Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Dezember 2013, 20:23

Altersklasse 3 Jahre, Flop, Platz 5: Fiat Bravo - erhebliche Mängel: 15,7 %


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

http://www.heise.de/autos/artikel/Aus-de…w=bildergalerie

Die Stilos noch schlimmer :/
Dann werden die neuern wohl schlechter sein? Mein 2007er steht wie ne 1.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Dezember 2013, 21:47

Und was besagt das? Ein Haufen Bilder und wenig Info. Die Mängelliste wurde überarbeitet und neu Bewertetungsrichtlinien berücksichtigt. Ganz so grauslig wie die deutsche Presse immer tut ist es ja nun nicht.
BTW der VW Sharan ist sowas von grottenschlecht, dass die den aus dem Programm nehmen müßten! :P
http://www.tuev-sued.de/auto-fahrzeuge/t…nd-fehlerzwerge

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


3

Dienstag, 10. Dezember 2013, 22:22

Naja,

wenn man so manche Berichte unserer User liest, haben viele der Bravo's schon erhebliche Macken. Ich hatte wohl mit meinem Exemplar mächtig Glück, da er mich über den Nutzungszeitraum von knapp 4 Jahren und mehr als 100.000 km nicht im Stich gelassen hat.

Allein wenn man den Thread "Fahrwerk vorne poltert" mit mehr als 13.000 Click's lesen muss, kriegt man schon Pickel.

Fahrwerk vorne poltert.


Ich hatte das Problem übrigens auch, hatte mich aber irgendwann dran gewöhnt, dass es eben bei Regen oder kühlen Temperaturen knarzt und ploppt und klackt... 8|

VG

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Dezember 2013, 22:30

Der Bericht sagt ja rein garnichts aus. Ein Bild, eine Platzierung und eine Prozentangabe. Ohne ein paar Zeilen zu den Fahrzeugen bringt einem der Report nichts.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


RalleRollo

Bravo-Schrauber

  • »RalleRollo« ist männlich

Beiträge: 252

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Mecklenburg

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 09:25

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das da irgendwelche Auto´s immer schlecht gemacht erden müssen.
Als ich mit meinem Auto bei der Hautuntersuchung war haben gleich vier Leute mit Montierhebeln an den Gelengen gedrückt und gehebelt.
Die waren richtig gefrustet das sie nix finden konnten. Das ist doch ein Fiat und irgendwas muss doch da sein..
Selbst am hinteren Kennzeichen haben sie geklopft ob dan nicht doch noch ein Lämpchen zufällig ausgeht.

Ich selbst habe noch nie ein italienisches Fahrzeug gehabt welches nicht durch die Hauptuntersuchung gekommen wäre.
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 88 KW weiss 16" Felgen in Titan lackiert, MSN Austattung, ansonsten alles Original


6

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 11:14

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das da irgendwelche Auto´s immer schlecht gemacht erden müssen.
Als ich mit meinem Auto bei der Hautuntersuchung war haben gleich vier Leute mit Montierhebeln an den Gelengen gedrückt und gehebelt.
Die waren richtig gefrustet das sie nix finden konnten. Das ist doch ein Fiat und irgendwas muss doch da sein..
Selbst am hinteren Kennzeichen haben sie geklopft ob dan nicht doch noch ein Lämpchen zufällig ausgeht.

Ich selbst habe noch nie ein italienisches Fahrzeug gehabt welches nicht durch die Hauptuntersuchung gekommen wäre.



Das sehe ich nicht so!
Unser TÜV war absolut neutral, keine Bemerkungen über Marke und Typus, keine Sonderspielchen...trocken das vorgeschrieben Prüfprozedere abgearbeitet. Ich hatte seinerzeit am Bravo im Vorfeld ein unteres Traggelenk wechseln lassen, sonst wäre ich nicht durch den TÜV gekommen.

Man muss jetzt auch nicht über Gebühr jede Kritik am Fahrzeug als persönlichen Angriff definieren und immer gleich vermuten, dass alle was gegen Fiat haben. Das italienische Autos doch teilweise mehr im Prüfbericht auffallen ist ja kein Geheimnis. Mein erster Alfa stand noch gut im Futter, nie irgendwelche TÜV-Sorgen. Beim zweiten Alfa 147 sah die Geschichte schon ganz anders aus...ersten TÜV nicht bestanden, Wiedervorstellung nach Reparatur der Achsteile und beim zweiten TÜV wiederum durchgefallen...angelaufene Scheinwerfer, Fahrwerk ausgeschlagen, ungleichemäßige Bremslast, wieder mal eine Nachprüfung. Der letzte Alfa vor dem Bravo ist bei der ersten HU noch ohne Mängel durchgekommen, aber in der zweiten HU durchgefallen...Ursache war wiedermal eine unterschiedliche Bremskraftverteilung und ausgeschlagene hintere Achsgelenke...ach ja und der Auspuff-Endtopf ist stets schneller gerostet, als ein Schiff im Wasser.

Ich denke mal, so verkehrt ist der TÜV-Report nicht. Denn Opel, die lange Zeit die Liste der Looser von unten angeführt haben, sind nun mit einem Model mal wieder an der Spitze der Mängelzwerge, was doch auch gut ist. Insoweit bewerte ich den TÜV-Report schon als neutral. :|

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 11:23

Ich hab diesbezüglich auch noch nie Probleme gehabt. Hab schon alle Fiats egal ob nach 3 o. nach 8 Jahren ohne Probleme durch den TÜV bekommen.
Taß ich, bevor ich zum TÜV fahre mal nachschaue, ob alle Lampen brennen sollte selbstverständlich sein. Ebenso Reifenprofil u. Bremsscheiben.

Hinzu kommt noch der Faktor Mensch beim TÜV
Beispiel: Hatte gestern unsern Deutz (fast 50Jahre alt) beim TÜV. Ergebnis: erheblicher Mangel, da die Bremslichter nicht gehen.
Das Ding hatte noch nie nen Bremslichtschalter u. wurde noch nie bemängelt.

Was ich sagen will, der eine sieht was, wenn er was sehen will, der ander nicht ;)
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 15:40

neutral ???

....
Das sehe ich nicht so!
Unser TÜV war absolut neutral, keine Bemerkungen über Marke und Typus, keine Sonderspielchen............

TÜV neutral? Das ich nicht lache!
Meine Frau hat einen Citroen, der wird nicht nur behandelt nach dem Motto: wer suchet der findet. Die schreiben auch Sachen auf die Willkür sind:
  • Wärmeschutzblech am Endtopf eingerissen ... wir haben es einfach abgemacht

  • Steinschlag auf Beifahrerseite, abgeschattet durch Innenspiegel, Größe nicht relevant

  • Scheinwerfer-Glas etwas mattiert ... merkt nur keine Sau.

  • Blinkbirnen (gelbe bei weißem Blinkerglas) ausgebleicht ... die waren so gelb wie frisch gekauft

  • Schraube im Reifen (ohne Druckverlsut)

Den Laden betrete ich nicht mehr. Vor allem war das das zweite Mal und deshalb diesmal in der Werkstatt. Aber die ist nur 1km vom TÜV, man hätte es ja wissen müssen ... also auch Werkstatt gewechselt.
Da hatte ich mit FIAT beim TÜV weniger Probleme!
Und wenn man meine Nachbarn so fragt: Opel, Seat etc. die lassen HU nur noch in der Werkstatt mit Dekra machen ....

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


9

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 17:40


...
TÜV neutral? Das ich nicht lache!
Meine Frau hat einen Citroen, der wird nicht nur behandelt nach dem Motto: wer suchet der findet. Die schreiben auch Sachen auf die Willkür sind:
  • Wärmeschutzblech am Endtopf eingerissen ... wir haben es einfach abgemacht

  • Steinschlag auf Beifahrerseite, abgeschattet durch Innenspiegel, Größe nicht relevant

  • Scheinwerfer-Glas etwas mattiert ... merkt nur keine Sau.

  • Blinkbirnen (gelbe bei weißem Blinkerglas) ausgebleicht ... die waren so gelb wie frisch gekauft

  • Schraube im Reifen (ohne Druckverlsut)

Den Laden betrete ich nicht mehr. Vor allem war das das zweite Mal und deshalb diesmal in der Werkstatt. Aber die ist nur 1km vom TÜV, man hätte es ja wissen müssen ... also auch Werkstatt gewechselt.
Da hatte ich mit FIAT beim TÜV weniger Probleme!
Und wenn man meine Nachbarn so fragt: Opel, Seat etc. die lassen HU nur noch in der Werkstatt mit Dekra machen ....



Das gebe ich gerne 100% zurück: Das ich nicht lache!

Wie kann man denn, vorausgesetzt, es hat sich so zugetragen, von einem Einzelfall sogleich Rückschlüsse auf den gesamten Technischen Überwachungsverein ziehen!?

Wäre ja genauso, wenn man von einem fehlerhaften Fiat-Automobil gleich die gesamte Marke in Mißkredit bringen würde...

und wer sagt, denn das die DEKRA so viel besser, nein unparteilicher, arbeitet?

Ich hab aber keinen anderen Kommentar erwartet (Kopfschüttel...passenden..Smiley gibt es nicht mehr im Forum)

Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 18:00

Naja,

wenn man so manche Berichte unserer User liest, haben viele der Bravo's schon erhebliche Macken. Ich hatte wohl mit meinem Exemplar mächtig Glück, da er mich über den Nutzungszeitraum von knapp 4 Jahren und mehr als 100.000 km nicht im Stich gelassen hat.

Allein wenn man den Thread "Fahrwerk vorne poltert" mit mehr als 13.000 Click's lesen muss, kriegt man schon Pickel.

Fahrwerk vorne poltert.


Ich hatte das Problem übrigens auch, hatte mich aber irgendwann dran gewöhnt, dass es eben bei Regen oder kühlen Temperaturen knarzt und ploppt und klackt... 8|

VG

Also irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass du nur mehr im Forum unterwegs bist um Unruhe zu stiften!?!?!?
Immer wieder gegen positive Erfahrungen, bist du da!
Bitte sag mir, dass es nicht so ist!




Zurück zum Bravo, meiner läuft bis jetzt tadellos! Gestern hab ich die 80.000km geknackt, im 5ten Jahr und 9ten Monat!
Aber wahrscheinlich hab ich auch nur einfach Glück gehabt, weil normalerweise fällt der Bravo nach drei Jahren auseinander...

:thumbsup: vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon



_elk_

Bravo-Fan

  • »_elk_« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. September 2013

Wohnort: Wertheim

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 18:46

Allgemein glaube ich, dass der TÜV- bericht keine hohe Aussagekraft haben kann bzw hat.
Denn jedes Fahrzeug hat sein eigenes Klientel. Und so gibt es Leute, die ihr Fahrzeug pflegen, es regelmäßig warten lassen und nie blind fahren.
So gehört es doch für die meisten gut Bürgerlichen dazu, ihr Fahrzeug nach Herstellerangabe zur Inspektion zu bringen und ohh Wunder, oft fällt diese mit dem TÜV Termin zusammen.
So werden hier schon TÜV-Relevante Mängel entdeckt und beseitigt, so dass der TÜV erst gar nicht in der Lage ist diese zu notieren, wenn er noch vor Ort in der Werkstatt seine Prüfung durchführt.
TÜV-Relevante Mängel ist übrigens ein gutes Stichwort, wer sagt denn, dass ein Fahrzeug mängelfrei ist, wenn nur der TÜV nichts zu beanstanden hat? Ein Großteil der wirklich teuren Mängel interessiert den TÜV doch erst gar nicht....
Wirklich ein gutes Beispiel ist der Dacia Logan. Beim dauertest, ähnlich wie unser Bravo, gar nicht schlecht abgeschnitten. So kann z.b: eigentlich auch nicht viel am Auto kaputt gehen, ist ja nichts drin.
Das bewertet der TÜV jedoch nicht.
Doch überlegt mal, wer sich ein solches Auto kauft? Sicher nicht ein Auto-Narr, dem jedes Staubkorn auf der Karosserie ein Dorn im Auge ist.
Nein! Viel ehr wer, dem sein Fahrzeug lediglich als Mittel dient um von A nach B zu kommen.
Ich möchte jetzt einfach mal behaupten, dass der Großteil der Fiat-Fahrer einfach doch sehr preisbewusst denkt und nur ein geringer Teil sein Auto auch als Hobby betrachtet.
So wird doch oftmals an Wartung und Pflege gespart.
Doch es gilt: Ein Auto ist nur so gut wie sein Besitzer.
Es kommt einfach immer auf die Pflege an. Und ich frage mich wo der Unterschied, außer im TÜV-Bericht, ist, wenn man vor dem TÜV 500€ in Reparaturen investiert oder danach.

Ich konnte fast das selbe über den ADAC-bericht sagen, aber das war genug für heute, ihr könnt euch ja denken wie ich dazu stehe.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 18:46

.............

Wie kann man denn, vorausgesetzt, es hat sich so zugetragen, von einem Einzelfall sogleich Rückschlüsse auf den gesamten Technischen Überwachungsverein ziehen!?

Wäre ja genauso, wenn man von einem fehlerhaften Fiat-Automobil gleich die gesamte Marke in Mißkredit bringen würde...

und wer sagt, denn das die DEKRA so viel besser, nein unparteilicher, arbeitet?

Ich hab aber keinen anderen Kommentar erwartet (Kopfschüttel...passenden..Smiley gibt es nicht mehr im Forum)

Das war ein Auto bei zwei Terminen, bei einem TÜV und zwei unterschiedlichen Prüfern.
Ansonsten erwähnte ich meine Nachbarn, zugebenermaßen derselbe TÜV, aber unterschiedliche Autos
Aber ich habe mit meinen Autos auch Erfahrungen mit einem TÜV in Frankfurt/M ...
Ansonsten redet man auch mal mit anderen Leuten die da auch rumstehen und warten ... weil die Prüfermeute eine Stunde nach Mittag immer noch nicht vollzählig ist.
Und wenn mir dann mein Werstattfuzzi erzählt, der Typ vom TÜV tickt doch nicht richtig, bei mir und der DEKRA wär das Auto problemlos durchgekommen ...

Wenn Du andere Erfahrungen gemacht hast, schön für Dich .. mit BMW kanns ja dann in Zukunft nur noch optimal laufen SCNR

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


13

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 20:55

Hi Leute,

Hi @Roli22 und @Smokey55,


also ich bin nicht nur noch im Forum um "Unruhe" zu stiften! Wenn, das so rüberkommen sollte, so möchte ich das gerne hier gerade rücken bzw. sollte ich falsch verstanden worden sein, so bitte ich um Entschuldigung. Nein, weit gefehlt, ich glaube ich hatte das schon an anderer Stelle oft genug unterstrichen, mir liegt sehr viel an diesem Forum und an der Bella. Ich bin nach wie vor sehr "Ital-Affin" und viele Symphatien bestehen ebenso für Autos aus Italien, wie für Autos überhaupt. Ich war viele, viele Jahre begeisterter Alfisti. Und ich mag das Forum hier und ich mag es mit Euch - gerne auch kontrovers - zu diskutieren, nicht umsonst bin ich selbst nach dem Verkauf der Bella noch gerne unter Euch.

Aber Kritik sollte erlaubt sein, und leider ist schon lange nicht mehr alles Gold was glänzt. Mit großer Sorge sehe ich die Entwicklungen im Fiat-Konzern und den stetigen Abstieg am deutschem Markt...siehe zusammengescholzene Model- und Produktpalette, sterbende Marken wie Lancia etc.. Und hätte Fiat entsprechende Produkte im Portfolio gehabt, so würde ich noch heute einen Fiat fahren. Ich möchte auch nicht ausschließen irgendwann, sofern eine Trendwende absehbar sein sollte, auch wieder Autos aus Italien zu kaufen.

Ich halte es aber auch für falsch, den BRAVO und FIAT gegen alle bestehenden kritischen Tatsachen über den grünen Klee zu loben, nicht umsonst kehren sehr viele User dem Fahrzeug und der Marke den Rücken. Gleichwohl sind und waren auch viele User sehr zufrieden mit ihrem Bravo....und ich hatte es ebenfalls mehrfach geschrieben, ich war mit meiner Bella in der Summe sehr zufrieden...gleichwohl war aber auch mein Bravo leider nicht frei von diversen Macken. Das will und kann ich nicht verschweigen.

Lieber @Smokey55, in Bezug auf BMW hatte ich wiederum an anderer Stelle geschrieben, dass der bayrische Konzern auch nur mit Wasser kocht und auch deren Fahrzeuge nicht ganz frei von Macken oder Fehler sind, dennoch haben sie ein breites und gut aufgestelles Fahrzeugsortiment und bislang bin ich sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Es wäre unfair und gelogen, wenn ich jetzt hier im Forum den BMW schlecht machen würde, es ist ein sehr gutes Auto und es zeigt mir, "was geht" in der automobilen Welt. Es zeigt auch, wohin die Reise geht (technische Innovationen, Ausstattungen) die Fiat leider bislang völlig abgehen... Ich möchte nicht ausschließen, dass in der weiteren Nutzung nicht auch Fehler am BMW zu Tage treten können, die einem Nerven und Geld kosten können. Ich hoffe aber, dass es sich nicht so entwickelt, ganz nach dem Motto: "... auch andere Hersteller bauen verdammt gute Autos." Ich halte mich ja schon auffällig zurück: echte Bilder von meinem neuen Auto habe ich hier gar nicht erst gepostet, denn ist ja ein Fiat-Forum und kein BMW Forum. Alles dort, wo es hingehört. Zu einem BMW-Forum hat es mich übrigens noch gar nicht hingezogen. ;)

Ergo: ich bin gerne hier, möchte keine Unruhe stiften, sondern lediglich zur kontroversen Diskussion einladen und anregen und hoffe, dass wir auch ein bißchen ehrlich bei der Sache bleiben können, letztlich sind wir doch alle autobegeisterte User. :thumbsup:


Zum TÜV und DEKRA

Ich möchte nicht ausschließen, dass Unregelmäßigkeiten und falsche Begutachtungen auftreten können, denn überall wo Menschen arbeiten, können Fehler gemacht werden und bestehen Vorurteile. Dennoch unterstelle ich beiden Prüfeinrichtungen in der Summe korrekt zu arbeiten und mit ihren Statistiken und Veröffentlichungen recht Nahe an der Realität zu sein.

Viele Jahre standen japanische Autos, allen voran Toyota, an der Spitze der Statistik der Mängelzwerge und eben keine deutschen Fahrzeuge... ;)


LG

Euer

Turino

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »turino« (11. Dezember 2013, 21:38)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BRAVO2017 (30.04.2020)

Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:09

@ turino

Bravo, echt gute Antwort!

Was ich nach dem Bravo fahren weiß ich selbst noch nicht. Da die bella aber zurzeit echt eine brave Begeleitung ist, wird sie noch eine Zeit lang bleiben!
Vielleicht fahr ich dann auch BMW, Mercedes, oder so...
Ergo: ich bin gerne hier, möchte keine Unruhe stiften, sondern lediglich zur kontroversen Diskussion einladen und anregen und hoffe, dass wir auch ein bißchen ehrlich bei der Sache bleiben können, letztlich sind wir doch alle autobegeisterte User. :thumbsup:
Bin echt froh, dass es noch reife und anständige Leute im heutigen Internet gibt!!!


:023: vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BRAVO2017 (30.04.2020)

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:32

keep cool

@torino
Was Du zum Thema BMW schreibst ist alles richtig ... und wir haben in der Firma fast nur BMWs für die Dienstreisen.
Als Neuwagen ist BMW besser als der Schnitt und deshalb auch teurer als FIAT (oder Ford oder Opel oder Peugot ...)

Das Problem ist aber in der deutschen Presse immer derselbe Schweinkram: man veröffentlicht halbgare Meldungen mit ein paar schönen Bildern. Hintergrundinfos fehlen.
Wird beim TÜV-Report erwähnt, dass die meißten deutschen Hochpreisautos Firmenwagen sind, die bei jedem Kleinkram in die Werstatt kommen?
Wird beim ADAC-Report erwähnt, dass die Liegenbleiberquote nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat weil einige Firmen eigene Werstattwagen haben?
Dann gibt es Zeitschrifen, besonders krasses Beispiel Auto, Motor & Sport, die einmal im Jahr ihre Jünger die besten Autos der Welt wählen lassen. Was kommt bei den Potenz-Bolzen der AMS-Leserschaft raus? Ich spreche es nicht aus!
Mann wird ständig indoktriniert und beim nächsten Stammtisch hört man dieselben Vorurteile und denselben Müll wie seit 40 Jahren: Audi, VW, BMW, DB und Porsche ist gut, der Rest der Welt ist shit. Und der nächste Schritt ist der, dass diese Stammtischbrüder auf die deutschen Produkte stolz sind. Dummerweise sind das die, die keine Ahnung haben, kein ausreichendes technisches Wissen und dann aber meinen sie hätten am Erfolg der deutschen Produkte Anteil.
Sowas geht mir tierisch auf den S** äh Geist! Und der Link im ersten Post ist so ein indoktrinatorischer Schwachsinn: Fast keine Info aber mal ne große Meldung machen.

Dass einige hier mit ihren Autos Probleme haben steht außer Frage. Es gibt aber auch ne Menge die keine Probleme haben ... und es gibt so einige die bestimmte Probleme haben, die aber tw. gelöst wurden und damit beseitigt werden könnten, z.B. Vorderachse. Natürlich gibts auch ernsthafte Ausfälle von Lagern. Aber bevor ich in die Werkstatt fahre und sinnlos durch Austausch probiere den Fehler zu beseitigen schmiere ich doch erst mal was dahin. Anleitung gabs hier letztens. Bei mir ist seit einem Jahr Ruhe, da hat auch der TÜV nicht gemeckert ..

Genauso ohne Zweifel steht im Raum, dass viele FIAT-Werkstätten gelinde gesagt nichts bringen. Aber es gibt Leute, die sich neue Bremsen aufschwatzen lassen ohne selbst mal einen Blick zu riskieren. Meine Werksatt (der oben von mir zitierte Werkstattfuzzi) sagt mir das beim Reifenwechsel (S-W) wie es mit den Bremsbelägen aussieht und wie lange die noch halten. Man muss in diesem Leben auch mal mitdenken. Und man kann hier fragen und bekommt Antwort .. aber das muss man vorher tun und nicht wenn man schon in den Fängen von Geschäftemachern ist.

Was TÜV und Dekra angeht, wahrscheinlich gibt es gute und schlechte. Und wahrscheinlich ist es auch so, dass in der Werstatt auch ein wenig Schmuh gemacht wird: "das ist doch nur ne Kleinigkeit, das machen wir schon, brauchst nix aufschreiben" Nur nach 5x schlechter Erfahrung mit unserem TÜV hab ich die Schnauze voll!

Was Deine Posts hier angeht: regt mich nicht auf in dem Sinne, dass ich Dir da was übel nehme. Bist zwar oft reichlich wortreich, aber wie man bei mir gerade sehen kann, muss man ab und an mal Dampf ablassen ;-)

Geruhsame Träume!

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BRAVO2017 (30.04.2020)

16

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 23:24

Hi,

Dank Euch! ^^


Apropos Auto-Presse, lese gerne mal hier:


http://www.carmagazine.co.uk/


Die Unterschiede zur dts. Berichterstattung sind nur marginal.

Aber nochmal zum TÜV: ich vertrete die These, das die Premium-Marken wohl deswegen grds. besser abschneiden, weil von vornherein, mehr Geld auch für die Unterhaltung und Pflege in die Hand genommen wird. Sprich der Nutzer ist eher bereit in eine Reparatur zu investieren, als bei den Leuten, die mit den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln sparsamer umgehen müssen und lieber länger auf der letzten Rille fahren, bevor sie eine Reparatur vornehmen lassen. Gut sehen kann man das an den unzähligen älteren Kompakt- und Kleinwagen, die ab einem bestimmen Fahrzeugalter einfach nur noch runtergekutscht werden - notgedrungen sozusagen. Ältere C-Klassen Mercedes etc. sind auch oft im Alter noch gepflegt und werden "technisch jung" gehalten...!?

LG



P.S. Es gibt auch BMW-Werkstätten die viel Mist produzieren, wie gesagt, wo Menschen arbeiten...Hab auch lange gesucht, bis ich wieder eine Werkstatt gefunden habe, der ich halbwegs vertrauen kann. Erstaunlich finde ich, dass die Inspektionskosten für einen 3er BMW nur geringfügig höher liegen als für den 2.0 Mjet Bravo...also sooo günstig ist Fiat dann auch wieder nicht - leider. Sehr schlechte Erfahrungen (Familien Fahrzeuge) habe ich leider mit französischen Marken und deren Vertragswerkstätten gemacht, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 09:51

TÜV Dekra und Co

Bzgl. den Prüfstellen finde ich, gibt es schon Unterschiede, in puncto Pingeligkeit. Âllerdings nicht unbedingt Markenfixiert. Sehr viel mehr hängt es aber vom Prüfer selbst ab.

Da hat sicher jeder seine eigene Geschichte. Ich kann nur sagen, dass der TÜV egal in welchem Standort und Bundesland teilweise übergenau ist. Erst neulich bin ich auf die Schnelle mit meinem Hänger zum TÜV, weil es näher ist und ich dachte so ein Hänger kann nicht viel Ärger machen. Am Klappenriegel hat so ein Haltebügel gefehlt, wohlgemerkt an einem! Durchgefallen, den Bügel / Draht gibts aber nicht einzeln, nur den ganzen Riegel. Zu einem anderen Sachverständigen gefahren. Passt. Das gleiche Theater hatte ich mit Scheinwerferhöhe (das richten die ja oft selber, aber nicht beim TÜV), angeblich nicht richtig funktionierende Bremsen (zerlegt und gewundert was da nicht stimmen soll, nix gemacht wieder hin und passt :?: ), Eintragen von breiten Reifen mit Gutachten am Ur-Mini (TÜV geht so nicht, Dekra mal im Kreis gefahren passt), alter Deutz D40 05 ausgeschlagene Buchsen an Vorderachse (nur noch mehr abgeschmiert, TÜV "das es für so alte Traktoren noch Neuteile gibt hättte ich nicht gedacht").

Ob sich daraus pauschal etwas aussagen läßt vermag ich nicht zu sagen, aber meine Erfahrung ist nun mal jene und die teile ich mit einigen anderen. Sicher kann man sagen, dann fahr einfach net hin. Es ist oft aber einfacher, weil am Weg etc. und dann hofft man doch aufs Beste. Manchmal gehts ja doch.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 11:59

....... Erst neulich bin ich auf die Schnelle mit meinem Hänger zum TÜV, weil es näher ist und ich dachte so ein Hänger kann nicht viel Ärger machen. Am Klappenriegel hat so ein Haltebügel gefehlt, wohlgemerkt an einem! Durchgefallen, den Bügel / .........

Schon wieder *lol*
Zum Thema Hänger: als ich vor ein paar Jahren mal in der Mittagszeit beim TÜV war (als die Meute ihre Mittagspause gegen 14:15 beendete) kam ich mit einem ins Gespräch. Der hatte einen Bootsanhänger, war zum zweiten Mal da, weil "man" meinte das Boot hätte da gefälligst drauf zu sein. Der war seit morgens um 8 dort ... das Gespräch war: 13:30.
In Sizilien hat man für solche Fälle eine kompakte Doppelläufige dabei ;-)

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 22:54

Erm Jungs, Heise gibt nur den TüV Bericht wieder. Hier, vom TüV Süd selbst wenn ihr es dann eher glauben wollt ...

http://www.tuev-sued.de/auto-fahrzeuge/t…nd-fehlerzwerge

Das Stilo und Doblo die LIste mit anführen war mir bekannt. Aber nen 3 jähriger Bravo der nen Jahr davor noch mit 1 abgeschlossen hat im 100 TKM Test ... hat mich doch etwas erschrocken.
Wie gesagt, ich habe noch einen aus der ersten Serie und diese Bella ist bisher top.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 23:02

@ Smokey

Meine Frau vor kurzem beim TüV, zum ersten Mal mit den Skoda Fabia. Stand danach sie mit Pipi in den Augen vor mir Durchgefallen ... Bei ihr haben die auch hirnrissiges aufgeschrieben wie das Hitzeschutzblech und ausgeschlagene Koppelstange .... aber so ist das wenn man zu Hauptstützpunkt fährt. Das einzige relevante war die Spurstange rechts. Blech abgemacht, Spurstange ersetzt, schon war er durch im zweiten Anlauf ... trotz matter Scheinwerfer. Die Spurstange kann ich ja noch nachvollziehen aber der restliche Tamm Tamm ist wie bei Dir wirklich zu Haare raufen.

@ all

Last mir Turino in Ruhe, der will nur spielen :) :love:
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!