Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec
  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 14:25


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Nein nein... Ich habe doch den Trabbi in keinsterweise vergliechen, mir ging es hier nur darum zu sagen das der für einige der letzte Neuwagen war und danach immer nur Gebrauchte ins Haus kamen, so war es bei meinen Großeltern auch... Aber naja

Sicherlich ist hierbei die Qualität zu sehen aber alle das sind Mängel die ich auch bei VW FIAT und Co finde.

Aber ich hab ja auch gesagt das das ein Wagen für die kurzen Wege wäre und ich wollte auch darauf hinaus das Dacia auch gelernt hat... Bessere Optik bessere Motoren und GLEICHER NIEDRIGER Preis.. Bei den anderen Herstellern erzählt man von besserer Ausstattung und so weiter... Naja aber die Aufpreisliste ist größer und teurer geworden... Was solls... traurig...

Und genauso ist es doch auch bei der SIcherheit.... Die ersten Modelle waren ein Versuch sich zu etablieren und herrauszufinden ob es auch nur über den Preis läuft und jetzt gibt es das komplette Paket von Renault (auch weils denen scheiße geht...)

Aber 3 Jahre Garantie und sicherlich gibts noch eine Anschlussgarantie und Wartung erfolgt ja bei Renault!!! Die haben auch nicht mehr den besten Ruf und stehen auch sehr schlimm da.... Womit versuchen die zuüberleben?!!? ähnlich wie FIAT, wenn es denen auch noch ein wenig besser geht in Frankreich... Aber Twingo und Clio als Aushängeschild und vllt den Megane im Sportlichen Trim.... Und NISSAN bei Den SUVs GeländeVans :D

Naja was solls... Sicherlich muss das jeder selbst wissen... Aber 1980 hat niemand auf einen Crashtest geschaut als er ein Auto kaufte und ehrlich gesagt würde ich das heute auch nicht tun...
Ich verlasse mich da auf unser System... Vllt blauäugig aber wir wollen uns ja eigentlich alle nicht in einer Crashsituation erleben

IN DEM SINNE..

Wünsche ich uns alle und auch den Dacia-Fahrern eine Allzeit Unfallfreie Fahrt und einen schönen Nikolaustag :)

22

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 14:30

Da hab ich mich wohl nicht korrekt ausgedrückt, es geht nicht um Hartplastik, sondern um Fragen der Sicherheit. Von mir aus können auch Autos komplett aus Blech, Venyl oder Holzplatten aus dem Baumarkt ausgeschlagen sein, wenn sie sicher sind.

Und warum sollte ein Dacia oder von mir aus auch ein Tata, Lada oder Chinakarren nicht zu einem Anwalt passen? Quatsch, der Berufsstand besteht nicht nur aus Millionären. Die Branche bärmelt ganz schön rum, es gibt gut gehende Monsterkanzleien als GmbH organisiert mit Dependancen in ganz Europa und die zig tausenden Feld-und Wiesenanwälte, die um jedes Mandat kämpfen und jede Gebühr ringen. Es ist ein hartes Business geworden. Er fährt das ganze Jahr mit Motorrad in die Kanzlei, zu Terminen mit der Bahn oder Flugzeug und nur hin und wieder oder im Winter braucht er das Auto. Für besondere Termine mietet er sich tagweise eine deutsche Karosse, aber privat fährt er halt zu 95% Motorrad und nebenbei Dacia, wo ist das Problem? Es gibt sogar Leute die arbeiten bei Mercedes und fahren Fiat und sind dufte Typen, Leute die eben auf andere Dinge Wert legen.

Was genau ihn stört, muss ich fragen. Aber er heult jedesmal beim Bier rum, was an der Bude nicht geht, Rost war wohl auch im Spiel. In unserer Biergruppe sind wir auch immer neugierig und fragen ihn, ob die Autos von Dacia etwas taugen. Er antwortete oft: "... mit viel Augenwischerei ja..." für ihn wurde freudige Kaufentscheidung schnell durch Ernüchterung verdrängt. Er fuhr immer irgendwie gebrauchte Autos, meißtens Opel. Wie gesagt, ich frag nach.
Sein Nächster soll ein wieder gebrauchter Opel, ein Astra Kombi werden.

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 15:44

Und wieviel erfolgreiche und solvente Anwälte kennst Du, die kein Premium Fahrzeug fahren? Also vom juristischen Bodensatz kenne ich 2 und das kommt nicht von ungefähr. Wir reden jetzt von selbständigen Anwälten? Ich meine keinen von der Hotline oder im Angestelltenverhältnis.

Ich weiss, wir reden hier von Klischees, aber die ziehen nun einmal. Da möchte ich mich selbst auch nicht von Freisprechen. Ebenso wie Kleider machen Leute und der Ersteindruck ist alles. Ich frage mal andersherum: Wenn der Anwalt nicht gerade DEN Ruf hat in Deiner Stadt, würdest Du jemanden als Mandatar akzeptieren, der Deine rechtlichen Interessen in einer 7 stelligen Immobilienerbstreitigkeit vertreten soll, der in Kutte auf nem Moped kommt oder im kargen Dacia?
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »P4H« (6. Dezember 2012, 15:59)

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


24

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 18:04

Schließe mich erst mal @BravoMaseratie an!

"...
Wünsche ich uns alle und auch den Dacia-Fahrern eine Allzeit Unfallfreie Fahrt und einen schönen Nikolaustag "

Das wünsche ich uns auch! :PDT_la:

___________

Und um die Anwaltsdiskussion nicht ausufern zu lassen, die hier nicht her gehört. Mein Kumpel bewegt sich weder am juristischen Bodensatz, noch fährt er mit Dacia bei Mandanten oder Gericht vor, aber wie immer Klischees. Und ein Anwalt auf einer sauteuren Lowrider Harley ist nicht uncool, außerdem hat er eine wirklich tolle Kanzlei (selbständig) samt geilem (bezahltem) Haus, Ferienhaus etc., etc. für ihn sind Autos lediglich billiges Mittel zum Zweck. Das war bei ihm schon immer so. Und wenn es zu "Großkunden" mit Klischeevorstellungen im Hirn geht, wird eben auch der Benz oder Jaguar angemietet (habe ich in etwa so auch geschrieben), der Dacia wird rein privat bewegt. Ach scheiß drauf, was streit ich mich hier Fiatforum über Anwaltskram rum...werde ihm aber mal einen Auszug hiervon geben, mal sehen was er sagt... ich kann es mir schon denken... was soll ich erst sagen, ich fahre Fiat...und eine Boxer (Rockster) BMW (BJ 2005) ... Klischees über Klischees...
Ich kenne sogar Anwälte die fahren Honda, Nissan, Toyota und nicht die fetten Buden...jeder wie er meint, will und mag.

Ach @P4H lass uns zurück zum Thema kommen, ok?

____________________________________

Weiß jemand was ein Dacia im Wiederverkauf tatsächlich bringt?



P.S.: Ich denke das Kundenverhalten in Bezug auf Sicherheits- und Umweltdenken hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Ging es in den 60ern noch um pure PS-Power etc. schaut man heute schon, was bietet mir das Fahrzeug an Sicherheit, was kostet es im Unterhalt, was verbraucht es etc.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »turino« (6. Dezember 2012, 18:13)


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 21:27

@ Turino

Kein böses Blut oder Schwanzvergleich überhaupt notwendig :D. Ich sprach nur, wie ich ja schon vorher schrieb, von Klischees. :D Das war und ist also keine Wertung über Deinen Bekannten. :)
Ich zog nur Dein eigenes Beispiel heran. Was ich persönlich so auch nicht kenne :oops: (Mein Internet Anwalt hat A6 Kombi, der Allgemeine S6, Erbrecht & Notar SLK und GLK. Die Angestellten fahren die üblichen verdächtigen. ) Ich stelle mir z.B. gerade einen Anwalt im Dacia an der Düsseldorfer KÖ vor, um das mal zu überspitzen :D. Dem würden die wahrscheinlich wenn er mit einem Pappbecher Kaffee gerade zum Büro rennt noch Trinkgeld reinwerfen :D. /Offtopic
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »P4H« (6. Dezember 2012, 21:37)

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 22:20

Nochmal bzgl. Preisstabil:

http://www.autobild.de/bilder/das-sind-d…9430.html#bild7|ref=http://www.autobild.de/artikel/wertmeister-2013-3739387.html

KIA hätte ich da auch nicht vermutet.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


27

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 23:32

Zitat

Original von P4H
.... Ich stelle mir z.B. gerade einen Anwalt im Dacia an der Düsseldorfer KÖ vor, um das mal zu überspitzen :D. Dem würden die wahrscheinlich wenn er mit einem Pappbecher Kaffee gerade zum Büro rennt noch Trinkgeld reinwerfen :D. /Offtopic...



Das finde ich witzig! :PDT_jok:

Da würde auch mein Kumpel lachen! Nee Du, der würde mit der Harley auf der Kö alles zusammenknattern, das Teil donnert gewaltig. Er macht viel Familien- und Strafrecht. Aber lassen wir das, bei uns auf dem Land, spielt das Großstadtgepose weniger eine Rolle.

__________

Danke für den Link. Interessant.

Habe auch einen Link - heute von @Werner übernommen -:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/die-a…n-a-871404.html

Danach nimmt Dacia im ADAC Mängelreport jeweils die letzten Plätze ein.

Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

28

Freitag, 7. Dezember 2012, 23:30

Junx, Junx, Junx,

ich denke, es gibt da zwei Arten von Understatement:

1.) Das dämlich gespielte Understatement, recht oft bei den Neureichen zu beobachten, die ja ach so gern zur High Society gehören möchten und um Lob und Anerkennung von allen Seiten buhlen. Die machen gern auf dicke Hose und begrüßen ihre Gäste im Portal der vom Munde abgesparten Vorstadtvilla mit den beiläufigen Worten: "Wilkommen hier in unserer Gartenlaube..." Der schnöselige Siebener steht derweil blitzblank im Blickfeld Aller auf der Auffahrt im gleißenden Sonnenlicht - "man gönnt sich ja sonst nix...!" Irgendwie aber recht durchsichtig, das Ganze....

2.) Wirklich überlegene Leute haben es gar nicht nötig, Anderen was zu beweisen. Sie brauchen es für ihr Ego nicht, mit Dingen rumzuprotzen, die sie sich nicht leisten wollen, nur um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen! Man gönnt sich das, was einfach nur gefällt und lebt dabei nicht zwangsläufig schlecht. So fahre auch ich nicht völlig verkehrt mit meinem Fiat, habe ich ihn mir doch gekauft, weil er mir schlicht gefällt! Dass er vergleichsweise günstig gewesen ist, war dabei ein willkommener Nebeneffekt, aber nicht der Hauptgrund meiner Wahl. Bereut habe ich es bislang nicht und die mitleidigen Blicke der faden Kollegen halte ich doch locker aus...

Zudem ist meine Waschmaschine von der Fa. Bosch, der Kühlschrank kommt von Siemens und Zanussi (ein Billighersteller) hat die Spülmaschine beigesteuert- richtig, das interessiert absolut keine Sau....aber das Auto, das Auto sollte schon besternt sein...!

Mein Selbstvertrauen ist ausgeprägt genug, dass ich auch mit einem Dacia in dieser unserer Gesellschaft recht gut klar kommen würde, würde mir so ein Fahrzeug denn gefallen. Aber das tut es nicht - und zwar so gar nicht! Keines dieser bieder designten Modelle finde ich persönlich auch nur annähernd ansprechend und wenn man zusätzlich noch Abstriche bei der Sicherheit hinnehmen muss, macht so eine Karre einfach keinen Sinn! Punkt! Und ja, ich habe schon mal in einem Logan drinnen gesessen....

Wenn ein Anwalt sich mit einem solchen Fahrzeug anfreunden kann, dann spricht es doch eigentlich nur für ihn, oder? Er hat während er Fahrt sicherlich seinen nächsten Fall oder Klienten im Kopf und betrachtet sich nicht das stimmige Ambiente, welches ein mit Carbonfolie beschichteter Armaturenträger ausstrahlt. Da denkt er nicht mal dran: Ihm ist sein Fortbewegungsmittel schlichtweg scheißegal und das, was "die Leute" davon halten sicher auch. Ich finde, das hat wirklich wahre Größe...


In diesem Sinne....
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Collias« (7. Dezember 2012, 23:51)

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


29

Freitag, 7. Dezember 2012, 23:43

DANKE Collias! :PDT_ink:

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

30

Samstag, 8. Dezember 2012, 08:43

Wie gut Dacia wirklich ist, hat der TÜV Report ja nun gezeigt.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline



ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

31

Samstag, 8. Dezember 2012, 09:29

Zitat

Original von dokkyde
Wie gut Dacia wirklich ist, hat der TÜV Report ja nun gezeigt.


find den report eigentlich lächerlich. in meinen augen sagt der fast nichts über die autos selbst aus, sondern nur über deren halter.

wer "billige" autos kauft hat auch meist wenig geld es zu erhalten, bzw fängt an zu pfuschen, serviceintervalle zu verzögern etc. der "reiche" fahrer wird alles tun um es zu erhalten, natürlich nur in der teuersten Werkstätte wo er auch gekauft hat, muss dann aber auch nicht lange überlegen, wenns ums zahlen geht...

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

32

Samstag, 8. Dezember 2012, 09:36

@ochriso....

DAS KANN ICH VOLL SO UNTERSCHREIBEN... Genau das ist das was rauskommt, mehr nicht... Lächerlich..

33

Samstag, 8. Dezember 2012, 10:14

Zitat

Original von ochriso


wer "billige" autos kauft hat auch meist wenig geld es zu erhalten, bzw fängt an zu pfuschen, serviceintervalle zu verzögern etc. der "reiche" fahrer wird alles tun um es zu erhalten, natürlich nur in der teuersten Werkstätte wo er auch gekauft hat, muss dann aber auch nicht lange überlegen, wenns ums zahlen geht...


An der These könnte etwas dran sein, würde sie aber nicht verallgemeinern.


Grüße

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

34

Samstag, 8. Dezember 2012, 10:47

Eine gute Vergleichbarmeit ist wohl grad noch so beim ersten maximal beim zweiten tüv gegeben aber dansch wirds auch schon dünn... wenn man dann ersthaft noch wagen von 2001 wie den Bravo miteinbezieht wirds quatscht...

Auch muss man hier immer die Ansprüche der Fahrer sehen und wie siebihr Vehikel behandeln... ein eher älterer Wagen wird wohl nichtnso getragen wie ein anderer...
Ein Dienstwagen mit nur Autobahnkilometer hat wohl auch weniger als vllt ein gleichalter Stadtwagen mit miserablen Straßen.. Hier sieht man wohl kaum was gut ist und was nicht..

Auch gibt es Fahrer wie mich die wegen jedem Spaß in der Werkstatt sind und andere denen es egal ist... Ich gebe zu lieber zu vorsichtig zu sein.. andere merken nicht mal eine verstellte Spur oder wechseln ihre Reifen nicht selbst und schauen damit nur zweimal im Jahr drauf....

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

35

Samstag, 8. Dezember 2012, 14:09

hier wird einfach wieder alles über einen kamm geschert und auf marken rumgetreten, die es eh schon nicht leicht haben... wir wissen da eh am besten bescheid.

genau so DUMME tests halten die situation aufrecht wie sie gerade ist. und 98% der leute sehen diesen test und sagen "jaja, war ja klar dass die italiener und rumänen verlieren. würd ich mir auch nie kaufen den dreck"
dass das äpfel und birnen sind interessiert keinen.

da wird nicht lange überlegt, ob der test bzw dieses resultat überhaupt irgendweinen informativen wert haben könnte, nein, man wird nur noch bestätigt, dass man seinen arbeitskollegen wegen dessen 2001er Bravos hänselt, obwohl der wahrscheinlich vollends zufrieden mit dem ist, weil er ihn ja hegt und pflegt. kann ja auch noch sein, dass man sogar mit sienem 2 jährigen überteuerten WASWEISSICHWAS öfters in der werke ist, als der mit dem alten bravo, aber um das gehts hier nicht.

es geht einzig und allein nur darum: zurück in die volksschule, wer keinen ADIDAS-Pulli, oder NIKE-Schuhe hat, IST NICHTS!
Obwohl man seinen Kindern weißmachen will es wäre ja garnicht so, und es gehe um etwas anderes im Leben, ist man selbst GENAU SO. Im nächsten Augenblick machen wir uns, im "PREMIUMAUTO" sitzend, über eine "nichtsogesellschaftlichanerkannteundvondenmediengepushte- Automarke" lustig und das Kind sitzt daneben...

Eine arme Gesellschaft sind wir eigentlich! Leider.

PS.: Ist das jetzt offtopic?
PPS.: Das WIR steht für unsere Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ochriso« (8. Dezember 2012, 14:11)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 9. Dezember 2012, 10:54

Der Halter spielt eine grosse Rolle klar. Ich habe meinen wegen Zeitmangel zur örtlichen freien Werke gebracht und um HU/AU gebeten.

Plakette drauf und gut. Die haben sich noch gewundert, weil sie meisst nur das nötigste schrauben dürfen. An meinem war nix dran. Nicht mal die Bremsen, die nun mittlerweile rund 100.000 km auf dem Buckel haben wurden bemängelt.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


37

Sonntag, 9. Dezember 2012, 18:36

Hab noch mal in den ADAC Report geschaut:

Danach hat Dacia bei den 2 und 3jährigen am Schlechtesten abgeschnitten, also ein Zeitraum, in dem selbst bei miesester Pflege nicht all zu viel kaputt gehen sollte! Anders dagegen bei den 5jährigen und Älteren.

Also wenn ein Auto bereits nach 2 Jahren die Mängelliste anführt überzeugt das nicht wirklich...

Ach was soll's

T

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

38

Montag, 10. Dezember 2012, 14:00

Es hängt immer davon ab was Du erwartest.

http://www.autobild.de/artikel/dauertest…cv-1032262.html

100 TKM Test 2- Also so schlecht kann er gar nicht sein. Wie schlecht die Besitzer ihr Fahrzeug pflegen, vor allen Dingen wenn man bedenkt das der noch 15 TKM Intevalle hat, ist finde ich auch eine durchaus interessante Frage.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »P4H« (10. Dezember 2012, 14:01)

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!