Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 01:41

Kaufberatung und ehrliche Meinung gesucht


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin!

Jetzt hab ich dieses und auch andere Foren schon einige schlaflose Nächte lang abgesucht und viel gelesen, und bin mir aber immer immer noch unschlüssig.

Aber erstmal kurze Vorstellung. Wir sind (noch) eine dreiköpfige Familie und leben in einer norddeutschen Großstadt. Ein Auto ist für uns purer Luxus, da wir eigentlich überall wo wir hin wollen mit dem öffentlichen Nahverkehr hinkommen. Da ich etliche Jahrzehnte immer Nahverkehr gefahren bin, und ein Jahrzehnt Carsharing mitgemacht habe, war es mir im letzten Jahr einfach über, mal wieder bei naßkaltem Wetter auf den verspäteten Bus zur Arbeit zu warten. Dazu die in den letzten Jahren immer schlimmer, da lauter werdenden nervigen Klingeltöne und Handygespräche, und in manchen Gegenden fährt nur alle 30 -45 Minuten ein Bus...ich hatte die Schnauze voll, und da meine Frau drauf bestand einen Kleinwagen zu fahren, haben wir uns Ende 2012 für einen Fiat Jahreswagen entschieden. (Meine Wahl wäre ein Punto gewesen). So fahren wir nun seit einem Jahr einen roten Fiat Panda 169er EZ 01/2012, 21000km, 1,2 8V 69 PS Motorisierung mit Dynamic Austattung.
Für uns drei, meine Tochter ist 7, reicht das Fz. bisher eigentlich aus. Wir fahren zu 90% Stadtverkehr. Mein tgl. Arbeitsweg 12km, ansonsten gelegentliche Ausfahrten am Wochenende mit 40 - 250km. Im Jahr aber nur weit unter 5000km.

Der Panda 169 ist wirklich ein prima Stadtauto, klein, wenig und die 69 PS sind völlig ausreichend. Nun hat sich erfreulicherweise für Juni Nachwuchs angekündigt, und ich würde mit dem Fz. auch mal etwas weiter verreisen wollen, der Panda ist mir nun zu klein und auf der BAB auch zu unsicher.

Nun möchten wir unseren Panda in Zahlung geben, oder verkaufen und ein größeres Fz. anschaffen.
Da uns unser Fiat bislang zuverlässig und gut kutschiert hat (Kunststück, ist ja auch grade ein Jahr alt), wollten wir eigentlich wieder einen Fiat, allerdings haben andere Mütter auch schöne Töchter, und ich viele Fragen:

- Ein Händler bot uns 4200 für unseren Panda. Ist das ok? Der Wagen hat jetzt ca. 23000km runter, die letzte Wartung war anstandlos ok.

- Unser Budget würde bis 11000 Euro gehen können, weniger wäre natürlich besser.
- Das neue Fz. sollte haben:
Klimaanlage
4/5 Türer
5 Sitzplätze
Kofferraum groß genug für mind. drei mittelgroße Reisetaschen ( in den Panda passen echt nur ein mittelgroßer und ein kleiner Koffer, und das auch nur hochkant)
Einparkhilfe hinten (bzw nachrüstbar)
keine weiße Lackierung
Langzeitqualität (wollte das Fz. fahren bis es unwirtschaftlich wird)
BJ ab 2010
Benziner
kein "Family Van", kein VW (bzw. aus dem VAG Konzern...wegen bestehender TSI Problematik, siehe hier: http://www.motor-talk.de/forum/touran-1-…15.html?page=24 )

Fz. die wir in die engere Wahl ziehen:

Fiat Punto Evo (könnte evtl. hinten zu eng werden, wenn die Kids größer sind...Kofferraum groß genug?)
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?i…src=st%7Csr&a=1

Honda Civic (sportlich, schick, Aussicht nach achtern ist aber Riesenscheibe)

Hyundai i30 (Bj 2012 bekommt man schon für 10 - 12 Teuro und sehr wenig KM angeboten, bei ausgezeichneter Austattung. Optisch ist der Wagen mit dem neuen 2012er Facelift einer meiner beiden Favouriten. Könnte evtl. dennoch zu groß s

und...

Fiat Bravo (mein anderer Favourit. Elegant und einfach schön. Neuwagen bzw Jahreswagen bekommt man tlw. schon ab 10 Teuro. Allerdings dann nur mit 90 PS. Oder doch lieber als günstiger Gebrauchter? Z.B diesen: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=186656183
Evtl. ist das Fz. zu groß für uns? )

Was ist eure ehrlich ungeschönte Meinung? Alles Mist, deine Ellie? Punto oder lieber Golf Klasse? Wenn Golf Klasse dann lieber Hyundai, Honda oder Bravo? Oder doch lieber gleich einen richtigen Golf?
Wäre Golf Klasse nicht übertrieben für unsere KM Leistung?
Wenn Bravo dann 90 oder doch die 120 PS Maschine?
Neu oder lieber gebraucht? Wenn gebraucht ab welchem BJ u d KM Stand ist der Kauf lohnend?
Macht neu bei unserem Fahrprofil überhaupt Sinn? Oder ist ein Bravo aus 2009 mit bis zu 100000km nicht einfach günstiger? Sechs Jahre sollte er bei uns dann noch überleben können, oder?
Oder macht der Stadtverkehr dem Fz. vorzeitig ein Ende?

Wären diese Fz. ok?
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?i…509&asrc=st&a=1

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?i…src=st%7Csr&a=1

Danke vorab schonmal für euren Rat und Meinung!

Schönen 2. Weihnachtstag noch,

euer pulsn.

p.s. Werde mir am WE einen Fiat Bravo 1.4 Active BJ2011, 17000km, 120 PS, anschauen. Das Fz. war laut Händler als Ersatzfahrzeug für die verschiedenen Standorte im Einsatz, daher die niedrige KM Zahl. Und 3 FZ Halter...
Anschaffungswiderstand: 9999 leider ohne PDC. Klingt das vernünftig, oder ist das vermutlich ein Modell mit manipuliertem Tacho oder gar ein Montagsauto?
Das 90 PS Modell hab ich, wie gesagt, mit 5 km schon für 10100 gesehen...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »pulsn« (26. Dezember 2013, 08:59)


pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 03:13

Achja ...Toyota Auris...steht auch noch auf der Liste...

_elk_

Bravo-Fan

  • »_elk_« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. September 2013

Wohnort: Wertheim

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 14:33

zunächst mal finde ich, dass 4200€ eindeutig zu wenig sind.
Nach mobile.de und DAT-Schwacke, also Händlerankaufspreis (5150€) sollte das Feuerrote Spielmobil deutlich mehr bringen :thumbup:




Also der Punto ist ein gutes Angebot, ist ja schließlich neu, aber doch ehr ein Stadtauto und für weitere Fahrten glaube zu schwach und für eine 4 köpfige Familie auch zu klein.


Gegen den Honda und Hyundai kann man denke ich nichts sagen, sind zuverlässige Autos. Allerdings ist der Honda nicht sehr praktisch und der Hyundai denke mit 2012er Jahrgang nicht ganz billig. Könntest dir aber auch mal den Stiefbruder des Hyundai, den Kia Cee´d anschauen.
Generell ist ein Autokauf aber auch ein Stück weit Emotion und man kann sich durchaus auch von seinem Bauchgefühl leiten lassen.


Der Fiat Bravo ist auf jeden Fall ein tolles Auto. PDC sollte allerdings wirklich mit dabei sein.
Motormäßig ist der 1.4l 90Ps nicht die beste Wahl. Da sollte man lieber den aufgeladenen 1.4l mit 120 wählen.
Je nachdem könnte er dir aber im Stadtverkehr auch reichen. Agiler ist der 120Ps er auf jeden Fall.
Trotzdem würde ich den Bravo nicht mit der Basisaustattung wählen sondern doch auf etwas Luxus wert legen.
Von einigen gehasst von mir auf jeden Fall geliebt ist das Blue&me, das Musik über USB und Sprachsteuerung wiedergibt und eine Freisprecheinrichting beinhaltet. Würde ich sofort wieder haben wollen.


Wirklich gut geeignet finde ich den hier:
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?i…src=st%7Csr&a=1

52tkm sind völlig akzeptabel, er hat einiges an Austattung und stet ja anscheinend super da.
Preislich ist er eigentlich schon relativ gut kalkuliert. Ich denke, dass man sich mit Inzahlungnahme des Pandas auf so 3500€ mit vollem Tank einigen könnte.

oder den hier:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe…ml?id=186656183

Vorteil hier ist, dass es schon das Facelift ist.

Zuverlässig ist der Bravo auf jeden Fall. Gibt einen 100tkm Test bei Autobild mit glaube 1-.
Kleine Macken hat er natürlich schon, können dir hier bestimmt andere noch berichten oder wirst du im Forum noch finden. Allerdings sind die denke ich verschmerzbar und sind zum Teil mit dem Facelift 2010 verschwunden.

Überlegen kannst du dir auch den Lancia Delta, der weitesgehend ein Fiat Bravo ist, aber etwas größer, hochwertiger und vor allem eleganter ist.
Das Auto sticht wirklich aus der Masse hervor, sieht man selten und das design ist wirklich einzigartig.

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lan…Features=EXPORT

Preislich wird bei dem mit Sicherheit noch ordentlich was gehen, da der sonst beim Händler noch ne ganze Weile steht ;)










pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 22:37

Danke, das Angebot vom Händler in Gelting fand ich auch interessant.
Allerdings kriegt man zu diesem Preis halt mom. einen neuen Punto, zwar nur mit dem kleinsten Fire Motor, aber Ausstattungstechnisch für uns ausreichend.

Ich denke, bei unserem Fahrprofil, ist es am vernünftigsten ein Fz. aus dem Kleinwagensegment zu nehmen.
Ford Fiesta, Punto, Honda Jazz. Koreaner schauen wir uns auch nochmal an.
Und du hast recht, Autokauf ist auch immer eine emotionale Sache.

Von daher werden wir noch eine Weile auf Brautschau gehen. ;)

P.S. i30 günstig hier: http://suchen.mobile.de/auto-inserat/hyu…Features=EXPORT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pulsn« (26. Dezember 2013, 22:43)


Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 22:41

Ich würde mir den Punto genauer ansehen! Der gefällt mir echt gut. Zumindest der Aktuelle...
Das Interieur ist einfach viel hübscher als bei der Konkurrenz!


:thumbsup: lg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 23:05

Auch besser als beim Hyundai i20?

Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Dezember 2013, 08:04

Auch besser als beim Hyundai i20?
Naja, das ist Geschmacksache. Also mir persönlich will das Design von Hyundai i20 einfach nicht gefallen! Das Interieur ist bei den aktuellen Modellen besser geworden, das stimmt!
Aber wie gesagt wenn das Blechkleid nicht passt, steig ich gar nicht erst ein...

Vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Dezember 2013, 23:48

Ich werde mir jetzt erstmal einen aktuellen i30 anschauen. Das hier hat mich überzeugt: http://www.hyundaiboard.de/hyundai-forum…erheit-ist-gut/

Und das hier: http://youtu.be/6WDrp-g3bHM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pulsn« (28. Dezember 2013, 01:48)


Thorsten

Bravo-Fan

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 6. November 2013

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. Dezember 2013, 14:33

Was das Thema Sicherheit angeht, so hat er dort sehr gut abgeschnitten.

Klick
Fiat Bravo 1.9 JTD Multijet 16V 110 kW Dynamic DPF

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Dezember 2013, 22:14

Meine Frau will den i30 haben. Ich kann mit der Karre auch nix anfangen. Sieht von außen ganz schick aus aber soll laut einigen Tests ein richtig holpriges Fahrwerk samt schwammiger Lenkung haben.

War vor kurzem ein paar Wochen in Korea und hab mich einmal durch die Kias und Hyundais (und Samsung - ja in Korea verkaufen die sogar Autos :wacko: 8| ?( :thumbsup: ) durchgefahren und muss sagen, dass dagegen selbst mein Fiat ein ausgewogenes Fahrwerk hat. Die Hyundais waren allesamt zu weich und haben krass bei Bodenwellen versetzt und ne Wabbellebkung und Kia (bin ich den Sportage gefahren) war bretthart auf Unebenheiten und un Kurven isser beinahe umgefallen). Da müssen die Kollegen noch ein wenig aufholen. Daher unbeding vorher probefahren und gucken ob das Fahrverhalten einem zusagt (und auch mal ne schlechte Straße fahren).

Und ja der Bravo war damals auch bester seiner Klasse im Crashtest :) Wobei der i30 dank neuerem Alter vermutlich noch ein wenig besser sein sollte.

Und p.s.: mit 2 Kindern würde ich einen mindestens kompakten kaufen. Der Bravo ist übrigends wie der Gold auch Kompaktklasse, sprich gleiche Größe. Die Fahrzeuge sind ähnlich groß und beim Bravo bekommste halt mehr Geld fürs Auto. Manchmal aber auch mehr Macken fürs Geld ;-) Allerdings kann dir das bei der achso lobgepriesenen VW-Fraktion auch passieren. Im Endeffekt steckt in unserem Italieren sicherlich zu 50% der gleiche Murks wie im VW, da das eh alles vom gleichen Zulieferer kommt (z.B. Bremssystem von Bosch, etc.)
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten



11

Samstag, 28. Dezember 2013, 22:50

Hier anbei ein schöner (Leser-) Test / Video u.a. zum i30:


http://www.autobild.de/videos/video-hyun…st-4282805.html

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. Dezember 2013, 22:57

Danke für den Link turino.

Das Fahrwerk des i30 bekommt dort auch eher durchwachsene Noten :)

Aber das Bummeln beim Anlässen und ausschalten geht ja mal gar nicht ;-) wie die Samsung Waschmaschinen und Fernseher oder ein Windows PC ;). Die machen auch sonn Jingle beim Anwachsen
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Dezember 2013, 19:34

Lieber Musik vom Navi / BC beim anlassen, als zur Begrüssung Steuerketten Rasseln ausm TSI... :thumbsup:


http://www.handelsblatt.com/auto/nachric…/6505670-2.html


Saß gestern im i20 und i30.

i20 fand ich ok, Sitze sind besser als im Panda oder Punto, aber meine Güte...die Lehne läßt sich nur in Stufen verstellen? Da ist mir der Panda lieber. Und der riecht auch nicht so seltsam.

Der gleiche merkwürdige Geruch auch im i30, der sich ansonsten deutlich besser anfühlte. Bedienung top, alles wie im Panda gewohnt an seinem Platz, nur irgendwie besser. Der Kofferraum vom i30 kam mir riesig vor, ebenso wie die 4,30. Sicht nach hinten in beiden Fz. eher schießschartig...da ist wohl mind. PDC Pflicht. Hmmm ob der sich als Laternenparker in der engen Innenstadt von HH eignet?
Gesamteindruck: i20 - Der Wagen ist ok...für 10450 bekommt man einen komplett ausgestatteten (und ich meine KOMPLETT) Kleinwagen. Von der Größe mit einem Dacia Sandero zu vergleichen. Nur halte ich den i20 für den besseren Wagen. Allerdings gefiel er mir nicht so sehr, das ich unseren Panda dafür hergeben würde. Der ist zwar ne enge Schaukelkiste, aber irgendwie mit spitzbübischen Charme, sowohl was Fahrgefühl, als auch Optik angeht. Und wir wollen ja was größeres.

Gesamteindruck: i30 - Auch der Wagen ist voll ok und deutlich schöner als der i20...wobei in weiß oder schwarz pocht bei der Optik nicht mein Herz...aber in rot. Komisch...beim Bravo gehts mir genauso. Weiß, silber, schwarz gefallen mir nicht, rot läßt mein Herz pochen.
Raumgefühl im i30...der Wagen ist riesig! Kann ich denn überhaupt in eine Parklücke reinkriegen? Wird schon gehen, wenn selbst die Typen mit Golf ne Lücke finden.

Morgen erste Probefahrt, dann mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pulsn« (29. Dezember 2013, 19:58)


Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Dezember 2013, 20:28


...wobei in weiß oder schwarz pocht bei der Optik nicht mein Herz...aber in rot. Komisch...beim Bravo gehts mir genauso. Weiß, silber, schwarz gefallen mir nicht, rot läßt mein Herz pochen.



Weiß, Silber, Schwarz steht dem Bravo sehr gut finde ich! Allerdings sollte der Bravo das Sportpaket haben, macht ihn viiieel schöner...


:023: vlg Roli

PS: Bin auf deinen Fahrbericht gespannt!
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


15

Montag, 30. Dezember 2013, 01:46

Na da, berichte mal (Probefahrt)!

Bin auch sehr gespannt!

pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Dezember 2013, 16:56

Tja...was soll ich sagen...


Geil!

17

Montag, 30. Dezember 2013, 17:18

Tja...was soll ich sagen...


Geil!


"Büsch'n sehr dünn"! (Smiley - traurig)

Komm, wir haben uns hier so eine Mühe für Dich gegeben, ein bißchen mehr solltest Du schon zu Deiner Probefahrt schreiben?

Fahrzeug im Allgemeinen, im Besonderen (Ausstattungsdetails)
Farbe
Sitze / Komfort
Fahrwerk / Komfort
Motor / Leistungscharakteristik
Was gefiel? Was mißfiel?
Kosten?
etc., etc.

pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Dezember 2013, 20:02

lol...sorry muß die Kleine erst noch versorgen. Nachher mehr.

pulsn

Mitglied

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. Dezember 2013, 22:01

Tja...was soll ich sagen...


Geil!


"Büsch'n sehr dünn"! (Smiley - traurig)

Komm, wir haben uns hier so eine Mühe für Dich gegeben, ein bißchen mehr solltest Du schon zu Deiner Probefahrt schreiben?

Fahrzeug im Allgemeinen, im Besonderen (Ausstattungsdetails)
Farbe
Sitze / Komfort
Fahrwerk / Komfort
Motor / Leistungscharakteristik
Was gefiel? Was mißfiel?
Kosten?
etc., etc.
Ok, für 45 Minuten war ein weißer i30, Benziner mit 99 recht munteren Pferdchen unser, Frau und Kind waren mit.
Der erste Kommentar meiner Frau vor dem Fz. stehend..."Der ist ja riesig,... also nein den will ich nicht. Den kaufen wir nicht."
Dann saß sie auf dem Fahrersitz..."Das ist ja ein Raumschiff, soviele Schalter...und riesig ist der..."
Meine Tochter aber: "Papa, der ist ja so groß...der gefällt mir"

Austattungstechnisch handelte es sich um einen i30 mit Classic und Funktionspaket. Das beinhaltet, bis auf Sitzheizung und Tempomat eigentlich alles was so ein Fz. angenehm und bequem macht.

Hier die Details
Klimaanlage, 7x Airbags, Stahlfelgen, Elektr. Fensterheber, Navigationssystem, Zentralverriegelung, Alarmanlage, Traktionskontrolle, Bordcomputer, Park Distance Control, Stoffpolster, ESP, Grüne Plakette, 6 Gänge, ABS, MP3 Radio, Nebelscheinwerfer, Servolenkung, Mittelarmlehne, Drehzahlmesser, Heckscheibenwischer, Außenspiegel elektrisch, Temperaturanzeige, ISOFIX Kindersitzbefestigung, Außenspiegel beheizbar, Wegfahrsperre, Sitzhöhenverstellung, Colorglas, Verbrauch innerorts: 7.9 l/100km, Verbrauch außerorts: 4.9 l/100km, Verbrauch komb.: 6 l/100km, CO2 139 g/km, 5 Türen, 5 Sitze, Frontantrieb, Rückfahr-Video-System, Höchstgeschwindigkeit 182 km/h, Effizienzklasse: D


Beim zweiten mal reinsetzen, kam er mir auch wieder im Vergleich zum Panda 169 ebenso riesig vor, obwohl der Wagen tatsächlich nur 80 cm länger ist mit seinen 4,30m, allerdings auch deutlich breiter. Hab mir die Spiegel eingestellt...und war so doof während der Fahrt nicht das Radio auszuschalten, um auf evtl. Geräuschkulisse achten zu können.
Auf die Idee bin ich dann erst am Ende der Fahrt gekommen...aber da war soweit nix zu hören. Naja, wir haben uns auch viel unterhalten während der Fahrt.
Aber von vorne.

Sitze: Sehr bequem und deutlich angenehmer als im Panda. Das die Sitzflächen zu kurz sind, wie in einigen Tests bemängelt, fand ich gar nicht. Und ich bin 183cm lang. Man sitzt nicht zu weich nicht zu hart. Beim Panda muß ich immer zwischendurch mich recken, strecken und den Po zurecht rutschen. Hier gar nicht in der dreiviertel Stunde. und hinter hab ich, trotz des niedrigeren Gestühls, den i30 auch nicht im Kreuz gehabt, oder Gelenkschmerzen in Knie oder Fuß gehabt. Alles sutje, und definitiv Langstreckentauglich. Mit den Sitzen würde ich mir auch zutrauen bis München durchzufahren.

Fahrwerk: Ich hab da nicht soviel Ahnung von, aber ich fand er hatte eine ausgezeichnete Strassenlage. So schön leise und ruhig bin ich noch nie durch den Verkehr geglitten. Im Panda sind schlechte Strassen jederzeit im Po zu spüren, hier deutlich weniger! Zudem schaukelt er nicht in den Kurven. Das ist beim Panda svhon heftig, so das meine Tochter bei längerer Fahrt öfter mal über Übelkeit bzw. Kopfweh klagt. Hier hatte sie keine Probleme. Das mag auch an der besseren Lüftung liegen.

Motor: Der kleinste Benziner mit 99PS soll laut Tests ok sein, aber nicht die Butter vom Brot klauen. In der Praxis ist der Motor völlig ausreichend! Zumindestens im Stadtverkehr, BAB konnte ich nicht testen. Er bietet genug Reserven, um in einer Gefahrensituation nach vorn reagieren zu können, und soweit ich das beurteilen konnte, denn der i30 ist gut gedämmt, der Motor kaum zu hören, läuft der Benziner kultiviert.
Das 6 Gang Getriebe war eine Freude zu schalten, da kurze Schaltwege die knackig und leicht schalten.

Was gefiel, was mißfiel: Die anfängliche Moserei meiner Gattin "zu groß...damit kann ich ja nie fahren...da hab ich Angst..." wandelte sich in leises Erstaunen, als ich das erste mal das Gaspedal stärker drückte und den 99 Pferdchen mal Auslauf gönnte, soweit das bei 50 km/h möglich ist. Spätestens als wir testweise einparkten und sie das Bild der Rückfahrkamera im großen Navi Display sah, hatte ich sie, glaube ich nicht zwar vollends, aber doch schon deutlich eher, überzeugt.
Also PDC, Navi und Rückfahrkamera sind der Hammer. Ansprache der Bremsen auch geil. Fahrgefühl und Komfort, geil. Sitze, geil. Platzangebot in der zweiten Reihe hinter mir, trotz meiner 183cm...geil. Verarbeitung im Innenraum und Komfort mit vielen Ablageflächen etc...geil. Lenkung straff, aber im Gegensatz zu den ganzen Tests, fand ich sie...geil.
Kofferraum, schön groß...geil.
Manchmal sind es auch die Kleinigkeiten, an denen man ein gut designtes Auto erkennt...Beispiel: Wollte ausparken, aber der Motor startete nicht...nanü...kaputt? So schnell? Mitnichten! Kleines aber feines Detail: Ist die Handbremse gezogen, startet das Fahrzeug einfach nicht. Handbremse gelöst, Fz. lässt sich dann starten! Kein Fehler, sondern Feature! So stell ich mir Autotechnik 2013 vor. Nie wieder aus Versehen mit gezogener Handbremse losfahren.

Aber wo Licht ist...ist auch Schatten. Die A Säulen sind recht breit, aber noch schlimmer...Sicht nach schräg hinten ist für den Schulterblick wegen der hochgezogenen Linie eingeschränkt, hoffentlich wird das nicht mal zum Problem...und ohne PDC und Rückfahrkamera ist man aufgeschmissen.
Die 7 Jährige kann zudem, trotz Kindersitz, nicht aus dem Seitenfenster gucken. Aber..."Papa ich fühl mich hier sicherer".
Meine Frau hatte aufgrund ihrer 162cm Probleme eine optimale Sitzposition zu finden. Das war im Probe gesessenen ix20 besser.
Auch doof...Kartenmaterial für Polen fürs Navi, muß man für 169,- extra kaufen, und der Verkäufer im AH wußte davon noch nicht mal etwas...
Mache mir Sorgen, ob der ganze Technikschnickschnack in 5 Jahren nach Ablauf der Garantie immer noch läuft.

Kosten...das gefahrene Modell in weiß oder metallic schwarz als Tageszulassung mit 25km...soll 14000 kosten, oder als Vorführwagen mit 9000 km 13000 in metallic grau. Bei meinauto.de in rot mit 0 km als Neu Fz. mit Classic und Funktionspaket 12700. Garantie 5 Jahre, alles deutsche Fahrzeuge
Unseren Panda würde der Händler in Zahlung nehmen für 4500.
Hmmm, kann man einen Vorführwagen ohne Bedenken kaufen? Oder doch lieber das Neu Fz.?

Fazit: Hyundai i30...leider geil. Hat uns dreien (und viertel) sehr gefallen. Das die Zulassungszahlen steigen...zu Recht! Für uns die richtige Familienkutsche. Wobei mir der ix20 von der Übersichtlichkeit noch besser gefiel...allerdings hatte das Modell zum gleichen Preis wie der i30 deutlich weniger Ausstattung. Z.B. kein PDC.
Werde nochmal nach ix20 näher forschen, u d nochmal ne Probefahrt im i30 machen.

p.s. Was das Gebimmel beim Anlassen und Ausschalten des Fahrzeugs angeht...das hatte der 99PS Benziner nicht. Der wurde normal über Schlüssel angelassen und es gab keine Begrüßungsmusik, außer der ausm Radio.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

20

Dienstag, 31. Dezember 2013, 01:43

Hi,

erst mal vielen Dank! Jetzt kann man sich etwas drunter vorstellen. Toll geschrieben, Respekt.

Aus meiner Sicht ist der i30 ein Kompakter (sogar etwas kleiner als der Bravo), aber wenn man vom Kleinwagen (Panda) umsteigt, kann er einem schon riesig vorkommen. Jedenfalls ist der Hyundai ein modernes Fahrzeug, mit einigen technischen Schmankerl'n. Empfehle den Konzernbruder Kia Ceed noch einmal gegen zu testen. Er bietet im Detail noch mehr Platz, und 7 Jahre Garantie und soll das "geschliffenere" Fahrwerk haben?

Mit einigem Verhandlungsgeschick würde ich für die 99 PS Benzin Version als Neuwagen nicht mehr als 12 Scheine bezahlen. Hartnäckig bleiben, schließlich wollen die Jungs ja einen Neuwagen verkaufen und nur das zählt konzernintern und in der Statistik. Der Spielraum für junge Gebrauchte ist dagegen nicht so groß, da schon ein Großteil des anfänglichen Wertverlustes drin steckt.

Wenn im Preis nichts mehr gehen sollte, vielleicht überZusatzaustattung feilschen...wie Satz Winterreifen, oder Kindersitz, Dachbox etc., etc.

Würde sagen, mit den Koreanern machst Du nichts falsch und wenn sich Eure Lütte wohl fühlt...was wills'e mehr, nur das zählt (Smiley)!

Über die Technik würde ich mir keine Gedanken machen, die gilt bei den Fahrzeugen als solide. 5 oder 7 Jahre Vollgarantie sind ein mächtiges Argument in der Verkaufsschlacht der Marken untereinander.

LG

______________

P.S. Neulich ist ein i40 Kombi an mir vorbei, der ist schon riesig! Leider bietet er aus meiner Sicht nur schwache Dieselmotoren an (max. 136PS) und leider nur eine 6 Gang Automatik der vorletzten Generation (Dieselmotor im Verbund mit der Automatik ist leider nicht sonderlich sparsam = ca. 6,0 l/ 100 km Werksangabe, Vmax 190 km/h), ansonsten, sehr gut, wirklich sehr gut ausgestattet. Adaptives Fahrlicht, beheiz- und kühlbare!!! Vordersitze, 1.719 l Kofferraum (mehr als mein 3er) und, und, und...

Mehr unter:

http://hyundai.de/hyundai.de/files/88/88…=KMP-01239-8R6S

Bis auf das Leistungsmanko und die veraltete 6 Gang Wandlerautomatik, hat der i40 alles zum Glücklichwerden (meine Meinung), der Grund warum ich zu BMW bin, war der starke und sehr sparsame Diesel (4,7 l auf 100 km bei 184 PS Leistung und Vmax 227 km/h), die ultramoderne 8 Gang Automatik von ZF und die feine Lichttechnik...doch in Sachen Komfort, Platzangebot und Solidität ist der Hyundai ebenfalls sehr gut unterwegs...Respekt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!