Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

cm909

Bravo-Fahrer

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 9. Juni 2010

Wohnort: Taunusstein - Hessen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. November 2010, 21:46

Instrumentenbeleuchtung


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mal ne Frage:
Habe in der Stadt nicht immer Lust, mit voller Beleuchtung zu fahren.
Wenn ich ohne eingeschaltetes Fahrlicht fahre, sind Drehzahlmesser und
Tacho "im Dunkeln" kaum lesbar, weil die in diesen verdunkelten Höhlen liegen. Gibt es eine Möglichkeit, die Instrumentebeleuchtung an den Sicherungen so umzuklemmen, dass diese bei eingeschalteter Zündung, also beim Fahrbetrieb, immer leuchtet???
1,4 T-Jet 16V - maseratiblau

swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. November 2010, 09:21

Wenn du nur das Standlicht einschaltest geht die Instrumentenbeleuchtung auch mit an. Wäre das eine Option für dich?? Mit Sachen umklemmen etc ist das bei neueren Autos immer so eine Sache...

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


cm909

Bravo-Fahrer

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 9. Juni 2010

Wohnort: Taunusstein - Hessen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. November 2010, 17:59

Daran habe ich auch schon gedacht, aber lt. StVO muss ja
beim Fahren des KFZ das "Fahrlicht" - gleich Abblendlicht
eingeschaltet sein, sofern kein Tagesfahrlicht installiert ist.
Und ich wollte nicht immer im Stadtverkehr mit dem ganzen
"Christbaum" an Beleuchtung herumfahren.
Und wenn ich mal - ausnahmsweise- mit dem Standlicht unterwegs
wäre, dann würde mich bestimmt jemand von der "grünen Trachtengruppe"
erwischen - diesbezüglich bin ich ein Glückspils!.
Swordfisch, ich hatte da schon so eine Ahnung bezüglich des Umklemmens
im Sicherungskasten, weil die Sicherungen wahrscheinlich in der
Belastung sehr eng ausgelegt sind.
Früher konnte man da kreuz und quer umklemmen und hat einfach eine
stärkere Sicherung eingeklemmt und diesbezüglich habe ich da heute meine
Zweifel - deswegen die Anfrage.
1,4 T-Jet 16V - maseratiblau

swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. November 2010, 18:22

Ja, früher.... Bei meinem alten Peugeot 205 konnte man auch munter umklemmen, da was anklemmen etc so lange man den max. Strom und Spannung berücksichtigt hat.

Aber mal ehrlich, ich fahr schon allein deswegen mit Standlicht (am Tag) weil dann das Kurvenlicht nicht dauernd angeht.

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


Wurstbrot

unregistriert

5

Donnerstag, 4. November 2010, 20:45

problem ist das die instrumentenbeleuchtung ja nur dann angeht wenn es dunkel ist wegen diesem kack sensor.... finde das so dumm in der dämmerung geht das als an aus an aus und man erkennt kaum was :-(

cm909

Bravo-Fahrer

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 9. Juni 2010

Wohnort: Taunusstein - Hessen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. November 2010, 21:23

Ja richtig Swordfish, hatte es ganz vergessen, das Kurvenlicht
geht auch ständig an und die Leute glotzen einen blöd an.

Mal sehen, ob es da nicht doch noch eine "indische Verzweifelungsschaltung"
gibt, um das Problem zu lösen.
Da gibt es praktische technische Erleichterungen und dann wieder
so ein halb ausgegorener Kram.
Bei anderen Herstellern wird auch so'n Mumpitz kreiert, wir sind nicht
die einzigen Leidtragenden mit einer unvollendeten Autotechnik.
1,4 T-Jet 16V - maseratiblau

Sabre

Mitglied

  • »Sabre« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. November 2010, 01:17

Also ich muss sagen, dass ich persönlich immer mit Licht fahre. Ich bin ehrlich gesagt dankebar, dass FIAT einer der weniger Autohersteller ist, die es schaffen, dass mit der Zündung das Licht aus geht *Gratulation*

Mal ehrlich.... habt ihr wirklich ein Problem damit das Licht an zu lassen?
Geht doch mal den Aspekt der sichther durch. Tagsüber mit lich tzu fahen hat nur vorteile, gerade im Bereich der Sicherheit und dafür gibt es kein Knöllchen!

edit:
Und die Beleuchtung ist danna auch an!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabre« (5. November 2010, 01:17)

Infos über meinen Bravo: Dynamic 1.9l Multijet 8V 120PS, 17" Alu, Blue&Me NAV, PDC hinten, Scheiben Tiefschwartz, Abarth Logos und Abarth Seiten Aufkleber


Deichinspektor

Bravo-Fahrer

  • »Deichinspektor« ist männlich

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 23. März 2008

Wohnort: HHcity / SPO

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. November 2010, 12:36

Sehe das genauso wie Sabre und fahre fast 3/4 des Jahres mit Abblendlicht (und hätte natürlich sehr gerne Tagfahrlicht).
Wie ist das bei den Modellen mit Lichtsensor? Regelt dieser die Instrumentenbeleuchtung auch bei eingeschaltetem Abblendlicht runter (sofern draußen hell)? Ich habe ja keinen Sensor...

PS: Wieso "schämt" Ihr Euch wegen dem großartigen Abbiegelicht?
k.i.T.T.
Das Problem ist das Problem!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deichinspektor« (5. November 2010, 12:45)

Infos über meinen Bravo: fährt vorwärts, rückwärts und sogar um die Kurve.


cm909

Bravo-Fahrer

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 9. Juni 2010

Wohnort: Taunusstein - Hessen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. November 2010, 13:24

Schämen? Wieso?
Ich brauche doch am Tag bei Sonnenschein in der Stadt beim Abbiegen
nicht die Fussgänger auf dem Zebrastreifen zu beleuchten - oder???
Ein kleines Ein- und Ausschalt-Knöpfchen wäre ja schon mal ausreichend.
Für die Innenraumbeleuchtung gibt es 6, 7 oder 8 Schaltmöglichkeiten -
ganau diese brauche ich täglich.
1,4 T-Jet 16V - maseratiblau

Deichinspektor

Bravo-Fahrer

  • »Deichinspektor« ist männlich

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 23. März 2008

Wohnort: HHcity / SPO

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. November 2010, 13:53

War ja nicht ganz so ernst gemeint. Stimmt schon, ein Knöpfchen würde es allen recht machen. Gibt es so einen eigentlich bei VW (& co) oder Mercedes?
k.i.T.T.
Das Problem ist das Problem!

Infos über meinen Bravo: fährt vorwärts, rückwärts und sogar um die Kurve.



11

Freitag, 5. November 2010, 19:18

aber am tag wenn es hell ist sieht man doch die aramturen sehr gut , und wenn es etwas dämmert sollte man aus sichtbarkeitsaspekten licht anmachen.

Umklemmen an einem digitalen kabelbaum ist wahnsinn , außer man hat zufällig den gesamten schaltplan und vllt wissena uf meisterebene , sonst bloß finger weg!!!!! 8-)


mfg

cm909

Bravo-Fahrer

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 9. Juni 2010

Wohnort: Taunusstein - Hessen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. November 2010, 20:58

Zitat

Original von Deichinspektor
War ja nicht ganz so ernst gemeint. Stimmt schon, ein Knöpfchen würde es allen recht machen. Gibt es so einen eigentlich bei VW (& co) oder Mercedes?


Nee, die machen das Licht mit dem Hammer aus und brennen eine Kerze
an, um nachzuschauen, dass das Licht auch aus ist.
Früher wurden auch Kerzen zum Ausleuchten von Benzintanks genommen.
Dann kam einer auf die glorreiche Idee und erfand die Benzinuhr. Seit dem
nimmt die Verkehrsdichte immer mehr zu - wenn du verstehst, was ich meine?
1,4 T-Jet 16V - maseratiblau

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!