Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. November 2012, 22:45

flackerndes Abblendlicht


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich hab jetzt zum dritten mal in Folge, vorn Rechts ein flackerndes Abblendlicht. Ich meine keinen defekte Aufhängung/Fassung sondern die geht aus. Ist jetzt die dritte 90%+ H1 Birne die drinne ist. Kumpel meinte, so zeigt sich das frühe Ableben der recht kurzlebigen Birnen. In der Tat sind die dann auch ein paar Wochen danach rechts fertig. Aber bei mir geht die auch gelegentlich ein paar Sekunden rechts aus. Meist nach dem Start. Danach brennt die Luzie beliebig lang konstant... Kontakte/Stecker sehen super aus. Feuchtigkeit kann ich auch nicht finden. Aber immer nur rechts??? Voodoo? Schlechte Schwingungen? *grübel*

Habt ihr ne Idee?
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. November 2012, 23:34

Flackern klingt irgendwie nach Wackelkontakt. Ich würde mal den Kabeln und Steckern nachgehen und reinigen.
Und auch mal auf Verdacht die Sicherung wechseln. Ich hatte mal am Roller ne fast kaputte Sicherung. Einmal ging der Anlasser und einmal nicht.
Interessant wäre auch zu Messen wieviel Strom am Lampensockel ankommt.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. November 2012, 09:32

Stecker , Sitz usw. hab ich ja wie geschrieben geprüft. Auch mit Kontaktspray durchgeblasen. Zuletzt flackertes es vor 5 Tagen Abends kurz nachm Starten. Seitdem wieder bestens. :PDT_kngt:
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. November 2012, 23:00

Hast schonmal das Licht eingeschaltet bei Zündung aus (Coming Home / Parklicht) und dann das Auto ordentlich geschüttelt? Nur um wirklich nen Wackelkontakt auszuschließen.
Ansonsten müsste man halt messen. ob dauerhaft 12V bei der Lampe ankommen. Also längere Zeit messen.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. November 2012, 23:02

Lampe ausgebaut und mal geschüttelt?!?
Kann auch der glühfaden sein...

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. November 2012, 23:22

Es ist wirklich nur zum Start. Machst das Auto an, machst Licht an, Reaktion rechts, wenn der Fall Eintritt -> Lampe an/aus und/oder flackern. Fährst los und nach ein paar Sekunden, von mir aus 10, leuchtet es ohne Störungen weiter. Danach brennt die Lampe. Du kannst mit Vollgas 2xx donnern, die leuchtet ganz normal. Es ist aber wie beschrieben jetzt zum dritten mal in Folge. Damit meine ich, ich habe 3 mal schon den kompletten H1 Satz getauscht gegen Osram 90+. Immer "erwischt" es aber nur die rechte Birne. Links ist 1a. Das macht mich perplex. 1 mal ok, zweites mal hm, drittes kanns echt nicht sein. Ich kann es aber auch nicht reproduzieren. Es ist eben nicht zu jedem Fahrzeugstart. Manchmal 2 mal in Folge, manchmal hast Du 4 Tage nix. Nur ich kenne keinen derartigen "Elektronikfehler". Ich hab da schon an Kabel und Halterungen gezupft :). Hab deswegen Stecker und Kontakte mit Kontaktspray durchgeblasen. Bella extra in der warmen Tiefgarage danach gehabt. Mal geschaut ob was durchgescheuert ist. Ich konnte nichts offensichtliches finden. Heute früh und Abend auch nichts gewesen. :PDT_ow: Du kommst Dir also wirklich veräppelt vor wenns passiert :).
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »P4H« (23. November 2012, 23:24)

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. November 2012, 23:25

Tausch mal die birnen...
Ich verstehs auch nicht so ganz...

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. November 2012, 23:28

Zitat

Original von BravoMaseratie
Tausch mal die birnen...
Ich verstehs auch nicht so ganz...


*knuddel* :lol: Klar, das werde ich auch tun. Aber das hab ich schon drei mal gemacht. Also der Goblin kommt höchstwahrscheinlich wieder. Hab jetzt mal nen Satz Philips geholt. Auch wenn ich nicht glaube, dass das die Lösung sein wird :). Ich hab auch keinen Fehlercode. Das einzige wozu ich nicht kam war durchmessen wenn es mal auftritt.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. November 2012, 03:17

Hier mal was eLearn sagt(Anhang 1).
Das Licht wird ja über ein Relais geschalten. Was ist, wenn da ein Kontakt verbrannt ist und nicht mehr immer korrekt schließt. Die ständigen Spannungsspitzen die da entstehen können ja auch ne Glühbirne beschädigen.
Das Relais müsste im Sicherungskasten unterm Lenkrad sein. Habs mal markiert(Anhang 2).
-Alle Angaben ohne Gewähr- :twisted:
»kitzl-katzl« hat folgende Bilder angehängt:
  • a-licht.jpg
  • relais.jpg
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Crazy_Boney

Bravo-Fahrer

  • »Crazy_Boney« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. November 2012, 22:08

Heute morgen hatte ich auf dem Weg zur Arbeit dasselbe Problem, allerdings mit beiden Lichtern. Auch wurde es beim Flackern nicht ganz dunkeln, sondern eher ein gedämpftes Licht (Standlicht?), aber irgendwie kam mir die Lichtweitenregulierung in den Sinn.

Obwohl ich weiss, daß mein Bravo keine automatische, autarke Lichtweitenregulierung hat, und somit keine "Regelschwingung" auftreten sollte, experimentiere am Lichtweitenregler rum, kann ja nicht Schaden.

Also schaltete ich die Lichtweitenregelung rauf und runter, komischerweise war dann das Problem behoben und auf der Heimfahrt, und bisher sonst, gab es auch keinerlei Flackern mehr.

Ich hoffe, das war nur ein einmaliges Problem, vielleicht irgendwo Feuchtigkeit in der Elektronik, ist auch so neblig in den letzten Tagen.

Infos über meinen Bravo: Bravo Sport Plus, maranellorot



Crazy_Boney

Bravo-Fahrer

  • »Crazy_Boney« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. Dezember 2012, 17:40

Könnte das auch ein Anzeichen für eine nicht mehr richtig funktionierende Lichtmaschine sein, wenn das Abblendlicht flackert?

Infos über meinen Bravo: Bravo Sport Plus, maranellorot


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. Dezember 2012, 18:56

Zitat

Original von Crazy_Boney
Könnte das auch ein Anzeichen für eine nicht mehr richtig funktionierende Lichtmaschine sein, wenn das Abblendlicht flackert?


Das könnte sein... wenn du viele Verbraucher an hast zieht das zu viel strom...

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. März 2013, 16:53

Ich habs!

Dank Kitzl Katzl Hilfe, hab ich sogar das Relais getauscht, in der Hoffnung auf Abhilfe.
Aber "§$%&/()= das wars nicht. Nie kam ne Meldung vom Boardrechner "Birne kaputt". Das machte mich schon fast Kirre. Ein paar Monate später stellt sich heraus, das es doch ein konventioneller Schaden wohl ist. Wenn ich vorher am Kabelbaum gerüttelt habe, passiert nichts. Jetzt, desto weiter ich es im Motoraum versuche, desto eher habe ich Discobeleuchtung :(. Hat jemand eine Idee wo der verläuft und ob ich das , vermutete und erhoffte Teilstück, selbst tauschen kann? Sofern ich jetzt nicht alles rippen und neu löten muss.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!