Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 24. Juni 2008, 12:59


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Es gibt neues aus der wahrscheinlich schlechtesten bzw. unfähigsten Redaktion der Welt, Datum 19.06.08:

Was sind das bloß für Menschen, die keinen Respekt vor anderer Leute Eigentum haben? Neulich früh gehe ich vor die Tür, reibe mir den Schlaf aus den Augen – und traue ihnen trotzdem kaum: Irgendein Autohasser offenbar, der seine Gefühle nicht im Griff hat, hat die Beifahrerseite unseres Dauertest-Bravo zerkratzt. Einmal mit einem harten Gegenstand über vorderen Kotflügel und beide Türen gezogen, so kräftig, dass rundherum Lackstaub am Auto haftet. Wahrscheinlich, weil der Fiat nicht auf einer ausgewiesenen Parkfläche stand – ohne allerdings jemanden zu behindern. Ist solchen Flachzangen eigentlich klar, dass die meisten Autobesitzer hart für ihren Wagen gearbeitet haben?

Ich werfe meine Tasche in den Kofferraum und setze mich ins Auto – dabei wird meine Laune nicht viel besser. Die hohe Ladekante, der Tacho, der sich tagsüber nur oberhalb der 180 km/h brauchbar ablesen lässt, die lustigen Polsterstoffe mit sichtbarem Krümelreservoir, die Schalter für Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte auf der Beifahrerseite – all das stört mich.

Es gibt da allerdings etwas in diesem Fiat Bravo, das meiner Stimmung sehr zuträglich ist: die Dame meines Herzens. Anmutig lässt sie sich auf den Beifahrersitz nieder, möchte schon mal im Navigationssystem das Ziel eingeben... findet nach einiger Zeit auch den NAV-Knopf, sinnigerweise im Dachhimmel... sieht aber nach dem Drücken auch nichts... denn das Navisystem bedienen kann nur der Fahrer: Knöpfe im Lenkrad, Anzeige zwischen Tacho und Drehzahlmesser, Beifahrer abgemeldet. Also mühe ich mich mit der Zieleingabe ab. Als ich beim vierten Versuch geschafft habe, die Zielstadt einzugeben, keimen üble Erinnerungen in mir – an das Navigationssystem im frühen Fiat Multipla, dem wahrscheinlich schlechtesten Navi der Welt. Bei diesem Murkelnavi im Bravo taugt wenigstens die Zielführung etwas.

Als ich später den Bravo aussauge und zwischen Rücksitzbank und Radkasten der Zipfel einer Dämmmatte hervorschlupft. denke ich: Was sind das bloß für Menschen, die solche Autos bauen?


Oder hier der Link:

http://interaktiv.autostrassenverkehr.de…d=122&blogid=94
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


hermih

Bravo-Fahrer

  • »hermih« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 31. Januar 2008

Wohnort: Jena

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 24. Juni 2008, 14:43

diese sch... lobbyisten sitzen überall, aber sieh es mal positiv. anscheinend hat fiat mit dem bravo die konkurenz von vw und bmw ganz schön aufgeschreckt :razz:

Infos über meinen Bravo: Bravo 1.4 T-JET Emotion | 120 PS | Crossover Schwarz |Mittelarmlehne | Bi - Xenon usw.


Partyklaus

Bravo-Fahrer

  • »Partyklaus« ist männlich

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 18. Juni 2008

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 24. Juni 2008, 21:35

Ich hab das Connect Nav+ und bin damit bestens zufrieden.

Grüße
Geht Alles!!! ---- nur der Frosch "hüpft"!......

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 16V 150 PS DPF Emotion Connect Nav+


sluimer

unregistriert

44

Mittwoch, 25. Juni 2008, 16:21

dieser Schwachsinn, den ein geistiger Tiefflieger geschrieben hat, ist ein Kommentar eigentlich nicht wert!!!!! :066:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sluimer« (25. Juni 2008, 16:23)


x_blueeye

Mitglied

  • »x_blueeye« ist männlich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

Wohnort: Stipshausen

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 25. Juni 2008, 18:44

Das sind die lächerlichsten Texte, die ich je gelesen habe.

Klar, wenn man eh schon mit der Einstellung an das Auto geht: Bäh, ist ja eh ein Fiat. Der muss ja sch.... sein, dann kommt so ein geistiger Dünnpfiff bei raus.

Aber wollen wir sachlich bleiben:

- Die angeblichen Traktionsprobleme

Haha. Ein Fronttriebler mit recht kurz übersetztem 6-Gang-Getriebe und ein kraftvoller Motor. Super Voraussetzungen für einen Frontschärrer. Na und. Fahre ja schließlich nicht immer im ersten Gang volle Power los.


Die polternde, trampelnde Vorderachse

Ich fahre dasselbe Auto. Ich wohne im Hunsrück. Wer sich ein wenig auskennt, der weiß, dass es besonders hier sehr sehr schlechte Straßen hat. Auf diesen schlechten Straßen fahre ich jeden Tag ca. 80 km. Und ich kann sagen, wenn man dort mit einer angemessenen Geschwindigkeit drüber fährt und nicht drüberbrezelt wie ein Irrer, dann poltert und trampelt da auch nix. Bei extremer Belastung machen auch die Achsen von VW, BMW und Konsorten Geräusche. Völlig daneben.


Das Blue & Me

Habe auch dieses Gerät. Ich muss sagen, nicht einfach in der Bedienung, aber einmal damit beschäftigt eine feine Sache. Und dass dieser ahnungsloser Tölpel von Tester nur die Bedienung über den Knopf im Dach kennt (der da wirklich fehl am Platze ist) zeigt, dass er sich damit nicht beschäftigt hat. Sonst hätte er auch gewusst, dass dieselbe Funktion auch über das Lenkrad abzurufen geht. Amateurhaft.
Aber die Stimme ist wirklich grauenvoll. Super erkannt. Super Tester.


Tachobeleuchtung

Der einzige Punkt, dem ich anstandslos beipflichten kann. Das Tacho ist sauschwer abzulesen. Nicht nur bei Sonnenschein. Klassische Fehlkonstruktion!


Der Spritverbrauch

Rätselhaft wie man diesen Spritverbrauch erreichen kann. Wie oben erwähnt, fahre ich jeden Tag einige Kilometer kurvenreiche Landstrasse mit vielen Steigungen. Bei sportlicher Fahrweise schaffe ich es nicht, die übrigens sehr genaue Anzeige des Verbrauches, über 12 l/100 km zu pushen. Bei normaler Gangart sind es so um die 8,5 l/100 km. Ein ordentlicher Wert, wie ich finde.


Kofferraumschloss

Läßt sich zwar auch durch den Schlüssel öffnen, aber Fiat hat den Mangel erkannt und umgehend abgestellt. Bravo Fiat!


Die Polsterung

Schwachsinn. Ich habe ein 4 Jahre altes Kind das mit dem Auto häufig mitfährt. Und wie Kinder so sind, sie essen Kekse oder Weißbrot oder sonstiges während der Fahrt. Logischerweise fallen dabei haufenweise Krümel auf die Sitze. Einfach starken Staubsauger nehmen und fertig ist die Sache. Nur die Stoffflächen ziehen Fussel magisch an. Aber ansonsten völlig unkompliziert zu reinigen. Und sogar Joghurt-Flecken machen keinerlei Probleme.


Die Schalter

Nur weil das Cockpit nicht so schnöde langweilig aussieht, wie in einem Golf oder einem Polo ist es noch lange nicht schlecht. Alle Schalter sind gut zu finden und einfach zu bedienen. Optischer Pep wird negativ Bewertet. Dummes Zeug.


Die Ladekante

Etwas hoch. Stimmt. Aber dafür ein sehr großer Kofferraum. Und schließlich ist er kein Kombi.



Fazit:

Der Bravo ist ein rassiges, schönes Auto mit kleinen Schwächen, aber riesigen Stärken. Jeder dreht sich nach dem Auto um und schaut. Und selbst eingefleischte VW-Freaks bestaunen dieses Auto mit dem offenen "Ka-Mund".

O-Ton: Ich habe selbst vier Jahre lang in einer Fiat-Werkstatt gearbeitet. Man kennt so die Schwächen der Italiener. Vor dem Bravo hatte ich einen Stilo mit zum Schluss 220 tkm. Der hat mich auch nie im Stich gelassen. Aber er hatte viele große Macken. Aber dieser Bravo ist einfach nur geil. Feeling pur.

Bericht = größter Blödsinn

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 150 Sport, Klimaautomatik, 18'' Felgen, Blue&Me Nav, Schwarz


giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 25. Juni 2008, 21:36

die frage muss lauten: warum schreibt der mensch sowas?


da kann es durchaus persönliche motive geben, vielleicht hat er einmal einen fiat gehabt, der ihn enttäuscht hat, vielleicht hat er sich bei fiat beworben und ist nicht genommen worden, der gründe gibt es viele.

es kann aber auch sein, dass in seinem beitrag enttäuschung mitschwingt. enttäuschung darüber, das seine vorurteile - und übrigens ist niemand von uns vorurteilsfrei - dass also seine vorurteile nicht bestätigt worden sind. dann ist er nämlich in einem dilemma: alles, was sein leben so schön eingerichtet hat (auf autos bezogen), das ist bei genauerem hinsehen nicht nur nicht wahr, sondern es ist auch noch das gegenteil richtig. und jetzt wird's problematisch für unseren guten mann: er müsste sich von vorurteilen verabschieden. müsste eingestehen, dass er irgendwelchen rattenfängern auf den leim gegangen ist, müsste an seiner eigenen urteilsfähigkeit zu zweifeln beginnen. und das, das an sich selbst zu zweifeln beginnen und sich einzugestehen, dass man falsch gelegen ist, das, liebe freunde, das fällt allen schwer. dem schreiber, uns und auch allen anderen menschen.

es gibt aber auch noch eine weitere möglichkeit: er, der schreiber, sieht, dass fiat unaufhörlich marktanteile gewinnt, dass die montagebänder glühen, dass fiat in einem geradezu atemberaubenden siegeslauf ist. aber nicht nur das: fiat ist weltweiter technologieführer, ist am ersten platz in europa was den niedrigsten co2 ausstoss betrifft, hat mit dem 500 ein auto geschaffen, dem alle herzen zufliegen, das frauen zu jauchzendem: wie süsssss! veranlasst, das männer zu einem "chic, chic" bringt, all das muss unser schreiber miterleben und jedes "süssss", jedes "chic" schmerzt. schmerzt bis ins mark.

und dann ermuntert er sich selbst: das wär doch gelacht, wenn ich den lesern nicht den appetit auf fiat vermasseln könnte. und schon beginnt er den bericht zu schreiben. schreibt mit fliegender feder, zornrot und mit bitterer enttäuschung über sich selbst. in abwandlung karl luegers könnte man seine stimmung so zusammenfassen: was ein murks ist, das bestimm ich!



und wir, liebe freunde, wir können herzlich lachen, uns an seinem beitrag erfreuen und uns vorstellen, wie verbissen er dagesessen ist und sich den schmarrn aus den fingern hat ziehen müssen.


gruss.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (26. Juni 2008, 16:51)


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 25. Juni 2008, 21:45

@x_blueeye und giallarhorn:

ich geb euch beiden zu 100% recht!

Und gleich geht Fussball weiter :-D

Man, spielen die nen Schrott bisher...!
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


Jerry85

Mitglied

  • »Jerry85« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 25. Juni 2008, 23:21

So hasserfüllt wie er schreibt könnte man glatt denken er hat den Kratzer selbst gemacht...

egal Deutschland wird Europameister!

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Racing 120 PS Crossover Schwarz Met. Getönte Fensterscheiben, Sonderlenkrad, 17 Zoll Leichtmetallfelgen, Sport Paket, Mittelarmlehne mit Kühlbox


Fiat@Carlo

Mitglied

  • »Fiat@Carlo« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 26. Juni 2008, 10:42

Hi an alle,

interessanter Kommentar am Ende des Berichts??:

sternenboy123 (25.06.2008 09.29 Uhr)
Re: Fiat Bravo: Warum?
Wenn Ihr es nicht langsam hin bekommt, mal objektiv zu bewerten, dann gehört Ihr zurück in sozialistische Zeiten...
Immer auf die gleichen Themen rum zu hacken wird selbst für "nicht Fiat-Fahrer" irgendwann langweilig. Wenn Ihr es nicht in den Kopf bekommt das Nav zu bedienen dann kauft doch das Connect+!!! (Steht ja im Prospekt) Wenn mann lesen könnte. Und so wie ich das im Leihwagen erlebt habe, geht das Navi (Blue&Me glaub ich) per Taste am Dachhimmel, per Sprachbefehl und per Lenkradtasten aufzurufen. Seit Ihr blöd oder bekommt Ihr "hoch gelobten" Autotester sowas nicht mit? Achso und wahr. seit Ihr nur 1,20 groß, da ja die Probleme mit der Ladekante bestehen (um eine Tasche! ein zuladen) Und im übrigen gibts auch positives über den Bravo, besseres als bei Anderen, aber dafür ist der Blog nicht da..... Glaubt dem nicht und testet den Bravo selbst! Ich kauf mir einen (z.Z BMW 1er)!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiat@Carlo« (13. Juli 2008, 17:57)

Infos über meinen Bravo: Bravo Sport T-Jet 110KW, Mittelarmlehne, Blue&Me nav, Bi-Xenon, Parksensor, Zwei-Zonen Klimaautomatik, Tempomat, getönte Scheiben


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

50

Freitag, 28. November 2008, 19:27

AutoBild Dauertest

Zwischenfazit aus dem AutoBild Dauertest, Ausgabe 28.11.2008:

Zitat

Im Fahrtenbuch bekommt der Bravo mächtig sein Fett weg. Spiegelnde Instrumente, wirre Schalteranordnung, teigige Schaltung, gefühllose Lenkung werden getadelt. Allerdings: alles funktioniert bravourös. Positiv: ordentliches Platzangebot, flottes Design, kräftiger Motor, große Reichweite. Negativ: unharmonisches Fahrwerk, harte Sitze mit wenig Seitenhalt, mieser Radioempfang


Im Test: Bravo 1,9 Multijet Emotion (leider keine Angabe zur Motorleistung)
Km-Stand: 43.430 km

Was mir neu ist: mieser Radioempfang

Kann ich bisher nicht sagen, höre aber wenn eh immer den gleichen Sender. 1Live, da hat man in ganz NRW nirgends Probleme.

Nächste Woche übrigens großer Vergleichstest in AutoBild:

Renault Megane (für Italien), Kia Cee'd (Korea), Seat Leon (Spanien), VW Golf (Deutschland), Toyota Auris (Japan) Und Fiat Bravo (Italien)

Und ich weiß jetzt schon wer letzter wird... :roll:
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt



Bruno

Bravo-Fan

  • »Bruno« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

51

Freitag, 28. November 2008, 19:32

RE: AutoBild Dauertest

Renault Megane ( Italien )?????????? :oops:

krati85

Bravo-Fan

  • »krati85« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

Wohnort: Enns

  • Nachricht senden

52

Freitag, 28. November 2008, 20:20

Ich glaube eher er meint Renault für Frankreich 8-)

Tja was soll ich zu dem Tester sagn???

Er kann es ned glauben was für tolle Autos derzeit aus Italien kommen!

Vw hat mich echt noch nie angesprochen

design (bäh)
Innenraum (bäh)

Meine Meinung mehr kann ich ned sagen!

Bei Fiat kann sich jeder ein Auto leisten, wirklich jeder egal mit grossem oder kleinem Geldbeutel!

Wir haben viele verschiedene Modelle, Ausstattungslinien, Zubehör und Motoren und Fiat, Alfa, Lancia und Abarth sind gross im kommen!

Infos über meinen Bravo: 1.9M-Jet, blaumet.,DualKlima,17Zoll,Seiten und Dachschweller,Blue&me,Bravo Einstiegsleisten,Bravo Fussmatten,Bravo Sportpedale....


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

53

Freitag, 28. November 2008, 22:34

Zitat

Original von krati85
Ich glaube eher er meint Renault für Frankreich 8-)


Meint er :-D Sorry!
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

54

Samstag, 29. November 2008, 11:04

da bin ich ja mal gespannt wie ein regenschirm!
werd ich mir wohl mal wieder eine ab holen!
auf anhieb fallen mir 3 sachen ein, die definitiv wieder bemängelt werden, wo eigentlich keine mängel sind! :roll:




gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


Methos

Bravo-Meister

  • »Methos« ist männlich

Beiträge: 1 440

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

55

Samstag, 29. November 2008, 11:47

joa, ich glaub auch ich werde mir da mal ne AB zulegen...

Andererseits, warum geld ausgeben um dann schwachsin zu lesen,
wenn es doch manchmal viel schöner ist hier die kommentare dazu zu lesen :-D

Zu diese Tester müßte man mal die Frage bringen:
Hat der Mensch schon jemals nen anderes Auto gefahren???

Ist wohl das dämlichste was ich jeh über ein Auto gelesen habe,
wirklich wie wenn man einem frisch gebackenem Fahranfänger den Bravo gibt, dieser aber vorher nur in irgendwelchen Limousienen mit Chaffeur herumkutschiert wurde, und dieser dann nen Bericht schreiben soll...

Mir unbegreiflich wie man diesem menschen überhaupt nen PC oder stift geben
kann und ihm erlaubt so'n schrott zu schreiben.

:evil:
Gruß

Chris

Mein grauer Panther

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17"


krati85

Bravo-Fan

  • »krati85« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

Wohnort: Enns

  • Nachricht senden

56

Samstag, 29. November 2008, 13:20

Ich bin auch schon gepannt was da rauskommt!

Aber wie gesagt freunde, familie usw finden mein auto super :-)

Bei mir in der stadt gibt es sogar 3 Bravos mit der selben farbe wie ich!

Das schaut immer super aus wenn ich hinter einem anderen Bravo fahre...

Infos über meinen Bravo: 1.9M-Jet, blaumet.,DualKlima,17Zoll,Seiten und Dachschweller,Blue&me,Bravo Einstiegsleisten,Bravo Fussmatten,Bravo Sportpedale....


sluimer

unregistriert

57

Samstag, 29. November 2008, 14:30

Hallo zusammen

Also ich für meinen Teil, glaube diesen Schreiberlingen sowieso nicht. Weil jeder Tester
von vorne rein schon seinen Favoriten hat.
Ich fahre lieber selber, die Autos die mich interessieren und da hat nun mal der Bravo am besten für mich abgeschnitten. (Kia Ceed, Hyundai i 30, Golf und Focus).

Gruß Mario

Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

58

Samstag, 29. November 2008, 14:46

RE: Bravo im Dauertest-da krieg ich 200 Puls!!!

Hi, ich finde das ist nur ein weiterer Beweis für den guten "Motorjournalismus" in Deutschland. Autotests werden von leuten geschrieben die von Autos und vom Autofahren wirklich null Ahnung haben.

Zitat

Der nur 1,4 Liter Hubraum große Turbo-Vierzylinder überfordert den frontgetriebenen Bravo, selbst mit Traktionskontrolle schmirgeln die optionalen 18-Zoll-Räder beim Anfahren über den schmierigen Asphalt.


Ich würde es halt mal mit dem zweiten Gang probieren.


Zitat

Trotz guter Pirelli-Winterpellen auf den filigranen Speichenrädern! Und es kommt noch ärger: Dieser Fiat fängt schon mit der Vorderachse an zu poltern, wenn er Kanaldeckel nur ahnt! Nein, ein so unharmonisch abgestimmtes Fahrwerk habe ich lange nicht mehr erlebt.Der Bravo hoppelt und trampelt, als wären die vorderen Dämpfer bereits kaputt.


Das sind mir eigentlich die liebsten, 18 Zoll Räder und Breitreifen bestellen - drei Nummern größer wie normal, und sich dann über den "schlechten Komfort" oder Aquaplaning beschweren.
Ähem, ich mein, was soll das? Ist doch klar wie sich die Fuhre dann fährt.



Zitat

Das böse Erwachen folgte nach weiteren 180 flott gefahrenen Kilometern: Der Bravo brauchte Sprit, obwohl beim losfahren voll getankt. 285 Kilometer Fahrstrecke hatten genügt, um die Tanknadel in den roten Bereich zu schieben. 48,5 Liter oder umgerechnet ein Durchschnittsverbrauch von 17 Liter Super waren das erschreckende Ergebnis - so viel hatte ich auf dieser Strecke bislang nur einmal gebraucht, mit einem 2,3 Tonnen schweren Hummer H3. Das muss man erst einmal auf sich wirken lassen.


Motor vermutlich sogar noch in der (schlechten Einfahrphase), schlechte Rad/Felgenkombination, Dauervollgas, ein Fahrer der bekanntlich nicht Schalten kann, und ein kleiner Turbobenziner - vermutlich noch kalt in der Stadt erstmal getreten bis er endlich auf Touren gebracht wird. Vermutlich hat er noch den "Momentanverbrauch" mit dem Durchschnittsverbrauch im Computer verwechselt.
Aber 13+ Liter gehen bei derart ungünstigen Bedingungen sicher durch die Einspritzdüsen. Wenn man noch den Reifendruck nicht richtig einstellt und den Kofferraum voll genug hat kann man sicher noch ungünstigere Werte rausholen.

Zitat

Wahrscheinlich ham die das gleiche Problem mit dem Tank, dass die Pistole früh ausspringt. Nur haben die es scheinbar noch nicht gerafft...


Ja, daran dachte ich auch noch.

Zitat

Fahren können die wohl auch nicht, jedenfalls hab ich nicht so nen Problem mit angeblich ständig durchdrehenden Reifen.


Kein Gefühl mit Gas und Kupplung/ oder eben falscher Gang gewählt. Stimme dir zu das ist schon hart was man da lesen muss.

Ich meine, ich hab meinen Bravo noch nicht lange, und Kritikpunkte und Verbesserungen könnte ich auch genug finden. Aber das sind schon peinliche Statements die der Autor da von sich gibt.

Zitat

Ich habe meinen Bravo jetzt 2 Monate und fahre Dienstlich einen neuen BMW.
Wie mein Vorredner freue ich mich schon jeden Tag auf den Weg zur Garage, um meinen Bravo zu starten!!


Hehe, das Gefühl kenn ich. Man muss auch sagen das BMW schon längere Zeit ganz schön "ungemütliche" Autos baut,
Ja, ich weiß, BMW hat stärkere Motoren im Angebot, und mehr Schnickschnack, aber beim Einsteigen ist das ne Reinkriecherei, und es macht (mir) null Spaß damit zu fahren. Im Vergleich mit dem Bravo fällt der 1er bei mir sowieso glatt durch. Fasst sich an manchen Stellen zwar besser an, hast aber immer das Gefühl du hockst in nem Golf2. X5 oder 7er gehen (grad so) vom fahren und der Sitzposition, sind dafür dann aber wieder potthässlich und saufziegen. So gesehen. Was beschwert man sich.
Klar wie einem etwas liegt hängt natürlich auch mit dem Fahrer zusammen.

Zitat

anscheinend hat fiat mit dem bravo die konkurenz von vw und bmw ganz schön aufgeschreckt


Naja, so oft sieht man den Bravo imho auch nicht auf den Straßen. Damit der sich wirklich verkaufen würde da müsste er schon billiger angeboten werden. Grad wie geschnitten Brot geht er nicht weg, und das ist auch nicht mehr zu erwarten bei der Wirtschaftslage die wir derzeit haben, und die auf uns zukommt.
Hyundai/kia hat mit dem I30 und dem Ceed ja ein auch technisch bei den Dieseln ein sehr ähnliches Auto in derselben Preisklasse am start, dafür haben die jetzt sogar die Preise erhöht, dementsprechend schlecht läuft der Absatz die letzten Monate.

Ich habe gelesen das Fiat jetzt ähnlich wie Renault mit Dacia eine Billigmarke extra einführen will. Mit Autos die neu unter 10 000 Euro kosten. Da wird absatzmäßig garantiert mehr laufen wenn die das durchziehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Auto-Nomer« (29. November 2008, 14:52)


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

59

Freitag, 5. Dezember 2008, 16:46

RE: Bravo im Dauertest-da krieg ich 200 Puls!!!

So, was letzte Woche angekündigt wurde ist jetzt schwarz auf weiss zu lesen...

Auch wenn es kein Dauertest ist fasse ich mal zusammen:

Vergleichstest Renault Megane, Kia Cee'd, Toyota Auris, Seat Leon, VW Golf und eben der Bravo. Leistungsspektrum Motoren um etwa 120 PS, beim Bravo also der 1,4 T-Jet mit 120 PS.

Es kommt wie es kommen musste, der VW-Konzern hat (vermutlich :-D ) die Taschen wieder weit auf gemacht um einen haushohen Testsieg mit seinen Modellen einzufahren und der Fiat wurde (typisch AutoBild!) mal wieder letzter...

Ok, Platz 6 und Platz 3 trennen nur 3 Punkte.

Zu Platz 2 (Leon) schon ein großer Abstand zu Platz 1 (Golf) sind es Welten... :roll:

Kurz zum Bravo:

- bunter Kunststoffmix im Innenraum :roll:
- wirre Bedienung (Navi-Schalter im Dach, die andere Möglichkeit der Bedienung
hat man auch hier noch nicht rausgefunden)
- schmutzige Finger wegen fehlendem Heckklappengriff (wenn ich das VW-Logo
"umklappe" um die Klappe zu öffner krieg ich auch Dreckfinger)
- harte Sitze
- enger Fond
- poltriges, unruhiges Fahrwerk
- gefühllose Lenkung
- ausgeleierte Schaltung (meine wird jedenfalls immer besser)

Gelobt wird der spritzige, heiser klingende Motor, die gute Ausstattung und die umfangreiche Garantie.

Komischerweise spiegelt das die Punktewertung nicht unbedingt wieder...

Was mich ankotzt:

in jedem Vergleichstest bisher wurde der Golf mit dem fast 1.000,- Euro teuren DCC-Fahrwerk getestet! Welch Wunder, das der Golf in dem Kapitel immer haushoch gewinnt...

Als wenn man keinen Golf ohne testen könnte!
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

60

Freitag, 5. Dezember 2008, 16:55

also ist der artikel nicht lesenswert?
war eigentlich von vorn herein klar, das es so ausgeht!
nicht aufregen, ruhe bewahren und freuen was wir für schöne/perfekte autos haben! 8-)



gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!