Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Hajö

Administrator

Beiträge: 1 433

Registrierungsdatum: 19. April 2013

Verbrauch: Spritmonitor.de

L B
-
H F * * *

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Mai 2009, 12:20

Fiat sagt ab


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Fiat-Blog.de

Ist das ein Zeichen oder Poker-Taktik? Fiat hat seine Teilnahme am Krisengipfel der Bundesregierung abgesagt. Offiziell schreckt die Italiener das finanzielle Risiko nach den neuen Forderungen von GM.

autobild.deKompletten Artikel bei AUTO BILD lesen:
Fiat sagt ab


Zum originalen Beitrag im Fiat-Blog hier klicken:
Fiat sagt ab


Phoenix

Bravo-Fan

  • »Phoenix« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Malschenberg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Mai 2009, 13:03

Also ich persönlich muss da Marchionne voll und ganz zustimmen.
Es kann nicht sein das GM jetzt auch noch meint mit einem kaputten Unternehmen
-und die Forenmitglieder welche als zweitwagen noch opel fahren mögen es mir verzeihen- Opel ist schon lange ein kaputtes unternehmen - Provit schlagen zu wollen.

Ich war sowieso von anfang an gegen eine mögliche übernahme von Opel durch Fiat. Fiat sollte sich weiterhin auf das konzentrieren was sie können... rassige autos machen die ein haufen "Emozione" haben... und das ist Opel imho das letzte mal mit dem Manta oder dem GT gelungen..

Sorry. aber meine Meinung.

Grüßle
Michael

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V Emotion | Crossover Black Metallic | Blue & Me | Parksensoren hinten | Tempomat |


swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Mai 2009, 13:51

Ach, soll FIAT die Finger davon lassen. Im moment läuft bei FIAT alles rund, da sollte man sich nicht mit OPEL belasten nur weil man es momentan könnte. Ob Magna mit Opel glücklicht wird (oder emgekehrt) bezweifel ich allerdings noch. Die schlachten das Know-How aus, und wenn man glück hat wird der Untergang von OPEL ein paar Jahre hinaus gezögert. Und bei der nächsten Krise fängt der
Spass dann von vorne an.

Nicht das ich was gegen OPEL habe. Ich würde es dem Unternehmen (vor allem den Angestellten) wirklich gönnen wenn es wieder auf die Beine kommt. Aber um OPEL wieder auf Kurs zu bringen müsste man einen radikalen Schnitt machen. Und das man dabei nicht jeden Arbeitsplatz/Standort sicher kann ist zwar traurig, aber es ist eben nötig damit das Unternehmen nicht ganz abstürzt.

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Mai 2009, 22:08

Sehe ich genauso! Bei OPEL gehört einmal aufgeräumt. Einen Schritt in die richtige Richtung haben sie mit dem neuen Insignia gemacht, aber ob der nicht schon einen tick zu spät kam???

FIAT soll auf sich selber achten und weiter so arbeiten wie bisher, dann haben wir noch viel Freude mit ihren Produkten!

:lol: vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


deltatuning

Bravo-Fahrer

  • »deltatuning« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Wohnort: 83454 Anger

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Mai 2009, 20:33

Adam Opel´s Söhne wahren ja damals leichtsinnig einfach Opel Anteile an GM zu verkaufen.
In den letzten Tagen ging ja ganz schön viel Presse um die Welt, zuerst gibt GM die Anteile von Opel ohne Forderungen, Belastungen usw. zurück und jetzt doch wieder anders...... !
Fiat hätte da sehr viel Geld reinstecken müssen und das wäre wiederum auch nur etwas geworden wenn GM zu 100% raus wäre.

So ist es eigentlich schon sehr schade, da jetzt zuviele die Hände im Spiel haben.

Ich glaub das wahr :
Opel 35%
Sperbank 35%
Magna 20%
Opel Mitarbeiter 10%


Ciao,
Flo
Tuned by Schrammel

Infos über meinen Bravo: Wunschliste ==> Bravo 198, Maranello Rot, Fiat 18", 50/40mm, 1.9 Twin M-Jet ( 190 PS ) oder 1.8 T-Jet ( 200 PS ) ;-)


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Mai 2009, 20:37

Besser so als Fiat & Opel insolvent. Abwarten und weiter Opel(s) überholen.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. Mai 2009, 20:41

Zitat

Original von Roli22
Sehe ich genauso! Bei OPEL gehört einmal aufgeräumt. Einen Schritt in die richtige Richtung haben sie mit dem neuen Insignia gemacht, aber ob der nicht schon einen tick zu spät kam???

FIAT soll auf sich selber achten und weiter so arbeiten wie bisher, dann haben wir noch viel Freude mit ihren Produkten!

:lol: vlg Roli


Ich habe das Interesse an Opel seitens Fiat eh nicht verstanden. Fiat ist hoch verschuldet. Bei Alfa floppen fast alle Modelle (159/159SW/Brera/Spider), Croma und Linea stehen wie blei und das sich Lancia gut verkauft wage ich mal zu bezweifeln.

Prognose: In 5-10 Jahren ist die Marke Lancia verschwunden und Alfa vielleicht auch, wenn die Jungs nicht verstehen was der Markt braucht. Die neuen 1,8 TBi und der neue Multijet kamen zu spät um den Firmenkunden àlla A4, 3er BMW Paroli zu bieten. Außerdem würde ich gerne mal den Verantwortlichen bei der Fiat Bank einen neuen Taschenrechner schenken. Ein Holzklasse 159er ist teurer im Leasing als ein Audi A6 V6 TDI.

Die Jungs die es können heissen unterm Strich VW, Audi und Skoda.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dokkyde« (30. Mai 2009, 20:43)

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


deltatuning

Bravo-Fahrer

  • »deltatuning« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Wohnort: 83454 Anger

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. Mai 2009, 21:11

Zitat

Original von dokkydeDie neuen 1,8 TBi und der neue Multijet kamen zu spät


Und sind halt in diversen Modellen nicht ( noch nicht ! ) verfügbar.
Tuned by Schrammel

Infos über meinen Bravo: Wunschliste ==> Bravo 198, Maranello Rot, Fiat 18", 50/40mm, 1.9 Twin M-Jet ( 190 PS ) oder 1.8 T-Jet ( 200 PS ) ;-)


giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. Mai 2009, 21:15

@ dokkyde

vw ist ein übernahmekandidat, siehe den versuch von porsche, das kommando zu übernehmen. vor allem der glücklose golf V hat sie hineingerissen. wenn der VI auch wieder nicht zieht, dann schaut es zappenduster aus. ein beispiel, ich weiss, ein unbedeutendes, aber doch ein interessantes: von den vw töchtern bugatti, bentley und lamborghini haben sie im monat april gerade einmal 203 autos verkauft (in worten: zweihundertdrei). porsche, die nur knapp an einer insolvenz vorbeigeschrammt sind, brauchen jetzt sogar hilfe von der angeschlagenen vw group.

fiat hingegen ist der einzige (!) hersteller weltweit, der sich noch rühren kann. gerade jetzt im april ist fiat der einzige namhafte hersteller, der ein plus bei den absatzzahlen hat, alle anderen (mit ausnahme eines asiaten), sind im minus. von 8,1% marktanteil im vergleichmonat des vorjahres hat fiat den marktanteil auf 9,7% hinaufgeschnalzt.

die kriegskasse bei fiat ist prall gefüllt, die montagebänder glühen. tichy muss dringendst erweitert werden, in serbien haben sie ein werk gekauft, in brasilien baut fiat seine marktführung monat für monat weiter aus.

technologisch ist fiat sowieso zur zeit scheinbar uneinholbar vorne. multijet2 und multiair, die konkrrenz hat nicht einmal ansatzweise was vergleichbares.

und es geht weiter, schlag auf schlag: neben dem technologischen feuerwerk in 2009, gibt es seit genf den 500c, im september das facelfit beim grande und anfang 2010 kommt der topolino sowie - vermutlich zur iaa im september 2010 - der platzhirsch im a-segment, der neue panda.


auch ich habe mich gewundert, dass sich marchionna das antut und opel übernehmen will. ich denke, fiat hat jetzt erst einmal genug mit chrysler zu tun.


gruss.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. Mai 2009, 21:28

Zusammenfassend willst du sagen, dass Fiat "Gott sei Dank" gerade eben noch so die Kurve bekommen hat.

Und entspann dich, ich mach Fiat nicht schlecht. Fahre die die Autos schon länger.

Außerdem habe ich mich auf den deutschen Markt bezogen und da floppt fast alles, außer Nutzfahrzeuge, 500, GP, Panda und nen bisschen Bravo.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dokkyde« (30. Mai 2009, 21:30)

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline



giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30. Mai 2009, 21:37

ich bin ganz entspannt, ich lehne mich zurück und schau, was sich so tut am automarkt.

aber es ist vielleicht wirklich so, dass wir ein bisschen aneinander vorbeireden. das kommt daher, weil zwar deutschland ein wichtiger europäischer markt ist, aber halt nur EIN europäischer markt.

mit alfa und lancia hast du insofern recht, das sind tatsächlich noch zwei baustellen, die fiat in der nächsten zeit lösen muss. zwar haben sie die beiden gelddruckmaschinen ferrari und maserati, aber alfa und lancia sind meilenweit von kostendeckend entfernt.

ich kann hier nicht alles schreiben, was ich mir denke. ich möchte nicht haben, dass hajö schwierigkeiten bekommt. aber glaube mir, ich seh nicht alles rosig. es haben sich in der letzten zeit dinge ereignet, die - ich sag's einmal vorsichtig - kopfschütteln bei mir hervorrufen.


von blauäugig bin ich weit, aber schon ganz weit, entfernt.



gruss.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. Mai 2009, 21:48

Da stimmt ich dir auch voll und ganz zu.

Gehen wir mal drei Jahre zurück. Wenn die Jungs 2006 den 159/Brera/Spider mit 200 kg weniger Gewicht, mit vernünftigen Ottomotoren und mindest einem 6 Zylinder Diesel angeboten hätten währe es besser.

Da ich die nächsten vier Jahre kein Auto brauche lehne ich mich auch zurück.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

13

Samstag, 30. Mai 2009, 21:54

fiat kann im petersdom ein paar messen lesen lassen, dass sie in den oberen segmenten, d, e und f, nicht so stark vertreten sind. schau dir mercedes an, schau dir bmw an, schau dir lexus an. bei lexus wundere ich mich, dass die überhaupt noch nach europa exportiert werden. denen kann man nur raten, dass der letzte, der geht, nicht vergessen soll, das licht abzudrehen.


der mito, das ist was.


gruss.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. Mai 2009, 22:11

Zitat

Original von giallarhorn


der mito, das ist was.




Halt ein Kleinwagen, die haben bei Fiat schon immer funktioniert.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Phoenix

Bravo-Fan

  • »Phoenix« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Malschenberg

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. Juni 2009, 09:17

schon, kleinwagen haben bei Fiat schon immer funktioniert, aber lieber Kleinwagen die immer funktionieren wie mit Gewalt unbedingt in ein Oberklassesektor eindringen wollen und dann doch auf die Schnautze fallen :o))

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V Emotion | Crossover Black Metallic | Blue & Me | Parksensoren hinten | Tempomat |


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!