Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. April 2015, 14:07

Blue and Me Feedback und nutzen?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute:)

Bin neu hier und wollte euch einpaar Sachen über das Blue&Me Paket fragen. Ich bin SEHR mit meinem Bravo zufrieden jedoch sehe ich sehr wenig Sinn was Blue&Me angeht.

1.)Das B&M Paket ist "Teuer" und kann eigentlich "nur" Telefonie und Media-Player spielen (Navi habe ich nicht)
2.)Die B&M-Freisprecheinrichtung kann als Zusatz Funktion Kontakte auf sein Speicher kopieren - welche 80% der Fahrer (so meine Sicht) nicht benutzt.
3.)Media-Player ist ganz gut jedoch SEHR Fehleranfällig + man kann die Lieder über die Radio Tasten nicht wechseln (... langweilig bei manchen Situationen)
4.)Eco-Drive schön und gut aber nicht wirklich von Nutzen. Da sollte mir das Auto (Wie bei alfa) besser sagen wann ich schalten soll.

Das System ist sehr Fehleranfällig und bietet keine wirkliche "WOW-Funktion" - vielleicht sehe ich das ja nur falsch. Gibt es Möglichkeiten neue Funktionen zu Patchen mit diversen Updates - oder eine neue Software oder Erweiterungen?

Ein Radio mit USB Eingang + eine Billige Freisprecheinrichtung würde das selbe tun - Mann könnte nicht Sprachlich steuern, pffff eigentlich vollkommen egal...

Was meint ihr?

Danke

lg Samet

BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. April 2015, 16:32

bin der gleiche Meinung wie du...gut im Prinzip...praktisch.....sehr anfällig...deswegen wird das in Sommer mit einen 2 DIN Stereo getauscht.
Ich habe keine Lust alle meine mp3's in IDv1 umzuwandeln.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

samet (29.04.2015)

samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. April 2015, 08:43

bin der gleiche Meinung wie du...gut im Prinzip...praktisch.....sehr anfällig...deswegen wird das in Sommer mit einen 2 DIN Stereo getauscht.
Ich habe keine Lust alle meine mp3's in IDv1 umzuwandeln.
ja da hast du vollkommen recht!! ein 2 DIN Stereo mit Navi, USB Eingang und Freisprech Funktion währe das beste was man machen kann. - Hätte mir wirklich mehr von B&M erwartet und vor allem diese NICHT Erweiterbarkeit stört mich am meisten. Das Konzept und die Idee ist super - aber der Nutzen sehr gering.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. April 2015, 10:54

Ich weiß nicht, was ihr habt.
Ich nutz das Ding ständig. Eine Schaltempfehlung ist genauso "sinnvoll", wie eine Start Stop Automatik. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich keiner bin, der sich die Plattensammlung einer ganzen Diskothek ins Auto kopiert und den Touchschnickschnack brauch ich auch nicht. In erster Linie ist das für mich eine integrierte Freisprecheinrichtung und das tut das Ding gut. Sicher ist so'n Zigarettenanzünder Freisprechteil billiger, aber eben auch billig in Funktion.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. April 2015, 12:22

Ich weiß nicht, was ihr habt.
Ich nutz das Ding ständig. Eine Schaltempfehlung ist genauso "sinnvoll", wie eine Start Stop Automatik. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich keiner bin, der sich die Plattensammlung einer ganzen Diskothek ins Auto kopiert und den Touchschnickschnack brauch ich auch nicht. In erster Linie ist das für mich eine integrierte Freisprecheinrichtung und das tut das Ding gut. Sicher ist so'n Zigarettenanzünder Freisprechteil billiger, aber eben auch billig in Funktion.
Ja und nein... Das es integriert ist, ist natürlich eine super gute Sache dagegen sagt auch niemand etwas. Die Idee und das Konzept sind ja auch nicht schlecht wie oben schon erwähnt. Aber was soll die Sache mit:

-Musik wechselt nicht über das Radio
-USB Stick wird manchmal nicht erkannt
-Bei vielen Sachen Fehleranfällig
-Ich kann viele Einstellungen Sprachlich durchnehmen was ein schönes Schmuckstück ist aber außer zum angeben nicht wirklich eine Erleichterung bringt
-(BIN MIR NICHT SICHER) aber ich glaube das B&M Paket kostet beim neuwagen +700€.
-Eine Schaltempfehlung ist 100mal sinnvoller als wie ein USB-Stick am Computer anschließen und Kurven bewerten. (Start-Stop mag ich auch nicht)
-B&M ist GARNICHT erweiterbar - nicht einmal ein NAVI Modul kann man einbauen lassen

... da kann ein Bordcomputer um 400€-500€ vom Media-markt mit schönem Display welches ich statt dem Radio einbaue schon um einiges mehr. da hast ein Display mit Navi(GPS)+SIM-Karten Schnittelle für internet + DVD + Freisprecheinrichtung + VIELES MEHR - gibt es sogar schon mit Android wo man apps installieren kann.

es ist meine Meinung aber meine versuche das B&M zu erweitern scheiterten da es einfach keine Möglichkeit gibt. Und "nur" Media-Player + Freisprecheinrichtung (+ vielleicht bei manchen Navi) ist irgendwie langweilig? Ich habe hier diesen Beitrag gepostet da vielleicht jemand gute Ideen hat das System zu erweitern ... Welche Erweiterungen auch immer...:)

Österreicher

Bravo-Fan

  • »Österreicher« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. April 2015, 19:32

Bei meinem Bravo BJ2008 hat B&M €350.- Aufpreis gekostet. Ich bin mit der Freisprecheinrichtung voll zu frieden.

Ich nutze für die Musik eine USB Stick mit 1GB der voll ist mit Songs und auch da habe ich keine Probleme.(Nur einmal wurde der Stick nicht erkannt, aber nach dem aus und wiedereinstecken hat alles wieder funktioniert!). ECO Drive ist auch in meinen Augen total Sinnlos ich konnte damit auch nichts anfangen!(Außerdem musste ich Eco Drive noch über USB einspielen, und das hat mir dann B&M zerschossen. Wurde zum Glück noch auf Garantie getauscht).
Fiat Bravo T-Jet 120PS Emotion Maranello Rot
mit Blue&Me, dunkle Scheiben, Interscope Soundsystem, Regen u.Dämmerungssensor, Seitenschweller u. Dachspoiler, Rückfahrsensoren

Alex1966

Bravo-Fan

  • »Alex1966« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. April 2015, 21:55

Ich habe bei meinem Bravo (BJ 10/2011) auch das B&M mit Navi und bin damit auch zufrieden. Freisprecheinrichtung find ich klasse und selbst USB Sticks mit 32 oder teilweise 64GB machen keine Probleme. Die sind dann zwar nicht voll, aber im Schnitt sind da immer so rund 150 Titel drauf. Mir viel nur auf das es bei den großen Sticks ein wenig länger dauert bis sie erkannt wurden. Nur von dem Navi bin ich nicht ganz so begeistert, da hatte mein TomTom im alten Fahrzeug mehr zu bieten

Infos über meinen Bravo: Der kleine mit 90 PS, BJ 11/2011


BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. April 2015, 09:46

Leider für ältere Versionen von B&M ist das nicht der Fall. Ich meine ich habe die Version von 2007 und es läuft alles nicht so rund...
Bei Sticks über 4 GB fangen schon die Probleme an!- die werden plötzlich nicht mehr anerkannt - neben das nervige IDv1 Tag Problem (ok - das kann man bändigen mit einer gute Umwandlungssoftware - aber keiner möchte wirklich wegen dieser Sache heutzutage noch Zeit verlieren- es sollte plug & play sein und nicht plug & pray.... :D ).
Ich weiss es gibt auch einen Update - ob sich das lohnt ? Nee...zu viel Arbeit für 'ne veraltete Technik. Ich habe mich bereits für einen Tausch entschieden...jetzt nur noch das nötige Kleingeld zusammen treiben ..:P

...aber hey...letztendlich muss sich jeder mit seinen Vorlieben auseinander setzen und dann selber zu einen Entscheid kommen.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. April 2015, 09:57

Zum Themenstarter,
du bedenkst aber immer noch, dass das nur ein Auto ist oder? Was willst du da groß rumäppsn? Über das Gefahrenpotential von dieser ganzen Rumschmiererei im Auto will ich nicht groß anfangen, bevor mich hier einer frisst.
Die Spracheingabe hat nichts mit angeben zu tun, aber auch rein gar nix. Das ist einfach zu bedienen, lenkt deutlich weniger ab und ist damit sicherer als die Augen dauernd am Display hängen zu haben. Fehlt nur noch ein Head Up Schmier Display, wo Fahrer auf der Scheibe rumwischen können. Am besten mit Fratzenbuch Integration, damit man sich seinen "Freunden" sofort mitteilt, dass man jetzt im Stau unbedingt mal aufs Klo muss! :schock:
Mal so nebenbei, welcher Fahrzeughersteller hat ein modulares Entertainmentsystem?
Schaltempfehlung? Im Ernst? Das ist doch nur ein Sinn befreites Placebo für die Ökoplakette, weil man sich dann fiktiv einen niedrigeren Ausstoß des Spurengases, pardon Todesgases CO2 hinrechnen kann. Das steht diesem USB Stick Scheiß in nichts nach.

Die Navi Funktion ist allerdings de facto nur fürs Gröbste. Neue Karten und zumindest eine PLZ Eingabe wären toll. Aber gut, die meisten brauchen nicht täglich ein Navi und im Handschuhfach ist für die Saugdinger genug Platz.

Ehrlich gemeinte Frage. Wenn ihr so viele Lieder im Auto habt, wie lang ist eure durchschnittliche Tagesstrecke, bis das alles mal durch ist? Ich glaub ich hab seit Zeiten des CD Wechslers nie mehr wieder, wie ein knappes Dutzend Titel dabei gehabt.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. April 2015, 10:30

Also ich fahre etwa 40-45 Min am Tag nur für die Arbeit + WE Fahrten.
Ich hatte (bzw. habe) auch die "ein Paar CD's" aber ich kenne die alle schon auswendig..:D

@Marek - ist dir nicht Langweilig geworden ?..:)


samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. April 2015, 14:13

Zum Themenstarter,
du bedenkst aber immer noch, dass das nur ein Auto ist oder? Was willst du da groß rumäppsn? Über das Gefahrenpotential von dieser ganzen Rumschmiererei im Auto will ich nicht groß anfangen, bevor mich hier einer frisst.
Die Spracheingabe hat nichts mit angeben zu tun, aber auch rein gar nix. Das ist einfach zu bedienen, lenkt deutlich weniger ab und ist damit sicherer als die Augen dauernd am Display hängen zu haben. Fehlt nur noch ein Head Up Schmier Display, wo Fahrer auf der Scheibe rumwischen können. Am besten mit Fratzenbuch Integration, damit man sich seinen "Freunden" sofort mitteilt, dass man jetzt im Stau unbedingt mal aufs Klo muss! :schock:
Mal so nebenbei, welcher Fahrzeughersteller hat ein modulares Entertainmentsystem?
Schaltempfehlung? Im Ernst? Das ist doch nur ein Sinn befreites Placebo für die Ökoplakette, weil man sich dann fiktiv einen niedrigeren Ausstoß des Spurengases, pardon Todesgases CO2 hinrechnen kann. Das steht diesem USB Stick Scheiß in nichts nach.

Die Navi Funktion ist allerdings de facto nur fürs Gröbste. Neue Karten und zumindest eine PLZ Eingabe wären toll. Aber gut, die meisten brauchen nicht täglich ein Navi und im Handschuhfach ist für die Saugdinger genug Platz.

Ehrlich gemeinte Frage. Wenn ihr so viele Lieder im Auto habt, wie lang ist eure durchschnittliche Tagesstrecke, bis das alles mal durch ist? Ich glaub ich hab seit Zeiten des CD Wechslers nie mehr wieder, wie ein knappes Dutzend Titel dabei gehabt.
Hallo, ich glaube das nur BUBBA_GSG mich richtig versteht. Die Idee und das Integrierte "einfache" System ist ganz gut. Ich will hier nicht sagen das B&M der größte dreck ist sondern das B&M einfach nichts bietet. "MEDIAPLAYER" und eine "FREISPRECHEINRICHTUNG" sind im Jahre 2000 auch verbaut worden halt nur mit einem anderen Konzept! Hier fehlt einfach die detail Arbeit und Funktion von B&M. Es würde ein komplett anderes Gefühl ausmachen wenn ich z.b über B&M diverse hilfreiche Daten direkt auslesen könnte oder mir ansagen lassen könnte wie z.b Reifendruck? Ölstand? etc ... Auch zum erweitern bietet B&M keine Schnittellen. Des weiteren gibt es sehr oft Probleme mit B&M wie ich im Forum lese. Ich brauche auch kein Auto mit eine "Disco-Anlage" jedoch sollte ich doch wenigstens die Musik vom Radio wechseln können? wenn meine Frau neben mir sitzt muss sie mich jedes mal für einen Wechsel bitten. Ich wiederhole: System und Idee sind sehr gut jedoch die Details sind komplett übersehen worden. Somit ist ein 7 Zoll Bordcomputer (meiner Meinung) 100mal besser + nützlicher + macht mehr spass als das B&M.

ich hoffe ich wurde richtig Verstanden :D und mein Post hier bezieht sich auf Idee was ich mit B&M alles erreichen kann auser "Mediaplayer" und "Freisprecheinrichtung"

Knueddele

Mitglied

  • »Knueddele« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

Wohnort: Oftersheim

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Mai 2015, 22:12

Sprachausgabe über Blue& Me

Hallo,
ich hatte heute eine positive Erfahrung, mein Handy (Nokia Lumia mit Windows 8 ) habe ich schon lange mit dem Blue& Me gekoppelt, wegen telefonieren.
Heute habe ich dann das Navi vom Nokia benutzt und plötzlich kam aus meinen Lautsprechern die Naviansagen, super.
Ich kann mein TomTom einmotten.

MfG

Martin

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!