Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

1

Mittwoch, 28. August 2013, 00:47

Welche Winterreifen-Marke ist Euer Favorit

28%

Continental (10)

17%

Michelin (6)

14%

Pirelli (5)

11%

Hankook (4)

8%

Brigdestone (3)

8%

Dunlop (3)

8%

Goodyear (3)

8%

Nokian (3)

8%

Semperit (3)

3%

Falken (1)

3%

Fulda (1)

3%

Pneumant (1)

3%

Vredestein (1)

0%

ESA

0%

Firestone

0%

Maloya

0%

Uniroyal

0%

Westlake

0%

Yokohama

0%

andere Marke

0%

benutze nur runderneuerte Reifen

0%

Baumarkt-Reifenmarke


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Auch wenn man es nicht war haben will, doch der nächste Winter kommt bestimmt. Nicht nur die Winterreifenpflicht (Deutschland), sondern auch die Vernunft sagt uns, ab Temperaturen unter 5 C' sollten Winterreifen uns und unsere Bella's gut über die kalte Jahreszeit bringen. Derzeit sind die Preise für Winterpneu noch im Keller, doch schon in nicht mal 4 Wochen geht der der große Run auf die Straßen-Gummis wieder los.

- Nicht jeder von Euch braucht neue, aber mich würde interessieren, welche Marke genießt Euer Vertrauen, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

- Welche Reifendimension verwendet Ihr vornehmlich?

- Steuert Ihr auch im Winter auf Alu oder doch lieber die klassische Stahlfelge?

- Ab welcher Mindestprofiltiefe wechselt Ihr, ab der gesetzlich geforderten 1,6 mm oder bereits darüber, oder doch lieber letzte Rille...?

- Schon mal Reifenschäden am Winterreifen gehabt?

- Ab wann wechselt Ihr die Reifen (Sommer auf Winter / Winter auf Sommer), gibt es feste Zeiten oder nach Bedarf?

- Euer krassestes Erlebnis rund um das Thema Winter und Reifen in der Not?

- Was könnt Ihr anderen Usern zum Thema empfehlen?

- Wo kauft Ihr beim Händler des Vertrauens oder Internet? Wen könnt Ihr empfehlen?



Also liebe Bravo-Gemeinde: Eure Erfahrungen und Tips rund um das Thema Winterreifen: Feuer frei! :thumbsup:

________________



Marken-Umfrage: Zwei Antworten hab ich Euch gelassen, denn oft vertraut man ja nicht nur einem Hersteller.

Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. August 2013, 01:01

Ich richte mich hier immer nach den Tests vom ADAC. Sicherheit ist mir hier wichtiger als der Preis. Den kann ich dann im internet immer noch vergleichen.
Im Winter hab ich bis jetzt immer Continental drauf gehabt und bin immer gut vorwärts gekommen. Bei reifendirekt.de hab ich nun schon mehrmals bestellt und war immer voll zufrieden.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

3

Mittwoch, 28. August 2013, 02:32

Meine Empfehlung:

Goodyear Ultragrip 8 in der Dimension 205 / 55 R 16" H auf Alu :023:

Sind nicht geschenkt, aber jeden Cent Wert. Da ich auch im Winter gerne die flotte Gangart mag, muss mein Reifen auch Sicherheit bieten können. Der Goodyaer war auf regennasser Fahrbahn, insbesondere Dank seiner (auch gefühlten) hohen Seitenführungskräfte sehr stabil und sicher, auf Eis und Schnee perfekt, es gab keinen Berg, den ich nicht mit ihm hochkam. Nachteil? Vielleicht der etwas höhere Verschleiß, nach gut zwei Saison's mit ca. 35.000 km war der Satz runter. Gut ich wechsle auch spätestens bei 3 - 4 mm Restprofil, wie gesagt, Sicherheit geht mir vor. Hatte aber auch mit Restprofil nicht den Eindruck, dass er abgebaut hätte. Auch leichte Überschreitungen der Vmax bei H-Reifen von 210 km/h hat er ganz locker weggesteckt, ergo er bietet viele Sicherheitsreserven. Zum Bravo passt der Ultragrip wie Arsch auf Eimer :love:

Ich orientiere mich auch sehr stark an den ADAC Testreihen. Kaufen tue ich bei ATU, die Jungs hatten mir stets gute Preise machen können. Hin und wieder fahren sie auch Sonderaktionen. Im Netz habe ich noch keiner Reifen bestellt.

Wichtig, wer ihn haben möchte sollte zügig handeln, der Ultragrip war früh bei den Händlern vergriffen. Anbei ein Profilbild des Goodyear.

__________________

P.S. Würde gerne mal den Michelin Alpin A4 testen, hat jemand Erfahrung damit?
»turino« hat folgendes Bild angehängt:
  • Goodyear Ultragrip 8.jpg

Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

BravoBeast

Bravo-Profi

  • »BravoBeast« ist männlich

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2008

Wohnort: Worms

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. August 2013, 06:17

Fahre den dritten Winter schon auf Michelin und letzten auf den Alpin a4.

Mir ist es wurscht ob ich 105 für den Michelin zahle oder 80-90 für nen billigeren.
Der Reifen überzeugt einfach durch seine fahrleistung.
Fahren öfters in den Taunus und Feldberg wo oft viel und hoch Schnee liegt.
Aber nicht die geschlossene schneedecke macht ihn aus, sondern auf schneematsch bremst und fährt der reifen an wie ne eins!
Ich selbst hab das Gefühl immer das er sich regelrecht rein frisst :D

Dimension
205/55 R16
Letztes jahr für alle vier plus Montage 450€ gezahlt
Sehr empfehlenswert!
Gruß
Willi

1. VW Golf GT 1.8
2. Fiat Tipo 1.4
3. Fiat Grande Punto 1.4 16V
4. Fiat Bravo 2 1.9 16V

Infos über meinen Bravo: Maserati Blau,185 PS 1.9 16V Multijet,Blue&Me Nav,PDC,2 Zonen-Klimaautomatik,Mittelarmlehne hinten,TFT-Touch Display Radio,6000K Xenon,weißes Standlicht


Bravo_1230

Bravo-Fahrer

  • »Bravo_1230« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Wien

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. August 2013, 07:16

Also ich habe den Pirelli wie auch immer der heißt ich bin vollkommen zufrieden.
Dimension
195/65 15

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 4
Dieselmotoren sind für's Feld gebaut

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 120 Formula


RalleRollo

Bravo-Schrauber

  • »RalleRollo« ist männlich

Beiträge: 252

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Mecklenburg

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. August 2013, 07:32

Ich habe den Bridgestone LM-32 in 195er Größe.. ich bin sehr begeistert.. Sehr gute Eigenschaften bei Nässe, hier im Norden haben wir ja kaum Schnee.
Da ich im Monat ca. 2500 - 2800 km unterwegs bin muss ich mich schon auf einen Reifen verlassen.
Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 88 KW weiss 16" Felgen in Titan lackiert, MSN Austattung, ansonsten alles Original


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. August 2013, 09:29

Ich hatte vor dem Bravo einen Lada Niva und der fuhr mit Bridgestone Reifen wie ne eins. Andere trotz Allrad waren mäßig.

Jetzt hab ich Nokian WR D3. Mein Reifenhändler schwört auf die, sehen vom Profil her auch gut aus und haben in div. Tests gut abgeschnitten. Sollten mir die nicht zusagen kann ichs zurück geben und bekomm neue meiner Wahl gratis. Noch dazu sind die nicht allzu teuer. Hab 370 mit allem drum und dran bezahlt. Hab die Reifen der Gaudi wegen mal neulich kurz drauf und "fühlen" sich auch jenseits der 200 gut an.

Fahr übrigens 205er auf Alu. Die paar Floken extra wars mir wert. Ich fahr doch nicht fast ein halbes Jahr auf den Kanaldeckeln rum.

Wechseln tuh ich normalerweise immer erst wenns nötig ist. Machs allerdings selber und bin damit spontan.

Mir ists egal, wo ich kauf. Hab auch schon viele im Internet bestellt und zur Not selber gewechselt.

Empfehlen, hm ? Ich denk ein Winterreifen macht immer Sinn, denn der ist nicht nur für Eis und Schnee gut. Egal wo man lebt. Wohn Gott sei Dank wieder in Bayern, hab aber ein paar Jahre in NRW gewohnt. Ich find es immer noch unglaublich, dass es Ignoranten gibt, die im Winter mit Sommerreifen rumdüsen "Dat brauch isch nisch, dat is jegal. Bei uns gibet kaum Schnee." Solche Knalltüten gibts aber auch bei uns, hauptsächlich Stooderer. Wegen mir könnte man gern eine Winterreifenpflicht von Nov bis Feb einführen.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

8

Donnerstag, 29. August 2013, 00:57

So Leute,

war heute bei ATU und habe mir die Michelin Alpin A4 gegönnt, Stückpreis 164,- €. Meiner Neuer braucht eine größere Dimension (225 / 50 R 17 - 98 H), von daher kosten sie auch etwas mehr als die 205er Pneus (ca. 105,- €). Ich habe nach etwas Verhandlungen, den genannten Preis als "Internetpreis" bekommen. Ich hätte die Reifen gerne mit dem Geschwindigkeitsindex V genommen, diese kann aber ATU derzeit nicht liefern. H-Reifen tun es auch. Nächste Woche kann ich sie dann auf die Felgen ziehen lassen. Letztere muss ich mir erst noch aussuchen, dann kann der Winter langsam kommen.

Die Jungs bei ATU meinten, dass das Wintergeschäft langsam "anrollt"... 8) Die Anfragen häufen sich von Tag zu Tag.

Bin echt gespannt, wie sie sich durch die kalte Jahreszeit schlagen werden und ob sie mich genauso zu Frieden stimmen, wie die Goodyear Ultragrip. Falls Ihr Euch fragt warum ich mir diesmal keine Goodyear gekauft habe? Ich wollte einfach mal was Neues probieren...


Anbei ein Profilbild des Michelin:
»turino« hat folgendes Bild angehängt:
  • Michelin Alpin A4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (29. August 2013, 01:04)


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 808

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. August 2013, 09:06

Moin,
habe Dunlops 205er, 16" mit Billigalus im paket gekauft. Billiger als Conti, Michelin ... sind aber sehr gut, sowohl trockene als auch nasse Straße, fahren sich wie Sommerreifen: Schnee: keine Probleme. Jederzeit wieder

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

10

Freitag, 30. August 2013, 00:24

Für die Unentschlossenen unter Euch, die noch nicht wissen, welcher Marke sie den Vorzug geben sollen, hier der ADAC Winterreifentest 2012 in der Dimension 205 / 55 R 16 H

http://www.adac.de/infotestrat/tests/rei…rcePageId=31821

Nach diesem Test soll auch der Nokian WR D3 zur Spitzengruppe in dieser Reifendimension zählen.

____________

Und schließlich alles rund um das Thema (FAQ) Winterreifen:

http://www.adac.de/infotestrat/reifen/wi…rcePageId=47698


Die Reifenhändler stellen sich bereits jetzt auf den anstehenden großen Run ein. Wie schon die ersten Lebkuchen Einzug in den Supermarkt halten...! Heute das erste mal das Weihnachtsbackwerk 2013 entdeckt...irre, wir haben noch August! Ohne Worte ;(

____________


Vielleicht noch ein Tip von mir: Als ich das letzte Mal am Bravo die Reifen gewechselt hatte, hatte ich mir kurz nach der Abfahrt aus der Werkstatt die "Auswuchtung zerhauen". Wie dass?

Als die neuen Reifen auf die Felgen aufgezogen wurden, wurde der Felgenrand mit Reifenmontierpaste "geschmiert". Nach dem Auswuchten wurden die Räder schließlich am Auto aufgezogen und ich fuhr los. Alles noch sehr moderrat, also ich hab es vorsichtig angehen lassen, dennoch drehte die Felge auf den noch "frisch" aufgezogenen Reifen "durch" und verschob sich somit, damit war das Auswuchten umsonst. Die 360 Nm des 2.0 Mjet haben ganze Arbeit geleistet... 8|

Von daher empfehle ich, entweder die Winterreifen bzw. Sommerreifen, sofern ein Pneuwechsel ansteht, nach dem Draufziehen noch eine Weile mit Felge "ruhen" zu lassen und erst später am Fahrzeug zu montieren bzw. in der Werkstatt am Besten noch mal einen Kaffee trinken. Wenn nachgewuchtet werden muss, kostet es wieder Zeit und Geld.

__________

Frage: Wann wechselt Ihr, Anfang Oktober oder wartet Ihr bis der Wetterbericht Schnee ankündigt?


LG

T.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. August 2013, 08:50

Genau den WR D3 hab ich mir drauf ziehen lassen. Der Meister war vollen Lobes für die Reifen.

Trotzdessen, dass ich der absolute Winterreifenverfechter bin wechsle ich, wenn die Temperatur morgens und abends (also da, wo man meistens fährt) über Tage ziemlich konstant bei max. 5 Grad C liegt oder wenn der erste Schnee kommt (ist ja aber seltener). Dann aber kurzfristig. Hab bei meiner Holden letztes Jahr in der Früh vor der Arbeit gewechselt.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. August 2013, 09:11

Ich hab mir letztes Jahr vorne 2 Nokian draufmachen lassen u. war zufrieden damit. Da ich morgens um 5Uhr schon losfahre, sind bei Schneefall in der Nacht die Straßen meistens nicht geräumt. Mit den Nokian hatte ich keine Schwierigkeiten. Auch vom Spritverbrauch , Bremsverhalten u. Geräuschentwicklung kann ich nichts negatives sagen. Hab mir gestern noch mal 2 neue bestellt, dann kommen die vom letzten Jahr hinten drauf, u. vorne hab ich wieder 2 neue :) .
Man muß auch wissen, wer seine Winterreifen im August/Septemper kauft, hat noch die freie Auswahl u. die Preise sind niedriger als im Oktober / November.
Wechseln mach ich selbst, wenn der Wetterbericht Schnee bzw. Frost ankündigt (Dann gibt es ne Wechselorgie an 4 Autos :thumbup: ). Bei der Gelegenheit kann man dann auch gleich die Bremsen sauber machen u. kontrollieren.
gruß Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. August 2013, 14:11

Sacht ma, mal ne andere Frage.

Wechselt Ihr jährlich die vorderen mit den hinteren Reifen, damit sich das gleichmäßiger abfährt? Vielleicht soger die Seiten, falls es keine Laufrichtungsbindung gibt?
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. August 2013, 14:34



Wechselt Ihr jährlich die vorderen mit den hinteren Reifen, damit sich das gleichmäßiger abfährt? Vielleicht soger die Seiten, falls es keine Laufrichtungsbindung gibt?



Ja...


PS: Ich fahre Hankook und Pirelli, Michelin ist auch top, Goodyear ist bei meiner Tante drauf, Semperit sind auch Prima allerdings nur durchschnitt :)
Dimension: 225 40 18 92 V

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

15

Samstag, 31. August 2013, 01:41

Sacht ma, mal ne andere Frage.

Wechselt Ihr jährlich die vorderen mit den hinteren Reifen, damit sich das gleichmäßiger abfährt? Vielleicht soger die Seiten, falls es keine Laufrichtungsbindung gibt?
Hi,

grundsätzlich schon, damit, wie Du es schon geschrieben hast, sich die Reifen gleichmäßig abfahren ;)
Jedoch gibt es bei den meißten Reifenmarken/ -typen mittlweile eine definierte Laufrichtung, so dass man nicht wie früher über kreuz wechseln, sondern nur noch zwischen vorne und hinten variieren kann.


LG

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dresdner

unregistriert

16

Montag, 2. September 2013, 16:56

Hab auch den Nokian (225/45 R17) und war damit im letzten Winter mehr als 20000km und viel in den Bergen bei reichlich Schnee unterwegs und hab nie Ketten gebraucht. Die Jahre zuvor war ich mit GoodYear UG unterwegs. Auch sehr gut.

17

Montag, 2. September 2013, 17:43

Hab auch den Nokian (225/45 R17) und war damit im letzten Winter mehr als 20000km und viel in den Bergen bei reichlich Schnee unterwegs und hab nie Ketten gebraucht. Die Jahre zuvor war ich mit GoodYear UG unterwegs. Auch sehr gut.
Hi,

wie würdest Du denn die beiden Reifen Nokian WR D3 und Goodyear Ultragirp 8 beschreiben und mit einander vergleichen?
(Vor- und Nachteile?)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Dresdner

unregistriert

18

Montag, 2. September 2013, 21:44

Ich kann den Nokian und die GoodYear nicht eins zu eins miteinander vergleichen, da es total unterschiedliche Reifendimensionen waren. Außerdem hatte ich nicht den UG 8, sondern alle Vorgänger von 5 bis 7+.
Die waren aber alle ziemlich gut und hatten immer ein sehr gutes Nässeverhalten. Es kommt ja auch immer auf den Einsatzzweck an, im Flachland ist die Traktion bei Schnee nicht ganz so wichtig wie in den Bergen.
Bei heckgetriebenen Autos waren früher die Pirelli immer die besten. War auch der Erstausrüster bei Winterreifen bei Mercedes. Und der Verschleiß war bei Pirelli auch geringer als bei GoodYear. Und das ist auch nicht ganz unwichtig, wenn 400 Newtonmeter auf die Hinterachse drücken. Auf Reifentests von ADAC oder Autobild würde ich mich nicht so sehr verlassen, dort gewinnt der Hersteller, der den Test zur Verfügung stellt beziehungsweise die meisten Anzeigen schaltet. Wenn auf dem Contidrom getestet wird, gewinnt auch immer ein Continental Reifen. Mehr Aussagekraft bei Winterreifen Tests haben die Schweizer und die Österreicher Medien. Da gibt es auch interessante Alternativen: zum Beispiel ist die Schweizer Marke Maloya ein Vredestein Snow Track, und der war auch ziemlich gut.

19

Dienstag, 3. September 2013, 00:23

... Mehr Aussagekraft bei Winterreifen Tests haben die Schweizer und die Österreicher Medien. Da gibt es auch interessante Alternativen: zum Beispiel ist die Schweizer Marke Maloya ein Vredestein Snow Track, und der war auch ziemlich gut.
Hi,

interessanter Ansatz, hab mal gegoogelt und einen schönen und übersichtlichen Test aus der Schweiz ( Touring Club Suisse TCS aus 2012) gefunden:

http://www.tcs.ch/de/test-sicherheit/tes…interreifen.php


Ich finde die Testergebnisse kann man fast 1:1 auf die des ADAC übertragen. Danach spielen, die auch uns bekannten Premium-Marken wie Continental, Michelin, Dunlop, Goodyear, Nokian etc. ganz vorne mit. Vredestein hat dagegen in der Dimension 205 / 55 R 16 nur "3 Sterne" bekommen. 8|

Aber Du wirst schon Recht haben, jeder "Testverein" so wie er meint, von daher wünschte ich mir im Thread noch mehr persönliche Einschätzungen zum jeweiligen Reifen/Marke. :S



T

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Dresdner

unregistriert

20

Dienstag, 3. September 2013, 01:08

Die Ergebnisse fallen für jede Dimension unterschiedlich aus. Wenn ein 195er Testsieger ist, bedeutet das nicht, dass der gleiche Reifen als 225er ebenfalls Spitze ist. Sicherlich ist er mit im vorderen Bereich der Bewertungen, aber eben nicht unbedingt an erster Stelle.
Preislich interessant sind noch die zum jeweiligen Konzern gehörenden kleineren Firmen. So hat Kelly zum Beispiel immer die Vorjahresmodelle von GoodYear hergestellt. Mit identischem Profil und Gummimischung. Und ein Reifen der 2012 zu den Besten gehört, kann ja 2013 auch nicht so schlecht sein.
An deiner Stelle würde ich aber eher im BMW Forum suchen, denn der unterschied von Front- und Heckantrieb ist doch immens.
Oder unterhalte dich mal mit Taxifahrern, da bekommst du bestimmt auch brauchbare Infos.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!