Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. August 2014, 11:44

Stromkabel Motorraum-Innenraum wo lang?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich habe sämntliche Beiträge hier schon durchgelesen und zwei Varianten gelesen.

1. auf der Beifahrerseite - da kann ich bei mir aber rein garnichts finden, was eventuell an der verbauten Gasanlage liegt, weil dort gehen alle möglichen Kabel der Gasanlage lang...da komm ich nirgends durch

2. Fahrerseite dort wo bereits Kabel durch einen Gummistopfen durchgehen. An dem Stopfen war ich gestern mal dran. Habe aber absolut keine Chance gehabt mein 35 mm² Kabel dort durchzubekommen...



Könnt ihr mir bitte nochmal helfen, wie ihr das angestellt habt?? Sehe noch eine Möglichkeit, das Kabel an der Tür vorbei nach vorne zu legen, aber das finde ich nicht optimal.



Besten Gruß und vielen Dank vorab!

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. August 2014, 12:57

Wofür brauchst denn das?
Im Sicherungskasten (innen) müßte ein extra Anschluß sein (da hab ich meinen Stromanschluß für die Anhängerkupplung)
Absichern mußt Du das dann mit ner separaten Sicherung.
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. August 2014, 13:23

Hi,

Man sollte schon für nen Verstärker direkt an die Batterie gehen. Wenn der Kollege ein 35mm2 kabel verlegt, hat er wohl was grösseres vor. Geht man nun an den Sicherungskasten vom Auto dran, der vielleicht nur mit 20mm2 verkabelt ist und der Verstärker zieht unter Last zuviel, könnte die Spannung zu weit absinken und der Can Bus stürzt ab. Ist nicht förderlich für die Fahrzeugelektrik!

Bin auch durch den Stopfen auf der Fs gegangen. Mit nem Kreuzschlitzschraubendreher durch gestochen und dann nen Draht durchgesteckt bis in den Fussraum. Dann das Kabel am Draht befestigt und durch gezogen. Rest ergibt sich.

Allerdings würde ich nen Pufferkondensator mit einplanen, da sonst die Spannungsschwankungen unter Last zu gross werden könnten und sich das ein oder andere Steuergerät wegen Unterspannung abmeldet. Hatte das Problem bei meinem E61 Bmw schon. Seit dem der Elko drin ist, ist Ruhe.

Mfg

Jens

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. August 2014, 13:51

Irgendwas spinnt hier...grad eben war noch eine Antwort von Saftschubse da, jetzt ist sie irgendwie weg - seltsam

Ja, also den Stopfen finde ich und komme da auch dran (wenn auch sehr schlecht) aber halt nur von innen...vom Motorraum aus komme ich dort garnicht ran...wie hast du denn durcht diesen dicken Stopfen ein so großes Loch gemacht??? Hab Angst die darin liegenden Kabel zu beschädigen...

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. August 2014, 18:03

Hi,

Leicht rechts versetzt neben den Kabeln hab ich erst mit nem Schlitzschraubendreher reingepikt und dann mit dem Kreuz nach gedrückt. Knarrenkasten mit langer Verlängerung vom Motorraum aus. Hab allerdings nen Diesel. Weiss nicht, ob da mehr Platz ist.

Mfg

Jens

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. August 2014, 08:02

Hi,

danke nochmal für die schnelel Antwort. Ach vom Motorraum aus bist du da rangegangen!?!? Hattest du ihn dazu aufgebockt? Puhh...oh man...also sooo kompliziert hatte ich es ja noch nie das Kabel zu verlegen... :/

Werde mich die Tage nochmal dran setzen/legen. Wenn noch jemand nützliche Tipps hat, währe ich SEHR dankbar....

Gruß und danke vorab!

Michi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. August 2014, 16:31

Hi,

nee von oben aus. Sonst leg dich mal in den Fussraum und schau wo die Kabel herkommen. Hab nen Draht zum Zaun spannen vom Maschendrahtzaun genommen. Wenn ich recht überlege weiss ich gar nicht mehr ob von innen oder aussen durch, aber ich denke vin aussen. Aufgebockt hab ich da nix. Aber was willst du da denn einbauen, das du 35mm2 brauchst?? Weiss nicht, ob die popel Batterie und die
Lima das auf Dauer mitmachen.

Mfg

Jens

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. August 2014, 06:33

Danke dir!! Werde das heute oder am WE nochmal versuchen...

Also ich habe einen Rockford Fosgate Punch 30 cm Sub und als Endstufe die AS F2-300. Das sind alte Komponenten, die ich in den vorherigen Autos schon verbaut hatte und das Kabel habe ich auch seitdem. Ich habe mich vor paar Jahren recht intensiv damit auseinander gesetzt und da kam das 35 mm² Kabel als ideale Lösung bei rum. Heute hab ich nicht mehr so viel Ahnung um zu wissen, ob auch ein kleineres ausreichen würde - vermutlich schon :) In der Ur-Version war alles in einem opel Kadett verbaut, da musste ich mir noch so viel Sorgen um den Platz fürs Kabelverlegen machen :D

Naja, ich habe halt das Kabel noch und würde es daher verbauen...wenns garnicht geht kaufe ich mir ein 20 mm². Aber ich versuchs mal mit dem 35er...

Also wie gesagt...danke nochmal...ich versuchs nochma...bin aber immernoch für Vorschläge dankbar, sofern noch jeman dgute Ideen hat!

Gruß Michi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


tuxedo21

Bravo-Profi

  • »tuxedo21« ist männlich

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. August 2014, 12:09

Ich habs auf der beifahrerseite rumgelegt weil auf der seite die durchführung für die rechtslenker vorbereitet is. Da is nen stopfen hinterm handschuhfach unter dem teppich.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
Es ist eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen.

Infos über meinen Bravo: 1.4 16V symphonie blau, blaues Interieur, Borbet X8 Felgen und JVC KW AVX 810


Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. August 2014, 15:04

... und durch ...

jetzt kann ich mir vorstellen, wie in etwa sich eine Geburt anfühlen muss :D

Also nach langem dehnen, drücken schmieren und noch mehr drücken is das Kabel endlich durch :D Danke für eure Tipps. Habe es auf der Fahrerseite durch den vorhandnene Gummistopfen geschoben...bzw direkt nebendran vorbei. Kabel liegt, alles bestens...nur irgendwie hat die Endstufe kein Saft. :/

Muss mich jetzt heute nochmal auf Fehlersuche begeben...entweder liegts an der masse, dem Remotekabel oder das gute Ding ist mittlerweile doch unter die Räder gekommen ... was äußerst schade wäre...vor allem nach dem Aufwand...

Danke nochmal und Gruß Michi



- Kann (von mir aus) geschlossen werden -

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!