Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Wurstbrot

unregistriert

1

Montag, 15. November 2010, 17:18

Abarth Fahrsicherheitstraining


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

http://www.abarth.de/de/CMSDE/Pages/asor.aspx

war da jemand von euch schonmal? ich spiele als mit dem Gedanken mich mal anzumelden ;)

localboy

Bravo-Fahrer

  • »localboy« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. November 2010, 18:59

Klingt ganz nett, erfordert aber wenn ich richtig gelesen habe zwingend einen Abarth den hier wohl die meisten (mit Ausnahme des Logos :razz:) nicht haben.

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic, symphony-blau, 1.9 Multijet 16V, 17" Bicolor


Wurstbrot

unregistriert

3

Montag, 15. November 2010, 22:20

der wird gestellt

localboy

Bravo-Fahrer

  • »localboy« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. November 2010, 22:54

"Du willst dabei sein. Deine Rennsportseele finden. In der Abarth School of Racing. Dann melde dich hier an. Mitmachen kann jeder, der einen Abarth besitzt."

Steht zumindest auf der Anmeldungsseite, neben den Pflichtfeldern welchen Abarth man hat und welchen Abarth-Partner:

http://www.abarth-fans.de/abarth_school_…jetzt_anmelden/

Ansonsten hätte ich das ganze auch recht reizvoll gefunden.

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic, symphony-blau, 1.9 Multijet 16V, 17" Bicolor


Wurstbrot

unregistriert

5

Montag, 15. November 2010, 23:06

F*** scheiße ;D das hab ich gar nicht gesehen... so ein dreck wollte mich schon anmelden... hab gedacht der wird gestellt =( ach was ein kack... menno

*deprischieb* :-( :-(

poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. November 2010, 12:02

Ist auch die Frage was es kostet, ich denke da ist man schnell mit 300 bis 400 Euronen dabei.

Aber ich kann es nur empfehlen, hab mal eins bei BMW mitgemacht. Glaub das war 2003 oder so. Mein Bruder arbeitet bei BMW und dadurch hatte ich die Möglichkeit. Wurde damals von BMW und Pirelli veranstaltet. Die haben die Reifen gestellt :-D

Jeder Teilnehmer hat ein Auto bekommen mit dem er per Roadbook zum Testgelände fahren durfte. Manche haben ein wenig doof geguckt warum ich junger Kerl mit einem X5 4.8 fahren durfte :-D

Am Testgelände wurden dann die "normalen" Autos abgestellt und das Training dann mit nem 3er und Z3 gefahren. Jeweils mit schönem 3 Liter-Sechszylinder.

Mit dem 3er auf nasser Piste auf ein Hindernis zu, bremsen und ausweichen. Mit dem Z3 Slalom zwischen Pylonen hindurch.

Das lustige war das die Instruktoren beim Slalom bewusst gesagt haben "ESP aus und ordentlich drauftreten, Reifen können ruhig kaputt gehen" :-D Das war eben das gute daran, das würd man mit seinem Privatwagen ja nicht machen.

Also hat riesen Spaß gemacht da Pirouetten zu drehen...
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


Fiat Sportiva

Bravo-Schrauber

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 20. März 2007

Wohnort: 23730 Sierksdorf

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. November 2010, 15:38

Wenn Du Interesse an einem guten Fahrsicherheitstraining hast, empfehle ich Dir den Gang zur nächsten ADAC Geschäftsstelle. Dort werden mehrere gute Kurse zu vernünftigen Preisen angeboten.

Wer Rennluft schnuppern und dabei was lernen will, wendet sich an den DMSB. Hier bekommt man gute Adressen für spezielle Fahrertrainings und kann auch -wenn man Zeit, Lust und einen entsprechenden Geldbeutel hat- gleich eine Rennlizenz erwerben.

Wer im "Blues-Brothers-Stil" einparken lernen will oder ein Drifttraining auf Schnee & Eis machen will, für den hat Jochen Schweizer einiges im Angebot.
Telefon: +49 4561 52531-0 Telefax: +49 4561 52531-11
Mail-Kontaktformular
Bitte keine PN senden, Danke :)

poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. November 2010, 19:33

Zitat

Original von Fiat Sportiva
Wenn Du Interesse an einem guten Fahrsicherheitstraining hast, empfehle ich Dir den Gang zur nächsten ADAC Geschäftsstelle. Dort werden mehrere gute Kurse zu vernünftigen Preisen angeboten.

Wer Rennluft schnuppern und dabei was lernen will, wendet sich an den DMSB. Hier bekommt man gute Adressen für spezielle Fahrertrainings und kann auch -wenn man Zeit, Lust und einen entsprechenden Geldbeutel hat- gleich eine Rennlizenz erwerben.

Wer im "Blues-Brothers-Stil" einparken lernen will oder ein Drifttraining auf Schnee & Eis machen will, für den hat Jochen Schweizer einiges im Angebot.


ADAC is natürlich ne Alternative, aber ich denke es ging ihm fast mehr darum einfach mal nen Abarth zu fahren und auszuloten was man mit so nem Ding anstellen kann :-D ;-)

Beim ADAC biste ja auch mit dem eigenen Auto dabei...

Ach Jochen Schweizer, irgendwann werd ich auch mal irgendwas da machen. Der hat sooo viele tolle Sachen im Angebot. Aber das wär jetzt off topic
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


darachim

Mitglied

  • »darachim« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. November 2010

Wohnort: Erlangen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. November 2010, 05:47

Als Abarthfahrer der gerade über diesen Beitrag gestolpert ist, möchte ich mich dann mal kurz mit einklinken.

Das Fahrtraining schimpft sich Abarth - School of Racing und ist kein Sicherheitstraning. Wurde wohl etwas misverstanden. Das Training soll stattdessen vermitteln wie man sein Auto auf ner Rennstrecke bewegt bzw geht in die Richtung Rennfahrertraining! Kosten tut der Spass beim Basictraining 199 Euro und für das Advanced Training 299 - 399 Euro. Außer man hat Anfange des Jahres einen Abarth gekauft, da gabs ne Aktion, da wurde einem das zum Kauf dazugeschenkt!

Von meiner persönlichen Erfahrung her muss ich sagen, das war absolut geil! Zusammen mit nem Rennfahrer und 7 weiteren Abarths über ne Rennstrecke düsen und dabei mal richtig ausreizen was das Fahrzeug kann! Würde ich jedem Abarthfahrer empfehlen! Nur soviel dazu!

Wer Interesse an nem Drifttraining etc hat, dem würde ich empfehlen sich mal bei der Drift-Schule in Hockenheim zu melden. Das sind die Jungs die die Abarthtrainings durchführen! Die haben da bestimmt auch was für Bravofahrer im Angebot bzw da lässt sich dann bestimmt was machen!

Infos über meinen Bravo: Abarth Grande Punto Supersport in weiß!


godbor

Bravo-Profi

  • »godbor« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 19. Juli 2010

Wohnort: Borken (Westfalen)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. November 2010, 16:08

Hey,
um mal aufs Driften zu kommen,
ohne Heckantrieb ist es kein Driften finde ich und macht auch keinen Spass.

Gruss

Christoph
BMW E91 330xd
Lancia Y Typ 840 Bj. 1996 1.4 12V 75PS

Infos über meinen Bravo: ist jetzt ein BMW E91



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!