Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

21

Montag, 4. November 2013, 16:39


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich rufe mal diesen Thread wieder auf:

Wie sieht's aus bei Euch, alle schon die "Schuhe" gewechselt? Und wer fährt was? Welche Erfahrungen habt Ihr?



LG

BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

22

Montag, 4. November 2013, 17:47

Also, ich fahre seit letzten Winter den Semperit Speed-Grip 2; 225/45 R17 91H...und ich bin sehr zufrieden mit denen :023: Sehr leise Rollgeräusche, Fahrgefühl ist gut, Nässe und Schnee auch gut. Zum Verschleiß, kann ich wegen geringer Kilometer noch nichts sagen.

Gruß, Ralf ;)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Lumi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. September 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

23

Montag, 4. November 2013, 19:55

Bin seit 100km mit den GoodYear UltaGrip 8 unterwegs (15", 195er). Der Bravo fährt sich jetzt federleicht und sehr genau. Hinzu kommt das die gesamte Geräuschkulisse leiser geworden ist und Fahrbahnunebenheiten viel besser gedämpft werden. Echt der Wahnsinn.

...den Vergleich ziehe ich übrigens gegenüber meiner knapp 6 Jahre alten Sommerreifen (16", 205er, Original-Bereifung) - das Profil und der Gummi sind "am Ende".

Grüße,
Lumi.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (150PS) Dynamic, Crossover Schwarz


Freakazoid

unregistriert

24

Dienstag, 5. November 2013, 08:01

Ich wechsel nächste Woche wieder auf die Conti WinterContact (glaube so heißen die).
Habe ich nach ADAC-Test gekauft. Standen ganz oben! ^^
Und was soll ich sagen...wirklich die besten Winterreifen die ich je gefahren bin!

AKKTobi

Bravo-Schrauber

  • »AKKTobi« ist männlich

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2011

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 5. November 2013, 10:15

Jup Dito, Wintercontact TS850...glaub so heißen die! ;)

Vorallem sind sie erschreckens leise!

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150Ps , 225/18zoll Original Sport (Stahlgrau-Perlmutt lackiert) ,Klimaautomatik ,Lederlenkrad/Schaltknauf ,getönte Scheiben ,OBD Elm,


Freakazoid

unregistriert

26

Mittwoch, 6. November 2013, 10:08

Oh ja. Super leise, wenig Verschleiß und vor allem hast du nicht das Gefühl das du Ballonreifen fährst.
Zusätzlich, gerade auf Schnee, der Hammer! Konnte mind 30% schneller fahren als mit den Reifen davor...und fühle mich dabei noch sicherer! :D
Gerade beim Bremsen war ich extrem erstaunt. Wo andere viel gerutscht sind oder den Berg nicht raufgekommen sind hatte der Conti gelacht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AKKTobi (06.11.2013)

Italiatec

Mitglied

  • »Italiatec« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 6. November 2013, 10:36

pirelli sottozero 2
Tel.Nr. 0821 2489550
E-mail: info@italiatec.de

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 6. November 2013, 12:58

Also ich hab die Nokian Reifen letztes Wochenende drauf. Bei der Gelegenheit hab ich gleich die vorderen Scheiben und Beläge gewechselt, bei 49000 hatten die Scheiben rund rum Haarrisse?!?1???!!!!

Und ich muss sagen ICH HASSE WINTERREIFEN. X( Der Unterschied zu den 225ern auf 18 Zoll und jetzt 205er auf 16 Zoll ist furchtbar. Da meint man ohne Reifen, sondern mit Balons zu fahren. Jenseits der 220 ist das irgendwie schwammig und man hat das Gefühl, dass man nicht so fest auf der Strasse liegt. Vielleicht liegts auch daran, dass die neu und damit noch nicht richtig ausgehärtet sind. Damit wiederspreche ich meinem ursprünglichen "Kurztest" neulich. Ansonsten ist der vom Bremsverhalten auch auf nasser Strasse gut. Die Pferde kann man aber nicht so raus lassen, im Vergleich zu den Sommerreifen. Das rutscht ziemlich schnell durch. Ich bin froh, wenn ich die Sommerschlappen wieder drauf habe und die Fahrbahn wieder "fühlen" kann!!!!

Na wenigstens sind es die originalen Alus und nicht die hässlichen Gullideckel, womit jetzt alle rumfahren. Man sollte nicht am falschen Ende sparen. :023:
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Italiatec

Mitglied

  • »Italiatec« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 6. November 2013, 15:55

Fahre sommer und winter dieselben alu, pro race 7 x 17 mit 215/45, winter schwarzmatt, sommer anthrazit.
Tel.Nr. 0821 2489550
E-mail: info@italiatec.de

LordSharky

Bravo-Schrauber

  • »LordSharky« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Wohnort: 34519 Diemelsee

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 6. November 2013, 16:04

Ich fahre im Sommer wie auch im Winter 18 Zoll Hankock

Infos über meinen Bravo: seit April 09 /T jet 150 Sport Plus / R18 225er Serien Felgen / VA + HA 20mm Spurplatten ( pro Seite ) / VA + HA 40 mm Tiefer, Carbon Haube, -Spiegelkappen, DRL Scheinwerfer, Felgenaufkleber, Chromleisten an Schürze Vorn, Xenon



marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 6. November 2013, 18:31

dieses Jahr rolle ich auf Dunlop Winter response 2. Haben in verschiedenen tests sehr gut abgeschnitten und das Reifen label ist auch sehr gut im Vergleich zu Mitbewerbern.



Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


32

Mittwoch, 6. November 2013, 23:39

Also ich hab die Nokian Reifen letztes Wochenende drauf. Bei der Gelegenheit hab ich gleich die vorderen Scheiben und Beläge gewechselt, bei 49000 hatten die Scheiben rund rum Haarrisse?!?1???!!!!

Und ich muss sagen ICH HASSE WINTERREIFEN. X( Der Unterschied zu den 225ern auf 18 Zoll und jetzt 205er auf 16 Zoll ist furchtbar. Da meint man ohne Reifen, sondern mit Balons zu fahren. Jenseits der 220 ist das irgendwie schwammig und man hat das Gefühl, dass man nicht so fest auf der Strasse liegt. Vielleicht liegts auch daran, dass die neu und damit noch nicht richtig ausgehärtet sind. Damit wiederspreche ich meinem ursprünglichen "Kurztest" neulich. Ansonsten ist der vom Bremsverhalten auch auf nasser Strasse gut. Die Pferde kann man aber nicht so raus lassen, im Vergleich zu den Sommerreifen. Das rutscht ziemlich schnell durch. Ich bin froh, wenn ich die Sommerschlappen wieder drauf habe und die Fahrbahn wieder "fühlen" kann!!!!

Na wenigstens sind es die originalen Alus und nicht die hässlichen Gullideckel, womit jetzt alle rumfahren. Man sollte nicht am falschen Ende sparen. :023:
Hi,

ich fuhr die gleiche Dimmension, jedoch mit den Goodyear Ultragrip 8, also 205/55 R16". Kann jetzt nicht sagen, dass das Fahrgefühl schwammig war. Auch der (Anfahr-) Grip, egal ob trocken, nass oder Schnee war ertsklassig. Kann nicht behaupten, dass die Goodyear Ultragrip zu den Sommerreifen hier Nachteile gehabt hätten, ich hatte im Sommer auch 18" mit Bridgestone drauf. Nur in sehr schnellen Kurven schob das Auto mit M+S spürbarer über die Vorderachse. Die Nokian sind aber für ihr etwas indifferenteres Abrollen bekannt (siehe auch ADAC Test), was aber kein Nachteil sein muss.

Frage, mit wieviel Druck fährst Du sie?

Der 2.0er Diesel ist schon ein schwerer Brocken und drückt ordentlich auf die Achse. Ich hab die M+S Reifen mit min. 2,6 bar gefahren :thumbup: , auch 2,7 bar ging gut...drüber wurde es zu hart und unter 2,5 bar wurde das Fahrverhalten sehr schwammig.

Mit diesem Druck (2,6) wurden meine Reifen auch sauber und gleichmäßig abgefahren. Das Tragbild war erstklassig. Kann sein dass die Karkasse der Nokian etwas weicher ausfällt?

Letzte Frage, sind es H oder V Reifen? Wenn H-Reifen würde ich die nicht mit 220 km/h quälen... :wacko:

P.S. auf dem 3er habe ich jetzt die Michelin Alpin A4, fahren sich bislang super, doch den harten Wintertest müssen sie noch bestehen. Bin eh gespannt, wie sich der doch recht kräftige Hecktriebler bei Matsch, Eis und Schnee schlagen wird? Mit dem Bravo war ich im Winter bislang jedenfalls mal so richtig verwöhnt worden: trotz 165 PS auf der Vorderachse aber mit feinfühliger ASR gab es kaum einen Berg, den ich nicht mit ihm meisterte. :love: Vorallem war der Bravo gut beherrschbar und eher defensiv bei schwierigen Straßensituationen unterwegs - so hatte die kalte Jahreszeit ihre Schrecken verloren.


LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (6. November 2013, 23:50)


Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 7. November 2013, 10:44


Hi,

ich fuhr die gleiche Dimmension, jedoch mit den Goodyear Ultragrip 8, also 205/55 R16". Kann jetzt nicht sagen, dass das Fahrgefühl schwammig war. Auch der (Anfahr-) Grip, egal ob trocken, nass oder Schnee war ertsklassig. Kann nicht behaupten, dass die Goodyear Ultragrip zu den Sommerreifen hier Nachteile gehabt hätten, ich hatte im Sommer auch 18" mit Bridgestone drauf. Nur in sehr schnellen Kurven schob das Auto mit M+S spürbarer über die Vorderachse. Die Nokian sind aber für ihr etwas indifferenteres Abrollen bekannt (siehe auch ADAC Test), was aber kein Nachteil sein muss.

Frage, mit wieviel Druck fährst Du sie?

Der 2.0er Diesel ist schon ein schwerer Brocken und drückt ordentlich auf die Achse. Ich hab die M+S Reifen mit min. 2,6 bar gefahren :thumbup: , auch 2,7 bar ging gut...drüber wurde es zu hart und unter 2,5 bar wurde das Fahrverhalten sehr schwammig.

Mit diesem Druck (2,6) wurden meine Reifen auch sauber und gleichmäßig abgefahren. Das Tragbild war erstklassig. Kann sein dass die Karkasse der Nokian etwas weicher ausfällt?

Letzte Frage, sind es H oder V Reifen? Wenn H-Reifen würde ich die nicht mit 220 km/h quälen... :wacko:

P.S. auf dem 3er habe ich jetzt die Michelin Alpin A4, fahren sich bislang super, doch den harten Wintertest müssen sie noch bestehen. Bin eh gespannt, wie sich der doch recht kräftige Hecktriebler bei Matsch, Eis und Schnee schlagen wird? Mit dem Bravo war ich im Winter bislang jedenfalls mal so richtig verwöhnt worden: trotz 165 PS auf der Vorderachse aber mit feinfühliger ASR gab es kaum einen Berg, den ich nicht mit ihm meisterte. :love: Vorallem war der Bravo gut beherrschbar und eher defensiv bei schwierigen Straßensituationen unterwegs - so hatte die kalte Jahreszeit ihre Schrecken verloren.


LG



Mahlzeit,

ich fahr die mit 2,7 Bar. Werd aber wohl 2,9 drauß machen. Wer schön fahrn will muss leiden.

Schwammig ist mehr ein Sammelbegriff. Ich mag es einfach, wenn das Auto etwas straffer ist und man die Strasse merkt. Das passt mit dem originalen Fahrwerk vom 2.0er und den 18er Reifen ganz gut. Das hab ich mit den Winterreifen nicht. Kann ja auch nicht gehen. die 205er auf 16" haben einfach mehr Gummi an der Flanke. Insofern mag ich Winterreifen generell nicht. Ob die Karkasse nun weicher ist oder nicht. Keine Ahnung. Ich kenne meinen täglichen Arbeitsweg in und auswendig und da merkt man schon einen deutlichen Unterschied.

Der Reifen fährt sich per se im Vergleich zu anderen Auto / Reifenkombinationen, die ich in meinem Autofahrerleben hatte ganz gut. Der direkte Vergleich mit DIESEM Wagen gefällt mir bei Winterpneus nicht. Ursprünglich hatte das Auto beim kauf sogar 15er Stahlfelgen dabei. Was für eine graußige Vorstellung. Die hab ich aber sofort weg und bin die nie gefahren. Das soll anderen Bravo Fahrern gegenüber nicht abschätzig sein, es ist einfach ein Unerschied, ob ich mit 90 PS aus dem Quark komm oder mit 165 serienmäßigen. Schon allein vom Gewicht.

Mit H oder V hab ich lang hin und her überlegt, bin aber bei den H gelandet. Ja ich weiß das sind welche für 210 kmh, aber die erreicht man eh nicht oft und ob der Tacho nun alle heilige Zeit mal 230 oder 240 zeigt, für vielleicht 3 Minuten, mei, das langt immer noch dicke. Das sind dann ohnehin im extrem Fall (ich tippe auf max 1% der gesamten Fahrzeit) rund 225 echte. Die meiste Zeit schleicht man eh irgendeinem linksgrünen Oberlehrer, der die rechte Spur nicht kennt konstant mit 112,7385 kmh hinterher. Da war ich mit meinem damaligen Lada Niva sogar schneller. :evil:

Durchschlupfen tun die schon ab und zu, muss aber dazu sagen, dass ich die Powerrail noch drin hab. Und ehrlich gesagt ist mein rechtes Bein recht "schwer". :whistling:

Außerdem, dass ist aber natürlich nur Geschmacksache, gefällt mir das Auto mit den Winterrädern trotz Alus in ähnlicher Optik mit den 16ern nicht so gut. ;)
Fiat Bravo 2.0 Diesel

34

Donnerstag, 7. November 2013, 22:35

Hi @Marek,

2,7 bar für 205er /55 R16" sind eigentlich mehr als genug und noch optimal. Bei 2,9 läufst Du durchaus Gefahr, dass sich die Reifen mittig mehr abfahren als am Rand.

Wie gesagt die Nokian, sind vom Handling her, so ADAC und andere Tester, etwas schlechter als die Konkurrenz. Vielleicht wechselst Du im neuen Jahr lieber die Reifenmarke, vielleicht eine mit der Du besser zu Recht kommst, bzw. fährst eben auch im Winter auf 18"? Sicherlich ist alles auch rein subjektiv zu betrachten. Ich kenne Leute die schwören auf die Nokian-Pneus. Ich selbst hatte noch nie welche.

Vor vielen Jahren hatte ich mal Pirelli, war aber nicht so davon überzeugt. Man muss aber ehrlicherweise sagen, dass die Reifenentwicklung ja auch stetig voran schreitet. Und heutige Mittelfeld-Reifen sind besser, als etwa High-End-Reifen von vor 10 Jahren. Will sagen, fast alle modernen Winterreifen spielen auf einem recht hohen Niveau. Lediglich von den super Billig-Schnäppchen aus China oder Indien sollte man derzeit noch einen Bogen machen. Aber auch diese Jungs lernen dazu...

Leider kann ich das heutige Fahrverhalten der Reifen nicht mehr mit den damaligen auf den Bravo vergleichen, zu unterschiedlich die Fahrzeuge (Größe, Gewicht, Antriebsart) und zu unterschiedlich die Reifendimension (225/50 R17 zu 205/55 R16) und Reifenmarke. Aber da die Michelin sehr gut bei mir funktionieren, gehe ich mal davon aus, dass sie auf dem Bravo ähnliche, wenn nicht sogar eine bessere Performance bieten können, eben weil der Bravo etwas weniger Gewicht mitsich herum trägt. Nokian findet man dagegen auf heckgetrieben Fahrzeugen weniger. Auf Arbeit stehen doch einige Fahrzeuge aus dem Hause BMW und Mercedes herum, die meißten haben Continental, Dunlop oder Pirelli aufgezogen. Unsere betriebliche VW-Gilde vertraut da mehr auf Michelin, Goodyear und Brigdestone. Ein Kumpel von mir fährt auf seinem Golf GTD, ebenso wie Du, Nokian, muss ihn mal fragen, wie er sie einschätzen würde.

LG

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 10. November 2013, 16:57

@Turino Die Erfahrung von deinem GTD Kollegen wären interessant! Nachdem ich am Freitag von besagtem "linksgrünen Oberlehrer" zu einer zu schwammigen (in meinen Augen) Notbremsung gezwungen wurde, bin ich zu meinem Reifendandler gefahren und hab ihn auf sein versprechen "wenns nied basd gibds ondere gratis" angesprochen. Fazit. Die Reifen sind DOT Sept. 2013 somit noch zu weich. Merke, lieber ein halbes Jahr alte Reifen kaufen. Und bei der Gelegenheit ist mir der Reifen auf der Felge verrutscht. Keine Ahnung, wie das passiert. Ich schau mir das noch eine Zeit lang an.

Dann hab ich mir mal die Anleitung vom Auto durchgelesen. Aufgemerkt. Winterreifen sind +0.2 Bar UND bei Geschwindigkeiten über 160 soll man den "Vollbeladen"-Wert nehmen. Somit komme ich auf 2.8 bar. Da kann man auch mit 3.0 fahren.

P.s. das billige Zeug aus China / Indien, dortige Staastbürger mögen es mir verzeihen, werden GERADE im Winterreifenbereich wohl noch 10 Jahre brauchen.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marek« (10. November 2013, 17:02)


Bravo_1230

Bravo-Fahrer

  • »Bravo_1230« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Wien

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 10. November 2013, 17:04

Sind Winterreifen nicht generell weicher als Sommerreifen?

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk
Dieselmotoren sind für's Feld gebaut

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 120 Formula


TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 10. November 2013, 17:52

Werde mir dieses Jahr mal diese holen!

KLICK

Haben in den Tests super abgeschnitten, sind sogar Spritsparen und gerade gut reduziert :)
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


38

Sonntag, 10. November 2013, 18:08

@Turino Die Erfahrung von deinem GTD Kollegen wären interessant! Nachdem ich am Freitag von besagtem "linksgrünen Oberlehrer" zu einer zu schwammigen (in meinen Augen) Notbremsung gezwungen wurde, bin ich zu meinem Reifendandler gefahren und hab ihn auf sein versprechen "wenns nied basd gibds ondere gratis" angesprochen. Fazit. Die Reifen sind DOT Sept. 2013 somit noch zu weich. Merke, lieber ein halbes Jahr alte Reifen kaufen. Und bei der Gelegenheit ist mir der Reifen auf der Felge verrutscht. Keine Ahnung, wie das passiert. Ich schau mir das noch eine Zeit lang an.

Dann hab ich mir mal die Anleitung vom Auto durchgelesen. Aufgemerkt. Winterreifen sind +0.2 Bar UND bei Geschwindigkeiten über 160 soll man den "Vollbeladen"-Wert nehmen. Somit komme ich auf 2.8 bar. Da kann man auch mit 3.0 fahren.

P.s. das billige Zeug aus China / Indien, dortige Staastbürger mögen es mir verzeihen, werden GERADE im Winterreifenbereich wohl noch 10 Jahre brauchen.
Hi,

mein Kumpel meint sie (die Nokian) wären ok, aber nichts Besonderes. Er will im kommenden Jahr wieder wechseln, er ist mit den Nässeeigenschaften nicht so zu frieden, auch das Handling wäre etwas schlechter als bei den Pirelli, die er vorher hatte.

Wenn Dein Reifen-Händler Dir einen Umtausch anbietet, dann wechsel doch..? Ich hatte auch den 2.0 Mjet und die Goodyear Ultragrip hatten mit dem Fahrzeug super harmoniert.

LG

TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 10. November 2013, 18:22

@Turino Die Erfahrung von deinem GTD Kollegen wären interessant! Nachdem ich am Freitag von besagtem "linksgrünen Oberlehrer" zu einer zu schwammigen (in meinen Augen) Notbremsung gezwungen wurde, bin ich zu meinem Reifendandler gefahren und hab ihn auf sein versprechen "wenns nied basd gibds ondere gratis" angesprochen. Fazit. Die Reifen sind DOT Sept. 2013 somit noch zu weich. Merke, lieber ein halbes Jahr alte Reifen kaufen. Und bei der Gelegenheit ist mir der Reifen auf der Felge verrutscht. Keine Ahnung, wie das passiert. Ich schau mir das noch eine Zeit lang an.

Dann hab ich mir mal die Anleitung vom Auto durchgelesen. Aufgemerkt. Winterreifen sind +0.2 Bar UND bei Geschwindigkeiten über 160 soll man den "Vollbeladen"-Wert nehmen. Somit komme ich auf 2.8 bar. Da kann man auch mit 3.0 fahren.

P.s. das billige Zeug aus China / Indien, dortige Staastbürger mögen es mir verzeihen, werden GERADE im Winterreifenbereich wohl noch 10 Jahre brauchen.
Hi,

mein Kumpel meint sie (die Nokian) wären ok, aber nichts Besonderes. Er will im kommenden Jahr wieder wechseln, er ist mit den Nässeeigenschaften nicht so zu frieden, auch das Handling wäre etwas schlechter als bei den Pirelli, die er vorher hatte.

Wenn Dein Reifen-Händler Dir einen Umtausch anbietet, dann wechsel doch..? Ich hatte auch den 2.0 Mjet und die Goodyear Ultragrip hatten mit dem Fahrzeug super harmoniert.

LG

Um Welche Nokian geht es? Nicht das ich mir jetzt Schrott hole :D
Die, die ich mir holen würde: KLICK
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


40

Sonntag, 10. November 2013, 19:22

Hi @Trascanico,

die Nokian Reifen sind ja kein Schrott, aber sie sind sicherlich auch eine gewisse Geschmacksfrage. Hier der aktuelle ADAC-Test für 225/45 R17" - eine Größe, die auch auf 18" anwendbar und vergleichbar ist:
http://www.adac.de/infotestrat/tests/rei…rcePageId=31821

Danach spielen die Nokian im Mittelfeld.

Wir haben hier vom Nokian WR D3 gesprochen, die hat auch mein Kumpel auf dem GTD. Du hast Dir die Nokian WR A3 ausgesucht, dazu liegen kaum Testergebnisse vor. Musst halt mal im Netz suchen.

Als Sternen-Kind würde ich Dir eh eher zu Continental, Dunlop, Bridgestone und Pirelli raten, die Klassiker unter den Benz-Jüngern. ^^ Oder fährst wie ich Michelin, die zählen seit Jahren zu den Top-Winterreifen.


LG

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!