Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2016

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Oktober 2016, 11:23

Erfahrungen mit Autopfandhäusern?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich habe gerade einen blöden finanziellen Engpass und bin dafür ernsthaft am überlegen, ob ich mein Auto für ein halbes Jahr in ein Pfandleihhaus gebe. Hat hier jemand schon mal Erfahrung damit gemacht? Lohnt sich das überhaupt und läuft das wirklich so reibungslos ab, wie es immer beschrieben wird? Ich möchte die Kiste ( :love:) schließlich auch wirklich (unversehrt) zurückbekommen... Wäre cool, wenn hier jemand berichten kann.


Grüße!

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Oktober 2016, 12:07

Ich kenn da nur nen Spruch für dich...

Die Freundin und das Auto borgt man nicht her.

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Oktober 2016, 13:03

Wärs nicht einfacher zur Sparkasse zu gehen und mit denen über einen Kredit zu reden? Das Auto wird ja nicht mehr wert wenn es ein halbes Jahr rumsteht und sich nicht rührt. Gebühren kostet das auch. Bei Kredit können notfalls die Eltern bürgen ...

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Marsupilami

Mitglied

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 8. August 2016

Wohnort: Hof

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Oktober 2016, 09:15

Hey you,

ich habe das mal gemacht, mein Auto ins Pfandhaus zu geben und eigentlich lief es ganz einfach und ordentlich ab.

Bei mir war das Problem, dass ich schnell Geld brauchte und auch nur für drei Wochen. Leider hatte ich einen ungerechtfertigten Schufa Eintrag, der sich nicht auf die schnelle Löschen ließ und daher wollte mir keine Bank einen Kredit gewähren.

Naja, so bin ich beim Autopfandhaus gelandet. Durch einen Expresskredit bin ich dann innerhalb von 24 Stunden an Geld gekommen, das ging wirklich flott!

Schau dir mal diese Seite zum Thema Auto verpfänden an, da findest du die genauen Bedingungen und Konditionen.

Natürlich habe ich mein Schätzchen danach heil wieder bekommen, die Autos werden ja nicht bewegt und sorgfältig untergebracht!

Grüße und viel Glück! :P

mycha

Mitglied

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14. September 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Januar 2017, 18:12

Sowas habe ich noch nie gehört :/
Du
kannst gegen Wellen ankämpfen oder dich von ihnen in die Zukunft tragen lassen.

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Januar 2017, 19:20

Werbe Müll. Da muss ein Admin ran.

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!