Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

DerFreddy

Mitglied

  • »DerFreddy« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 16. August 2012

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. August 2012, 21:10

Neuer Bravo - Erster Problem?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo und servus zusammen!

Seit heute Mittag bin ich brandneuer Besitzer eines Bravo 1.6 Multijet 16V mit feinen 120 PS.
Habe das Auto gebraucht mit 85.000km bekommen. Reines Langstreckenfahrzeug, EZ Ende 2009. Letzte große Inspektion im Januar. Alles soweit Tipp-Topp.
TÜV sollte er gestern neu bekommen, da wurde dann festgestellt dass das "Trag/Führungsgelenk 1.Achse link ausgeschlagen" ist. Okay, dann wurde gestern bei ner Fiat-Werke der komplette Querlenker ersetzt weils das Traggelenk wohl nicht einzeln gibt, dazu den Schwingarm.
Heute morgen also nochmal TÜV, alles bestens. Hab dennoch nochmal nen Gebrauchtwagencheck vom TÜV durchführen lassen, auch ohne Mängel und bin ihn natürlich auch Probegefahren (ebenso wie der TÜVler). Also allem anschein nach alles gut, nur sind wir dann mit dem Baby nach hause gefahren und nach ca 100km hat er angefangen bei Drehzahlen um 2100 und 2900 ziemlich deutlich hörbar zu klopfen beim Gas geben. Dachte erst die Hutablage wäre etwas lose, so hat sichs angehört. Was kann der gute denn haben?! Bin echt etwas ratlos und frustriert weil er doch jetzt wirklich für einen Laien wie mich bestmöglich durchgecheckt wurde :/ Weiß jmd Rat?




Edit: Achja, es wurden zum TÜV gestern noch die Winterreifen draufgezogen weil die Sommerschlappen schon arg runter sind. Habe eben gelesen dass es eventuell an den Schrauben liegen könnte dass die sich etwas gelockert haben? Grade geprüft, ein paar davon waren schon sehr locker, würde eventuell erklären warum das Problem erst nach einigen KM auftrat oder? Werd jetzt nochmal ne Runde drehen und hoffen dass es sich erledigt hat *bibber* Mein Bravo-Dasein fängt ja gut an :/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerFreddy« (21. August 2012, 21:20)

Infos über meinen Bravo: Meine Stella: Bravo 1.6 multijet 16v


2

Dienstag, 21. August 2012, 21:24

RE: Neuer Bravo - Erster Problem?

Hi,

schön das der TÜV geklappt hat. Vielleicht kannst Du ja mal ein Votum in unserer Umfrage abgeben:

TÜV - Umfrage

Nun zu Deinem Problem: etwas ungewöhnlich, dass das Klopfen nur in bestimmten Drehzahlbereichen auftritt. Ist alles sachgemäß angezogen unterhalb des Motors? Nicht das bei den Reperaturen was vergessen wurde sachgemäß anzuschrauben, so das dann bei bestimmten Frequenzen / Drehzahlen etc. es anfängt zu vibrieren oder schlagen?

Sollte was am Motor selbst defekt sein, hast Du das Klopfen / Nageln / Schlagen in der Regel bereits im Standgas und/oder über das gesamte Drehzahlband.


Edit: Gut Problem scheint ja gefunden zu sein. Lag ich ja nicht verkehrt, dass was locker war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (21. August 2012, 21:26)


DerFreddy

Mitglied

  • »DerFreddy« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 16. August 2012

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. August 2012, 21:41

Jaaaaaa, alle Muttern wieder fest -> Stella schnurrt wie ne 1!! Gott, ihr glaubt nicht wie erleichtert ich bin...die gute scheint nen etwas absurden Humor zu haben, aber Ende gut, alles gut! Ich lass den Thread trotzdem mal so stehen, sei es zur Belustigung oder Hilfe falls sowas nochmals jemandem passieren sollte ^^ Hätte nicht gedacht dass ne lockere Mutter SO heftig klingen kann :/


Holpriger Start, ab jetzt geht alles gut, bestimmt! :) Danke dir fürs helfen :)

Infos über meinen Bravo: Meine Stella: Bravo 1.6 multijet 16v


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. August 2012, 14:21

bei nur vier Radschrauben geht das meist schnell das die sich lösen ;)

DerFreddy

Mitglied

  • »DerFreddy« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 16. August 2012

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. August 2012, 16:33

Offensichtlich :/Wobei ich nicht gedacht hätte dass das so massiv rumpelt dann, und auch nur bei den gezielten Drehzahlen..schätze mal dass ich da einfach von den Vibrationen her im richtigen spektrum war dann...2,1 und 2,9 ist halt kacke...kommste nicht drumrum :D

Naja, wie gesagt jetzt ist alles wieder gut und ich bin heilfroh keinen Fehlkauf getätigt zu haben, das wär ja mal noch schöner gewesen ^^

Infos über meinen Bravo: Meine Stella: Bravo 1.6 multijet 16v


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. August 2012, 16:48

Ich hatte das auch schon... an einfachsten merkt man das beim Anfahren im Stop and Go da hört man knarzen und kratzen...

Das wird schon werden.... Wünsch dir viel Spaß mit dem neuen und wenn was ist sind wir ja da und können dir sicher unsere Ideen bei Problemen mitteilen ;)

DerFreddy

Mitglied

  • »DerFreddy« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 16. August 2012

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. August 2012, 16:59

Danke :) Ich hoffe dennoch ich muss nicht so schnell darauf zurückkommen ;)

Infos über meinen Bravo: Meine Stella: Bravo 1.6 multijet 16v


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!