Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. März 2011, 10:08

ATU - Auto-Teile-Unger


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,
nachdem bei den Scheibenwischern wieder mal die Duskussion über ATU hochkam, will ich auch mal ein Erlebnis schildern. War der letzte Grund, warum ich den Laden nie wieder betreten habe....
BTW habe mir die Bosch-Scheibenwischer jetzt auch bei .bay bestellt. Sind ja in keinem Laden zu kriegen, selbst wenn man bereit ist den monströsen Preis zu bezahlen.

Hatte ja früher einen Alfa 159. Der hat auch einen typischen Fehler an der Vorderachse, Lagerbuchse, was anderes als Bella.
Irgendwas habe ich machen lassen bei ATU, weiß nicht mehr was, wahrscheinlich Reifen von vorn nach hinten oder so. Sie sollten dabei mal nach der Vorderachse schauen, weil extremes knarzen bei Kälte.
Gefunden haben sie die Ursache natürlich nicht. Aber da wären Gelenke ausgeschlagen. Eigentlich dürften sie mich damit gar nicht mehr vom Hof lassen!
Frage: was kostet das, wie lange dauert das? Das können wir ihnen nicht sagen, das haben wir noch nie gemacht. Aber so dürfen sie keineswegs weiterfahren ...
Noch nie gemacht? Lebensgefährlich? Woher haben die ihr Wissen? Danach ist der Alfa noch zweimal bequem durch den TÜV!!
Seit dem habe ich den Laden gemieden wie der Teufel das Weihwasser!
Später hab' ich im Internet den Fehler gefunden: Lagerbuchsen der vorderen Querträger quellen leicht und sitzen in angerosteter Halterung. Deshalb knarzen bei Kälte. Völlig ungefährlich aber sehr lautstark ;-)
Das Spiel oder was immer die gefunden haben, jedenfalls war es so warm, dass kein knarzen war, gabs wohl nicht wirklich. Aber man kann's ja mal versuchen ....

mfg
Smokey

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokey55« (22. März 2011, 10:08)

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. März 2011, 10:37

RE: Atu

Ja geht da bloß niewieder hin... Ich war da auch mit meinem alten Bravo mal und habe mir einen Steinschlag wegmachen lassen, da war ich kurzzeitig einkaufen, da hatten die mein halbes Auto Zerlegt und jede erdenkliche Flüssigkeit gecheckt sowie auch unter dem Auto alles kontrolliert... Obwohl das auto drei Wochen davor erst in der Inspektion mit Tüv war :D

Ich hab gesagt sie brauchen garnicht weitersuchen ist alles top ;)

Ich hab auch gehört das die dazu angehalten werden einfach nach irgendwas zu suchen um dem Kunden was anzudrehen ;)

DAS IST EIN TOTALER SAULADEN....

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. März 2011, 10:51

Bei mir hier, waren die ne Zeitlang Stabis und Bremsleitungen am Verkaufen wie die Weltmeister. Am liebsten war mir als ich 6 Monate zuvor schon da war und genau nen Frontstabi und die Bremsleitungen hab machen lassen. Ich kam nur zum Ölwechsel und daraufhin hiess es das meine Bremsleitungen porös sind und der Stabi überfällig ist. Ich holte später die letzte Rechnung aus dem Handschuhfach und fragte den Mechaniker nochmals ob der seine Meinung überdenken möchte oder ob mir ATU das letzte mal Schrott verkauft hat. Er blieb bei seiner Meinung. Ich hab nix machen lassen und das Auto kam einwandfrei die nächsten 6 Jahre durch den TüV. ATU ist mir bis heute mehr als Service dubios.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. März 2011, 11:16

Ich war damals zum Lampentausch in einer freien Werkstatt. Danach passte das Licht nicht mehr und ich habe mir bei ATU für 5 € die Lampen einstellen lassen. Die freie Werke hatte den neuen Brenner falsch eingesetzt.

Eine halbe Stunde haben die bei ATU gerödelt und mir eine DINA4 Seite an Mängeln vorgesetzt:

Stössdämpfer defekt hinten rechts, vorne links Querlenker, Ölverlust am Ladeluftkühler, Scheibenwischer ab.

Dummerweise hatte ich die Rechnung vom Fahrwerkseinbau noch dabei, die Dämpfer und der Querlenker waren erst 3 Monate drin. Ölleckage war auch keine, hatte nur den LLK schwarz lackiert, da die beim Alfa gerne vor sich hin rosten.

Hab dann ne Diskusion angefangen und brauchte die 5 € nicht bezahlen.

Das passiert bei Lohn auf Provisionsbasis.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dokkyde« (22. März 2011, 11:18)

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. März 2011, 12:40

Moin !

Ich hatte vor ein paar Jahren mit meinem alten Bravo auch eine komische Erfahrung mit ATU.
Der Wagen brauchte TÜV, habe ihn bei Dekra vorgefahren...bekam aber die Plakette nicht, weil der rechte Scheinwerfer blind war und noch irgendwas anderes. Ich darauf hin zu ATU und die haben mir ein neuen eingebaut und gleich die TÜV Nachprüfung gemacht.
Alles schön und gut...gleich am nächsten Tag gemerkt, dass das Bremspedal an der Ampel nachgab (Druckverlust). Ich bei ATU nochmal vorgefahren und der Meister meinte, "Hauptbremszylinder defekt" müssen wir bestellen!
Am nächsten Tag auf den Weg zu meinen Schwiegereltern, dann aufeinmal keine Bremswirkung mehr. Motorhaube auf und gesehen, dass gar keine Bremsflüssigkeit mehr vorhanden ist. In die nächste freie Werke vorgefahren und Ergebniss war, dass der Bremsschlauch links total porös ist. Nun frage ich mich wie kann das sein...da ja innerhalb kurzer Zeit zwei Prüfer die Bremsen kontrolliert haben!!!
Ich möchte ATU nichts unterstellen, bin aber seitdem vorsichtig mit ATU geworden !

Gruß, Ralf

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


Floi

Bravo-Fahrer

  • »Floi« ist männlich

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 10. Januar 2011

Wohnort: Meissen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. März 2011, 12:44

also bei euren geschichten fällt mir echt nix mehr ein...DER LETZTE SAULADEN!!!!!!

Infos über meinen Bravo: ist noch standart Dynamic 1,4 16V...


h.ausdemharz

Bravo-Meister

  • »h.ausdemharz« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 28. April 2010

Wohnort: Nordharz

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. März 2011, 17:04

Ein Bekannter von mir hat eine Zeitlang in dem Laden gearbeitet. Intern gibt es offenbar für die Mitarbeiter (arme Schweine - Saftladen zahlt nicht einmal Tarif) extrem viel Druck einen gewissen "Mindestumsatz" - auch pro Auftrag - zu machen. Natürlich kann man nichts beweisen, aber es wird eigentlich immer "etwas gefunden was unbedingt gemacht werden muss". Wird nichts gefunden - wird etwas erfunden. Natürlich gibt es Lockangebote, aber das Standartsortiment ist absolut überteuert - zusätzliche Folgekosten horrend - was nützen mir billige Felgen, wenn man jeden Handschlag extra bezahlen muss. Letzlich ist das so wie bei fast jeder großen Kette, irgendwie müssen die Sonderangebote finanziert werden: Auf alles 20 Prozent - außer Tiernahrung ;-) - ATU gehört mit großer Mehrheit einer us-amerikanischen Heuschrecke und ist nur für Eines gut: als Gelddruckmaschine. Geiz ist zwar geil, man muss ihn sich aber leisten können...

Ach ja, mein Bekannter: Nach schweren gesundheitlichen Schwierigkeiten arbeitet er dort nicht mehr - es geht ihm merklich besser.

Grüße aus dem Harz von Harry.
Meravigliosa creatura sei sola al mondo
meravigliosa paura di averti accanto
occhi di sole mi bruciano in mezzo al cuore
amo la vita meravigliosa!
- G. Nannini, Fiat-Bravo Ad.

Infos über meinen Bravo: ab 30.3.13 Mitsubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec; Cool-Silber seit 1.10.2013 Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD Invite Clear Tec; Tansanit-Blau


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. März 2011, 18:17

Zitat

Original von h.ausdemharz....... ATU gehört mit großer Mehrheit einer us-amerikanischen Heuschrecke und ist nur für Eines gut: als Gelddruckmaschine. .....

Immer noch? Finden die keinen Käufer? Normal werden die doch nach fünf Jahren verschachert an irgendeinen Depp, der die funktionsuntüchtigen Reste mit geschönter Bilanz für teuer Geld übernimmt.
Ich kann nur jedem Arbeitnehmer raten, sobald eine Heuschrecke sich des Arbeitgebers bemächtigt, Abflug! So schnell als möglich! Habe da auch meine persönlichen Erfahrungen ....

mfg
Smokey

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


h.ausdemharz

Bravo-Meister

  • »h.ausdemharz« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 28. April 2010

Wohnort: Nordharz

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. März 2011, 18:36

@ smokey55: wiki weiß alles:

http://de.wikipedia.org/wiki/Auto-Teile-Unger

Wurde und wird von UK aus an die USA weiter verschachert...
Meravigliosa creatura sei sola al mondo
meravigliosa paura di averti accanto
occhi di sole mi bruciano in mezzo al cuore
amo la vita meravigliosa!
- G. Nannini, Fiat-Bravo Ad.

Infos über meinen Bravo: ab 30.3.13 Mitsubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec; Cool-Silber seit 1.10.2013 Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD Invite Clear Tec; Tansanit-Blau


10

Dienstag, 22. März 2011, 20:00

hab dort klima und bremsflüssigkeit machen lassen.

115 euro ist ganz ok und die fanden auch was , was das aber mal stimmte reifen und bremse , ist bekannt.

aber für mehr würde ich da auch nicht hin , verschleißteie ok und wenn die suchen und was finden egal , keiner muss dort die arbeiten machen lassen und inspektion zb ist bei mein FH immer günstiger als dort.

Also wenn mal Aktion ist mit Bremsbeläge 59 inkl einbau , dann geh ich mal hin , aber würde dort nie kupplung machenlassen oder achsarbeiten.


P.S. es gibt mechaniker die haben im monat 1700 netto , ratet mal woher?

mfg


Chris83

Bravo-Schrauber

  • »Chris83« ist männlich

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Wohnort: Dinslaken

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. März 2011, 21:00

Damals bei meinem Tipo die hinteren Bremsbeläge und scheiben wechseln lassen, dazu noch die Bremsflüssigkeit. Nach ienem tag versetzte das auto beim Bremsen und als ich kurz vorm ATU war hatte ich garkeine Bremswirkung mehr, die hatten ein Ventil nicht richtig zugedreht.
seit dem meide ich den laden, habe aber mal wegen der kupplung für den bravo gefragt und da war ATU 120 euro teurer als fiat.

Infos über meinen Bravo: 1.9 M-Jet 16V


tanteria

Bravo-Fahrer

  • »tanteria« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Italien

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. März 2011, 21:20

Ich bin 2 mal bei ATU gewesen und beide male wollte man mich richtig über den Tisch ziehen, also wer da hingeht ist selber schuld.

Und mir ist bisher noch nie einer begegnet der ATU gelobt hat.

Gruß
Tanteria

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-Jet, 120 PS, Glory-Weiss


braumeister

Bravo-Fan

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 27. Februar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. März 2011, 21:52

Zitat

Original von h.ausdemharz
Ein Bekannter von mir hat eine Zeitlang in dem Laden gearbeitet. Intern gibt es offenbar für die Mitarbeiter (arme Schweine - Saftladen zahlt nicht einmal Tarif) extrem viel Druck einen gewissen "Mindestumsatz" - auch pro Auftrag - zu machen. Natürlich kann man nichts beweisen, aber es wird eigentlich immer "etwas gefunden was unbedingt gemacht werden muss".


sowas ähnliches hat mir ein Freund auch mal erzählt. Der Grundlohn soll relativ niedrig sein, aber die Mechaniker würden Provision für verkaufte Ersatzteile bekommen. Wie gesagt, hab ich nur gehört, ob´s wirklich so ist, kann ich nicht sagen

Ich war bisher nur zweimal da wegen kaputten Glühlampen. Hat sich sofort jemand drum gekümmert, war super freundlich und vom Preis war´s auch in Ordnung. Reparaturen lasse ich immer beim Fiat Händler oder in einer freien Werkstatt meines Vertrauens durchführen

Meik

Bravo-Fahrer

  • »Meik« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: Dormagen

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. April 2011, 23:49

Ich kann mich noch daran erinnern wie der WErkstattmeister vor meinem Alten Bravo 182 Stand und nur den kopf schüttelte und sagte

FIAT???? nein da gehen wir nicht dran die Motoren sind VIEL zu komlex....
und wenn wir da die Kopfdichtung erneuern müssen das alles wieder einzustellen... NEIN NEIN...

ich also zu meiner Standart werkstatt 2 Tage Gewartet Kiste wieder Startklar und Fahrbereit...


ATU = Alle Total Unterbelichtet :)

Infos über meinen Bravo: Racing


h.ausdemharz

Bravo-Meister

  • »h.ausdemharz« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 28. April 2010

Wohnort: Nordharz

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. Juli 2012, 13:07

Kleiner Netzfund - als Zusammenfassung zum hiesigen Thema:


Bist ungeschickt, hast linke Hände?

Läufst gegen Türen und auch Wände?

Kannst nicht schrauben und nicht lenken?

Hast auch Probleme mit dem Denken?

Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

Du bist ein Mann für A.T.U.

Grüße aus dem Harz von Harry.
Meravigliosa creatura sei sola al mondo
meravigliosa paura di averti accanto
occhi di sole mi bruciano in mezzo al cuore
amo la vita meravigliosa!
- G. Nannini, Fiat-Bravo Ad.

Infos über meinen Bravo: ab 30.3.13 Mitsubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec; Cool-Silber seit 1.10.2013 Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD Invite Clear Tec; Tansanit-Blau


rocketass

Bravo-Fahrer

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Wohnort: Sauerland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 25. Juli 2012, 13:16

Genau wie PIT-Stop, die zahlen auch provisionsabhängiges Gehalt, wenn du da hin fährst, ist grundsätzlich alles kaputt und muß dringend repariert werden. Ist halt ein Franchise-Unternehmen, die müssen ja auch Geld verdienen.

Ich mache fast alles selbst, was ich nicht kann (das ist nicht viel) bringe ich in die freie Werkstatt hier im Dorf, da Schraubt nur der Meister und sein Geselle.
128 CL
UNO i.E. MKII
Punto 1,9 JTD SX
Punto 1,9 JTD Emotion mit Powerrail II
Panda 100HP
Grande Punto 1,4 Feel
Bravo 1.4 16V Dynamic

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1.4 16V Dynamic


DerFreddy

Mitglied

  • »DerFreddy« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 16. August 2012

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 28. August 2012, 00:08

Ich war vor zwei Jahren bei denen, wegen eines Marderschadens der hatte bissel an den kabeln und Gummis genagt. Nichts großes eigentlich.
Seltsamerweise war dann zwei tage später eine hübscher Ölfleck unter meinem Parkplatz, Diagnose Ölfilter durchgerostet... Ich hab mir das Teil angeschaut und, ganz ehrliche neutrale meinung, es sah echt so aus als hätte man da mit dem Schraubenzieher etwas zu feste getestet ob der schon durchgerostet ist...
Nunja, beweisen kannste der Bande natürlich nichts aber mich sehen die dort nie wieder!

Infos über meinen Bravo: Meine Stella: Bravo 1.6 multijet 16v


Manu251185

Bravo-Schrauber

  • »Manu251185« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 24. Februar 2011

Wohnort: Selb

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. August 2012, 07:08

War mal mit meinem Stilo dort....
Dachte ich lass mal Bremsbeläge wechseln....die waren einfach fertig....
nach über ner Stunde warten haben die die Dinger dann eingebaut....
Bremse gut allerdings ein gequietsche dass nicht zu überhören war....
4 wochen später bin ich wieder hin...hab gesagt die teile quietschen fürchterlich beim Bremsen......
"Ist normal....seitdem die Beläge Aspestfrei sein müssen haben wir das hin und wieder..."
Darauf wurden kostenlos neue eingebaut....diesmal wurden die Kanten der Beläge weggefeilt da man vermutete, dass es davon kommt.....
Na gut Bremse Quietscht aber geht.....
weitere 4 Wochen später Quietscht immernoch....
gleiches Spiel wieder:
hin, neue Beläge (Kanten gebrochen), von der Bremsscheibe die Ränder weggemacht.
So das war nun der 3te Satz Bremsbeläge--->der 3te der quietscht.....
Mitlerweile war soviel Zeit vergangen dass der Kundendienst fällig war...
Ich hab bei ATU angerufen und gesagt ich werde mir von der Fachwerkstatt Bremsbeläge einbauen lassen und den Schrott von ATU wieder vorbeibringen.....
Gesagt getan....mein Geld hab ich wieder bekommen und die Beläge vom FH haben nicht gequietscht....

Begründung Fachwerkstatt: Die Beläge haben keine aufgeklebte Kunststoffplatte die das vibrieren im Bremssattel verhindert, solche Beläge haben vor 20 Jahren schon gequietscht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manu251185« (28. August 2012, 07:10)

Infos über meinen Bravo: Fiat Croma,weiß, 1,9 Multijet 150 PS, Glas-Panoramadach, Navi, Hifi-System Interscope, Blue & Me, 18 Zoll mit 20mm Spurverbreiterung pro Seite hinten, Eibach Federn VA/HA 45/35, Lederausstattung braun, Tempomat, usw.


Marcel_92

Bravo-Fan

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. August 2012, 11:51

Zitat

Original von rocketass
Genau wie PIT-Stop, die zahlen auch provisionsabhängiges Gehalt, wenn du da hin fährst, ist grundsätzlich alles kaputt und muß dringend repariert werden. Ist halt ein Franchise-Unternehmen, die müssen ja auch Geld verdienen.

Ich mache fast alles selbst, was ich nicht kann (das ist nicht viel) bringe ich in die freie Werkstatt hier im Dorf, da Schraubt nur der Meister und sein Geselle.


Pitstop und ATU sind beides keine Franchise Unternehmen sondern Filialunternehmen.

Infos über meinen Bravo: Ist ein 530i und ein GP T-JET


yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. August 2012, 13:46

Ich bin dort öfter hin gefahren weil es sehr bequem liegt. Morgens den Wagen bei ATU abgestellt und mit der Bahn weiter zur Arbeit, Abends wieder retour und den Wagen abgeholt.

Jedes mal war irgendwas und jedes mal habe ich mir geschworen, da gehst Du nicht mehr hin. Naja, ein halbes Jahr später war der Ärger dann verraucht, ich hab mir gedacht "nen Ölwechsel werden sie wohl noch zustande kriegen"...

Der Grund, da überhaupt nicht mehr hinzugehen war vor ca. einem Jahr. Eine Bremse hat beim bremsen "geklackert" - da hatte sich wohl ein Stein eingeklemmt. Leider war es zu spät, die Bremsscheibe hatte schon sichtbare Riefen. Wir haben uns geeinigt, die komplette Hinterachse mit neuen Scheiben und Belägen auszustatten.

Als ich nach der (relativ teuren) Reparatur den Wagen abholte und an der ersten Ampel runterbremste: Klackern hinten. Ich hatte aber keine Zeit und musste weiter fahren.

Am nächsten Tag also wieder hin, reklamiert, Wagen da gelassen und abends wieder abgeholt. Diagnose: "Trotz Probefahrt keinen Fehler festgestellt."

"Scheiß-Vorführeffekt" dachte ich noch, rollte vom Hof und beim ersten bremsen "Klack klack klack".

Ich fuhr zurück und verlangte, dass jemand mit mir eine Runde fährt. Dem kam man auch nach. Ich fuhr also eine Runde um den Block und tatsächlich: Der Mechaniker bestätigte, dass er es auch hören könne. Also Wagen da gelassen und mit der Bahn nach hause gefahren (auf die Idee, mir einen Leihwagen zu geben... vermutlich haben die keine).

Am Ende des nächsten Tages holte ich den Wagen ab und bekam folgende Geschichte zu hören: Man habe eine Radaufhängung tauschen müssen. Das sei zwar ein ganz anderer Fehler, der mit der Reparatur nichts zu tun habe, aber man habe mir das ohne Berechnung behoben, weil ich so eine teure Reparatur gerade hinter mir hatte.

Ist ja nett. Ich habe mich sogar noch bedankt und rollte vom Hof. Erste Ampel: Klack klack klack.

Ich fuhr wutentbrannt zurück und verlangte, den Geschäftsführer zu sprechen. Der sei nicht mehr da, erfuhr ich. Ich habe dann zu Protokoll gegeben, dass ich am nächsten morgen wieder kommen würde und ihnen eine letzte Chance auf Behebung einräumen würde. Sollte das erfolglos bleiben, würde ich den Schaden anderswo auf ihre Kosten beheben lassen.

So machten wir das also. Abends kam mein Ansprechpartner aus der Auftragsannahme und empfing mich freudestrahlend. Man habe das Problem gefunden und ging mit mir in die Werkstatt. Dort wartete der Meister mit einer ausgebauten Bremsscheibe, die er mir präsentierte und sagte, ein Materialfehler sei schuld. Die neue Scheibe habe eine Unwucht. Das konnte ich zwar mit bloßem Auge nicht erkennen, aber gut.

Ich fuhr also los und - gottseidank - das Problem war weg.

Seither habe ich dort einmal Öl und einmal Politur gekauft aber die Werkstatt... Besser nicht. Ich bin ziemlich bedient und wenn ich noch mal überlege, aus Bequemlichkeit da hin zu gehen, dann denke ich an das Erlebnis zurück.

Aber ich möchte nicht unfair sein. Auch bei anderen Ketten passieren schlimme Dinge. Kennt jemand die Kette Euromaster?

Gruß
yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!