Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Bass-Monkey

Mitglied

  • »Bass-Monkey« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Nähe Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 22:14

Bravo als Erstwagen? Meinungen der Profis!


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus,

hallo erstmal an die Community! :)

Also folgender Fall, der Kauf des ersten eigenen Autos ist zum greifen nahe, dementsprechend bin ich im Kopf mit so vielen Fragen am Gange dass ich schon selber nicht mehr weiß wo oben und unten ist.

Nebst Golf V, Kia Ceed und Peugeot 206/7 hat es mir der Bravo, liebevoll auch Bella genannt besonders angetan. Eigentlich so schon weit, man kennt es wenn man etwas unbedingt haben will, mich schon quasi festgesetzt habe.

Aber noch ist nichts entschieden, denn noch ist es nicht soweit.

Es ist nicht so dass ich frisch meinen Führerschein erworben habe und mich sofort auf die Autos stütze. Ich bin in ~4 aus der Probezeit raus, bin bis dato immer mit dem Auto meiner Eltern (Astra Kombi) oder Firmenwagen gefahren (VW Caddy Maxi, Audi A6, Skoda Superb, Audi A4 Kombi, VW Multivan).

Ich wollt jetzt erstmal fragen wie es bei der Bella mit der Abnutzung der Verschleißteile aussieht da wir mit unserem Astra quasi den Griff ins Klo schlechthin gemacht haben, ständig hat er was an den Bremsen etc pp - ergo, ist man mit dem Bravo ein häufiger Gast der örtlichen Werkstatt?

Desweiteren würde mich interessieren welche Motorisierung besonders "geeignet" ist, so wie beim Golf V z.B. der 1.6er Benziner empfohlen wird.

Budget würde bei 7500€ liegen, Autoscout sowie Mobile.de liefern in meinem PLZ-Bereich (3113x) im Umkreis von 50km leider nicht sonderlich viele Ergebnisse und ich weiß nicht ob es wirklich sein muss 100km+ zu fahren um sich ein Auto anzuschauen welches man evtl. doch nicht kauft.

Für Unterstützung jeglicher Art wäre ich sehr dankbar.

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 02:44

Halli Hallo hier im Forum.

Zu den Motoren speziell kann dir sicher ein anderer hier was sagen. Aber ich würde die als Minimum 120 PS empfehlen. Der 90 PSler ist sicher als Stadtwagen in Ordnung, aber macht auf der Autobahn sicher keinen Spaß.

Ebenfalls solltest du auf der FIAT Bravo Seite die Extras anschauen, denn auf dem Aftermarket schaut es recht dünn aus für den Bravo. Oder es wird eben sehr teuer.

Beim Verschleiß sieht es eigentlich sehr gut aus beim Bravo. Natürlich kommt das auch auf die Fahrweise an. Und Teile sollten auch immer verfügbar sein, das sie im FIAT-Konzern unter allen Marken und Modellen verteilt sind.

Natürlich steckt man da nicht drin. Auch hin und wieder hat wir hier einige die mit ihren Autos Pech hatten. Soweit ich das Überblicken kann, waren es sehr wenige.
Ich hab mein Auto jetzt 3 1/4 Jahre und 35000km (ja das is noch nix) und bis jetzt war erst eine Koppelstange für 12,50€ defekt.

So das war meins, im LAufe des Tages werden sich sicher noch andere melden.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 07:38

RE: Bravo als Erstwagen? Meinungen der Profis!

:PDT_fly2:Moinsen "Bass-Monkey",

zunächst einmal ein herzliches Willkommen hier im besten Forum von allen! Beim Bravo liegst du durchaus richtig!

Wenn du -dieses einmal vorab- bei deinem Budget allerdings ein Fahrzeug im Radius von weit weniger als 100km suchst, dann solltest du dich vielleicht doch besser auf einen -zweifelsohne totchicen- Golf III stürzen! :eusa_naughty:

Vielleicht hast du dich hier im Forum schon ein wenig eingelesen, der Bravo ist ein absoluter Verkaufsflop und hierzulande nur recht spärlich gesät. Wenn du also für siebeneinhalb Scheine was Adäquates schießen willst, mußt du schon durchaus bereit sein, ein wenig zu reisen.

Wie findste Den?

Wie Kitzl-Katzl schon angemerkt hat, 120 PS sollte man für so ein schweres Auto durchaus in Erwägung ziehen, um sich nicht irgendwann über seinen Kauf zu ärgern. Ich gehe sogar noch weiter und lege dir die Racing-Ausstattung von 2008 ans Herz (vorher hieß das Ganze "Dynamic mit Sport-Paket"), dann hast du auch das gewisse Wohlfühlambiente außen herum und im Innenraum, weches -Dymanic-Fahrer mögen es mir verzeihen- dem Bravo erst das gewisse Etwas mit auf den Weg gibt!

Schau mal

Doch wie gesagt, dein Budget ist auch für den Bravo, bei dem die Gebrauchtwagenpreise absolut im Keller sind, keinesfalls zu hoch angesetzt. Aber es gibt sie, die günstigen, großen Fiats. Und über die Langlebigkeit brauchste dir nicht die meisten Gedanken machen. Ich fahre nach 125.000 km immer noch mit den ersten Satz Bremsbelägen rum und hatte auch sonst nur wenig Ärger....

Gruß Collias!
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Collias« (27. Dezember 2012, 07:41)

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


KJ911

Mitglied

  • »KJ911« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 1. Juni 2010

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:38

Aber Vorsicht bei den 2008er Modellen wegen dem Zahnriehmen. Die sind nach 5 Jahren oder 120000km beim T-Jet fällig. Beim Beispiel von Collias genauso. Hat zwar noch keine 80000km gelaufen, aber der Zahnriehmen ist fällig. Also diese Kosten unbedingt gleich mit einplanen!

Infos über meinen Bravo: Bravo TJet 120 PS Dynamik Steuergerät optimiert auf 152 PS 260NM


TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:47

Hey Bass-Monkey!

ich habe dir mal eine PN geschickt.

Grüße
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


Bass-Monkey

Mitglied

  • »Bass-Monkey« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Nähe Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 15:44

Ihr seid so gut zu mir. :D

Also, das mit dem Umkreis von ~50km war nur gedacht um zu sehen was die Umgebung hergibt. Allgemein scheint Hannover und Umgebung nicht so gut darzustehen was das Angebot angeht.

Ich kenne durch meinen Vater und durch Arbeitskollegen einige Leute die entweder eine freie Werkstatt haben oder in einer Vertragswerkstatt arbeiten, demnach sollte es sicherlich möglich sein beim Wechsel des Zahnriemens etc einen guten Preis rauszuschlagen.

Und nach Motoren mit einer PS-Zahl von 120+ ausschau zu halten macht sicherlich Sinn. Immerhin hat die gute schon ein paar Kilos auf der Hüfte. :D

Was Golf III und konsorten angeht, nichts gegen die Autos, die sind nach wie vor klasse, sowas würde ich mir aber kaufen wenn ich den Führerschein frisch erhalten habe und schnell ein Auto bräuchte, in der Zeit in der ich meinen Führerschein habe, bin ich arbeitsbedingt mehrere zehntausend Kilometer gefahren (jaaa, nichts im Vergleich zu Euch), aber dennoch für einen "Fahranfänger" ordentlich genug um sich an einen Wagen der "höheren Klasse" zu wagen. :) Und seien wir alle ehrlich, die Bella ist echt ein Hingucker!

Vielen Dank für die PN, TRASCANICO, ich bin mir ziemlich sicher dass ich den Wagen sofort einpacken und mit nach hause nehmen könnte. :P Allerdings, noch, ist das Geld noch nicht ganz da, bis nächsten Monat müsste ich noch warten, also habe ich noch Zeit zum Gucken.

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 15:56

Zitat

Original von Bass-Monkey
Und nach Motoren mit einer PS-Zahl von 120+ ausschau zu halten macht sicherlich Sinn. Immerhin hat die gute schon ein paar Kilos auf der Hüfte. :D


Und da solltest aber überlegen ob sich ein Diesel lohnt!

Der 1,6er ab Juliy 2009 nach co² besteuert lohnt sich im Vergleich zum 120PS t-jet schon bei irgendwas um die 12tkm jährlich.

Und wirklich "teuer" sind auch die ganz großen Maschinen im Unterhalt nicht. ;)

Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


Paddi

Bravo-Fahrer

  • »Paddi« ist männlich

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2011

Wohnort: Renningen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Dezember 2012, 00:30

Also wenn man weiß wie macht der 90PS Motor auch Spaß :lol:
Aber ich würde dir echt etwas mehr Leistung empfehlen, ist echt schon bisschen wenig.

Infos über meinen Bravo: 1.4 90PS Dynamic: Lederlenkrad, Lederschaltknauf, PDC hinten, Blue Me, Vogtland Federn, 17 Zoll Felgen linea accessori, Stickerbomb ;)


Bass-Monkey

Mitglied

  • »Bass-Monkey« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Nähe Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Dezember 2012, 12:22

Verhalten sich die 90PS in etwa wie die 60 unseres Astra Kombis? Sprich, kaum Zug nach vorne, elendiges Warten bis die Tachonadel mal in den dreistelligen Bereich kommt? :D

Bis jetzt bin ich bis auf den Astra nur Autos jenseits der 100PS gefahren und da zieht irgendwo jeder. Selbst die Gefahrenen Leihwagen waren durchaus gut motorisiert.

Nur, wirklich viel Autobahn fahre ich jetzt nicht, würde sich mit dem eigenen Untersatz vielleicht ändern aber selbst da ist es doch "egal" ob man 90PS hat, ich denke mal man wird auch so schnell genug auf die 130+ km/h kommen, oder?

Ich lasse nur ab und an mal den Bleifuß raushängen, weiß aber echt nicht wie sich das bei dem Auto verhät. Bin bis jetzt den 1.4 TJet mit 120PS gefahren und war begeistert. :)

Paddi

Bravo-Fahrer

  • »Paddi« ist männlich

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2011

Wohnort: Renningen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Dezember 2012, 12:26

Bin noch kein 60PS Astra gefahren :D
Ich bin der Meinung für seine 90PS geht er schon gut vorwärts wenn du nicht gleich wieder bei 3000 umdrehungen schaltest :lol:
Ich fahre jeden Tag 30Km Autobahn mit 130kmh, manchmal komm ich auch ausversehen auf 150kmh.
Nur wenn es dann Berg hoch geht, merkt man das der Motor schlapp macht, aber da schalt ich einfach ein Gang zurück ;)
Bei mir gibt es eine Straße die geht den Berg hoch und unten ist eine Ampel, da Starte ich immer auf der Linken Spur egal was rechts steht :lol:

Infos über meinen Bravo: 1.4 90PS Dynamic: Lederlenkrad, Lederschaltknauf, PDC hinten, Blue Me, Vogtland Federn, 17 Zoll Felgen linea accessori, Stickerbomb ;)



OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Dezember 2012, 13:27

Zitat

Original von Bass-Monkey
Verhalten sich die 90PS in etwa wie die 60 unseres Astra Kombis?


NEIN! !!

Der Bravo mit 90PS ist einfach nur etwas zu schwach......der Astra ist ne Krücke! ;-)

Um von A nach B zu kommen reicht auch wirklich der 90PS ler.
Auch auf der Autobahn ist der nicht lahm.
Und wenn man dem 90 psler Drehzahlen gibt, dann kann man auch mal überholen.

Schon im Stilo hat dieses 90PS Konzept mit kurz abgestuftem 6 Gang Getriebe gut funktioniert.
Man erzieht den Fahrzeugen duch die kurze Übersetzung eine Spritzigkeit an, die sie eigentlich nicht haben! :lol:


Wirklich sportliches Gefühl lommt aber frühestens mit dem 120PS Tjet oder eher mit 150er!


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


Bass-Monkey

Mitglied

  • »Bass-Monkey« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Nähe Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Dezember 2012, 16:30

Ergo, egal welchen Motor ich letzten Endes nehme, wirklich falsch machen tue ich nichts. :D Ist doch auch mal was.

Wenn es nach mir ginge hätte ich jetzt gerne eine Bella vor der Haustür. :D

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Dezember 2012, 16:43

Zitat

Original von Bass-Monkey
Ergo, egal welchen Motor ich letzten Endes nehme, wirklich falsch machen tue ich nichts......


Eigentlich kommts nur auf dein Fahrprofil an!

Den 1,6er Diesel mit 120PS finde ICH persönlich eigentlich die beste Alternative! :!:

- der hat in der Serie schon mehr "Fun-Faktor als der 120PS Benziner
- braucht bei flotter Gangart deutlich weniger Sprit, als die Benziner
- lohnt sich schon bei um die 12tkm jährlich
- lässt sich mit geringem Aufwand auf ca. 145PS "erweitern".... ;-)

Eigentlich ist die Frage NUR eine Nach dem Budget für die Anschaffung!

Denn im Unterhalt sind da nicht große Unterschiede!


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


AKKTobi

Bravo-Schrauber

  • »AKKTobi« ist männlich

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2011

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. Dezember 2012, 10:24

Ich möchte auch noch fix was dazu sagen.

Ich habe mir als erstes Auto (letztes jahr) einen Bravo gekauft,welchen steht ja hier unten. ;-)

Also trotz der neuen prozentsätze bei einigen versicherern (ich bin bei der VGH da ich da kontakte habe und der mir die hälfte günstiger machen konnte) ist die bella gerade als Anfänger nicht billig ich zahle trotz der massiven vergünstigungen noch 256€ im quartal, ab jan. Sind es dann nochmal 30€ mehr dazu kommen steuern waren ca. 94€ glaub ich.

Plus Kredit etc. Jenachdem wie du es machst, kannst ja mal gucken was du bei deiner vers. Zahlen würdest ist ja auch region abhängig, z.b. beibder Huk24 die nicht so teuer ist. Da sollte ich z.b. um die 500€ zahlen pro quartal als anfänger.
Das ist echt happig, hätte ich meinen Onkel nicht dann würde ich jetzt wohl punto etc. Fahren! ;-)

Mehr wollte ich nicht loswerden da es ja auf mich passte.

Liebe grüße

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150Ps , 225/18zoll Original Sport (Stahlgrau-Perlmutt lackiert) ,Klimaautomatik ,Lederlenkrad/Schaltknauf ,getönte Scheiben ,OBD Elm,


tuxedo21

Bravo-Profi

  • »tuxedo21« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

15

Samstag, 29. Dezember 2012, 11:54

hallo liebe gemeinde

tja dieses leidige 90 ps thema :)

ich persönlich meine strikt und fest das 90 ps reichen
sicher macht es definitiv keinen sinn nach der heutigen besteuerung nen 90er zu nehmen da 120er und 150er der tjets ja defakto die selbe haben zwecks selben hubraum
sieht bei den multiair den neuen je nach baujahr auch wieder anders da hatte oli gt ja schon ausgeholt zur erklärung zwischen den dieseln und benziner ja ebenso.

ich habe bei meinem jetzt 115000 km auf der uhr bis auf den klimakondensator hab ich bis dato nix defektes gehabt und wenn man mal beim beschleunigen über die 3000/min.
hinweg guckt macht auch der 90er spass. eben zu lasten des verschleißes und sprits ist klar.:roll: bei mir zieht er wenn ichs drauf anlege auch mal bis zur 190km/h marke durch, reicht mir persönlich völlig aus und vor allem im teillastbereich verspricht der bravo eine elastizität wie ich sie bisher noch nicht gesehn hab da sind aber wohl alle bravomotoren mit gesegnet. am ende wie schon oben erwähnt ist dein streckenprofil entscheidend
fahre selbst auch arbeitsbedingt von großburgwedel (wirst du kennen ;) ) quer durch hannover damit d.h. teilweise eben a2, a7 und a37 ich denke für das hannoversche stadt bzw. streckenprofil reicht der 90er definitiv^^

edit sagt:

@ tobi ich bezahle momentan 190€ für 3 monate mit VK und HP bei 45% bei der itzehoer
Es ist eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tuxedo21« (29. Dezember 2012, 11:59)

Infos über meinen Bravo: 1.4 16V symphonie blau, blaues Interieur, Borbet X8 Felgen und JVC KW AVX 810


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

16

Samstag, 29. Dezember 2012, 14:27

Zitat

Original von tuxedo21
edit sagt:
@ tobi ich bezahle momentan 190€ für 3 monate mit VK und HP bei 45% bei der itzehoer


Also sind es 760,- im Jahr!

Ich bezahle für meinen 2,0 Mjet bei 40% inkl VK 780,- jährlich!

Folglich ist der dickste Diesel in der Versicherung um 50,- und in der Steuer um 100,- Jährlich teurer, als der kleinste Benziner.

Und bei jedem gefahrenen km spare ich - im vergleich zu nem 90psler - Geld ein, weil ich weniger und den günstigeren Sprit brauche.



Aus Geldpsartechnischer Sicht gibts eigentlich garkein Argument für den 90Psler :!:

Nur der Kaufpreis an sich!


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

17

Samstag, 29. Dezember 2012, 21:44

Meiner kostet 744 bei VK und 20.000km mit Rabatschutz und KaskoSelekt bei SF10 und wohnen in einer Großstadt..

Das passt schon beim neuen wirds dann billiger... der Bravo ist halt zu selten auf Deutschlands Straßen....
Als Änfangerwagen ist er gut teuer aber es gibt auch nicht so viele anfänger die sich ein Auto das Junger als 5 Jahre ist leisten können...viele fangen mit älteren Modellen an ;)

Naja mussnjeder selber wissen und ich sags gern wieder man mussnso einen Wagen Probe fahren und sich dann entscheiden welcher besser ist...

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 30. Dezember 2012, 09:52

Moin,

abgesehen vom normalen Wartungsplan nach 5 Jahren ( WaPu + ZR ) sind ggf. Bremsen fällig. Fahrwerk unter die Lupe nehmen. Gern verabschieden sich Koppelstangen oder Domlager.

Wenn es ein Benziner sein soll, dann den 1,4 TJet mit 120 PS, Diesel 1,6 mit 120 oder 1,9 mit 150 PS. Alle haben 6 Gang Getriebe.

Beim Diesel ist eine EZ ab 2008 zu empfehlen, da die KFZ Steuer dann günstiger wird.

Ausgiebige Probefahrt, auch über Unebenheiten und natürlich der Vmax Test. Der T-Jet und 120 PS Diesel sollten die 200 km/h bringen, der 150 PS Diesel 210.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dokkyde« (30. Dezember 2012, 09:54)

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:54

Zitat

Original von dokkyde
Beim Diesel ist eine EZ ab 2008 zu empfehlen, da die KFZ Steuer dann günstiger wird.


Erst ab Juli 2009 wird der Diesel nach CO2 besteuert günstiger :!:

KFZ-Steuer



*Edit*

Habs grade nochmal durchgerechnet:

Der 90PS Benziner lohnt sich im Vergleich zum 120PS Diesel (1,6er) erst, wenn man deutlich unter 10tkm im Jahr fährt!

Grundlage Spritmonitor:

Der 1,6 Diesel braucht im schnit 5.9L und kommt somit bei einem Dieselpreis von 1,50 auf 885,- Spritkosten auf 10tkm.

Der 90PS Benziner kommt da mit 7,55 im Schnitt und einem L/Preis von 1,60 auf 1208,- Spritkosten auf 10tkm.


Folglich sind schon 300,- nur am Sprit zu sparen.

Ein 1,6er vor Juli 09 kostet in der Steuer rund 150,- mehr, als der 90PS.
Also immer noch 150,- Preivorteil.

Ein 1,6er ab Juli 09 kostet sogar nur 60,- mehr steuern als der 90PS Benziner. Also 240E Preisvorteil für den Diesel.

In der Versicherung kann man fast Pauschal sagen, dass ein vergleichbarer Diesel etwa 100E im Jahr teurer ist, als der Benziner (Diesel => Vielfahrerauto mehr Unfälle)

Somit bleiben für den 1,6er Diesel bei 10tkm Jahresfahrlesitung entweder 50,- oder 140,- Preisvorteil gegenüber dem 90PS Benziner.

Und dann muss der 1,6er auch nur alle 35tkm zur Wartung und nicht alle 20tkm!




Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 30. Dezember 2012, 21:38

Hey Oli,

das mit der KFZ-Steuer stimmt nicht ganz. Deine Quelle sagt es doch auch schon:

Pkw mit Erstzulassung vom 05.11.2008 - 30.06.2009 erhalten eine Steuerbefreiung und werden danach mit der geringeren Kfz-Steuer (meist der neuen Kfz-Steuer) besteuert.

D.h. alle Fahrzeuge ab EZ 5.11.2008 werden nach der günstigeren Variante berechnet (das ist beim Bravo Diesel immer die CO2-Steuer, da kosten die Diesel auch "nur" noch rund 200-240€ (1.6er oder 1.9er)

Also EZ 11/2008 würde schon reichen. Leider wollen die ja älter EZ nicht nachziehen.... finde ich schade. Zumindest bei den PKWs bei denen dies machbar wäre wäre schön. Somit hab ich nen grünen DPF-Bomber zahle aber genauso viele Steuern wie mein alter Ruß-Stilo :-(
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!