Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

21

Freitag, 20. Dezember 2013, 21:25


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Also bei Audi kostet das LED System glaube 2500€ Aufpreis.

Die Verdummung die ich meinte bezieht sich jetzt weniger auf Assitenzssysteme allein im Lichtbereich, sondern ehr auf alles im gesamten, es kommt ja immer mehr Zeug ins Auto.

Mit dem Fernlicht des Bravo bin ich Mega zufrieden, das haut richtig rein! :)


Oh ja, da gebe ich Dir Recht...viele Assistenzsysteme die angeboten werden, sind einige zu viel. Ich hab auch nicht alle gekauft. So habe ich auf: Spurhalte-, Totwinkelüberwachungs- und Abstandsregelassistenten verzichtet. Der scheiß Spurhalteassi bringt alle paar Minuten das Lenkrad zum vibrieren, wenn man die Mittelline streift (beim flotten Fahren - ohne Gegenverkehr) und der Totwinkelüberwachungsassi verführt dazu, den Schulterblick zu unterlassen, der aber nach wie vor gesetzlich gefordert ist.

Aber auf den Fernlichtassi möchte ich nicht verzichten und bin froh, dass ich ihn mir gegönnt habe.

_______

Doch zurück zum Bravo: ja das Fernlicht als Reflexionssystem ist wirklich gut, aber wie oft kann man das Fernlicht wirklich nutzen? Insoweit macht ein Fernlichtassi wirklich Sinn.

LG

_elk_

Bravo-Fan

  • »_elk_« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. September 2013

Wohnort: Wertheim

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. Dezember 2013, 13:39

Ja, also bin dem letzt auch eine E-Klasse mit einem Fernlichtassistent gefahren, man muss schon sagen, das ist ne schöne Sache. Vor allem an stellen an denen man sonst viel zu faul wäre aufzublenden erhellt er die Sicht und funktioniert auch relativ zuverlässig. Nur auf wirklich engen verwinkelten Straßen muss man das manchmal noch manuell übernehmen, wenn er z.B. ein vorrausfahrendes Auto nicht wahrnimmt :)

Hätte Fiat besser mal auf die Linsenscheinwerfer beim Abblendlicht verzichtet :P

23

Samstag, 21. Dezember 2013, 22:05

Weil wir die Kosten hatten, die angeblich so hoch bei den dts. Premiumherstellern sei, hier mal die aktuellen Preise bei Ebay für Bravo Xenon SW:


http://www.ebay.de/sch/sis.html?_kw=Sche…non+HID+Brenner

Rund 690,- € !!! damit auf dem Niveau der aktuellen BMW 3er Bi-Xenon mit Fernlichtassistenz und LED-TFL-Leuchtringen.... (ohne Worte)

Das zeigt wieder mal, dass ein Fiat nicht billig ist! Und die Ersatzteilkosten - zumindest Originalteile - bewegen sich auf hohem Niveau, was eben auch die Unteraltskosten in die Höhe treibt.

Wie gesagt, auch beim Fiat Bravo sind Xenon-SW nicht geschenkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (21. Dezember 2013, 22:11)


24

Samstag, 21. Dezember 2013, 22:09

Doppel-Post sorry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (22. Dezember 2013, 14:55)


_elk_

Bravo-Fan

  • »_elk_« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. September 2013

Wohnort: Wertheim

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 22. Dezember 2013, 13:54

Ersatzteilpreise sind, egal wo, eine Frechheit.

Aber glaube du musst rechnen, dass man bei Ersatzteilen immer teurer ist und dass man bei BMW ja nur einen Aufpreis zum normalen SW zahlt. Interessant wäre jetzt der Aufpreis aus der Bravo Preisliste :)

26

Sonntag, 22. Dezember 2013, 15:00

Ersatzteilpreise sind, egal wo, eine Frechheit.

Aber glaube du musst rechnen, dass man bei Ersatzteilen immer teurer ist und dass man bei BMW ja nur einen Aufpreis zum normalen SW zahlt. Interessant wäre jetzt der Aufpreis aus der Bravo Preisliste :)


Hi,

hast Du da mal eine Übersicht?

Ich hatte ja mal in einem anderen Thread die Kosten überschlagen...war schon irre, was da zusammen kam. Naja, aber um beim Licht-Thema zu bleiben.
Audi führt jetzt beim A8 die Matrix-LED Scheinwerfer ein. Ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Kosten verringern und diese Technologie auch in den unteren Klassen Einzug hält.




als Link: http://m.youtube.com/watch?v=RP_doR-qyEY

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 22. Dezember 2013, 18:02

Zitat

Interessant wäre jetzt der Aufpreis aus der Bravo Preisliste
Aufpreis 800€ inkl. Scheinwerferwaschanlage und Mehrwertssteuer.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


28

Montag, 23. Dezember 2013, 00:42

Zitat

Interessant wäre jetzt der Aufpreis aus der Bravo Preisliste
Aufpreis 800€ inkl. Scheinwerferwaschanlage und Mehrwertssteuer.



Mmh?

Wenn ich das Angebot für Xenon-Licht jetzt mit BMW vergleiche, ist das schon teuer!

Also bliebe man in der gleichen Fahrzeugklasse - der Kompaktklasse - dann wäre ein BMW der 1er Reihe der Gegenspieler. Dort kostet das normale Xenon Licht incl. Scheinwerferwaschlange, samt LED - TFL - Leuchtringen und MwSt. = ab 500,- € bis 890,- € Aufpreis (ja nach Motorrisierung). Diese Lichtoption wäre genau die Gleiche wie beim Bravo! Nur das der Bravo kein LED TFL dazu mit anbietet...so gesehen sind die 800,- € Aufpreis bei Fiat schon auch teuer...meine Meinung.

Will man beim 1er BMW das volle "Lichtpaket" also mit aktivem Fernlichtassisstent (siehe obige Video's), samt aktivem Kurvenlicht (mitlenkende Scheinwerfer + zusätzliches Zuschalten der Nebelleuchten) und Dämmerungssensor als "Adaptives Xenon Licht Paket" = 1.390,- € Aufpreis. Bei diesem Preis bekommt man dann aber auch deutlich mehr Technologie geboten.

Siehe:

https://www.bmw.de/dam/brandBM/marketDE/…82080756380.pdf


Beim 3er kostet das volle Lichtpaket = 1.590 € Aufpreis, wie gesagt, man bekommt auch viel Technik geboten.

__________


Vergleicht man den Bravo mit dem VW Golf, liegt das Xenon wiederum etwas günstiger als bei VW, dort kostet das Xenon = 860,- € Aufpreis ohne LED-TFL!

Mit LED-TFL und Leuchtweitenregulierung und dynamischen Kurvenlicht kostet die ganze Lightshow bei VW rund 1.215,- € Aufpreis inlc. MwSt.

Siehe:

http://www.volkswagen.de/content/mediali…_preisliste.pdf

________

So gesehen bietet BMW sein Xenon in der Grundkonfig am Günstigsten an, in der max. Konfig mit Fernlichtassi ist es immer noch attraktiver als das Angebot von VW, da VW die Fernlichtassistenz beim Golf nicht anbietet.

Naja, wie auch immer: man sieht wieder mal, Fiat ist im Detail nicht wirklich billig!

Würde Fiat 600,- € Aufpreis für das Xenon statt der 800,- € nehmen, wäre es immer noch mehr als genug.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »turino« (23. Dezember 2013, 01:06)


Freakazoid

unregistriert

29

Montag, 23. Dezember 2013, 08:30

Irgendwann sollte man aber auch mal die Kirche im Dorf lassen. Meine Meinung!
LED-Tagfahrlicht kostet doch in der Herstellung 10 Euro...wenn überhaupt.
Warum FIAT es nicht anbietet...das wäre eher die Frage!

Aber jetzt FIAT ununterbrochen anzuekeln geht mir langsam tierig auf den Sack.
Ich für meinen Teil habe verstanden das dein BMW um Welten besser ist und eigentlich günstiger!

PS: Zu deinem AUDI-Link.
Sicher eine geile Sache...aber ich wette das Funktioniert wieder mal nicht so wie es so toll angeprisen wird!
Die ganzen LED-Drecksscheinwerfer und neuen Xenon von Audo und co. blenden wie die Sau.
Manchmal blenden Sie auch nicht automatisch ab scheinbar. Das sehe ich bei meinem Nachbarn der ab und zu hinter mir fährt.
Und dann ist man richtig erblindet. Gerade bei LED und Xenon.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freakazoid« (23. Dezember 2013, 08:36)


Thorsten

Bravo-Fan

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 6. November 2013

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. Dezember 2013, 10:01

Was interessiert mich bitte das Licht von einem BMW, welcher im Grundpreis schon um ein vielfaches teurer ist als der Fiat?!?
Fiat Bravo 1.9 JTD Multijet 16V 110 kW Dynamic DPF


31

Montag, 23. Dezember 2013, 13:32

Irgendwann sollte man aber auch mal die Kirche im Dorf lassen. Meine Meinung!
....

Aber jetzt FIAT ununterbrochen anzuekeln geht mir langsam tierig auf den Sack.
Ich für meinen Teil habe verstanden das dein BMW um Welten besser ist und eigentlich günstiger!

...



Hallo? Geht's noch? Was hat Dich bitte geritten?

Was soll das? Ich habe BMW mit keinem Wort als besser dargestellt als Fiat!

Es ging mir darum aufzuzeigen, dass Fiat in Sachen Zusatzausstattung wie Xenon, nicht wirklich billig ist und im Vergleich zu anderen Herstellern (selbst zu Premiumherstellern wie etwa BMW) auf gleich hohem Niveau spielt - siehe auch der Vergleich mit VW!

Vielleicht hätte ich lieber Mercedes kaufen sollen?

Ich bin jetzt raus hier, mich kotzt Deine Agression und Dein auf "wie toll doch Fiat seine Hausaufgaben in dem letzten Jahren gemacht hat" an! Greife ich Dich an, dass Du Dir gerne eine Freemont kaufen möchtest? Nein, ich wünsche Dir noch viel Glück und Gute Fahrt...

Fiat hätte es technologisch drauf, seiner Kundschaft moderne Fahrzeuge und auch Technik (Licht) anzubieten, tun es aber nicht, ganz im Gegenteil, nerven die Kundschaft mit im Vergleich teuer bezahlten Zusatzausstattungen und aufgepumpten 500er Ablegern. Ich kann nichts dafür, das sie keine Kombi's mehr bauen. Ich kann nichts dafür, dass jeder 3. Bravo Fahrer mit seinem Licht unzufrieden ist... Siehe auch diese Umfrage...

Und nur zur Einstimmung auf künftige Bastelarbeiten - ein Blick in's Nachbarforum: freemont-forum zum Thema Tagfahrlich...ohne Worte was da abgeht!

http://www.freemont.de/technik/how-to-do/tagfahrlicht-t187/?

und

http://www.freemont.de/technik/sonstiges…2185/#post53563

zum Stichwort: mangelndes Ablendlicht - Aufrüsten mit Osram Nightbreaker:

http://www.freemont.de/community/let-s-t…2376/#post57872

nur mal als drei kleine Beispiele! Das gleiche traurige Lied wie bei uns hier, also sage mir nicht, wie "doof" ich bin, dass ich ein deutsches Auto fahre, obwohl ich schon tausend mal hier im Forum geschrieben habe, dass ich bekenndener Alfisti war und italienische Autos grds. mag.

Andere Hersteller, nicht nur BMW, nein auch Citroën, Renault, Mazda, Toyota, Seat, Skoda...etc.etc. bieten Ihren Kunden anscheinend deutlich mehr in Sachen Lichtperformance...



Mir reicht es, Frohes Fest!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »turino« (24. Dezember 2013, 23:54)


Freakazoid

unregistriert

32

Montag, 23. Dezember 2013, 14:03

Sorry. So sollte das nicht rüberkommen. :-(
Mir gehts einfach langsam auf den Sack, das Probleme, die schon immer bekannt sind mti FIAT...immer wieder durch die Gegend geschriehen werden.
Und das du deinen BMW gegenüber FIAT in den Himmel lobst kannst du nicht bestreiten! ;-)

Ich würde mir sicher auch die Mercedes R-Klasse holen, oder einen Q7..nur habe ich keine 30000€ zusätzlich zur Verfügung.
Und BMW bietet im VAN-Segment noch nichts an...zumindest kommt aber bald einer.
Der sicher auch über 20t€ mehr kosten wird.
Da bringt es mir auch nichts wenn die Ersatzteile, wenn was kaputt geht, nur 5% teurer sind gegenüber zu FIAT! :-P

Das meinte ich nur damit
Es tut mir leid.

Ich hoffe du bleibst uns und mir dennoch erhalten.

PS: Ich fande das Licht im Freemont super. Im Gegensatz zum Bravo ^^ und das TFL hole ich von Hella und lass das vor Auslieferung in die Stoßstange integrieren! :-)
Ich weiß das das nicht super toll ist. Aber ich kann FIAT dafür nicht verklagen. Werde aber sicher einen Brief schreiben.
Leider bietet nur FIAT mir das Auto was ich derzeit möchte. :-)

yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

33

Montag, 23. Dezember 2013, 15:29

Ich finde das Halogenlicht beim Bravo auch unzureichend (trotz Nachrüstung auf Nightbreaker). In diesem Winter (ist der zweite Winter mit diesem Wagen) ist es mir noch schlimmer vorgekommen als im letzten, wo ich die Nightbreaker nachgerüstet hatte. So schlimm, dass ich letzte Woche zur Werkstatt gefahren bin, um einen Lichttest machen zu lassen. Der hat allerdings nicht viel ergeben. Kann sein, dass etwas jusiert wurde und es etwas besser wurde, das große Aha-Erlebnis blieb allerdings aus.

Insbesondere bei zügiger Fahrt des Nachts in unbekannten Gebieten, ermüdet es mich schon recht schnell.

Das nur als Einzelmeinung zur Vervollständigung des Meinungsbildes.

Gruß
yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

34

Montag, 23. Dezember 2013, 17:14

Sorry. So sollte das nicht rüberkommen. :-(



O.k. - O.k., wollte jetzt auch nicht so hart sein... ;(

Wie das eben manchmal so ist - wenn die Emotionen hoch kochen...( daher hie ein gedachtes "Smiley mit Bier zum Anstoßen")


_____________

Ich finde, zumindest mit Markteinführung des Freemont hätte Fiat die Chance gehabt, gleich ordentliche Beleuchtungselemente zu verbauen, doch aus reinen Kostengründen haben sie die veralteten amerikanischen Lampen übernommen...das meine ich, was mich bei Fiat mittlerweile stört.

Sie können es ja, wie man bei anderen Fahrzeuge (Lancia, Alfa Romeo, Jeep) sehen kann.

Hatte ja immer die Hoffnung, dass Leute aus dem Fiat Konzern auch mal hier in den Foren mitlesen...aber das war wohl nur eine Hoffnung.

Naja unter uns, mich stören die vielen oft unsachgemäßen eigenen TFL Anbauten, die genau in die Augen funzeln mehr, als die serienmäßigen TFL der jeweiligen Marken.

In diese Sinne - würde mich freuen, wenn wir uns wieder wie Kumpels unterhalten. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (23. Dezember 2013, 17:35)


Freakazoid

unregistriert

35

Montag, 23. Dezember 2013, 18:20

*prost* Dein Bier auch schon weg?? :D

Japs...die Rotz-TFL sind ätzend.
Ich lasse meine wie einige andere Freemont-Fahrer exakt in die Stoßstange einsetzen - also vorher ausfresen! :-)
Jap...im Voyager ist das Xenon der Knaller und mit eins der hellsten was ich fahren durfte...im Vergleich zu Citroen und VW.
Mein Händler kann leider da auch nur mit dem KopfschüttelN!

Aber naja...ich kenne das Problem und daher kann ich damit Leben!
Nen Beschwerdebrief an FIAT wirds nach dem Kauf dennoch geben und der bitte die TFL-Nachrüstkosten zu erstatten! ^^

36

Montag, 23. Dezember 2013, 19:00

Im Partnerforum - Freemont habe ch ein sehr interessantes Video - Link zum Thema Licht gefunden, da auch dort dieses Thema hart und häufig diskutiert wird.

Einen Vergleich zwischen Halogen - Xenon - LED vom TSC dem Schweizer Automobilclub:




oder via Link: http://m.youtube.com/watch?v=utfW04kT5Ug


LG

37

Dienstag, 24. Dezember 2013, 06:23

Moin, Moin zum Weihnachtstag:

da wir hier ja alles rund um das Thema Licht haben, anbei eine gute "rechtliche" pdf zur Übersicht zum Tagfahrlicht vom ADAC:


http://www.adac.de/_mmm/pdf/Tagfahrleuchten_27144_29975.pdf


Was ich jetzt nicht wußte, dass z.B. "Dimmen" der Hauptscheinwerfer durch Einsteckmodule verboten sind!? Danach soll sogar die ABE erlöschen... Lest es Euch anfach mal durch.

___________

Aber nochmal zum Eingangs-Post: für alle diejenigen von Euch, die gerne Ihre Lichtleistung der Halogenscheinwerfer am Bravo legal erhöhen möchten, nach ADAC-Test sollen die Leuchtmittel Bosch Plus 90 / General Electric Megalight Ultra +120 / Philips X-Treme Vision / Neolux Hammer neben den Osram Nightbreaker mit hohen zusätzlichen Lichtausbeuten glänzen. Vielleicht ist ja ein Leuchtmittel für Euch dabei? Der Test bezieht sich zwar auf H7 aber ich denke die Ergebnisse sind zu einem hohen Anteil auch auf H1 übertragbar. Jemand neben den Osram NB auch mit anderen Leuchtmittel Erfahrungen gemacht? Postet doch mal Eure Eindrücke, für die anderen User sozusagen.


http://www.adac.de/infotestrat/tests/aut…rcePageId=31895

___________

Also Frohe Weihnachten


Euer

Turino

Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 24. Dezember 2013, 07:21

Also mein Licht am Bravo ist hervorragend und ich finde das ganze Lichtzeugs völlig übertrieben! Wer braucht den ganzen Sch***???
Genauso bin ich froh noch Herr der Lage zu sein und mein Licht selber einzuschalten, wenn ich es brauche!

Das ganze Assistenzzeugs brauchen nur Leute die mit dem Autofahren alleine überfordert sind! Ich hatte noch nie Probleme den Scheibenwischer zu betätigen, oder aufzublenden!?!?


Naja in diesem Sinne, Frohe Weihnachten!

Lg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


Freakazoid

unregistriert

39

Dienstag, 24. Dezember 2013, 10:28

Ich hatte schon mal die Philips xTreme Vision...jedoch sind die Nightbreaker schon besser.

Wenn ich sehe wie oft viele vergessen in der Stadt das Licht einzuschalten...sollte Lichtautomatik Pflicht werden.
TFL ist es ja bereits...außer man findet, wie FIAT, ein Schlupfloch!

Thorsten

Bravo-Fan

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 6. November 2013

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 24. Dezember 2013, 11:20

Ich bin froh das es keine Lichtpflicht gibt, dadurch gehen die Lampen nur noch schneller kaputt, zudem möchte ich gerne selbst entscheiden wann Licht an und aus ist!
Fiat Bravo 1.9 JTD Multijet 16V 110 kW Dynamic DPF

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!