Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

bart

Mitglied

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 5. April 2015

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. April 2015, 20:58

Neukauf Bravo - oder C'eed?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich war gestern ein bissel unterwegs und habe spontan überlegt, ein neues Auto zu kaufen. Schmerzgrenze sind 10.500€ (für meinen derzeitigen Punto bekomme ich noch ~ 1.500€ - in Summe maximal 12.000€ zur Verfügung).

Gesülze: Zurzeit fahre ich einen Grande Punto mit 95PS Benziner und bin - von den Domlagern einmal abgesehen - äußerst zufrieden. Der Motor ist gemächlich, aber damit habe ich mich arrangiert. Dafür ist er auch sehr genügsam. Ich bin am Freitag von Köln nach Berlin Autobahn gefahren, gemütlich 120-130 und hatte einen errechneten Verbrauch von 5,6 l/100km - der Bordcomputer schätzte 5,5 l/100km. Finde ich nicht schlecht, angesichts von 3 Leute mit Gepäck im Auto. Mein Vater weint jedes mal, wenn er sieht, wie sparsam sich der Grande im Vergleich zu seinem Golf 6 TSI bewegen lässt. Insbesondere angesichts des günstigen Preises... aber Turbos saufen eben. Trotzdem ist die Überlegung, den Grande zu ersetzen, da er schon 8 Jahre alt ist und bestimmt irgendwann mal ein paar teure Reparaturen anstehen. Letztes Jahr habe ich schon für neue Bremsen und Klimakondensator mit Inspektion einen Kilo-Euro hingelegt, jetzt fängt langsam hinten ein Radlager an, Dämpfer hinten müssen wahrscheinlich auch mal neu, ebenso der Endtopf. Verschleiß eben und bei dem Alter kein Wunder. Ansonsten wird der aber oft noch für einen Neuwagen gehalten :rolleyes:

Eigentliches Thema: Ich war gestern beim Fiat-Händler meines Unvertrauens und habe mir spontan einen Fiat Bravo 1.4 16V 90PS reserviert: http://goo.gl/sVUDic

Tageszulassung, 1 Jahr alt, 100 km, recht umfangreiche Lounge-Ausstattung, 11.590€ -> im Budget und fast neu. Nicht schlecht, dachte ich.

Ich mache die Woche eine Probefahrt, ob ich mich mit der Motor-Getriebe-Kombi anfreunden kann - dass hier im Forum von dem Motor sonst abgeraten wird, weiß ich. Aber auch beim Grande Punto wurde mir vom 95PS-Motor abgeraten und ich bin extrem zufrieden, weil ich den sehr sparsam bewegen kann. Der Rest des Fahrzeugs spricht mich an, vieles ist auch vom Punto vertraut.

Dann bin ich noch zum Händler auf der anderen Straßenseite gegangen. Dort wird zurzeit der aktuelle Kia c'eed in der Brot-und-Butter-mit-TIP-Salami-Variante verkauft - also die karge Basis mit dem Minimum Klima & Funkfernbedienung on top, 1.4er mit 100PS und ebenfalls 6 Gänge. 11.950€ Endpreis inkl. 7 Jahre Garantie: http://www.duerkop.de/aktuelles/lagerverkauf/

Hmm. Hmmmmm. Hmmmmmmmm! Auch nicht schlecht und ebenfalls im Budget. Den c'eed werde ich die Woche auch noch Probe fahren.

Von den wirtschaftlichen Parametern her nehmen sich c'eed und Bravo hinsichtlich Versicherung und Verbrauch nichts, so meine Einschätzung. Werkstattkosten kann ich nicht einschätzen, wahrscheinlich ähnlich. Wertverlust beim Fiat ist etwas höher, nehme ich an. Wiederverkauf weiß ich nicht, vielleicht geht da ein c'eed besser? Nutzwert ist bei beiden ähnlich, der Fiat hat ein bessere Ausstattung.


Wie dem auch sei: Was denkt ihr so aus dem Bauch heraus?
Ihr könnt eure Antworten auch gerne in einen rationalen und einen emotionalen Teil aufspalten, wenn es hilft :P

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 782

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2015, 23:15

Moin,
aus dem Bauch heraus ... KIA kann ich nicht einschätzen. Japaner haben auch nicht gerade billige Werkstätten/Ersatzteile, ergo wird Korea ähnlich sein.
Ein Schwäche aller Asiaten scheinen die Batterien zu sein .. vielleicht ist auch die Lichtmaschine ursächlich schuld.
Wenn man ein Auto so lange fährt und es dann sehr alt ist, ist der Wiederverkaufswert im Grunde wurscht. Entscheidend ist, dass man das Teil überhaupt irgendwo in Zahlung geben kann und der Händler keinen Infarkt bekommt.
Mach die Probefahrt. Jedem anderen würde ich zu einem Bravo mit Turbo raten (120PS) Mit Deiner Einstellung ist es eher nicht so. Asiaten sind träge (außer den Sportversionen und ev. Honda). Also spar ruhig Sprit und lass nach der Probefahrt Dein Bauch sprechen.

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. April 2015, 03:55

Der Ceed ist ein feiner Wagen. Design ist auch stimmig und innen gefällt er mir besser als unser bravo.

7 Jahren Garantie sind nicht von der Hand zu weisen.

Die Technik der Japaner ist auch gut. Haben hier nen Igniss II der kennt den Begriff Reperatur nach 10 Jahren immer noch nicht.

Ich würde heute keinen Bravo mehr kaufen.

Bin aber mit 18k Kaufpreis und 11k Reparatur in 4 Jahren auch stark geschädigt von den Hobel. :P

Ich würde sie beide erst mal ausführlich probesitzen /fahren .

Lg Marcusi
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


4

Montag, 6. April 2015, 09:39

Ich fahre zum Bravo gleichzeitig einen KIA Ceed Bj. 2010, das ist der Facelift des ersten Ceed. Also nicht das Aktuelle Modell. Hatte Ihn für 12500 Neu gekauft als Re-Import aus Polen mit 7 Jahren Garantie. Garantie ist aber nicht gelich Garantie dabei. Oft sind es nur 5 Jahre Vollgarantie und und die restlichen 2 auf den Antriebsstrang. Meiner hat aber angeblich 7 Jahre Vollgarantie. Er wird im Mai 5 Jahre und 42 TKM auf der Uhr.

Weils mir gerade einfällt. Nach 4,5 Jahren ist der CD-Player des Radios kaputt. Leider ist ein Radio bei KIA ein Verschleißteil und die Garantie nur 2 Jahre. Egal nutze eh nur USB-Schnittstelle die Wohl Serie ist.

Der Motor ist ein 1,4 Liter 109 PS. Aber die 109 PS sind nicht zu spüren. Die Motoren bei Kia sindnicht die Welt. habe letztens einen Pro Ceed(Coupe) gefahren 1,6 l 126 PS. Ich habe gekotzt. Geht gar nicht. Mit Turbo-Motore haben die es auch noch nicht so. Beim Neuen Ceed wirkt das Cockpit billig wie im 2´er Golf. So extrem Vernarbt.

Jedes Auto hat seine Macken. Auch der KIA Ceed. Wenn ich nicht die Garantie hätte wäre er schon längst verkauft.

Vorteile zum Bravo: wesentlich strafferes Fahrwerk(poltert aber dann auch mehr im Winter), sehr gute Bremsen(wobei in der hinteren Scheibenbremse noch eine Trommelbremse als Handbremse fungiert), USB Schnittstelle Serie. Bessere Heizung. schönes kleines Lenkrad.

Nachteile und Probleme zu meinem Bravo(T-Jet): schwacher Motor(meine Frau traut sich nicht damit zu überholen, weil der nicht aus der Hüfte kommt), Verarbeitung mangelhaft(Geräusche überall), Knackende Lüftungsdüsen bei Warm-Kaltwechsel(Klima), knarrende Pedale,Rost an den hinteren Türen(hier scheuert der Türdichtgummi den Lack weg) Undichte Dritte Bremsleuchte, Heckklappenlifte ölen und oder versagen den Dienst. Bei meiner Charge- Antriebswelle vernarbt, dadurch Simmeringe im Eimer und Ölaustritt( da hatte der keine 200 Km) Brillenhalter Materialfehler(gebrochen), Hakelige Schaltung, Zentral spinnt(Zündschloßmacke),Dünnes Karosserieblech- beim Polieren drückt man es gleichmal rein. Kommt aber zum Glück wieder raus. Federbruch vorn, und einiges Mehr was mir spontan nicht einfällt.

Ich muss sagen das ich mit meiner Bella bisher weniger Probleme hatte.

Viele der Mängel waren KIA bekannt und wurden auf Garantie behoben auch dei gebrochene Feder. Da gab es dann geänderte Federn. Da es aber über Garantie lief wurde nur die gebrochene Feder getauscht. Das muss man sich mal überlegen. Kia Service und Kundendienst ok. Man versucht dadurch zu punkten, kann aber über die Mängel nicht hinweg täuschen. Kosten Werkstatt, Durchsicht ist ok. Komisch ist das jährlich die Zündkerzen gewechselt werden sollen.

Ich will hier den Ceed nicht schlecht reden, vieleicht habe ich auch ein Montagsauto erwischt. Die 7 Jahre Garantie sind aber mM notwendig. Und wer Zeit für die Werke hat kann Ihn kaufen. Vieleicht ist bei dem Aktuellen Model alles besser.

Probfahren und selbst entscheiden. Für mich kommt ein KIA ceed nicht mehr in die Tüte. Und so günstig sind die auch nicht mehr. Und die Motoren, naja. Ein Turbo ist ein Turbo.

first-f

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Januar 2010

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. April 2015, 13:37

Ich bin auch an dem Kia ceed interresiert. Mein Bravo wird im July 8 Jahre alt und hat dann 160000 km weg. Also hab ich mal Fiat angeschrieben, ob es denn wieder einen neuen Bravo geben wird, weil ich mit meinem Bravo eingentlich zufrieden bin (1,9 Mjet-120PS Diesel). Fiat hat geschrieben das es keinen neuen Bravo geben wird, also muss ich eine bezahlbare Alternatve finden. Sitzprobe hab ich schon ein paar mal gemacht, nur gefahren bin ich noch nicht. Es wird auf jeden Fall wieder ein Diesel und sollte von den Fahrleistungen und Ausstattung nicht schlechter als der Bravo sein.

Infos über meinen Bravo: 1,9 Multijet-Dynamik


Bravo2014

Mitglied

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. April 2015, 10:56

wenn man bedenkt, dass es zur Zeit sehr viele MultiAir Sport Modelle für knapp 13000 (NEU) gibt, würde meine Entscheidung IMMER auf einen Bravo fallen! Habe meinen seit gut einem Jahr und bin mehr als zufrieden!

7

Mittwoch, 8. April 2015, 17:22

wenn man bedenkt, dass es zur Zeit sehr viele MultiAir Sport Modelle für knapp 13000 (NEU) gibt, würde meine Entscheidung IMMER auf einen Bravo fallen! Habe meinen seit gut einem Jahr und bin mehr als zufrieden!

Also für Knapp 13T Euro finde ich keinen. 15t EUR schon eher, aber das sind vieleicht Re-Importe. Woher beziehst du deine Infos?

bart

Mitglied

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 5. April 2015

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. April 2015, 20:48

Hallo zusammen,

erst einmal Danke für eure Anmerkungen zu meiner nicht sehr spezifischen Frage.

Ich bin mit dem Bravo gerade in einer Zwangslage gelandet. Ich bin nur zum Urlaub in Berlin und fahre am Sonntag wieder weg. Bevor ich das Auto kaufen würde, möchte ich unbedingt eine Probefahrt machen. Da es ein Neuwagen ist, muss vorher noch der Neuwagen-Check seitens des Händlers durchgeführt werden. Die Werkstatt schafft dies erst am Freitag, die Probefahrt wäre also auch frühestens am Freitag möglich. Heute kam wohl jemand beim Händler vorbei und meinte das Fahrzeug sofort ungefahren kaufen zu wollen.

Der Händler sagt mir nun: Entweder sofort zuschlagen oder Pech. Ich finde das Angebot nach wie vor äußerst gut, aber ich kaufe kein Fahrzeug ohne Probefahrt der entsprechenden Motorvariante. Falls also ein Berliner Bravo-Fahrer das hier liest und mir bis morgen eine Mitfahrt in seinem 1.4er 90 PS Bravo ermöglichen kann oder möchte.... gerne :-)

Ich lasse mich auf jeden Fall nicht unter Druck setzen durch den Händler, so dringend ist ein Autokauf dann doch nicht.
wenn man bedenkt, dass es zur Zeit sehr viele MultiAir Sport Modelle für knapp 13000 (NEU) gibt, würde meine Entscheidung IMMER auf einen Bravo fallen! Habe meinen seit gut einem Jahr und bin mehr als zufrieden!
Ich könnte zurzeit auch 22.000 bar für ein Auto ausgeben, möchte das aber (eigentlich) nicht. Meine selbst gesetzte harte Grenze der Vernunft sind 12.000 Euro. Ein Angebot für 13.000 Euro habe ich nirgendwo gesehen, dabei könnte ich noch schwach werden, auch wenn es schon unvernünftig ist. Ich hätte gerne was neues, aber es ist mir nur eine begrenzte Summe wert :)


VG
bart

verdeboreale

Bravo-Fahrer

  • »verdeboreale« ist männlich

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 25. April 2012

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. April 2015, 22:05

Der Händler sagt mir nun: Entweder sofort zuschlagen oder Pech. Ich finde das Angebot nach wie vor äußerst gut, aber ich kaufe kein Fahrzeug ohne Probefahrt der entsprechenden Motorvariante.

Ich lasse mich auf jeden Fall nicht unter Druck setzen durch den Händler, so dringend ist ein Autokauf dann doch nicht.
Typisches Händler-bla, bla. Der Bravo steht doch wie Blei auf den Autohändler-Höfen. Nur nicht drängen lassen. Er wird froh sein, wenn er ihn verkauft hat.

VG

Verdeboreale

Infos über meinen Bravo: Keinen mehr. Früher: Fiat Bravo 1,9 Mjet Sport Plus, Lancia Delta HF, Fiat X1/9, Alfa 145, Alfa GT, Alfa 156 Sport Wagon


KRolling

Bravo-Profi

  • »KRolling« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 16. April 2013

Wohnort: Friesland/Göttingen

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. April 2015, 01:29

Moin

Sehe ich wie verdeboreale ;-)

Viele Grüße

gesendet mit meinem Mobiltelefon

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 120PS Racing Ausstattung, Schwarz, Goldtimer Abgasanlage, Motor von mir an diversen Schlüsselpunkten umgebaut, Tempomat nachgerüstet, CSR Heckspoiler, 40mm H&R DRA V+H Eingetragen in Kombination mit Bilstein B14, Tarox/Brembo/EBC Bremsen, Bremssättel grün, Innenraum leicht geändert, Abnehmbare Anhängerkupplung von der Vorgängerin montiert (Wer lässt denn eine Bella Anhänger ziehen?) und ein paar Kleinigkeiten mehr :-)



11

Donnerstag, 9. April 2015, 18:15

also wenn ich das jetzt richtig verstehe, steht ein 1,4 L 90 PS Bravo zum Kauf, um den es jetzt geht. Fahre den Unbedingt Probe. Du wirst vom Motor enttäuscht sein. Der Bravo ist für den Motor zu schwer. wenn du wirklich mal damit überholen willst brauchst du Ewigkeiten.

Und der Händler macht dir Angst? Der wagen wird nicht so schnell verkauft.

Bravo2014

Mitglied

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. April 2015, 21:43

http://home.mobile.de/AUTOHAUSNICKCOENENGMBH#des_200049700

hinfahren kaufen glücklich sein! :)

definitiv nicht zu teuer für das was man bekommt! Ein Golf in der Preisklasse kann definitiv nicht mithalten :)

PS: Ja es ist ein EU Fahrzeug, einziges Manko, kein Blue and Me :) dafür allerdings ein echtes Reserverad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bravo2014« (9. April 2015, 21:51)


13

Freitag, 10. April 2015, 16:57

http://home.mobile.de/AUTOHAUSNICKCOENENGMBH#des_200049700

hinfahren kaufen glücklich sein! :)

definitiv nicht zu teuer für das was man bekommt! Ein Golf in der Preisklasse kann definitiv nicht mithalten :)

PS: Ja es ist ein EU Fahrzeug, einziges Manko, kein Blue and Me :) dafür allerdings ein echtes Reserverad
naja, das hängt schon etwas zu deiner ersten Aussage. Das Teil kostet 14T EUR ist ein dreiviertel Jahr alt und hat 250 Km(Weiß ist nichts, aber eben nicht Neu)

Bravo2014

Mitglied

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. April 2015, 16:24

am Preis wird immer etwas gemacht ;) und frag mich nicht warum, alle EU Fahrzeuge bei dem Händler werden mit 251km gekennzeichnet! Haben bei Kauf und Abholung aber 0km drauf!

PS: Es ist ein NEUWAGEN! :P

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!