Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. März 2013, 11:12

Innovative Lichtdesign´s und ausgefallene Scheinwerfer


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin, hab mal ein neues Thema eröffnet, weil nicht direkt Bravo:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/die-a…n-a-887476.html
Zur Bildergalerie gehts unten vor den Kommentaren, die auch mal ganz informativ sind ;-)
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/die-a…n-a-887476.html

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


2

Dienstag, 12. März 2013, 12:03

RE: Scheinwerfer

Schönes Thema:


Hier ein Zitat aus dem Bericht, was es sehr gut trifft:

"Bei Autos stehen die Lichter im Fokus unserer Wahrnehmung", sagt Fügener, "im sogenannten Fahrzeuggesicht sind sie die Augen." Und welchen Eindruck schöne Augen auf Menschen machen können, weiß wohl jeder aus eigener Erfahrung."

Gerade deutsche Hersteller und die Koreaner zeigen, was in Sachen Leuchtmitteldesign machbar ist.

Richtig geil finde ich beim neuen Porsche GT3 die Voll-LED Leuchten, aber auch Lexus GS hat interessante Leuchtmittel anzubieten...

http://www.autobild.de/artikel/porsche-9…13-3726372.html

http://www.focus.de/auto/news/test-lexus…aid_871338.html

Weiteres Zitat:

"Der Trend zu immer detaillierteren und aufwendiger gestalteten Leuchtkörpern am Auto ist ungebrochen"

Sehe ich genauso und finde es sehr spannend!

Das es auch in den unteren und "normalen" Preisklassen interessente Beleuchtungseinheiten gibt zeigt schön der der Seat Leon ebenfalls mit Voll-LED-Scheinwerfern:

http://www.seat.de/content/de/brand/de/m…5_12643021166_1

______________________

Aber auch die Heckleuchten bieten ungeahntes Potential. :PDT_crazy:
Gefallen tut mir hier der neue Lexus IS mit seinen Leuchtstreifen:

http://www.autobild.de/artikel/lexus-is-…13-3772789.html

Schade nur, dass es im Bravo lediglich das olle H1 oder Xenon gibt (wobei bei Xenon es auch erhebliche Qualitätsunterschiede gibt!).

_____________________

P.S. Am aktuellen und ach so tollen Fiat Freemont sucht man derartige Neuerungen vergeblich, in dessen Forum schlägt man sich wieder mit "Eigenbau-TFL" und leistungsstärkeren Leuchtmitteln al' a Osram Nightbreaker rum, weil die Serienbeleuchtung einfach nur altbacken und sch.. ist...

http://www.freemont.de/technik/how-to-do….html#post37910

:5squeeze:

T

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (12. März 2013, 12:12)


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. März 2013, 12:45

RE: Scheinwerfer

Also das war das völlig falsche Board und dann auch noch ein Threadtitel mit dem kein Mensch was anfangen kann..

Ich habs mal umbenannt, ich denke das ist eher das was du meinst...

tomsab0

Bravo-Profi

  • »tomsab0« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 16. Februar 2010

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. März 2013, 19:53

RE: Scheinwerfer

Zitat

Original von turino

______________________

Aber auch die Heckleuchten bieten ungeahntes Potential. :PDT_crazy:
Gefallen tut mir hier der neue Lexus IS mit seinen Leuchtstreifen:

http://www.autobild.de/artikel/lexus-is-…13-3772789.html



_____________________



T


Wie beim X1 ;-)

Infos über meinen Bravo: war ein Delta Tjet


5

Mittwoch, 13. März 2013, 14:37

RE: Scheinwerfer

Schade,

dass keiner an das wirklich interessante Thema rangeht. Vielleicht liegt es daran, dass Fiat mit seiner Kernmarke dieses Feld überhaupt nicht bestellt und der Nutzer somit wenig Interesse hat?

Vielleicht genügem den meissten Fiat-Drivern, H1 Fahrlicht und klassische Beleuchtungselemente?

Schade, die Meinungen hätten mich mal interessiert.

Euer T

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. März 2013, 14:49

RE: Scheinwerfer

Zitat

Original von turino
.........
Schade, die Meinungen hätten mich mal interessiert.

Meinung? Na bitte:
Die Leuchten müssen zum Auto passen. elegant zu eleganter Linie, Agressiv zu agressiver Linie (wenn man's denn mag)
Was Audi da treibt ist einfach Kacke, aber liegt vielleicht auch an meinem Vorurteil gg. Audi ...
Ansonsten gebe ich keine 3-stelligen Beträge aus um was am Ist-Zustand zu ändern. Ein Tagfahrlicht wäre schön, aber auf Basteln habe ich keine Lust.
Wenn die Rückleuchten ständig durchbrennen würden hätte ich die längst auf LED umgebaut, aber es brannte noch nix durch bei mir ;-)

Was ansonsten (bei Spiegel) gesagt wurde stimme ich zu: es ist ein Wahnsinn was die an Design da machen und was dann die ErsatzteilPreise hochtreibt.
Bei einem 100k Auto mag das noch angehen. Bei 20k Autos ist das nur verrückt.
Aber jeder hat seine Hobbies wo er/sie das Geld verpulvert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokey55« (13. März 2013, 14:51)

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Marcel_92

Bravo-Fan

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. März 2013, 16:21

Was mich Interessieren würde ist der Hersteller der Voll-Led vom Polo und Leon der gleiche wie im R8??

Die R8 Lichter kommen ja vom Hersteller der Bella's :D

Infos über meinen Bravo: Ist ein 530i und ein GP T-JET


8

Mittwoch, 13. März 2013, 17:21

RE: Scheinwerfer

Zitat

Original von smokey55
...
Bei einem 100k Auto mag das noch angehen. Bei 20k Autos ist das nur verrückt.
Aber jeder hat seine Hobbies wo er/sie das Geld verpulvert...


Dem ist nicht so wie Hyundai und Kia eindrucksvoll beweisen... :PDT_old:

9

Mittwoch, 13. März 2013, 18:40

RE: Scheinwerfer

Beispiel:

Kia Ceed

http://m.kia.com/de/modelle/ceed/


_________________


Ein schöner Link mit ordentlich Technik auf die "Augen"

http://www.hella.com/hella-com/483.html?rdeLocaleAttr=de

Empfehle die auf der Webseite hinterlegte pdf "Lichttechnik" mal durchzulesen, genial was an neuer Technologie auf uns zu kommt!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »turino« (13. März 2013, 18:59)


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. März 2013, 19:27

RE: Scheinwerfer

naja....

solange die Autohersteller es immernoch nicht geschaft haben Xenon Serienmäßig zu verbauen und mehr für die Sicherheit zu machen bleiben solche Geschichten albern...

Und die Amis brauchen diesen ganzen quatsch ja auch nicht...
Ich brauch auch kein sonst was für led Licht in den Rückleuchten so das dann eine Leuchte 500 Euro kostet und nur komplett gewechselt werden kann...

Ich bekomm hinter so einem LED-Monster immer die Krise vorallem bei Nieselregel Nebel oder ähnlichen Verhältnissen...

Ganz ehrlich ob das jetzt beleuchtet Streifen sind oder VW jetzt Tagfahrlichter haben die wie nach BMW aussehen, ist mir echt wurst... Und das Scheinwerfer oder Rückleuchten Designelemente sind ist doch klar nicht für umsonst ist das ein riesiger Markt und es gibt endlos viele Varianten, das ist ja nichts neues...



Wichtig sind für mich diese Sachen:
Rückfahrlicht: das muss hell sein damit ich was sehen kann beim Einparken
Tagfahrlicht: Muss da sein um gesehen zu werden
Fahrlicht muss Xenon sein und mit Kurvenlicht einfach weil ich oft viel Lade und nicht an dem Rad drehen will, Xenon super die Straße ausleuchtet und das Kurvenlicht einfach eine tolle Sache ist... Egal ob statisch oder dynamisch ;)

Und liebe Autohersteller sorgt lieber mal für ordentliche Kofferaumbeleuchtungen, ich habe noch keinen Wagen gesehen in dem Taghell im Kofferraum war, außer es ist nachgerüstet so wie beim Mir oder meinem Vater, der gleichmal 2 meter LED-Streifen in den Kofferraum gehangen hat ;)




Ansonsten muss das Design der Leuchten zum Auto passen so wie smokey55 das schon gesagt hat...


11

Mittwoch, 13. März 2013, 21:36

RE: Scheinwerfer

Na, soweit weg sind wir nicht voneinander!

Klar muss das Lichtdesign zum jeweiligen Autotyp passen. Doch was ich bei der pdf "Lichttechnik" von Hella lesen konnte, kommen sehr spannende Sachen auf die Autowelt zu.

Solche Geschichten, wie variable "vertikale hell-dunkel-Grenze" / LED Array Technologie etc.. werden auch die Sicherheit deutlich erhöhen.

Schon mal selbst die modernen Fernlichassistenten mit "Abmaskierung" des Gegenverkehrs erlebt? Das ist voll der Hammer und weit weg von dem was wir an Lichttechnik in unserem Bravo haben... :PDT_gun:


Naja, ist ja auch egal.

So denn

T

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. März 2013, 22:24

RE: Scheinwerfer

Das stimmt... bei dem Bravo mit der Lichttechnik aus dem Stilo stehe viele weiter vorn ;)

dem gewinn an sicherheit stehe ich offen gegenüber und finde solche Fernlichtassistenten offen gegenüber aber auch das ist technik die ein Auto immer schwerer macht und mit noch mehr Sensoren vollstopft und wenns mal putt geht dann wirds teuer...
Und ich finde das Xenon schon echt ein gewinn ist und ich habe auch kein Problem selbst den Fernlichtschalter zu bewegen.... ;)

Diese LED sache ist was feines... Ich habe eine Fahradlampe mit einer Cree LED... Der Wahnsinn.... die Leuchtet doch einfach mal stumpf 100m Feldweg vor mir aus...

So finde ich aber das man erst im Grundsegment mehr tun muss... Bevor man das Xenon schon wieder mit LED oder anderen Sachen ersetzt so kann man doch erstmal das Xenon günstiger machen... Auch die Brenner kann man mittlerweile günstiger herstellen und die Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferreinigung kostet ja auch nicht mehr die Welt...
Aber auch das kostet immernoch jedemenge aufpreis....
Schade...

Ich finds ja auch edel wenn man was mit LEDs macht nicht umsonst rüsten das alle nach (zumindest im Innenraum)... Ich mag aber diese kalte Lichtfarbe nicht, warmweiß ist eher meins ;)

Mal sehen... Da wird sicher einiges passieren, allerdings muss es bezahlbar bleiben und so wie es jetzt läuft siehts ja gut aus (SEAT) ;)

13

Mittwoch, 13. März 2013, 22:36

Vergleichstest - Lichtsysteme

Hi,

man kann ja von Autobild halten was man will, aber nachfolgender Test ist der Knaller. Auf dem Tablet sogar animiert und sehr aufschlussreich!


http://www.autobild.de/artikel/licht-test-3873702.html


Hier sieht man H4 gegen Xenon und LED Leuchteinheiten, toll gemacht.
Ich vermute einfach mal, dass man mit der LED Technologie mehr variieren und steuern kann, als es mit Xenon möglich ist, daher wird man wohl eher auf diese moderne Halbleitertechnik setzen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (13. März 2013, 22:37)


14

Freitag, 15. März 2013, 16:59

RE: Vergleichstest - Lichtsysteme

Hi Leute,

vielleicht hat der eine oder andere sich den Vergleichstest im vorrangegangen Post (Autobild) mal reingezogen. Die Unterschiede von Bilux zu H4, Xenon und schließlich LED sind frapierend.

Anbei ein anderer Link, der zeigt wie aufwendig und mit welchen Überlegungen Designer an das Light-Design herangehen:

http://www.autoevolution.com/news/bmw-ex…ideo-49218.html

Schade, das ich von Fiat keine solchen Video's finden kann. Habt Ihr welche?

________

Ich bin ja ein großer Fan von Lichtdesign, sei es im Heimbereich oder im Auto. Beim Mini Cooper in der Familie (Xenon) und Lichtpacket im Innenraum, kann man die Ambientebeleuchtung stufenlos in zig verschiedenen Farbvarianten mit einem einzigen Taster (obere Tastenreihe an der Deckenbeleuchtung) anpassen.

Manche werden sagen, wozu braucht man das? Ich sage, es ist coll, prima für's Wohlbefinden im Inneraum und sieht hammermäßig aus.

________

Die Auto's der kommenden Jahre werden sich zum einen über ihre Linienführung und Außendesign aber auch mit ihrem Lichtdesign definieren und schon von weitem verkünden, zu welcher "Gattung" sie gehören. Man sieht es ja auch bei Alfa (um in der Fiat-Familie zu bleiben).

Wir hatten die Tage Kundengespräche und dabei einen hier zu Lande sehr seltenen Lexus GS 450h vor der Tür stehen. Nach dem betrieblichen Teil, hab ich beim Anschlusskäffchen sofort ein Gespräch mit dem Fahrer angefangen und mir das Fahrzeug genauer angeschaut. Leute was soll ich sagen, toll was die Japaner auf die Beine gestellt haben, eine Verarbeitungsqualität... (Neid) und um bei Thema zu bleiben, das Lichtdesign war extrem stylisch und kam mega geil rüber. Die technischen Lösungen zum Thema Hybrid lass ich hier mal weg, aber es war sehr aufschlussreich, was Lexus zu bieten hat.

T

15

Freitag, 15. März 2013, 19:47

RE: Vergleichstest - Lichtsysteme

Wem die neue LED-Scheinwerfertechnik interessiert,

anbei ein cooler Link mit Erläuterungen:

http://www.auto-motor-und-sport.de/testb…ik-2861592.html

16

Sonntag, 17. März 2013, 16:54

RE: Vergleichstest - Lichtsysteme

Hab nochmal einen schönen Vergleichstest in der Auto Motor Sport gefunden:


http://www.auto-motor-und-sport.de/testb…ht-6180960.html

Interessant die "Kritik" aus technischer Sicht an LED... wirklich interessant

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. März 2013, 18:16

RE: Vergleichstest - Lichtsysteme

Hi,
die Kritik an den LEDs ist bis auf die Kühlung allerdings eine Typbezogene, keine prinzipielle.
U.U. könnte man auch ohne Lüfter auskommen wenn die Designer nicht den Spleen hätten alles so dicht wie möglich zu packen. Allerdings haben LED ein Problem was gerne verschwiegen wird: die Haltbarkeit gilt nur für "Normalbetrieb" mit normalen Temperaturen. Wer damit in Arabien rumfährt wird ein Problem wegen der Hitze bekommen! Hinzu kommt, dass manche Lichtdesigner die Dinger schon per se überlasten. So wie ich das verstanden habe mit den Arrays, hat jeder Chip eine Zone die er ausleuchtet. Schöner Mist, wenn ein Chip durchbrennt und ein schwarzer Fleck im Lichtteppich ist.
Die Haltbarkeit bei Elektronik halbiert sich je 10° Temperaturerhöhung, das Problem hat Xenon nicht. Außerdem wird LED schleichend dunkler ...

Nach meiner Meinung ist LED für alles Licht am Auto optimal, aber nicht als Scheinwerfer. Da wird für diverse Zeit das Xenon noch einen Vorsprung haben.
Interessant war das mit dem Beetle und der verminderten Leistung ... keine Leuchtweitenverstellung! Das wäre ja was für die Nachrüstung .... vielleicht gäbs damit ne ABE ;-)

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


18

Sonntag, 17. März 2013, 23:27

RE: Vergleichstest - Lichtsysteme

Ich find es, wie Eingangs des Thread's schon erwähnt, ja faszinierend, wie sich die Technik entwickelt.

Wer hätte vor gut 20 Jahren daran gedacht, dass man ein H4 System noch verbessern kann? Bis H7 kam. Dann sprach man von den ersten Gasentladungslampen, dem Xenon und nun die Halbleiter Lichtspender LED, die man zwar schon in den 60ern nutze, aber eben nicht um Fahrbahnen auszuleuchten...

Ob es der Weisheit letzter Schluss ist, sei mal dahin gestellt. Aber adaptive Lichtsysteme werden die Beleuchtungselemente der Fahrzeuge revolutionieren und noch mehr Sicherheit geben. Von den gestalterischen Möglichkeiten der "Fahrzeugidentifizierung" mal ganz abgesehen. :5sonar:

Das Fiat fast gar nichts in dieser Richtung bislang anbietet, halte ich für einen Fehler. Denn Lichttechnologie ist ebenso komplex wie Motorentechnologie. :PDT_umn:

Vielleicht fahren wir auch im 21. Jahrhundert irgendwann nur noch im Infrarotbereich mit Übertragungsbildschirm, gänzlich ohne Licht im sichtbaren Bereich? Oder wie man schon stellenweise lesen kann mit Laser-Licht?

Manche Leute sprechen auch von einer "Lichtverschmutzung" unserer Umwelt, die zudem blanke Energieverschwendung sei... http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtverschmutzung

Sogar Vereine organisieren sich: http://www.lichtverschmutzung.de/

um "Lichtsmog" zu verhindern... :icon_idea_PDT:

Und erst das viele Licht der Millionen von Autoscheinwerfern..

__________

Was es nicht alles gibt! Interessant oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (17. März 2013, 23:29)


19

Dienstag, 19. März 2013, 23:21

Tfl

Das auch Fiat-Fahrer den Wunsch nach schönen LED TFL hegen, und Fiat dieses Feld mal gar nicht bestellt, muss mal wieder der Eigenbau herhalten:

http://www.freemont.de/technik/sonstiges/tagfahrlicht-t471/

Also scheinbar will der Kunde von heute modernes Lichtdesin, funktional, sicher und fahrzeugspezifisch. Viele Hersteller bedienen diese Wünsche, wann fängt Fiat endlich damit an?

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. März 2013, 09:01

RE: Tfl

Naja, klar wünscht man sich das heutzutage... Es gibt endlos viele Nachrüstlösungen, auch beim Bravo gibts ne ganze Menge Versionen, Ich wollte sowas auch schonmal machen, habs aufgrund des Aufwandes dann aber gelassen..

Das machen aber andere bei anderen Herstellern auch, das kann man so nicht pauschalisieren...

Fiat braucht das nicht solange die Fahrzeuge nicht neu homologisiert wurden... Naja bei Alfa und Lancia klappt/klappte das ja auch gut... was solls...



Gebastelt haben die Leute früher schon und heute macht man das auch wieder...

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!