Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Juni 2012, 13:14

Mazda und Alfa bauen einen gemeinsamen Roadster


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

http://www.autobild.de/artikel/mazda-und…er-3462844.html

"Die beiden Kult-Roadster, kommen künftig aus einer Hand – da wächst doch zusammen, was zusammen gehört." Bei dem Satz könnte ich mich übergeben ...
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »P4H« (5. Juni 2012, 13:15)

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


  • »sedicivalvole« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 31. Mai 2012

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juni 2012, 22:42

RE: Mazda und Alfa bauen einen gemeinsamen Roadster

Da gebe ich Dir grundsätzlich recht - es kann aber nur noch besser werden! Diese miserable Opel Schrottplattform und die spritsaufenden, chronischen Nockenwellen/Kettenlängenden Opel Fehlkonstruktionen (Benziner) auf welchem die 159er/Brera Baureihe basiert ist das miserabelste und dümmste was Fiat machen konnte. Der Imageschaden für Fiat/Alfa ist enorm, selbst den treuesten Fiatisti/Alfisti blutet das Herz. Der Fiat Croma - ein klasse Wagen, ebenso wie der 159er/Brera - alle 3 hätten auf einer italienischen Plattform mit italienischen Motoren dem Fiat Konzern ordentlich Geld in die Kasse spülen können. Stattdessen sind alle 3 grandios gefloppt. LEIDER, hier hat sich der Fiat Konzern selbst kaputtgespart und in der prestigeträchtigen Mittelklasse in die Bedeutungslosigkeit befördert!! Mazda hat Know-how im Roadsterbau, insofern sehe ich da nicht schwarz sondern bin sehr gespannt auf das gemeinsame Projekt und freue mich auf die Alfa Umsetzung.

sedicivalvole

Infos über meinen Bravo: 2,0 Sport (121KW/165PS)


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Juni 2012, 11:12

Mazda - ALFA ?

Die gleiche Meldung gibt es anderswo auch als Koop. zwischen FIAT und Mazda.
Nach meiner Meinung könnte man unter FIAT mehr verkaufen. Aber es spricht auch nix dagegen sowohl als auch ..
Wieso kot** wegen Mazda? Der RX3 ist das Kultauto schlechthin in seiner Klasse. Den würde ich jedem Audi, BMW, MB vorziehen. Roadster wie sie sein sollen, kein überflüssiger Schnickschnack. Und Mazda baut keine schlechten Autos!

Sieht man die deutschen Luxuskarossen für Neureiche und frisurbetonte Sekretärinnen etc., die das Dach eher zu als auf haben ... jedenfalls eine Preiregion, die ich für ein Auto nicht ausgeben werde. Es gibt schließlich ein Leben außerhalb des Autos ;-)

Und ein Cabrio/Roadster ist ein Zweitwagen. Ein Metalldach okay, aber der Kofferraum ist ein Unding, und ein simples Stoffdach kann genausoschnell geschlossen werden. Leben auf Knopfdruck, nee danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokey55« (9. Juni 2012, 11:13)

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Juni 2012, 11:47

Der Kommentar ist subjektiv: Ich bin auch beide schon gefahren. Du kannst nüchternes japanisches Handwerk nicht in eine italienische Haut verpacken. Damit will ich nicht sagen das Mazda schlecht ist oder schlechte Autos baut, darum geht es gar nicht. Aber mein Herz blüht bei einem echten charakter Auto wie einem alten Spider auf. Ein MX5 ist ein solider zuverlkässiger kleiner Begleiter. Aber 0 Seele. Wie damals beim Nissan/Alfa Flop. Das italienische Flair ist unbezahlbar. Das kannst Du dann noch so in einen Japaner verpacken, er bleibt was er ist. Stinklangweilig.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juni 2012, 12:10

Mmh, Deine Meinung ist auch subjektiv, obwohl ich verstehe was Du meinst und es auch nachvollziehen kann.
Aber eine Kooperation auf der selben Basis zwei Autos zu bauen, heißt ja nicht, dass der ALFA/FIAT das gleiche Auto wird wie der Mazda. Als Beispiel sehe ich da mal den VW Konzern, wo auf der selben Basis je ein Audi, Seat, Skoda und VW entsteht. Selbst wenn die den gleichen Motor, Fahrwerk und Getriebe haben kommen schon Fahrzeuge dabei heraus, die sich deutlich unterscheiden.
Vermutlich würde man bei FIAT - Mazda noch größere Unterschiede haben, weil FIAT (hoffentlich!) nicht gerade MAzda-Motoren einbaut. Gegen Getriebe würde ich ja nix sagen. Aber außer am Radstand würde man anhand der techn. Daten nicht darauf kommen, dass es dieselbe Basis ist. Wenn die natürlich dieselbe Karrosserie nehmen und nur leicht abwandeln ....

Der Vergleich mit der Baustelle ALFA - Nissan ist ein grässlicher Sonderfall, geboren aus dem Umstand, ALFA fast pleite, aber man muß wachsen um zu überleben. Und Nissan war damals auch ein häßliches Auto, das mit Aufkleben eines ALFA-Emblems immer noch ein häßlicher Nissan geblieben ist.

Nur, man soll guter Hoffnung sein. Lieber eine gemeinsame Basis als gar kein Roadster von FIAT! Ich glaube schon, dass man nicht den Fehler begehen wird das Teil zu japanisch zu lassen.

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Juni 2012, 14:51

Ich bin gespannt wie das Cabrio dann ausschauen wird.
Der 1.8TBi wird sicher die stärkere Motorisierung sein... Vielleicht mit 250PS, oder so!

;-) vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!