Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

nExi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Juni 2009, 19:23

Führerschein EU


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Liebe Fahrer,

wie ist das wenn ich in Tschechien den LKW Führerschein erworben habe, müssen die mir in Deutschland den dann umschreiben oder wrde das verboten? Ich habe gehört das sie es jetzt "MÜSSEN" stimmt das?


LG
Liebe Grüße

nExi =)

Infos über meinen Bravo: T-Jet 120PS 1.4 Automatik, DYNAMIC, CROSSOVER SCHWARZ PERLGLANZ


knallkapsel

unregistriert

2

Samstag, 6. Juni 2009, 20:17

Hallöchen,

folgendes habe ich dazu gefunden:

EU- und EWR-Staaten
EU-Führerschein

Inhaber einer Fahrerlaubnis aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums müssen ihren Führerschein bei uns nicht umschreiben lassen, er ist in Deutschland voll gültig.


Mitgliedsstaaten der
Europäischen Union (EU) Staates des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)
Belgien Luxemburg seit 1.5.2004 Liechtenstein
Dänemark Niederlande Estland Slowakei Island
Deutschland Österreich Lettland Slowenien Norwegen
Finnland Portugal Litauen Tschechien
Frankreich Schweden Malta Ungarn
Griechenland Spanien Polen Zypern (griech.)
Irland Großbritannien
Italien

Wichtig für Inhaber einer EU-Fahrerlaubnis: Ist die Fahrerlaubnis jünger als 2 Jahre, so muss er in Deutschland bei der örtlich zuständigen Straßenverkehrsbehörde registriert werden (wegen der Fahrerlaubnis auf Probe: Restprobezeit läuft in Deutschland weiter).

Befristete Führerscheine der Klassen A, B oder BE (oder eine Unterklasse), die noch nicht länger als 2 Jahre abgelaufen sind, können problemlos umgeschrieben werden.

EU-/EWR-Fahrerlaubnisse der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE müssen innerhalb von 185 Tagen nach der Einreise registriert werden, wenn der ordentliche Wohnsitz nach Deutschland verlegt wird.


Gruß
Kay

pk-one

Bravo-Profi

  • »pk-one« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juni 2009, 20:38

Noch eine Ergänzung zu knallkapsels Ausführungen:

Falls Du den Führerschein in Tschechien gemacht hast um eine MPU zu umgehen bzw. weil Dir in Deutschland der Führerschein entzogen wurde, wirds ein wenig vertrackter! Du hast dann möglicherweise auch mit diesem Führerschein keine Fahrerlaubnis in Deutschland und ich wäre sehr vorsichtig -> Fahren ohne Fahrerlaubnis!
Wenn der Führerschein vor 19.01. ausgestellt wurde befindet man sich in einer Grauzone, Führerscheine die nach dem 19.01. ausgestellt wurden gelten definitiv nicht in Deutschland sofern vor dem Erwerb in Deutschland der Führerschein entzogen und/oder eine MPU auferlegt wurde.

Gerade wenn Du als Deutscher von den Grünen mit nem tschechischen Führerschein angehalten wirst, werden die wahrscheinlich sehr schnell hellhörig. ;)

Sollte all das nicht zutreffen und Du die Wohnsitzregelung eingehalten haben ist alles in Butter.

PS: Nur der Vollständigkeit halber, ohne Dir was unterstellen zu wollen oder so ;-)

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V (120 PS) Emotion, minuet azurblau, Blue&Me, Klimaautomatik, PDC, SkyDome, leider nur 16'' :)


nExi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Juni 2009, 20:45

:P noch hab ich meinen Lappen, will den nur erweitern aber halt in Tschechien.
Liebe Grüße

nExi =)

Infos über meinen Bravo: T-Jet 120PS 1.4 Automatik, DYNAMIC, CROSSOVER SCHWARZ PERLGLANZ


pk-one

Bravo-Profi

  • »pk-one« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juni 2009, 20:51

Dann musst Du AFAIK dort den deutschen abgeben und bekommst einen tschechischen.
Denk aber dran dass Du Deinen Hauptwohnsitz nach Tschechien verlegen und Dich dort mindestens 185 Tage im Jahr aufhalten musst.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V (120 PS) Emotion, minuet azurblau, Blue&Me, Klimaautomatik, PDC, SkyDome, leider nur 16'' :)


nExi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Juni 2009, 20:53

Ich kann den doch umschreiben lassen dann oder nicht?
Liebe Grüße

nExi =)

Infos über meinen Bravo: T-Jet 120PS 1.4 Automatik, DYNAMIC, CROSSOVER SCHWARZ PERLGLANZ


pk-one

Bravo-Profi

  • »pk-one« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Juni 2009, 21:01

Man darf AFAIK keine zwei Führerscheine aus verschiedenen Ländern gleichzeitig besitzen. Wenn Du also einen deutschen B-Klasse Führerschein hast und in Tschechien LKW machen möchtest, musst Du dort den deutschen abgeben und bekommst dort dann einen neuen mit B+C. Ob Du den dann in Deutschland wieder umschreiben kannst weiß ich nicht.

Außerdem kann man nur einen Führerschein in einem Land machen, in dem man sich die meiste Zeit im Jahr aufhält. Du müsstest also 185 Tage im Jahr Dich in Tschechien aufhalten. Mal eben im Urlaub dort den Schein machen geht mittlerweile leider nicht mehr so leicht. Es gibt zwar so Firmen die das angeblich alles regeln und einem irgendwelche Nachweise [edit:] "besorgen" :D, aber ich wär da skeptisch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pk-one« (6. Juni 2009, 21:05)

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V (120 PS) Emotion, minuet azurblau, Blue&Me, Klimaautomatik, PDC, SkyDome, leider nur 16'' :)


knallkapsel

unregistriert

8

Sonntag, 7. Juni 2009, 10:40

Hallo,

warum willst Du denn den LKW-Schein in Tschechien machen, mit all dem Gedöns, sparst Du auch nicht so viel, muss da pk-one zustimmen, da wäre ich dann anschließend in Deutschland auch skeptisch.

Gruß
Kay

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!