Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Januar 2012, 15:47

Gänge lassen sich nicht mehr einlegen


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo. Meine Holde wollte heute ihr Weihnachtsgeschenk einlösen und ein Fahrsicherheitstraining mit der Bella machen. Schon beim Warm-Up ist ihr dann der Motor abgestorben mit dem Effekt, dass sich bei laufendem Motor kein Gang mehr einlegen hat lassen. Man muss jetzt immer den Motor abstellen, Gang einlegen und wieder starten. Ich hab dann den Motor erstmal warmlaufen lassen und habe dann probiert damit zu fahren. im warmen Zustand lassen sich dann die Gänge in der Regel einlegen, allerdings hakt jetzt alles und flutschen tut nichts mehr. Die Gänge lassen sich nicht immer einlegen. Kalt geht aber gar nix. Sonst greift die Kupplung recht schön, man kann auch einen Haltepunkt gut erfühlen.

Der Öamtc-Techniker meint, die Kupplung ist defekt. Ich habe jetzt gerade vor einer Woche das 60.000 km Service machen lassen und so recht werde ich nicht schlau aus dem Ganzen.

Mein (laienhaftes) Verständnis von Mechanik sagt mir nämlich, dass ich doch eine defekte Kupplung auch an anderen Symptomen hätte merken müssen (Rutschen beim Gas geben, haklige Schaltung oder dergleichen). Aber der Defekt heute kam komplett aus dem heiteren Himmel und ich bin normalerweise ein Auto-Hypochonder. Ich achte also sehr genau auf Unregelmäßigkeiten. Man muss vielleicht dazusagen, dass wir heute den ersten richtig kalten Tag in Wien haben.

Hattet ihr schon einen ähnlichen Defekt, bzw. glaubt ihr auch, dass es die Kupplung ist? Wenn ja, weiß hier jemand, mit wieviel ich beim Fachhändler für die Reparatur rechnen muss? Konnte über die Board-Suche nichts vergleichbares finden.

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


fabri*fibra

Bravo-Profi

  • »fabri*fibra« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Wohnort: Italien

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Januar 2012, 15:54

ich glaub auch das es die kuplung ist
Meine Bella
Früher litten wir unter Verbrechen, heute unter Gesetzen

Infos über meinen Bravo: ich liebe es


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:35

Eine Kupplung hat....eigentlich 2 Aufgaben:

Nämlich einmal den Kraftfluss zwischen Getriebe und Räder "verbinden" oder "trennen" .

Wenn der Kupplungsbelag - durch Alter oder zuviel schleifenlassen - verschlissen ist, dann kann die Kupplung irgendwann keinen "Kraftschluss" mehr herstellen.

Und das hättest du dann wohl durch ne "schleifende" Kupplung beim Beschleunigen bemerkt.

Dein Problem ist aber eben das Andere:

Deine Kupplung trennt garnichtmehr richtig :!: :!:

Es ist sozusagen so, dass die Kupplung - trotz getretenem Pedal - garnicht wirklich getrennt ist. Also versuchst du den Gang "ohne auskuppeln" reinzubekommen. Und das geht eben nicht, wenn der Motor läuft.

Versuch mal an nem Berg/Gefälle zu parken. Wenn du dann bei gaaanz kaltem Motor startest und im rollen versuchst den Gang reinzumachen, dann geht er rein! ;-)


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:57

Hallo Oli,

Ja. So in der Art habe ich mir das auch erklärt. Aber: Dann müsste doch bei eingelegtem Gang das Auto beim Starten ja auch bei durchgetretener Kupplung einen Satz nach vorne machen und sofort wieder absterben? Weil eben die Kupplung nicht mehr den Kraftfluss trennt?

:-? So recht werd ich da jetzt nicht schlau.

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Januar 2012, 18:06

RE: Gänge lassen sich nicht mehr einlegen

Zitat

Original von Sehara.........
Hattet ihr schon einen ähnlichen Defekt, bzw. glaubt ihr auch, dass es die Kupplung ist? Wenn ja, weiß hier jemand, mit wieviel ich beim Fachhändler für die Reparatur rechnen muss? Konnte über die Board-Suche nichts vergleichbares finden.

Yep, hatte ich bei meinem ALFA: brachial um die Kurve. Die Kupplungshydraulik hat Luft geschluckt und das wars dann. Motor aus und -zig mal Kupplung treten bis die Luft raus war. Ursache: die Bremsbeläge waren zeimlich weit runter und der Flüssigkeitsstand entsprechend niedrig.
Ich meine Bella hätte auch hydraulische Kupplung .....

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Januar 2012, 18:53

RE: Gänge lassen sich nicht mehr einlegen

Ah. Ok. Ja. Bravo hat eine hydraulische Kupplung. Das habe ich jetzt auch erst mal herausgefunden. Bremsbeläge hört sich nach einem heißen Tip an. Beim Service hat der Mechaniker gesagt, dass die hinteren dann im Frühjahr zu tauschen sind. Er meinte, die hätten noch ca. 30-40 %

Meine Freundin hat gerade die erste Runde des Warm-Up hinter sich gebracht (Slalomfahren mit höherer Geschwindigkeit), was auch an die Kurvenfahrt herankommt.

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


h.ausdemharz

Bravo-Meister

  • »h.ausdemharz« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 28. April 2010

Wohnort: Nordharz

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Januar 2012, 19:53

Ich habe auch zeitweise dieses Problem. Mittelfristige und günstige Lösung: Kupplung entlüften lassen. Kostet ca. 30 € und du hast i. d. R. ein Jahr Ruhe.

Grüße aus dem Harz von Harry.
Meravigliosa creatura sei sola al mondo
meravigliosa paura di averti accanto
occhi di sole mi bruciano in mezzo al cuore
amo la vita meravigliosa!
- G. Nannini, Fiat-Bravo Ad.

Infos über meinen Bravo: ab 30.3.13 Mitsubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec; Cool-Silber seit 1.10.2013 Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD Invite Clear Tec; Tansanit-Blau


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Januar 2012, 21:53

Zitat

Original von Sehara
Hallo Oli,
: Dann müsste doch bei eingelegtem Gang das Auto beim Starten ja auch bei durchgetretener Kupplung einen Satz nach vorne machen .....


Das würde es auch machen, wenn die Kupplung garnichtmehr "betätigt" wäre.

Es ist halt so, dass die Kupplung schon noch trennt, aber eben nicht 100%tig. Ist sozusagen der Zustand, des "Schleifpunktes" an dem die Kupplung dann bei durchgetretenem Pedal steht.

Und du kannst ja auch im Standgas (wenn es wieder funktioniert) mal testen:
Kupplung ganz langsam kommen lassen, bis sich das Auto vorsichtig bewegt. Und dann auf die Bremse. Dann bleibt dein Auto stehen, auch ohne auszugehen, nur eben die Kupplung schleift. Wenn du dann von der Bremse weggehst, fährst wieder langsam los.

Wenn du jetzt an ner leicht abschüssigen Straße stehst, an der das Auto gerade so noch nicht rollt, dann wird er wahrscheinlichst auch bei getretenem Kupplungspedal selbst losrollen, wenn du die Bremse loslässt. ;-)


Die Kupplung am Bravo funktioniert hydraulisch. Und sie hängt am selben Kreislauf wie die Bremsanlage. Soll heißen, es gibt nur den Bremsflüssigkeitsbehälter. Aus dem wird auch die Kupplung gespeist.

Versuch mal das in der Werke entlüften zu lassen. Eventuell gehts ja dann wirklich wieder.

@others mit dem Fehler
Wobei das schon ein suspekter Fehler sein sollte, wenns dann wieder geht. Ich kann den Fehler nur in sofern, dass dann eben der Kupplungsautomat kaputt ist... :102:


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Januar 2012, 22:30

Ok. Danke erst mal für die Antworten. Ich muss jetzt dann eh mal schauen, was die Werkstatt sagt. Ist halt ein teures Monat. Zuerst das 60 tkm Service inkl. Zahnriemen um 680 und jetzt dann möglicherweise die Kupplung. :-/

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Januar 2012, 07:59

Lass dir bloß keinen Bären aufbinden ;) Ob die Kupplung noch gut ist kann man ja ganz gut testen ;) Ich denke du musst die Kupplung wirklich nur entlüften lassen... für 30 Euro doch kein Thema und dann wirst du sehen obs was bringt oder nicht... Lass dir nichts anderes aufschwatzen das ist nämlich sowas wo die Werkstätten, egal welche, das gr0ße Geld sehen ;)


Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. Januar 2012, 16:41

Sodale. Ich habe jetzt das Ergebnis vorliegen. Die Kupplung ist im Eimer. Bei 60.900 km. Der Fachhändler möchte dafür 900-1000 € haben. Grandiosa

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. Januar 2012, 17:53

Ich glaube immernoch nicht das die Kupplung durch ist... Wie Oli oben schrieb passt das nicht zusammen... Hast du sie mal entlüften lassen? Der Test kann doch nicht schaden auf die 30 Euro kommts bei dem Geld nicht mehr an...

Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Januar 2012, 17:40

Der Onkel meiner Holden arbeitet bei einem anderen Autohaus. Der hat sein Vitamin B beim Fiat spielen lassen. Das Auto wurde vom Meister angeschaut und der meinte, dass es definitv die Kupplung ist.

Jedenfalls ist auch der Autohändler, bei dem wir die Bella gekauft haben ein guter Freund von ihm. Er hat ihm die Geschichte erzählt und wir stellen jetzt das Auto auf den Hof seines Haus-und Hofmechanikers und wir werden einen "überaus günstigen" Preis dafür bekommen aus Kulanz. Ich gehe jetzt davon aus, dass die Werkstatt kaum Aufschläge aufs Material verrechnen wird und auch einen günstigeren Stundensatz verrechnen wird. Insgesamt wirds aber trotzdem auf 500 € hinauslaufen. Das Drama ist ja eigentlich die Arbeitszeit. Für eine Kupplung sind laut dem Meister 6,5 Arbeitsstunden fällig.

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


heuerm

Bravo-Schrauber

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 31. August 2010

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Januar 2012, 19:43

Also ich möchte da auch mal was loswerden:

Was mich wundert ist, dass bei dem Bravo meiner Ansicht nach die Kupplung echt schnell die Biege macht. Aber warum bitte? Mein Vater hat seine Firmenwagen immer bis über 200.000km gefahren und da ist niemals was mit der Kupplung dran gewesen. Das waren immer Ford´s. Was ist denn da dann bei Fiat los?

Sehara

Mitglied

  • »Sehara« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Januar 2012, 20:19

Ich glaube, das hängt auch stark von der Belastung des Autos ab, und wie pfleglich der Besitzer damit umgeht.

In meinem Fall war der Vorbesitzer ein ziemliches "Autoschwein". Das Auto wurde zwar dann vom Autohändler oberflächlich geputzt. Ich habe dann das Auto aber nach der Übernahme richtig gründlich reingemacht. Da sieht man dann natürlich den Dreck dann an jeder Ecke. Also einige Brandlöcher, an manchen Stellen hat man gesehen, dass der Vorbesitzer mit Staubsaugern auf Kriegsfuß gestanden ist. Die Services wurden gemacht, aber nie ins Serviceheft eingetragen und man glaubt nicht, wo Autohändler Duftbäume verstecken können :-D. Dürft dann auch aufgrund der Kilometerleistung eher ein Stadtauto gewesen sein, was sich natürlich auch auf die Lebensdauer der Kupplung auswirkt. Auch der Zahnriemen war beim Wechsel schon gut durch (was den Verdacht des Stadtautos bei 4 1/2 Jahren natürlich verstärkt)

Wird ein Auto viel über die Autobahn bewegt (was bei vielen Firmenautos der Fall ist) hält natürlich das Auto doch um einiges länger.

Aber es gibt noch schlimmere Fälle. Mein Vater hat bei einer Tochtergesellschaft von BMW gearbeitet. Dementsprechend natürlich alle Fahrzeuge von BMW. Ein Kollege hat in einem niegel-nagel-neuen 325er Cabrio Kohle offen (!) im Kofferraum transportiert - ohne Plane oder sonstiges zum Schutz. Egal, eh nur ein Leasingfahrzeug der Firma. :twisted:

Infos über meinen Bravo: MJet 1,9 8V BJ 2007


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Januar 2012, 20:27

Ich kann dem auch nur wiedersprechen.

Bei meinem 1,6er Stilo war trotz sehr vielen Stadtfahrten bei 160 000km die Kupplung noch ok.

Und mein Nachbar hat bei seinem Punto 188 bei 235 000 km auch noch die erste Kupplung.

Also ich kann das nicht bestätigen dass bei Fiat die Kupplung kürzer hält.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Januar 2012, 22:16

Zitat

Original von Sehara
Ich glaube, das hängt auch stark von der Belastung des Autos ab, und wie pfleglich der Besitzer damit umgeht.


Die Kupplung betreffend zu 98% :!:
Die anderen 2% gehen aufgrund von nem Materialfehler kaputt! ;-)

Aber mal ehrlich:

Dass an nem Firmenwagen die Kupplung 200tkm + x hält ist wirklich daher zu erklären, dass von den 200.000 ca. 150.000 auf Autobahnen gefahren wurden. :idea:

Und dann ist auch wirklich der Fahrer entscheident:
Wenn ich Z.B lese, dass aufgrund von Chiptuning eventuell die Kupplung früher kaputt geht, dann kann ich nur den Kopf schütteln :!:

Die Kupplung geht dann früher kaputt, wenn man meint sie malträtieren zu müssen. Denn BEIM FAHREN, wenn die Kupplung geschlossen ist, dann unterliegt sie 0,0% verschleiß, egal ob der Bravo 150, oder 185PS hat! :idea:



Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


monxx2004

Bravo-Fahrer

  • »monxx2004« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 26. Mai 2010

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 17. Januar 2012, 23:07

Zitat von OliGt:
"Die Kupplung am Bravo funktioniert hydraulisch. Und sie hängt am selben Kreislauf wie die Bremsanlage. Soll heißen, es gibt nur den Bremsflüssigkeitsbehälter. Aus dem wird auch die Kupplung gespeist.


Mfg Oli"





Hallo zusammen,
so ein quatsch der Ausgleichsbehälter von der Kupplungsflüssigkeit und der Bremse sind 2 getrennt Systeme,und das die Kupplung 0 Prozent Verschleiss unterliegt wenn sie geschlossen ist auch nicht richtig,es besteht ja Kraftschluss Drehmoment Motor an Getriebe und das muss ja übertragen werden beim Diesel mehr beim Benziner weniger.
MfG Carlo
»monxx2004« hat folgendes Bild angehängt:
  • kuppplung.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »monxx2004« (17. Januar 2012, 23:20)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Silber, Dunklescheiben hinten, Parksensoren hinten, Tempomat,Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen,2Zonen Klimaautomatik.


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Januar 2012, 01:41

-no comment-
»kitzl-katzl« hat folgendes Bild angehängt:
  • Image3.jpg
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


monxx2004

Bravo-Fahrer

  • »monxx2004« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 26. Mai 2010

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. Januar 2012, 09:18

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »monxx2004« (18. Januar 2012, 09:32)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Silber, Dunklescheiben hinten, Parksensoren hinten, Tempomat,Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen,2Zonen Klimaautomatik.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!