Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

werner

Bravo-Schrauber

  • »werner« ist männlich

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 5. Januar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Januar 2016, 19:16

Presseinfo: "FIAT STARTET DURCH"


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Neueste Presseinfo von Fiat:

http://www.fiatpress.de/press/article/19533
gruß werner

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Dynamic (2010), FIAT Panda Classic, FIAT Punto Dynamic


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Januar 2016, 08:22

Alter wie geil..ich glaub ich hab grad mein neues Auto gefunden...wenn der Bravo nimma will natürlich..^^
»Baseman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


flo330

Bravo-Fahrer

  • »flo330« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2014

Wohnort: Rohrbach in Oberösterreich

R O
-
5 5 5 C X

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Januar 2016, 08:35

Kennst du den erst seit jetzt? :D

Infos über meinen Bravo: T-JET 120 | Cupra Lippe | BJ 2011 | Sportausstattung | Maranello Rot | 2-Zonen Klima, PDC, 4-el-Fenster, Tempomat | ...


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Januar 2016, 08:37

:whistling: Ich muß ned alles wissen^^

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:27

Na endlich habe die sich entschieden !!!!!
Ich denke es ist schon an der Zeit gekommen wo die sich unbedingt entscheiden müssen ob Fiat noch auf den Markt bleibt oder nicht.
Das kann nur passieren wenn man neue Modelle auf den Markt bringt........ Lancia wurde schon abgesegnet....

...was schlimm ist...ich habe noch nicht besseres als meine Bella in die Fiat Palette gefunden....

...nah scheiss drauf...wenn nichts vernünftiges kommt...behalte ich meine Bella und mache sie elektrisch....:)

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Januar 2016, 10:43

ELEKTRISCH????

Wozu freiwillig in die automobile Steinzeit?
Fiat Bravo 2.0 Diesel

BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:29

Das muss du mir mal kurz erklären....Danke vielmals schon im Voraus!

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Januar 2016, 08:18

Klassiker,
Reichweitenprobleme, Akkus im Winter, Lademöglichkeiten, Dauer des "Tankens", Kosten generell, Restwert des Fahrzeugs bei 0,- mit defekter Batterie, etc etc. Der Antrieb hat sich schon vor 100 Jahren nicht gelohnt den weiter zu entwickeln. Es gab mein ich in den USA sogar eine Zeit, wo viele Fahrzeuge elektrisch gefahren sind, alles weg.
Der Umstand, dass hier wieder an dem Antrieb rumgebastelt wird, ist hauptsächlich der Angst vor dem Klimaweltuntergang geschuldet. Damit ist schlicht leichter umzusetzen, als Wasserstoffantriebe oder was weiß ich.

Ich hab in der Verwandschaft Elektroingenieure, die in einer E-Formel mit entwickeln. Unisono "das wird noch lange nix", also als Verbrennerersatz. Zumindest nicht für Haushalte außerhalb von Städten. Selbst dieses Sauteure Teslagefahsel. Die Kiste wenn nicht ganz brav "im Windschatten des LKW" fährt, sondern auch mal schneller ist (es muss auch nicht immer gleich 200 sein) ist das schnell leer gelutscht.
Meine Frau verwaltet als Poolfahrzeug nen Ampera. Das Teil taugt außer für nen Ampelsprint nicht viel. Die Kollegen fahren das Teil recht schnell Strom leer und eiern dann mit diesem Range Extender rum. Funktioniert, klar, ist aber nicht Sinn der Sache.

Noch gibt es kaum Batterien, die der eines Verbrennerlebenszyklus entspricht, die keine Probleme im Winter hat, die problemlos immer schnell geladen werden kann, wo das Laden dem Äquivalent eins Tankvorgangs entspricht. Das ist Physik. Und noch mehr Akkus da rein stopfen, z.B. nen 4 Sitzer zu nen 2 Sitzer mit Batterie auf der Rückbank kann auch nicht das Ziel sein, da das unheimlich schwer wird. Sicher werden Stromer mal einen Teil der Individualmobilität sein. Vor allem in Städten und da versucht man eher diese zu vermeiden.

Aus Umweltaspekten sind noch nicht mal Hybride mit kleinen Akkus sinnvoll. Die Gesamtenergiebilanz eines Stromers ist schlechter, wie die eines Verbrenners, im normalen Lebenszyklus (mag bei Umbauten besser sein), vor allem bei top Modernen Dieseln. Also vom Abbau der Ressourcen, bis zum Einstampfen. Auch wenn das manch ein Öko nicht wahr haben mag. Das Auto fällt nun mal nicht vom Himmel und besteht nicht nur aus Tanken.

Gern hör ich manchmal "ja mit irgendwas muss man anfangen". Aha solche zäumen dann also Pferde auch von hinten auf oder steigen solche blind in ein autonomes Fahrzeug der aller ersten Generation ein. ich glaub eher da wirds ne gesunde Skepsis geben. Klar früher dachte man bei der Inbetriebnahme des "Adler" auch, dass der menschliche Körper die Geschwindigkeiten nicht aushält. Aber der Grundlegende Unterschied ist, dass die Stromer halbwegs gut erforscht sind und dem Ganzen einfach noch zu viele Grenzen gesetzt sind. Mein Tipp ist, dass die Menschen früher auf dem Mars spazieren gehen, bevor einen wertigen Ersatz zum Verbrenner gibt!
Und ja, es macht Sinn Öl zu sparen und ja irgendwann ist vermutlich Schluss mit Öl, aber nein nicht so. So macht wird das nur einen kleinen Anteil haben.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Januar 2016, 09:52

Guten Morgen

Naja....deine Argumente sind schon alle gut begründet...und wahrscheinlich wartest du nun auf das aber....:)
Das ganze was du Aufgelistet hast sind schon Punkte wo man sagen muss...Neeeh...warten wir erst mal ab...oder geben wir erstmals auf....

Die meisten haben schon recht in Ihre Begründungen aber viele wissen nicht wirklich auch was heutzutage(technisch) machbar ist oder die wahre Gründen die dahinten stecken.(und wenn schon - man ist ja ziemlich machtlos)
Die grossen "Machthabern" möchten nicht dass du unabhängig (energetisch gesehen)von denen bist. Du musst unter deren Kontrolle bleiben. So geht ja auch mit der Information = Macht
Das ist nicht neues und nichts altes - der Spiel hat sich nur leicht geändert aber sonst ist immer noch alles bei den alten geblieben. Fakt ist - die ersten 62 Superreichen besitzen Hälfte der Reichtum der Erde oder noch besser - bei Ende 2016 nur 1% der Erdbevölkerung besitzt das Reichtum der restlichen 99% - das kann nicht gut enden - Frage ist für wem ? :D

Ich nehme an (wegen elektrische Fahrzeuge in den USA) du redest auch von den bekannten GM Fall-EV1 - (https://de.wikipedia.org/wiki/General_Motors_EV1)

Kann nur eins sagen - Geld hat wieder gesprochen & gewonnen - vor jegliche Vernunft, Sinn oder Umweltschutz.
Was wäre wenn die damals (1995) angefangen hätten neue Stromspeichermedien zu forschen & weiterentwickeln ?. Sachen wie z. B Graphene oder ähnliche Projekte (https://de.wikipedia.org/wiki/Graphen)
Wahrscheinlich wären wir jetzt soweit um mehr als nur 90Kw in eine Batterie zu packen.400-500 Kw wären schon drin -> Reichweite wäre um die 2000 Km oder mehr. Bei voll der getaway driver hättest du immer noch 400-500 Km geschafft...:)
Papi Porsche hat schon anfangs 1900 ein elektrisches Fahrzeug gemacht - was wäre wenn wir damals angefangen hätten an Stromspeichermedien & Stromerzeugungsquellen zu erforschen ?
Wir sind aber an das schnelle Geld ran angegangen - und bis man nicht gezwungen wird, macht man auch nichts - so sind wir nun mal als Menschen...

Was ziehe ich daraus als Schlussfolgerung - wir brauchen einen neuen Speichermedium für Strom evtl neue Stromquelle und das wird noch kommen oder existiert bereits - die Idee + Patent liegen oft in einen Safe und der Besitzer wartet das seine aktuelle Produkte den maximalen Wertschöpfungspotenzial erreicht hat. Es dauert noch Jahren biss er die Idee raus bringt.

Ich lege mich erstmals bequem und schaue zu ! :)

Gruss
Bubba

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Januar 2016, 11:03

Ich selbst hab nicht von aufgeben gesprochen, sondern von Alltagstauglichkeit, das aktuell Machbare etc.

Allerdings wird das Geld auch für vermeintlich "Gutes" verbrannt. Siehe deutsches EEG. Mit der kohle hätte man sicher deutlich weiter bei Wendelstein 7-X sein können.

Jetzt ist ein Bravo ein Auto, dass man nicht unbedingt als Stadtflitzer bezeichnen kann. Und ist das, was ich ursprünglich meinte. Für die Stadt ..., bau ich jetzt aber nen Bravo um!?!?

Nebenbei, das vergessen die, die gern nach mehr Steuern und Enteignung schreien. Nehmen wir heute allen Reichen (in Dtld. gilt das ja schon ab 50000,- Jahresbrutto) das Geld weg, wird man a) die Welt nicht rundumsanieren und die Verlierer bleiben die Gleichen, b) damit kommen wir bald an den gleichen Punkt und c) es wird nächstes Jahr wieder Reiche und Arme geben. Was passiert, wenn Kommunisten in der Wüste regieren? 10 Jahre nichts und dann geht der Sand aus.

Aber das wird zu politisch und jemand schreit nach dem Threadzusammenhang.
Fiat Bravo 2.0 Diesel


-Jens-

Bravo-Fahrer

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Januar 2016, 15:36

Der Wendelstein EEG Vergleich hinkt doch sehr stark.
Beim Wendelstein wird man außer vieler Informationen noch kein Ergebnis haben.
Das EEG produziert dagegen schon sehr viel Strom und es wurde viel Geld in ländliche Räume gebracht. Einigen Landwirten ist es auch ein Teil ihrer Existenz.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:05

Das EEG produziert vor allem Kosten für den Profit einiger weniger. Details kann sich jeder selbst ergoogeln. Das reicht von kostenpflichtiger Entsorgung im Ausland bis hin zu Vorangeinspeisung etc pp. Daher die Analogie Strom vs Verbrenner.
Landwirte machen das, was sie immer machen. Das anbieten, wo es die höchsten Subventionen und Erträge gibt, die wären ja sonst schön blöd. Beispiele gibts bei uns am Dorf zu Hauf. Die springen auf den nächsten Zug auf. Schon mal die Maismonokulturen betrachtet? Essen gehört auf den Teller und nicht in den Tank oder in ein BHKW.

Ich sagte ja auch nicht, dass Wendelstein produktiv wird. Aber mit den versenkten Milliarden hätte man besser forschen sollen. Insofern passt das zum Kommentar von Bubba ganz gut. Den da wird ähnliches zu Ungunsten von Stromern erklärt. Ne ne, das passt schon genau.

Abgesehen davon hab ich nicht viel von dem hässlichen Propeller am nächsten Berg. Das sackt irgend ein Investor oder wieder Bauer ein und der bekommt sogar Geld, wen er das Ding aus dem Wind dreht oder kein Wind weht, da die Differenz zur Durchschnittserntemenge auch noch gezahlt wird. Ergo Milliardengrab.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

-Jens-

Bravo-Fahrer

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:38

An Windrädern kannst auch du dich beteiligen, allerdings schaffen die meist nicht ihre Abschreibungen zu erwirtschaften, sodass auch die Kommandisten nicht wirklich dran verdienen.
Die Tank Teller Diskussion ist auch ziemlicher Müll von den Grünen, es fehlt den Menschen nur das Geld für die Nahrungsmittel, nicht die Nahrungsmittel.
Das es ohne Kernfusion nicht geht, dieser Meinung bin ich auch.
Und E Autos kommen erst, wenn die hier genannten Nachteile verschwinden, sonst fahren halt alle ihre alten Autos weiter.
Meinst du das Fiat oder jeder andere Mensch nicht nach Subventionen oder Erträge geht?

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!