Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. November 2011, 12:03

2.0 M-Jet Vs 1.4 T-jet


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute mein Stilo Abarth hats entschärft, na ja ich beib bei Fiat und hab 2 Angebote ...

einmal ein 1.4 er 2010 er t-jet noch der alte mit 150 ccv und ein 2011 er 2.0 er M-Jet ?

sind beides Ausstattungslinie "Sport"

kosten beide ziemlich das selbe. gibts da vor und nachteile ? was meinst ihr .. welche wahl wäre eure..?

Lg marcusi.. der sich später dann mal vorstellt.

PS: wie erstell ich denn eine Umfrage??
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


h.ausdemharz

Bravo-Meister

  • »h.ausdemharz« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 28. April 2010

Wohnort: Nordharz

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. November 2011, 13:06

Herzlich Willkommen im grandiosen Fiat-Bravo-Forum. Wie viele Kilometer fährst du pro Jahr? Kurz- oder Langstrecke, was hast du vor? Das sind die ersten Fragen, ob ein Diesel überhaupt ökonomisch und ökologisch sinnvoll ist. Der Verbrauchsvorteil, kann schnell von der Steuer aufgefressen sein. Der 2,0 Mjet geht wie die Feuerwehr, der T-Jet läuft auch prima.

Grüße aus dem Harz von Harry.
Meravigliosa creatura sei sola al mondo
meravigliosa paura di averti accanto
occhi di sole mi bruciano in mezzo al cuore
amo la vita meravigliosa!
- G. Nannini, Fiat-Bravo Ad.

Infos über meinen Bravo: ab 30.3.13 Mitsubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec; Cool-Silber seit 1.10.2013 Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD Invite Clear Tec; Tansanit-Blau


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. November 2011, 13:25

Von mir auch ein fröhliches Hallo hier auf diesen Bravo-Seiten....! Hoffe, es wird dir hier gefallen.

Unabhängig von den Kosten macht das relativ hohe Dieseldrehmoment bei erhöhter Leerlaufdrehzahl ungemein Spaß! Da geht die Fuhre richtig ab...!

Hast du denn beide Autos einmal Probe gefahren und verglichen?

Der Nachteil beim Diesel ist eindeutig der DPF, er erfordert ausdrücklich zwar keine besondere Aufmerksamkeit, doch wenn du mit deiner Motorölfüllung die vom Hersteller angedachten 35.000km weit kommen willst, solltest du gut auf die Regenierungsvorgänge (Freibrennen des Filters) acht geben. Dies geschieht so alle 500 bis 1.500 km, je nachdem, wie grad' die Umstände sind. Sofern der Regenerierungsvorgang vorzeitig abgebrochen wird, wird der eingespritzte Spritüberschuß ganz gerne in die Ölwanne entsorgt! Viel Stadtverkehr mag der DPF deshalb gar nicht, längere Autobahnabschnitte bei mittleren Drehzahlen sind für die DPF-Regenerierung sehr gut! Man bekommt den ganzen Vorgang im Cockpit zwar nicht angezeigt und dies nur indirekt über den temporär erhöhten Momentanverbrauch am Bordcomputer mit. Auch läuft das ganze Auto dann ein wenig rappeliger... Doch nach 10 Minuten ist der Spuk vorbei...

Fazit:
Fast nur Stadtverkehr: Benziner!
Viel Autobahn und Langstrecke: auf jeden Fall der gute Diesel!

Gruß Collias! :-)

Ach so, 'ne Umfage können hier nur die Moderatoren für dich organisieren. Bitte einfach mal darum!
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Collias« (12. November 2011, 13:34)

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. November 2011, 14:52

He danke .. für die Begrüssung..

also letztes Jahr genau 15032 km gefahren *g*

verbrauch durchschnitt 11,5 liter :-( der Abarth hatte hunger..

strecke immer genau 32 km hin und wieder zurück ca 250 mal im Jahr, Autobahn gibt es hier rein garnicht ( 45 min bis auffahrt)

Steuer kostet der Diesel ja nur 228 Euro ? ist ja euro 5 der Benziner knapp 100 mein Abarth genau 168 Euro ..also nicht so wild..

der Verbrauch lockt mich natürlich schon.
Anderseits Im Benziner könnte man ja noch Gas nachrüsten .. und ich also alter Turbo-fahrer ( 2x Fiat Coupè ) stehe ja auf Turbo bums *g* wobei der Grosse Sauger nicht schlecht war...schwierig schwierig..

Hab ja gelesen das beides Gute Maschienen sind , chippen lassen sich auch beide .. ich mein mit 180 PS müsste die 1.4 er Luftpumpe doch gut vorwärts gehn.

Ach ja hab gar keinen Probe gefahren also jetzt im moment nicht, hab damals beim erscheinen mal den 1.9er gefahren .. war schon schick der Dieselbums.

LG Marcusi
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


5

Samstag, 12. November 2011, 15:03

Auch von mir ein Willkommensgruß!

Alls langjähriger Diesel Driver und nunmehr 2.0er Fahrer, kann ich Dir natürlich den Diese
nur wärmstens ans Herz legen. Probleme mit dem DSP hatte ich bislang noch gar nicht, aber es gibt auch andere Meinungen.

Wenn Du mehr Stadt und sehr viel Kurzstrecke fährst wird wohl der Benziner für Dich günstiger sein, so wie es meine netten Vorredner schon angesprochen haben.

Zum Mjet selbst:

Meine Werte km Stand 82.457 km

Verbrauch (Alltag) = 6,8 Liter
Verbrauch max = 10,9 Liter
Verbrauch min = 4,7 Liter

Vmax Werk = 215 km/h
Vmax Tacho = 240 km/h
Vmax Navi (Falk S 450) = 227 km/h

Bei 3.500 U/min im 6. Gang liegen ca 200 km/h an.
Fahre viel Langstrecke, Dauertempi von über 200 steckt der Motor mega locker weg.
Auch Bummeln im 5. Gang und 1.200 U/ min geht auch prima. Maschine zieht ab ca. 1.500 U/min mit Nachdruck und ab ca. 2.500 U/min heftig durch. Auch am oberen Drehzahlband kein Nachlassen oder etwa zähes Ansprechen, wirklich top.

Ölverbrauch bislang nicht messbar.

Nachteile: bei heftigen Minustemperaturen miese Heizleistung trotz elektrischem Zuheizer,
Sportsitze, halten nicht das was sie versprechen, klappern in den A-Säulen, Fahrwerk für Motorleistung nicht perfekt, eher zu weich und nachgiebig. Hier sollte man Aufrüsten.

Aber Du wirst schnell feststellen, dass die Meinungen der User zu den angesprochen Dingen mitunter weit auseinander gehen. Such mal im Forum, es gibt schon viele Post's zum Thema.

Mein Auto ist nicht gechipt! Und das bleibt auch so.

Good Luck

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. November 2011, 16:55

Hey Marcusi,

erst mal ein Hallo an dich hier im Bravo info! Trittst jetzt auch zu uns über? ;-)

Zu deiner Frage, gibts eigentlich nur eine richtige Lösung:

Probefahren und zwar beide! :!:


Allerdings sag ich dir auch gleich eines, je nachdem, wie gut dein Stilo ging (soll ja bekanntlich Unterschiede bei den Leistungen der 5 Zylinder gegeben haben) wird eine Probefahrt mit dem Bravo - egal ob Diesel oder Benziner.....nennen wir es mal "ernüchternd" ausallen! :-D

KEIN "neuer" Motor der Generation "Leistung aus Pressluft" hängt so am Gas, wie der "saugende 5er" im Stilo Abarth.

Gleich als Anhang für "Kritiker": Ich habe nicht gesagt, dass die Bravos lahmer sind, ich habs nur von der Gasannahme! ;-)

Der 1,4 Tjet ist da wenigstens noch etwas quirrliger, als der doch sehr träge 2,0er Mjet D.

Es ist im Fazit sozusagen so, dass der 1,4er eher etwas "spriziger" reagiert.
Der 2,0er eher der etwas "trägere", aber - wenns denn sein muß - dennoch schnellere Dampfhammer ist! :idea:


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. November 2011, 01:04

Rechne es doch mal durch und überlege wie lange du den wagen behalten willst!?! Ich fahre den 2,0er ich hab auch keine Probleme wie DPF und Co.

Ich kann auch OLI nicht verstehen, dass er den 2,0er als träge bezeichnet... Der Diesel hängt echt geil am Gas und geht gut ab. Ich kann natürlich keinen Vergleich zum 5 Zylinder von Abarth ziehen doch kann ich sagen das der C5 meiner älter viel entspannter losgeht auch bei Vollgas!!!

Umrüstung auf Gas ist sicherlich auch nicht ganz schlecht günstige steuern und viel günstigerer Sprit!! Und der 1,4 geht Bombe wenn du fast nie Autobahn fährst dann nehm den Benziner und rüste ihn um... Dann kannst du sicherlich auch noch was an der leistungsstigerung machen... Oder dich schlau machen ob die versxhiedenen Tuningkits die es für den selben Motor imPunto gibt aich für den Bravo gibt... Ich denke hierbei ist der Benziner die bessere Wahl... ( Interesant wäre auch noch ob beide MY10 sind und wie die Laufleistung plus Kosten sind.!?!?

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. November 2011, 01:14

Zitat

Original von BravoMaseratie
Ich fahre den 2,0er ich hab auch keine Probleme wie DPF und Co.


Den Kritikpunkt habe ich ganz vergessen:
Ich habe in meinem ne PR5 drin und trotzdem absolut 0 Probleme mit dem DPF. Er reinigt bei sehr gemäßigter fahrweise weniger (so ca. alle 500-800km) bei heftigem Gaseinsatz auch mal schon nach 300km wieder.



Zitat

Original von BravoMaseratie
Ich kann auch OLI nicht verstehen, dass er den 2,0er als träge bezeichnet... Der Diesel hängt echt geil am Gas und geht gut ab. Ich kann natürlich keinen Vergleich zum 5 Zylinder von Abarth ziehen .........


Eventuell solltest du doch mal nen Abarth Stilo fahren! :-D :-D



Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. November 2011, 01:25

Ja das glaube ich dir gern ;) Ich erinner mich an den alten Sauger meiner Eltern Der hatte zwar nicht so viel leistung aber auch ein gutes Ansprechverhalten. Da ich aber schon immer diesel fahr kann ich nur das vergleichen ;)

Das Powerrail wäre auch was wenn die Auswahl auf den Diesel fällt um den noch stärker zu machen und auch die Ansprechzeit, so wie es Oli gemacht, zu verkürzen ;)

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 13. November 2011, 09:25

guten Morgen,

die KilometerLeistung der Fahrzeuge sind der1.4 er Tageszulassung 58 km der Diesel Vorführwagen 1100 km. also beide jungfräulich was sich natürlich auch im Preis zeigt.

ich gehe mal von 5-6 Jahren Nutzungsdauer aus.

ich warte mal mon.ab und schaue was genau die Ausstattungslinie bei beiden ist.

my 2010 denke schon ,der Diesel ist ja ein 2k11 bj und der Benzin letze Reihe Tjet wie ich das gelesen habe.

macht das einen Unterschied?

was hat der my2010 was andere nicht haben.?

Bin von unseren Diesel 2.3 l ulysse schon die Kurze gedenksekunde gewöhnt,ist kein Vergleich zu den Grossen Sauger.war beim NT coupe schon so,der hat besser angesprochen als der Turbo coupe.


hab mal im Web gerechnet.

Treibstoffkosten/100km 12,24 €/ 8,58 €
CO2 Ausstoß/km 186 g/ 158 g
Ersparnis nach 6 Jahren 0,00 € /1.974,40 €
Jährliche Ersparnis gg. Benzin 0,00 € /329,07 €

bei VerbrauchsAngabe 6 Liter Diesel und 8 Liter Benzin immerhin 329 Euro im Jahr,Kfz Steuern sind berücksichtigt.

LG marcusi
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »marcusi« (13. November 2011, 09:29)

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10



Wyal

Mitglied

  • »Wyal« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 14. Mai 2009

Wohnort: Deggendorf

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. November 2011, 09:49

Zum Vergleich die Treibstoffkosten bei Autogas:

9 Liter Gas zu je 0,76 €/l = 6,84 €
und 0,5 l Benzin zu 1,55 €/l = 0,76 €

sind zusammen 7,60 € auf 100km.

Je nach Streckenprofil (Kurz-/Langstrecke) und Anlage kann sich der Bedarf an Startbenzin aber erhöhen. Und der Verbrauch bei Gas ist wie bei Benzin sehr abhängig vom Gasfuß des Fahrers. Mein persönlicher Durchschnittsverbrauch im 120 PS T-Jet liegt so bei 8,0 l/100km - bei schmalen Spritsparreifen.
Die Ersparnis gegenüber dem Diesel ist also sehr gering. Die Gasanlage für 2-3.000 € muss auch noch bezahlt werden! Zudem soll der Steuervorteil für Autogas 2018 auslaufen.
Unterm Strich werden die Kosten bei Autogas zwischen Benziner und dem Diesel liegen.

MfG,
wyal

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17", Vialle Autogas


12

Sonntag, 13. November 2011, 12:42

Also, wenn ich Sprit sparen will, kaufe ich mir keinen 2.0er Diesel oder Turboaufgeladenen 150 PS Benziner, ich würde mir eine schwächere Motorisierung zulegen. Vielleicht einen kleinen Diesel oder 90 PS Benziner und fahre im Alltag dann auch moderat.

Ich habe mich aber bewußt für den starken Diesel entschieden, um Power auf Langstrecken und auf gebirgigen Landstraßen zu haben. Verbrauch spielt auch eine Rolle, aber nur die Zweite.

Mit einem Benziner Dauertempi oberhalb der 200 km/h auf weite Distanzen, machen weniger Spaß, vom Horror Verbrauch mal ganz abgesehen.

Also, wenn es ein starker Motor sein soll und die Wahl zwischen Benziner und Diesel getroffen werden soll, kommt es letztlich nur auf den Einsatzzweck, wie Kurzstrecke versus Langstrecke und persönliche Vorlieben an.

Ich schätze beim 2.0er Mjet, den Mörderdurchzug im Gebirge und bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn bei moderatem Verbrauch.

Grüße

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. November 2011, 17:37

Zitat

Original von turino
Also, wenn ich Sprit sparen will, kaufe ich mir keinen 2.0er Diesel .......


Nun gut,......aber dennoch ist der Motor - für die gebotene Leistung - sparsam. Man muß ja schließlich immer Vergleiche ziehen.

Und wenn ich jetzt meinen 2,0 Mjet inkl der PR5 mit meinem Stilo Abarth vergleiche, dann kann ich fogendes Thesen in den Raum stellen:

- der Multijet hat im Alltagsbetrieb weitaus mehr dampf, als der 5 Zylinder

- Der Multijet muss sich für - gleiche Beschleunigungen - weniger abmühen als der 5 Zylinder

- Obwohl ich mit dem Multijet ständig flotter unterwegs bin, als mit meinem Abarth "spare" ich massiv Sprit.
Der Stilo dreht auf der Landstraße ja bei 100 schon 2800, der Multijet gleitet bei dem Tempo noch mit ca. 1500 dahin.


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. November 2011, 18:45

Zitat

Original von marcusi
guten Morgen,

die KilometerLeistung der Fahrzeuge sind der1.4 er Tageszulassung 58 km der Diesel Vorführwagen 1100 km. also beide jungfräulich was sich natürlich auch im Preis zeigt.

ich gehe mal von 5-6 Jahren Nutzungsdauer aus.

ich warte mal mon.ab und schaue was genau die Ausstattungslinie bei beiden ist.

my 2010 denke schon ,der Diesel ist ja ein 2k11 bj und der Benzin letze Reihe Tjet wie ich das gelesen habe.

macht das einen Unterschied?

was hat der my2010 was andere nicht haben.?

Bin von unseren Diesel 2.3 l ulysse schon die Kurze gedenksekunde gewöhnt,ist kein Vergleich zu den Grossen Sauger.war beim NT coupe schon so,der hat besser angesprochen als der Turbo coupe.


hab mal im Web gerechnet.

Treibstoffkosten/100km 12,24 €/ 8,58 €
CO2 Ausstoß/km 186 g/ 158 g
Ersparnis nach 6 Jahren 0,00 € /1.974,40 €
Jährliche Ersparnis gg. Benzin 0,00 € /329,07 €

bei VerbrauchsAngabe 6 Liter Diesel und 8 Liter Benzin immerhin 329 Euro im Jahr,Kfz Steuern sind berücksichtigt.

LG marcusi


Also 6 Liter Verbrauch, gut du fährst nur Landstraße, bei mir ist das aber für den Diesel unrealitisch... Ich fahre ihn zur Zeit mit über 8Litern in er Stadt auf der Autobahn (Lagstrecke) 6,5-7 und auf der Landstraße so 5,7-6,3...

AHast du den Versicherungsunterschied mit einbezogen???

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. November 2011, 11:55

So kurzes Update,

nach vielen hin und her überlegen und fahren ist es jetzt ein neuer T-Jet geworden .. 2010 BJ...extra noch den 150 ps Motor genommen, bekommt man jetzt ja nur sehr selten.

270 Metallic-Exclusivlackierung Farbe 891 Schwarz Metallic + 18 Zoll.

ihm fehlt die Sitzheizung und Tempomat hat der Sport ja auch nicht. Ansonsten ziemlich alles was mein Abarth auch hatte.

auf gutes gelingen. ich werd die Tag emal ein Vorstellungstread starten.





ach ja ist das nun ein MY2010 model ? ?

Lg marcusi
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


Ben Jamin

unregistriert

16

Donnerstag, 17. November 2011, 13:25

Das sieht man an den Scheinwerfern (glaub ich), wenn die leicht schwarz unterlegt sind und nicht silbern, müsste es das MY2010 sein. Weiß nicht woran man das noch erkennt.
Gab's auch schonmal nen Thread...

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. November 2011, 13:38

Zitat

Original von Ben Jamin
Weiß nicht woran man das noch erkennt.
..


An den Blinkern in den Hauptscheinwerfern! ;-)

Die ersten Bravos hatten unter der Scheinwerferabdeckung noch so ne "längliche gelbe" Abdeckung der Blinker.

Bei den 2010ern ist der vordere Blinker nichtmehr gelb, sondern "weiß" .


@Marcusi:
Falls deiner "aktiv" Kopfstützen hat, dann denk mal über nen "Ausbau" nach. Dadurch wird der Seitenhalt/Sitzkomfort um Welten besser!! ;-)


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. November 2011, 15:19

ist ein my 2010! du hast ja das instant nav verbaut!

ps: herzlichen glückwunsch


gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Red229« (17. November 2011, 15:19)

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. November 2011, 16:59

ja genau und die neuen Sportpedale isnd ja auch noch drin....

Den Tempomaten kannst du sicher auch noch nachrüsten und Sitzheizung find ich bei den Sportsitzen nicht so nötig weil die nicht wirklich kalt sind ;)

Glückwunsch und allzeit gute Fahrt ;)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!