Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

hpst84

Mitglied

  • »hpst84« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Daheim

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. März 2010, 12:47

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren Bravo!


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende

Zuerst möchte ich anmerken, dass ich mit dem Forum sehr glücklich war.
Ich habe ein paar gute Infos bekommen und Umgangsformen hier sind wirklich top. Nicht wie bei anderen Foren.

JUHU ich bin den Fiat los.

Nun konnte ich den Fluch des Fiat nach 2 Jahren abstreifen.

Das Fahrzeug habe ich mit einem Jahr als Vorführer gekauft.
1,9 JTD mir 120PS und einer TOP Ausstattung. Was sollte das schief gehen.
Laut Werbung ist es ja ein tolles fehlerfreies Auto.  Offensichtlich doch nicht.

Und dann ging’s los: 

Ca 6 Manate nach der Übernahme bemerkte ich, dass die Lüftungsdüsen im Amaturenbrett eine ander Farbe als der Rest haben. (Grünstich  Pech kein Ersatz)
20 tkm Gesamter Vorderwagen Fahrwerk neu eingestellt, da die Lenkung kracht.
20 tkm Hintere Türverkleidung neu. (Die Tür lies sich nicht öffnen, das wurde ja min 30 man benutzt)
20 tkm Schaltung neu eingestellt.
20 tkm Fiat Logos voren und hinten ohne Farbe und ausgeblichen. (Kein Ersatz, ist so)
25 tkm (Alles aus, Nichtmal die Warnblinkanlage, 3 Tag Fehlersuche am CAN Bus)
25 tkm Klimaautomatik automatisches Umschalten der Umluft ??? ganz komisch als ob es verkertherum läuft. (Keine Lösung)
25 tkm Im Scheinwerfer vorne, ist eine tote Wespe drinnen? Kann man nix machen.
30 tkm neue Koppelstangen.
40 tkm Türverkleidung Fahrertür hat risse. (Mein Pech, Nach 2 Jahren war die Garantie aus.)
45 tkm hintere Schweinwerfer haben Wasser drinnen??

Das mit dem Chiptunen.

120 PS sind schön 150Ps sind besser dachte ich.
Tuning die erste: 500€ bei einem der besten Tuner investiert. Ging alles Super. 10 tkm später war der Partikelfilter voll.  Auf Kullanz vom Händler freigebrannt. Neue SW 100€ zum Rückeinspielen.  Rücksprache mit Tuner. Nein beim Freibrennen machen Sie nix.
5 tkm später war der Filter wieder voll. Freibrennen und beim Tuner auf die Pauke hauen.
Neuer Chip mit weniger Leistung. Dann habe ich mit dem Techniker gesprochen. Er hat mir das vorgeführt. Die waren nur bei der Leistungskurve neben.

3 tkm Erneut voll.  Chip raus und aufgeben 600€ in den Sand gesetzt.
Jetzt ist die original SW drinnen und der Motor hat teilweise Aussetzer.
Rücksprache beim Tuner. (Er meinte nur, dass das die ursprüngliche SW ist.)


Der Bordcomputer mit Blue and Me.

Es ist nicht einstellbar. Beim Starten kommt der USB Stick.
50% meiner Sticks werden nicht erkannt.
SMS vorlesen.  habe ich nie geschafft. Selbst als ich (Mache ich normal nicht) die Anleitung zu rate gezogen habe.
Die Italienischen Stellen in der deutschen Anleitung sind normal laut Händer. (Ist so)

Fahrersitz

Es ist kein Sportsitz und Leder habe ich auch nicht. Aber mit den 45 tkm die das Fahrzeug jetzt hat, wackelt der. Das ist sicher nicht normal.  Ist aber so!

Türe Beifahrerseite hinten.

Die Türe scheuert am Rahmen. Und das trotz Türgummi  Abschürfungen am Lack.
Nein der Wagen ist Unfallfrei.

Verkleidung Handbremse:

Nach ca 40 tkm ist die Verkleidung gebrochen. Die den Schlitz in dem der Hebel fährt verdeckt.

Und was mich stört ist, dass ich das Fahrzeug nur zum Arbeitenfahren nutze. Ich schraube nicht herum, ich tune nicht (Abgesehen vom Chip versuch).
Das Auto wird gewaschen und betankt. Starten und Fahren sonst nix. Habe diesbezüglich andere Hobbys.

Beim verkauf hat der Händler nur gemeint: Tempomat kein Problem.

Na ca 6 Monaten suchen, konnte mir dann eine Werkstätte einen für 600€ einbauen.
(Opel Astra 70€) Weil Fiat den Bus nicht ändern kann / möchte.
VDO Nachrüsttempomat!!!! Laut einem Händler ein besonderer Spaß für Ihn, da er Wohnmobile aufbaut! Und die brauchen einen Tempomat.


Na ja sei es drum. 8000 in 2 Jahren Vernichtet. Da legen andere bei Ihren BMW’s und Audi’s mehr ab.
ABER: Ausschauen tut der Bravo noch immer toll.
Da kann der Golf oder der Astra was lernen von.

Ich bedanke mich für die tollen Infos aus dem Forum und wünsche euch allen mehr Glück als ich es hatte.
Sollte Fiat damit beginnen wirklich funktionierende Autos zu bauen, dann überlege ich es mir wieder. Solange fahre ich halt Mitsubishi.

2

Montag, 15. März 2010, 13:37

Hmm ,

Ich kannd ich verstehn , meiner hat auch 2 jahre drauf und die kinderkleinigkeiten werden immer mehr.

Lüftung knarrt , Lenkung knarrt , elemte werden lose und klappern , undefinierstes poltern im kofferraum , 30tkm also jede inspektion neue Kerzen , nach 2 jahren Winterreifen Vorne platt ( kein Profil ) Fiat der Reifenfresser? , bei minusgraden spinnt der Airbag und schaltet kurz auf fehler bis der Wagen 1min motor anhat.

Schönes Auto , aber sowas vergrault wirklich.

ich war heiß auf das Auto und voller Stolz , hab auch immer Fiat verteidigt , aber in der Summe hat man schon Recht.

Fiat bleibt Fiat.

c00per99

Bravo-Profi

  • »c00per99« ist männlich

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 11. März 2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. März 2010, 14:02

hey ho.
tut mir für dich echt Leid. Hattest echt übermäßig viele Fehler.

Ich habe aktuell sehr sehr viel Glück *aufHolzklopf*
Ist ja mein 2.Bravo. Mein alter war qualitativ um einiges besser, da hatte ich nur einmal Probleme mit ner leeren Battarie(war aber mein Fehler) und poltern der Stoßdämpfer. Sonst alles Top bis 20tkm. Dann war er Totalschaden. Das Reh und die Leitplanke waren schuld..
Mein neuer ist jetzt seit 10tkm in meinem Besitz. Der hat mir am Anfang einiges an Kummer bereitet. Jetzt seit 5tkm hat er aber garnix mehr. Schnurrt wie ne Katze. Nur B&M nervt.

War am Anfang auch am überlegen den wieder abzustoßen und auf ne andere Marke zu setzen. Momentan bin ich aber zufrieden.

Ich denke man muss einfach Glück haben. Jedes Auto ist irgendwie anders. Das ist aber nicht nur bei FIAT so. Die haben sich auf jeden Fall verbessert zu früheren Jahren. Haben aber immernoch Luft nach oben in meinen Augen.

Grüße
cooper

Infos über meinen Bravo: Bravo SportPlus 1.4 T-Jet 150; Maserati Blau; LM 17"; NS mit Kurvenlicht; Lederlenkrad mit Multifunktionstasten; getönte Scheiben hinten; Parksensoren hinten; elekt. Fensterheber vorn&hinten; Xenon-Scheinwerfer; Anhängerkupplung; elekt.anklappbare Sp


TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. März 2010, 14:03

Also ich weiß nicht an was es liegt, ob an den Autos liegt oder an den Fahrern.
Ich habe jetzt seit 2 1/2 Jahren mein Bravo und war wegen eines mängels noch NIE in der Werkstatt!
Kurz: Beine Bella hatte noch nie was!

Gruß
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


s60rvol

Bravo-Fan

  • »s60rvol« ist männlich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 1. Februar 2010

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. März 2010, 14:33

Hallo

Ich kann nicht meckern hatte auch paar kleinihkeiten,aber wenn ich überlege was von probleme ich hatte mit meinem Audi A4,BMW 5,und Volvo S60, Fiat ist dann echt top da klappert nichts,vebraucht wenig,geht gut,braucht kein motoröl sehr wichtig,meine BMW-s haben alle 500km sich einen liter gegönt beim preis von 27 euro liter :(,toi toi wenn es so weiter bleibt wie bis jetzt dann ist mein nächster wagen wieder Fiat :)

Infos über meinen Bravo: 1.9 16V Mjet


c00per99

Bravo-Profi

  • »c00per99« ist männlich

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 11. März 2009

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. März 2010, 15:16

Zitat

Original von TRASCANICO
Also ich weiß nicht an was es liegt, ob an den Autos liegt oder an den Fahrern.
Ich habe jetzt seit 2 1/2 Jahren mein Bravo und war wegen eines mängels noch NIE in der Werkstatt!
Kurz: Beine Bella hatte noch nie was!

Gruß


Ich denke meistens am Auto :)
wie gesagt. hatte 2 bravos und qualitativ gabs da deutliche unterschiede...

Infos über meinen Bravo: Bravo SportPlus 1.4 T-Jet 150; Maserati Blau; LM 17"; NS mit Kurvenlicht; Lederlenkrad mit Multifunktionstasten; getönte Scheiben hinten; Parksensoren hinten; elekt. Fensterheber vorn&hinten; Xenon-Scheinwerfer; Anhängerkupplung; elekt.anklappbare Sp


Franco

Bravo-Fan

  • »Franco« ist männlich

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 1. März 2009

Wohnort: Berlin Marienfelde

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. März 2010, 18:20

Ciao liebe Gemeinde.
Mein Bravo ist 26 Monate jung und hat 69.000 runter.
Ich muß sagen,toi,toi,toi !!!
Noch nie irgendwas gehabt,bis auf das Leder am Lenkrad was sich verschob durch das halten an immer der selben Stelle.
Wurde aber auf Garantie gewechselt.
Bin ein sehr glücklicher Bravo-Besitzer !

Infos über meinen Bravo: T-Jet,150 PS,Sport,techno-Grau Metallic,fast all inclusiv


Sp4wN

Bravo-Fahrer

  • »Sp4wN« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

Wohnort: 84036

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. März 2010, 18:29

Hallo zusammen.

Ich hab jetzt seit 6 Monaten einen Bravo, der inzwischen etwas über ein Jahr alt ist. Bis auf ein paar Mängel, die beseitigt wurden, hat mich das Auto noch nie im Stich gelassen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Bravo ... Und gut aussehen tut er auch ...
2004 - 09 / Toyota Starlet P8, Grün metallic, 1300ccm, 75PS
2009 - XX / Fiat Bravo, Sport, Glory Weiss, 1400ccm, 150PS

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-JET 16 V 150 PS Sport, Glory Weiss, Lederausstattung, Xenon, 17" Zoll Felgen, Blue & Me NAV, Parksensoren hinten, etc.


swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. März 2010, 19:30

Bei mir war bis jetzt auch noch nicht wirklich was. Top Auto, sehr sehr schönes Design, spitzen Motoren.

Aber tut mir echt leid für dich. Ist echt misst wenn man so ne Montagskutsche erwischt.

Was für ein Wägelchen haste dir jetzt geholt?

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


level30

Bravo-Fahrer

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

Wohnort: Österrech/Innsbruck

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. März 2010, 09:41

Hatte bis heute auch Glück mit meinem. Hab den ja erst seit einem Jahr und läuft alles bestens!

Was ich nicht ganz verstehe ist die Beschreibung des Threaderstellers über die gerissenen Verkleidungsteile? Das gibts ja fast nicht oder? Wie kann die Türverkleidung Risse bekommen? Hitze?

Infos über meinen Bravo: T-jet 150 Sport glory weiss



visitorsam

Moderator

  • »visitorsam« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Scherfede

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. März 2010, 10:28

Ich würde mal sagen das liegt am Auto und Fahrer.

Der eine ist empfindlicher als der andere, der eine fährt wegen ein kleinem KLappern in die Werke, der andere guckt sich um und findet eine CD in der Türverkleidung die Klappert ;) (etwas übertrieben ausgedrückt)

Mein Fahrersitzt quitscht gerne mal wenn keiner Drauf sitzt, klappern habe ich teilweise auch mal auf Kopfsteinpflaster.

Aber soll ich euch mal was sagen: Der 20Jahre alte Golf von meinem Bruder klapptert viel mehr, quitscht viel mehr und höhrt sich noch eigenartig dazu an.

Wie schon erwähnt der eine ist empfindlicher der andere nich.

@Mike:

Zündkerzen wechsel wirst du bei jedem Modernen Turbomotor alle 25-35tkm vorgeschrieben haben.

Profil vorderreifen wird sehr an der Fahrweise liegen, der T-Jet und M-Jet haben sehr hohe drehmomente, wenn du "Bleifuß" fährst frisst der das Profil förmlich, liegt an der Fahrweise.
Gruß
Frank

Infos über meinen Bravo: Ist ein Freemont :ex DIVINA: 1,9 JTD 8v 120PS Dynamic EPIC Gray - PDC Hinten, Blue&Me, Eibach 50/30, nachträglich getönte Scheiben + Keil in der Frontscheibe, VisitorScope Sound System (RMS: 4x55 Watt + 1x 200 Watt Sub), orangene Bremssättel + Motorverkleidung


s60rvol

Bravo-Fan

  • »s60rvol« ist männlich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 1. Februar 2010

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. März 2010, 16:38

Profil vorderreifen wird sehr an der Fahrweise liegen, der T-Jet und M-Jet haben sehr hohe drehmomente, wenn du "Bleifuß" fährst frisst der das Profil förmlich, liegt an der Fahrweise.[/quote]

ja das mit dem profil ist meistens von Bleifuß oder wenn man früher sauger gefahren hat und steigt auf turbo um ,damals wo ich mir mein ersten TDI gekauft habe Seat Ibiza 110ps war reifen vorne nach knapp 12tkm blank aber man lernt mit der zeit auch normal zu beschleunigen:) und dann halten die dinger auch 40tkm locker

Infos über meinen Bravo: 1.9 16V Mjet


BLACKDAD

Bravo-Fan

  • »BLACKDAD« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. März 2010

Wohnort: Pram

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. März 2010, 18:00

RE: Erfahrungsbericht nach 2 Jahren Bravo!

Hallo, also ganz so locker sehe ich die Ansage von hsdp nicht. FIAT baut Autos im Mitbewerb zu allen verl. Marken , und ich denke der Bravo läuft locker in der sogn. Golfklasse. Der Markt ist eng, die Preise liegen dicht an dicht. Wenn ich ein Auto um + 20T€ kaufe und fahre erwarte ich mir auch einen Gegenwert. Bei aller Liebe zu Fiat, fahre diese Marke seit 27 Jahren, muss ich sagen, wenn mir das passieren würde, wär das Thama erledigt. Aber man muss auch klar sagen, wo kaufe ich, wie kompetent ist mein FH und wie bring ich mein Anliegen rüber. FIAT gewährt derzeit 5 Jahre Garantie (sagt nicht viel - kann aber viel wert sein), da müssen die aber vom Produkt überzeugt sein !

Ich denke, dass es immer wieder Ausreißer geben wird, aber man dürften dann aber auch erwarten, dass gerade diesen betroffenen Kunden "besonders" geholfen werden müßte, um eben diese Art von in Vergangeheit bekannter Slogans wie "Fehler In Allen Teilen" massiv entgegen wirken zu können.

Gruß B-D und Schade um "hdsp"
1. Fiat UNO SX 75 PS
2. Fiat Tempra 90 PS
3. Fiat Ulysse 115 PS
4. Fiat Stilo 80 PS
5. Fiat GP Sport 160 PS M-Jet
6. Fiat Bravo Sport 180 M-Jet

buddy1502

Bravo-Fan

  • »buddy1502« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. März 2010, 13:38

hab meinen zweieinhalb jahre alten bravo jetzt knapp ein jahr und auch ich bin in mein auto heute noch verliebt wie am ersten tag, aber es gibt eben ein paar dinge die nerven:

-) die Heckklappe scheuert auf der hinteren Stoßstange. Wurde zwar neu eingestellt und dadurch behoben, hinterlies aber unschöne scheuerstellen im Lack

-) eines Tages ist irgendein Teil in der Rückbank durchgebrochen, und hat sich seinen Weg durch den Stoffüberzug nach draußen gebahnt. Wurde zwar auf Garantie behoben, aber war ein neuerlicher Besuch in der Werkstatt

-) bei autobahntempo laute Windgeräusche von der Fahrzeugfront, wurde durch neu einstellen der Motorhaube gelöst

-) hinteres Fiat-Logo ist sehr umweltfreundlich, jedenfalls ist es gerade dabei sich selbst biologisch abzubauen (= es wird jeden Tag hässlicher und löst sich immer mehr auf)

-) Spiegelheizung auf Fahrerseite hat mitten im Winter den Dienst quittiert, nur Gott weiß warum

-) Meine vorderen Scheibenwischer erledigen ihren Dienst so geräuschvoll, dass kleine Kinder am Straßenrand schon erschrocken sind als ich an der Ampel die Scheibenwaschanlage betätigt habe. Aber wenigstens wischen sie. Der hintere ist so gut wie geräuschlos, dafür bekommt er die Scheibe nichtmal ansatzweise trocken bzw sauber. (aber ok das sind verschleißteile...)

-) Autoradio hat einen grottenschlechten Empfang, es rauscht eigentlich fast immer und überall...

-) ... wobei ich den eh nicht mehr benötige weil mir seit kurzem die Klimaanlage im Betrieb permanent etwas "vorsingt". Wird wohl ein Lüfter-Lager kaputt sein.

-) Zu Blue&Me möchte ich jetzt eigentlich gar nichts sagen... kann ich auch nicht wirklich, dafür funktioniert es viel zu selten

-) Wenn der Klima-Kompressor läuft, fehlen mir gefühlte 100 PS. Zumindest beim anfahren...

-) Dieses Teil von man den Gurt vom Beifahrer reinsteckt macht einen Höllenlärm bei jeder Bodenunebenheit die überfahren wird, man glaubt gar nicht dass so ein kleines Ding so laut klappern kann. Immerhin hab ich das Problem dadurch lösen können, dass ich das Teil immer ganz nach vorne drehe wenn gerade keiner mitfährt, dann liegt es am Stoff vom Sitz an.

-) Das nervigste ist für mich aber das Getriebe: Die Gänge lassen sich schon generell mit höherem Widerstand als bei anderen Autos schalten, noch schlimmer ist das ganze aber wenn Motor und Getriebe noch kalt sind. Da muss man richtig kraftvoll andrücken, um vom ersten in den zweiten Gang zu kommen. Und wird dann mit einem unüberhörbaren klacken belohnt.



Meine beiden vorigen autos waren viel älter, aber um einiges "braver"... trotzdem liebe ich dieses auto und werde es immer verteidigen.

Warum? Weil es nie so ein fader, biederer, deutscher haufen in blech gepresste langeweile sein wird. Und ich jeden morgen grinsen muss, weil ich das schönste auto in der ganzen tiefgarage habe Smile

Fiat sind eben nicht (bzw. noch nicht) autos für jedermann. entweder man liebt sie, oder man wird (meistens) unglücklich. Meine Meinung.

LG
Autohistorie:
2006 - 2007: Audi 100 (BJ 1990)
2007 - 2009: Honda Civic (BJ 2000)
2009 - heute: Fiat Bravo

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150


sluimer

unregistriert

15

Mittwoch, 17. März 2010, 14:36

2 Jahre und 36320km bisher war nur die Zylinderkopfdichtung defekt(bei Inspektion entdeckt) und der rechte Scheinwerfer hat die Glühlampen nicht fixiert ( beides anstandslos erneuert). Beste Auto was ich bisher gefahren habe.Jederzeit wieder BRAVO

BLACKDAD

Bravo-Fan

  • »BLACKDAD« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 11. März 2010

Wohnort: Pram

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. März 2010, 19:14

Fiat und das Service

Guten Tag: schon wieder eine Ansage, +30Tkm Zylinderkopfdichtung defekt, ist echt grausam wie Fiat seinen wie ich finde wiedererstarkten guten Ruf vernichtet. Wenn der Besitzer des besagten Bravos nicht ein Motorkiller ist (was ich nicht annehme) kann und darf die Dichtung nach diesem km - Stand nicht defekt sein. Aber grundsätzlich liegt es nicht am tollen Bravo, vielmehr an der Bürokratie, am Unverständnis sich um den Kunden zu kümmern, nachdem er das Auto gekauft hat, also "after sales". Habe es schon oben geschrieben, wenn jemand ein "Montagsauto" erwischt, dann sollte gerade in diesem Fall geholfen werden, Kulanz, Garantieerweiterung, Kundennachbetreuung, um einfach die Marke Fiat zu schützen und aufzuwerten. Was passiert aber wirklich: von 100 Bravos sind (schätze ich) 3 -5 technische Dauerbrenner, also sie nerven permanent und verlieren zusätzlich an Wert und kosten dem Nutzer Zeit, Geld und Nerven. Foren wie dieses hätten rein theoretisch die Möglichkeit dagegen zuwirken. Sei es durch Aufzeigen, Information oder einfach nur dadurch, dass hunderte Brovoristen an eine der besten Marken glauben und deren Wertigkeit am EU Markt auch in bar bezahlen.

Ist das nicht s wert? Ich denke schon, immer fahren wir FIAT aus dem Herzen und nicht VW mit dem Vorfuss.

mfg/ B-D
1. Fiat UNO SX 75 PS
2. Fiat Tempra 90 PS
3. Fiat Ulysse 115 PS
4. Fiat Stilo 80 PS
5. Fiat GP Sport 160 PS M-Jet
6. Fiat Bravo Sport 180 M-Jet

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 16. Februar 2010

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 18. März 2010, 00:33

RE: Fiat und das Service

muss mal senf dazu geben...

ich finds einfach schlecht wie einige hier über Fiat rumziehen und meiner Meinung sammeln sich hier nunmal automatisch die die defekte Sachen zu beanstanden haben so ein forum ist dazu da um geholfen zu bekommen oder sich auszutauschen... denk einer von euch auch mal an die, die weder zeit noch lust auf so ein Forum haben??? oder an die die davon kein ahnung haben... Bei mir daheim gibt es in der 250000 Einwohner Stadt nicht viele Bravos und von denen die es gibt gibts hier im Forum vllt 1-2 wenn überhaupt... der rest ist nämlich Ü-55 und die sitzen nicht in den Foren und lesen sonder steigen jeden tag in ihren Top Bravo und fahren einkaufen in den Urlaub oder sonst wohin....

Außerdem kann man das auch in Foren wie Audi, BMW UND VW, auch SEAT und andere Marken beobachten DIE DEFEKTE SIND BEI ALLEN MARKEN DIE SELBEN DA WETTE ICH MIT EUCH... und ich denke das Gewinn ich und nur gut für die Zylinderkopf geschichte bei VW wäre denen das vllt nicht mal aufgefallen weil wer Schraubt da die scheiß Plastikverkleidungen im Motoraum ab um überhaupt was zusehen...

sicherlich habt ihr alle Recht aber seht mal nicht nur das Bild vom Forum sondern das mal mehr global nur weil wir deutschen immer nur meckern einem Französe oder Spanier ist das vllt egal wenns klappert oder seine Spiegelheizung kaput ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaseratieBlau« (19. März 2010, 00:40)


buddy1502

Bravo-Fan

  • »buddy1502« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. März 2010, 00:17

RE: Fiat und das Service

Zitat

Original von MaseratieBlau
[...]
sicherlich habt ihr alle Recht aber seht mal nicht nur das Bild vom Forum sondern das mal mehr global nur weil wir deutschen immer nur meckern einem Französe oder Spanier ist das vllt egal wenns klappt oder seine Spielheizung kaput ist...

mal an die eigene Nase fassen...


also ich für meinen Teil sehe nicht nur das Bild vom Forum, sondern einfach mein eigenes. Und wenn ich einen 9 Jahre alten Honda, der zwar schon ab und zu seine reperaturen hatte aber sonst noch sehr brav und zuverlässig gelaufen ist, weggebe um mir dann einen fast neuen fiat zu holen, erwarte ich mir schon, dass mit Defekten bzw. Reperaturen ersteinmal Ruhe ist. Und ich muss ehrlich sagen, dieses auto hat allein im letzten Jahr mehr Probleme gemacht als meine vorigen autos jemals zuvor.

Und ich hab in meinem Bekanntenkreis und in meiner Familie durchaus einige "halbwegs" neue autos, mit denen ich das vergleichen kann (Passat, Touran, A3, Leon, Brera, MB E-Klasse, Mazda 3) und die nerven alle nicht so rum wie meiner.

Aber wie gesagt, ich fahre meinen italiener sowieso nicht aus Vernunftgründen, sondern aus leidenschaft.

Ich liebe das Auto trotz all seinen Fehlern, aber deswegen werde ich jene sicher nicht totschweigen! Und wenn ich mir eingestehe, dass ich nicht das qualitativ hochwertigste auto besitze, ist das für mich noch lange kein "über fiat rumziehen". So ehrlich muss ich zu mir selbst dann schon sein...

Und sind wir uns alle mal ehrlich... irgend einen Grund muss es haben dass ein A3 in vergleichbarer ausstattung bei uns in Ö ca. 10.000 euro mehr kostet. das sind fast 40 prozent aufpreis ...

also stay cool ;)
Autohistorie:
2006 - 2007: Audi 100 (BJ 1990)
2007 - 2009: Honda Civic (BJ 2000)
2009 - heute: Fiat Bravo

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150


Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 16. Februar 2010

  • Nachricht senden

19

Freitag, 19. März 2010, 00:44

RE: Fiat und das Service

Hast ja recht so wars auch nicht direkt gemeint, aber das sind meiner meinung nach alles Probleme die andere Marken auch haben. Okay bei uns laufen die Rückleuchten an bei Renault hab die Nebelscheinwerfer und bei Honda die 3. Bremsleuchte ;) ich mein ja nur das man mit einen VW, Seat oder ko die selben Probleme haben kann wie einige von euch mit ihrem Bravo, andere fahren aber ohne einen Stopp durch, deswegen find ich es doof das es immernoch heißt FIAT, ich finde die haben einen riesen großen Sprung gemacht und das für immernoch den gleichen Preisabstand ;)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!