Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

gioscar

Mitglied

  • »gioscar« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. September 2009

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Dezember 2009, 19:22

Totalausfall Kombiinstrument


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

hallo zusammen,

heute hat es meinen Bravo schwer erwischt, es fing an als ich nach der Arbeit ins Auto gestiegen bin es waren undgefähr -7°C also Zündung an, gewartet bis Vorglühen vorbei dann gestartet, bisher alles ganz normal, nach etwa 20m Fahrt plötzlich Fehlermeldungen im Display: Hill holder nicht verfügbar dann ESP ausgefallen und als letztes Bremslichter ohne Funktion, ok ich bin rechts rangefahren hab Zündung ausgeschaltet ein wenig gewartet dann Zündung wieder an zu meinem Erstaunen war das Kombiinstrument tot, keine Funktion weder Drehzahlmesser noch Tacho noch Zentraldisplay noch Beleuchtung, ASR Taste hat auch ständig geleuchtet was bedeutet, dass ESP und Co. auch den Dienst quittiert haben und die Bremlichter haben auch nicht mehr funktioniert, die Blinker funktionieren zwar aber das Relaiseklackern hört man nicht mehr. shit was kann das blos sein das war eine Kettenreaktion ein Flut von Fehlermeldungen mit anschliessendem Totalausfall des Kombiinstruments. Hat jemand schon diese äusserst unangenehme Erfahrung erlebt???

visitorsam

Moderator

  • »visitorsam« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Scherfede

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Dezember 2009, 20:41

RE: Totalausfall Kombiinstrument

Zitat

Original von gioscar
hallo zusammen,

heute hat es meinen Bravo schwer erwischt, es fing an als ich nach der Arbeit ins Auto gestiegen bin es waren undgefähr -7°C also Zündung an, gewartet bis Vorglühen vorbei dann gestartet, bisher alles ganz normal, nach etwa 20m Fahrt plötzlich Fehlermeldungen im Display: Hill holder nicht verfügbar dann ESP ausgefallen und als letztes Bremslichter ohne Funktion, ok ich bin rechts rangefahren hab Zündung ausgeschaltet ein wenig gewartet dann Zündung wieder an zu meinem Erstaunen war das Kombiinstrument tot, keine Funktion weder Drehzahlmesser noch Tacho noch Zentraldisplay noch Beleuchtung, ASR Taste hat auch ständig geleuchtet was bedeutet, dass ESP und Co. auch den Dienst quittiert haben und die Bremlichter haben auch nicht mehr funktioniert, die Blinker funktionieren zwar aber das Relaiseklackern hört man nicht mehr. shit was kann das blos sein das war eine Kettenreaktion ein Flut von Fehlermeldungen mit anschliessendem Totalausfall des Kombiinstruments. Hat jemand schon diese äusserst unangenehme Erfahrung erlebt???


Ich glaub sowas hatten wir schonmal da war es irgendwas im Sicherungskasten wenn mich nicht alles täuscht.

Die Fehlermeldungen ESP, ASR, HillHolder kommen auch kurzzeitig nach dem Batterie Abklemmen, verschwinden nach ein paar Meter wieder, das war hier aber nicht der fall oder?

Schnell in die Werke Examiar hilft weiter...
Gruß
Frank

Infos über meinen Bravo: Ist ein Freemont :ex DIVINA: 1,9 JTD 8v 120PS Dynamic EPIC Gray - PDC Hinten, Blue&Me, Eibach 50/30, nachträglich getönte Scheiben + Keil in der Frontscheibe, VisitorScope Sound System (RMS: 4x55 Watt + 1x 200 Watt Sub), orangene Bremssättel + Motorverkleidung


gioscar

Mitglied

  • »gioscar« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. September 2009

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. März 2010, 14:58

RE: Totalausfall Kombiinstrument

abschließend der reparaturbericht (auch wenns jetzt schon länger her ist):

Überltäter war der Bremslichtschalter, der hatte einen Kurzschluss, Kombiinstrument konnte mit Examinar wiederbelebt werden (keine Ahnung warum er ausfiel), die 3. Bremsleuchte wurde auch erneuert weil ursprünglich als Fehlerquelle ausgemacht wurde aber anschließend doch nicht zutraf.

In der Summe hat der Spaß 190€ gekostet die, die GW-Garantie (Rekoga) nicht übernommen hat weil das Bauteil Bremslichtschalter nicht in die Deckung fällt, trotz "Super" Garantie die eigentlich die gesamte Fzg.-elektronik deckt aber nicht alle Bauteile eben :roll:.

Aber seit dem schnurrt er wieder einwandfrei :-D !!!

Dank an Visitorsam für die schnelle resonanz!!!

gioscar

Mitglied

  • »gioscar« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. September 2009

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. März 2010, 15:00

RE: Totalausfall Kombiinstrument

abschließend der reparaturbericht (auch wenns jetzt schon länger her ist):

Überltäter war der Bremslichtschalter, der hatte einen Kurzschluss, das Kombiinstrument konnte mit Examinar wiederbelebt werden (keine Ahnung warum es überhaupt ausfiel), die 3. Bremsleuchte wurde auch erneuert weil ursprünglich als Fehlerquelle ausgemacht wurde aber anschließend doch nicht zutraf.

In der Summe hat der Spaß 190€ gekostet die, die GW-Garantie (Rekoga) nicht übernommen hat weil das Bauteil Bremslichtschalter nicht in die Deckung fällt, trotz "Super" Garantie die eigentlich die gesamte Fzg.-elektronik deckt, aber nicht alle Bauteile eben :roll:.

Aber seit dem schnurrt er wieder einwandfrei :-D !!!

Dank an Visitorsam für die schnelle resonanz!!!

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!