Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Juni 2011, 09:49

Wer haftet bei Unfall?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Gestern ist mir etwas Unglückliches passiert.
nach der mittagspause wieder in die firma gefahren und wollte rückwärts vor der rampe einparken, fahre zurück (hab pieps drin), gleichzeitig will ein kleiner lkw wenden und nähert sich meiner beifahrertür bis auf 20-30cm. natürlich irritierte mich das weil der ja auf mein fahrzeug zusteuerte und zudem laut war (pieps auch fürn arsch), ich seh bei der beifahrertür raus und da krachte es schon bei mir. zudem geht die rampe oben ein wenig raus, sprich wenn de rpieps durchgeht fehlt echt nicht mehr viel dass es die rampe oben reindrückt. ausgestiegen, megadelle hinten begutachtet.

er natürlich schnell weg. hab gerade noch nummerntafel erkannt und notiert. mein chef hat krach gehört und is auch gleich dagestanden. hat mir gesagt welche firma das gewesen sei und dass die nur in der straße rohre wechseln würden und heute nur asphalt angezeichnet hätten. also hat mit unserer firma nix am hut gehabt.

ich hab gleich bei meiner versicherung nachgefragt. hab vollkassko und 300 selbstbehalt und sie würden das übernehmen laut meinem versicherungsheini. und da es genau da ist wo man mir vor ca 2 monaten nachts 2 kratzer reingemacht hatte (echt purer zufall) würde er es einfach in diese schadensmeldung/fall aufnehmen und fertig.

habe diese firma auch bereits angerufen aber dort niemandem erreicht und da ich ebenso arbeiten musste dann keine zeit mehr gehabt zu probieren.

für mich ist der fall klar, der braucht nicht seitlich auf mich zusteueren, wenn ich beim einparken bin! klar dieser fahrer die schuld an meinem schaden.

was sagt ihr dazu?

ps.: hab für versicherungen, unfälle, schäden etc. keine kategorie gefunden wär aber bestimmt eine gute sparte die hier im forum fehlt. oder hab ichs einfach übersehen?

pps.: auf der vbideokamerüberwachung meiner firma ist natürlich mein auto genau bis zur hälfte zu sehen. sprich der andere nicht mehr, nur wie er wegfährt.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ochriso« (11. Juni 2011, 09:56)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


ron89

Bravo-Profi

  • »ron89« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Pfaffenhofen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Juni 2011, 10:32

hab ich das richtig verstanden du wolltest einparken vor einer rampe und der lkw kam von rechts höhe beifahrertür auf dich zu ? wenn ja wiso sollte der schuld sein? hat er dich berührt?
lg

Infos über meinen Bravo: M-Jet 1.9 120 PS Dynamik (Leistungssteigerung auf ca. 150 PS ) Xenon nachgerüstet, Parksensoren hinten, Tempomat (nachgerüstet) 225x45 R17 Felgen :-D Eibach Federn 50/30 Distanzscheiben 15 mm VA/HA


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Juni 2011, 10:48

ist ja keine lkw-laderampe! das war sie evtl mal. ist jetzt parkplatz für mitarbeiter bzw kunden der firma wo sich ebenso der eingang der firma befindet. nebenbei eine firma die mit unsrer nix am hut hat und da nix verloren hat.

er hat mich nicht berührt. szenario hast du verstanden.

wenn mir auf der autobahn einer auffährt, dass ich mich nicht mehr auf den verkehr konzentrieren kann und irgendwo ranfahre bin ich dann ebenso schuld nur weil der mich nicht berührt hat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ochriso« (11. Juni 2011, 10:49)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


Freakazoid

unregistriert

4

Samstag, 11. Juni 2011, 10:50

Mir ist einer beim links Abbiegen einer beim RÜCKWÄRTS FAHREN im Kreuzungsbereich reingefahren...Polizei meinte er ist Schuld.
Seine Versicherung (HDI *die Säcke*) haben mir Teilschuld aufgebrummt,
2 Jahre Rechtsstreit und trotdem Teilschuld... .
Wer in Deutschland RECHT hat und RECHT bekommt sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Die Richterin meinte nämlich beim linksabbiegen auch im Kreuzungsbereich muss man damit rechen das plötzlich einer rückwärts fährt.
IM KREUZUNGSBEREICH!? NA KLAR!!!!!

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juni 2011, 10:55

Zitat

Original von Freakazoid
Mir ist einer beim links Abbiegen einer beim RÜCKWÄRTS FAHREN im Kreuzungsbereich reingefahren...Polizei meinte er ist Schuld.
Seine Versicherung (HDI *die Säcke*) haben mir Teilschuld aufgebrummt,
2 Jahre Rechtsstreit und trotdem Teilschuld... .
Wer in Deutschland RECHT hat und RECHT bekommt sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Die Richterin meinte nämlich beim linksabbiegen auch im Kreuzungsbereich muss man damit rechen das plötzlich einer rückwärts fährt.
IM KREUZUNGSBEREICH!? NA KLAR!!!!!


man kann anscheinend alles drehen wie man will... :shock:

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


ron89

Bravo-Profi

  • »ron89« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Pfaffenhofen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Juni 2011, 11:04

Zitat

Original von Freakazoid
Mir ist einer beim links Abbiegen einer beim RÜCKWÄRTS FAHREN im Kreuzungsbereich reingefahren...Polizei meinte er ist Schuld.
Seine Versicherung (HDI *die Säcke*) haben mir Teilschuld aufgebrummt,
2 Jahre Rechtsstreit und trotdem Teilschuld... .
Wer in Deutschland RECHT hat und RECHT bekommt sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Die Richterin meinte nämlich beim linksabbiegen auch im Kreuzungsbereich muss man damit rechen das plötzlich einer rückwärts fährt.
IM KREUZUNGSBEREICH!? NA KLAR!!!!!


du lachst ich bin lkw fahrer und es passiert nicht selten das ich irgendwo rückwärts reinfahren muss, kommt natürlich auf die kreuzung an...
lg

Infos über meinen Bravo: M-Jet 1.9 120 PS Dynamik (Leistungssteigerung auf ca. 150 PS ) Xenon nachgerüstet, Parksensoren hinten, Tempomat (nachgerüstet) 225x45 R17 Felgen :-D Eibach Federn 50/30 Distanzscheiben 15 mm VA/HA


Freakazoid

unregistriert

7

Samstag, 11. Juni 2011, 11:23

Zitat

Original von ron89

Zitat

Original von Freakazoid
Mir ist einer beim links Abbiegen einer beim RÜCKWÄRTS FAHREN im Kreuzungsbereich reingefahren...Polizei meinte er ist Schuld.
Seine Versicherung (HDI *die Säcke*) haben mir Teilschuld aufgebrummt,
2 Jahre Rechtsstreit und trotdem Teilschuld... .
Wer in Deutschland RECHT hat und RECHT bekommt sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Die Richterin meinte nämlich beim linksabbiegen auch im Kreuzungsbereich muss man damit rechen das plötzlich einer rückwärts fährt.
IM KREUZUNGSBEREICH!? NA KLAR!!!!!


du lachst ich bin lkw fahrer und es passiert nicht selten das ich irgendwo rückwärts reinfahren muss, kommt natürlich auf die kreuzung an...

Ja, aber kein 7er BMW-Faher mit Mucke laut, dass man nichts hört!
Man kann einfach mit dem richtigen Rechtsbeistand im Rücken in D alles drehen wie man will...egal wie unrecht man hat!
Kreuzugsbereich ist nichts mit Rückwährtsfahren und wenn ist man Schuld...das lernt man schon inna Fahrschule...und als LKW-Fahrer brauchst da eigentlich nen Einweiser!
Deutschland ist was Autofahrer angeht mittlerweile ein Unrechtsstaat und der mit der Kohle gewinnt, so siehts aus!

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Juni 2011, 09:34

Zitat

Original von Freakazoid
Mir ist einer beim links Abbiegen einer beim RÜCKWÄRTS FAHREN im Kreuzungsbereich reingefahren...Polizei meinte er ist Schuld.
Seine Versicherung (HDI *die Säcke*) haben mir Teilschuld aufgebrummt,
2 Jahre Rechtsstreit und trotdem Teilschuld... .
Wer in Deutschland RECHT hat und RECHT bekommt sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Die Richterin meinte nämlich beim linksabbiegen auch im Kreuzungsbereich muss man damit rechen das plötzlich einer rückwärts fährt.
IM KREUZUNGSBEREICH!? NA KLAR!!!!!


arghhhh war bei mir damals der gleiche fall nur das ich rückwarts gefahren bin weil ich nicht in die Straße gekommen bin weil mir einer entgegen kam. So ein Mist hätte ich mich doch auch rumstreiten sollen... kack... Naja nich so schlimm
Aber da sieht man mal was in deutschland alles geht ;)

visitorsam

Moderator

  • »visitorsam« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Scherfede

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Juni 2011, 21:39

Ich würd auch sagen du bist schuld, da er dich nicht berührt hat. Hätte er dich da rein gedrückt sähe das anders aus.

Und zum fahren: Ich darf ja auch direkt neben dir einparken, während du einparkst. Ist zwar blöd aber nicht verboten.
Gruß
Frank

Infos über meinen Bravo: Ist ein Freemont :ex DIVINA: 1,9 JTD 8v 120PS Dynamic EPIC Gray - PDC Hinten, Blue&Me, Eibach 50/30, nachträglich getönte Scheiben + Keil in der Frontscheibe, VisitorScope Sound System (RMS: 4x55 Watt + 1x 200 Watt Sub), orangene Bremssättel + Motorverkleidung


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juni 2011, 22:29

...das mit dem daneben einparken is mir schon klar. der fuhr 90grad (und nicht parallel) auf mich zu und hielt kurz davor an.

stell dir vor du kennst den nicht und der haltet voll auf dich zu! so wies hier der fall war. klar bist du dann abgelenkt und 1/10 sekunde reicht da schon. is was andres wenn er langsam kommt, war aber sehr zügig der herr. hab schon gedacht es kracht auf der beifahrerseite.

...

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.



buddy1502

Bravo-Fan

  • »buddy1502« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. Juni 2011, 10:43

damit er für deinen schaden mithaftet musst du ihm subjektives verschulden nachweisen, sprich ob ihm seine handlung nach einem subjektiven Maßstab vorwerfbar ist.

meiner meinung nach wird da nix gehen, denn mit einem klein-lkw zu wenden stellt glaube ich keinen vorwerfbaren tatbestand dar, auch nicht wenn dahinter einer ausparkt.

ich fahr drei mal die woche mit einem ford transit pakete zustellen, irgendwann kennt man das auto einfach gut und ist auch beim reversieren flotter, die frage stellt sich nur wie flott er war... war er denn wirklich so schnell dran, dass sich jeder in dieser situation erschrocken hätte? das wird denke ich der springende punkt sein...


ps: zum thema unrechtsstaat und alles hänge nur vom können des rechtsbeistandes ab....
die leute vergessen oft, dass es gerade im privatrecht für den richter nicht leicht ist eine entscheidung zu fällen, die nach außen hin den anschein eines fairen ausganges erweckt. unvermeidbare tatsache ist in diesem bereich eben auch, dass regelmäßig 50% der prozessparteien nach dem urteil angepisst sind... ;)

und polizisten sind normalerweise keine juristen... nur weil einer sagt "ja der A is schuld" kann das trotzdem ein furchtbarer blödsinn sein ;) auch wenn man das als unterlegener im prozess nicht gerne hört... nichts für ungut

aber prinzipiell habt ihr schon recht... recht zu haben und recht zu bekommen sind leider wirklich oft zwei paar schuhe ;-)

lg
Autohistorie:
2006 - 2007: Audi 100 (BJ 1990)
2007 - 2009: Honda Civic (BJ 2000)
2009 - heute: Fiat Bravo

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. Juni 2011, 10:58

denk ja auch, dass da nichts zu machen ist. und wenn, dann nur über einen langen nervenden rechtsstreit. meine versicherung zahlts und fertig.

dennoch war es sehr rücksichtslos und ärgert mich total. vor allem, 1. weil er es ja mitbekommen hat und einfach schnell schnell das weite suchte. und 2. da er auf "unserem" gelände einfach nichts zu suchen hatte. extra noch mit chefe darüber gesprochen.

und ich zähle mich jetzt zu einem routinierten autofahrer. was macht da ein führerscheinneuling?

alles in allem war es einfach ne blöde situation die sich in ner halben sekunde zugetragen hatte, paar sekunden warten hätte da schon gereicht. aber geduld ist ja heutzutage nicht mehr.

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


godbor

Bravo-Profi

  • »godbor« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 19. Juli 2010

Wohnort: Borken (Westfalen)

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. Juni 2011, 12:05

Hi,

mal was anderes, du hättest ja auch stehen bleiben können ;-)

Gruss

Christoph
BMW E91 330xd
Lancia Y Typ 840 Bj. 1996 1.4 12V 75PS

Infos über meinen Bravo: ist jetzt ein BMW E91


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. Juni 2011, 13:10

Zitat

Original von godbor
Hi,

mal was anderes, du hättest ja auch stehen bleiben können ;-)

Gruss

Christoph


jo. hätte ich. wie gesagt, ging alles zu schnell.

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!