Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Mai 2011, 17:58

Hitzeschutzblech Ersatzteilnummer? Problem soweit lokalisiert.


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo ihr,
ein paar wenige werden mich vielleicht von Stilo.info kennen.

Also ich fahr immoment noch nen 2003er Stilo 1.6er und will ihn gern die
nächsten Monate gegen einen Bravo tauschen.

Hab erstens schon über 150 000km auf der Uhr und zweitens einen der wenigen Stilos ohne Klima was mir bei warmem Wetter extrem auf die nerven geht da ich
um die 20 - 25 000km im Jahr fahre und das meiste im Sommer.

Hab mich bis jetzt ein klein wenig erkundigt über den Bravo aber hätte noch einige Fragen.
Hab über die Suche nichts passendes gefunden, falls es da was gibt verzeiht mir bitte.

Hab bis jetzt mal den 120 PS Benziner oder nen Diesel im Auge. Fahre ja bis jetzt mit 105 PS Benziner und das könnte echt manchmal mehr sein.

Zu welchem würdet ihr raten?

Hab einiges gelesen dass es ein Facelift geeben hat aber wann stand nirgendwo genau.

Mir gehts einfach drum zu welchem Motor und Baujahr würdet ihr mir raten und auf was muss ich achten.

Achja ich hab so um die 12 000 Euro zur Verfügung und will darum auch ein recht neues Fahrzeug, nach möglichkeit ab 2009 und unter 30 000km oder was meint ihr?

PS: Ist es beim Bravo das gleiche, dass man eigentlich Dynamic Ausstattung nehmen sollte weil sonst Sitze etc einfach zu billig sind?

Gibt es den Bravo von Werk aus mit Tagfahrlicht?
ab wann?

Gruße

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »FlammingM« (11. Juli 2011, 20:20)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2011, 19:15

RE: welchen Bravo

Zitat

Original von FlammingM



Zu welchem würdet ihr raten?

Hab einiges gelesen dass es ein Facelift geeben hat aber wann stand nirgendwo genau.

war anfang 2010

Mir gehts einfach drum zu welchem Motor und Baujahr würdet ihr mir raten und auf was muss ich achten.

Achja ich hab so um die 12 000 Euro zur Verfügung und will darum auch ein recht neues Fahrzeug, nach möglichkeit ab 2009 und unter 30 000km oder was meint ihr?

schau mal: hier

PS: Ist es beim Bravo das gleiche, dass man eigentlich Dynamic Ausstattung nehmen sollte weil sonst Sitze etc einfach zu billig sind?

würde ich raten!

Gibt es den Bravo von Werk aus mit Tagfahrlicht?
ab wann?

Nein, wird es auch nie geben !


Gruße

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


3

Montag, 9. Mai 2011, 19:52

RE: welchen Bravo

Schwierige Sache:

Der Link/Tip zum 1.4er TJet vom Bravo-Ralf ist schon gut.

Grundsatzfrage Diesel und Benziner?

Bei den heutigen Dieselpreisen fällt die Differenz immer schmaler aus, auf deutsch bis sich die Mehrkosten amortisieren, dauert es länger - mehr Kilometer müssen umgesetzt werden. Aber das allein ist es auch nicht - die Art der Fortbewegung ist gemessen an Benzin oder Diesel schon unterschiedlich.

Der 1.4 TJet mit 120 PS (Benzin) wäre ein gutes Zwischending. Günstig im Preis und im Unterhalt. Mehr Spaß macht freilich der Starke 150 PSer TJet. Ist aber auch schluckfreudiger bei forscher Gangart.

Bei den Dieseln steht der 1.6er gut im Futter, ist drehfreudig und sparsam, hat ordentlich Drehmoment im Keller. Mit über 190 km/h Werksangabe ist er auch nicht langsam unterwegs.

Willst Du es krachen lassen, dann wäre der 2.0er Diesel die richtige Wahl. Der schlürft aber ein wenig mehr aus der Dieselsäule, ist dafür aber deutlich flotter unterwegs. 165 PS sind schon eine echte Hausnummer. Etwas Mehr an Versicherung, Steuern etc. musst Du dann natürlich auch locker machen. Power war noch nie geschenkt.

Grundsätzlich würde ich Dir, sofern es ein Diesel sein sollte, eher zu den neueren Dieseln, also dem 1.6er oder 2.0er raten, die haben die bessere Euro-Einstufung und kommen unten herum deutlich früher zur Sache. Zudem sind sie etwas zurückhaltender im Dieselkonsum. Der "alte" 1.9er egal ob 120 oder 150 PS sind "raue" (im Vergleich zu den Neuen) Gesellen aber sehr standfest. Zur Sache gehen die freilich auch. Für mein Empfinden sind diese aber oben herum ab ca. 3.700 U/min zugeschnürrter als die Neuen - ich hatte beide 1.9er einige Jahre und war`s zufrieden.

Sportausstattung wäre grds. zu empfehlen - da das Gestühl doch etwas knackiger und ansehnlicher ist. Wenn machbar würde ich auch die Klimatronik nehmen - möchte es nicht mehr missen und kann es nur empfehlen.

Alle anderen Ausstattungsdetails sind reine Geschmacksache und nach Geldbeutel. Was Dir halt gefällt und wofür Du Dein Geld anlegen willst. Tip - wenn Du die serienmäßig abgedunkelten hinteren Scheiben bekommen kannst, die sind ihr Geld wert.

Auf Alle Fälle würde ich Dir eine Probefahrt mit unterschiedlichen Motoren empfehlen - sprich, welche Power genügt Deinen Ansprüchen, dann mit eigenen Geldbeutel abklären und zuschlagen.

Falsch machen kannst Du eigentlich nichts, mit keiner der angebotenen Motorisierung. Langsam sind sie auch allesamt nicht. Willst Du Durchzug bei geringem Verbrauch und fährst wenigstens 25.000 km im Jahr kommst Du letztlich um einen der Diesel nicht herum. Spritziger sind von der Sache her schon die Benziner. In Sachen Gelassenheit bei hohen Dauertempi haben wieder die Diesel die Nase vorn - wenn Du also viel und vorallem lange Autobahnetappen überwinden musst. Fährst Du mehr Stadtverkehr würde ich eher ein Benziner nehmen, der wird auch schneller im Winter warm.

TFL gab es bislang leider noch nicht werksseitig, wohl eher bei der neuen Bravo-Generation, wenn sie denn so heißen wird.

Good Luck und lass uns wissen für was Du Dich entschieden hast.

Wäre jedenfalls cool ein weiteren Gefährten in unseren Bravoreihen begrüssen zu können.

Turino

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (9. Mai 2011, 19:57)


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Mai 2011, 20:24

Ihr habt mir jetzt schon sehr viel beantwortet und ich bin
schon einiges weiter in meinen Überlegungen.

Danke euch.

Werd dann wohl wenn mal Zeit ist zu meiner Werke und schauen welche Motoren die zum Probefahren da haben.
Ich tendiere mehr zum Benziner, da ich täglich nur 7km zur arbeit habe, reinen Stadtverkehr, und die weiten Strecken meistens auf der Landstraße fahre.

Nur höchstens 4 mal im Jahr fahr ich richtig Autobahn, dann aber 600km ein weg.

Ob mir der 120PSler reicht muss ich testen und werde berichten. Wobei der 150PSler mich mehr reizt.

Hab etwas Zeit darum werd ich ausschau halten und kann etwas warten bis ich ein Gutes Angebot in meiner nähe finden.
Somit muss ich nichts überstürzen und vllt finde ich ja hier noch einen.

Wann wird den ein Nachfolger des Bravo kommen?

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


5

Montag, 9. Mai 2011, 22:31

Bei Deinen Eckdaten / Fahranalyse spricht tatsächlich mehr für einen Benziner. Der 150er TJet geht richtig gut - bei Volldampf zischen aber auch locker über 10 Liter durch die Düsen, dass muss man wissen. Gibt aber viele User hier im Forum die Dir sicher genauer als ich, etwas zum Thema Tjet empfehlen/berichten können. Ich gehöre zur Fraktion der "Nageltiere".

Ein neuer Bravo? Nach dem was man so liest und hört wohl nicht vor 2013/14. Und ob der dann nicht eine verkackte Amischleuder wird, wer weiß...

dave

Bravo-Profi

  • »dave« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 24. April 2011

Wohnort: Thüringen :)

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Mai 2011, 23:23

wie wäre es denn mit dem 1.4er 16V multiair mit 140ps und natürlich benziner?
weniger verbrauch als der 120er und durch weniger schadstoff also auch günstiger in steuern..

Infos über meinen Bravo: ist der Hammer!!


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Mai 2011, 06:21

Der multiair hört sich auch gut an, auf jeden Fall. Das ist einer der neuen Motoren oder?


Was hat sich denn beim Facelift so alles verändert?

Hab gestern noch im Internet geschaut und kein 140
PSler gesehen. Muss ich mal noch genauer schauen.
Aber wenn er natürlich vin Steuer und Verbrauch beim 120PSler liegt hört sich das gut an. Vorrausgesetzt er hat auch Durchzug.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


Heaven

Bravo-Profi

  • »Heaven« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 16. Juli 2010

Wohnort: D:\Baden

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Mai 2011, 09:27

also so wie ich das gesehen habe hat sich beim Facelift "nur" der Frontscheinwerfer geändert, dieser hat jetzt nicht mehr das Orangfarbene Augenlied und der Kühlergrill ist nun silber.

Das sind die optischen Änderungen, technische weiß ich jetzt nicht genau, es könnte sich was beim Navi geändert haben, da ist immer wieder mal die Rede von Tom Tom, habe ich jetzt aber nichts genaues gefunden,...
Grüße vom Bodensee

Torsten

Infos über meinen Bravo: 1.4 Dynamic / 120PS / InstantNAV / PDC hinten / Einstiegsleisten vorne / Glory White / getönte Scheiben / Bravo Fußmatten (made by Ministick)


9

Dienstag, 10. Mai 2011, 10:13

Die Multiair-Motoren sind natürlich die moderneren Maschinchen. Aber wie gesagt die Tjets sind immer noch zeitgemäß, was Verbrauch und Leistung angeht.

Probefahren löst die meisten der gestellten Fragen...

FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Mai 2011, 11:30

Werd den Multiair nächste oder übernächste Woche mal Probe fahren dann weiß ich wahrscheinlich mehr.

Für mich war eben wichtig dass es am Facelift keine großen Änderungen gab, so nehm ich lieber einen vor Facelift aber mit weniger km.

War grad beim Händler der hatte nen Dynamic und nen Sport da und der Sport ist echt noch schicker. Leider hat der grad nur neue da und zur Probefahrt hat die Zeit leider heute nicht gereicht.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines



Ben Jamin

unregistriert

11

Dienstag, 10. Mai 2011, 13:58

Servus,
ist ja schon vieles gesagt.

Zum Thema Motor:
Klar, der Benziner scheint bei dir sinnvolelr. Schon allein wegen des kurzen Arbeitsweges. Im Winter ist der Diesel dann noch nichmal richtig warm, was man so hört....
Bei 12.000 Euro Budget wird's mit den MultiAir vermutlich schwierig, die sind noch recht neu. Und ob die wirklich so viel sparsamer sind...?!? Keine Ahnung. Bei Spritmonitor sind 4 MultiAir gelistet, Verbräuche zwischen 7,8 und 9,9 Liter im Schnitt. Wie beim TJet auch....
Der TJet lässt sich sowohl sparsam (ist eben nur eine 1,4-Liter-Maschine) als auch teuer (Turbo läuft, Turbo säuft) betreiben. Liegt an dir und den Umständen, wo du fährst. Wenn du eh nur 7km auf die Arbeit willst und die paar Mal im Jahr auf der AB unterwegs bist, musst du dich aber ehrlich fragen wozu du die 150 PS brauchst?

Was die Steuern anbelangt:
Wenn der vor dem 01.07.200 zugelassen war kostet der TJet, egal ob 120 oder 150 PS, 94,- Euro im Jahr. Ist er später Erstzugelassen und hat die Einstufung nach CO2 kostet der 98,- Euro.
Der MultiAir mit 140 PS kommt auf 52,- Euro glaub ich. (mit 132 g CO2/km)

TJet's gibt's um die 10.000 Euro schon einige, auch mit Sport-Ausstattung. Die Sitze sínd im Vergleich zu dem Normal-Gestühl echt zu empfehlen, die getönten Scheiben auch. Klimatronic musst du wissen, ich hab die normale, die kühlt auch. Xenon ist noch ein Punkt, die würde ich nicht missen wollen.

Don Camillo

Bravo-Fahrer

  • »Don Camillo« ist männlich

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Mai 2011, 19:55

Zitat

Original von FlammingM
Werd den Multiair nächste oder übernächste Woche mal Probe fahren dann weiß ich wahrscheinlich mehr.

Für mich war eben wichtig dass es am Facelift keine großen Änderungen gab, so nehm ich lieber einen vor Facelift aber mit weniger km.



wichtigste neuerung beim fl ist das serienmäßige start stop system, aber bei 7km fahrstrecke wäre das nicht das hauptkriterium, um zu einer entscheidung zu kommen.


toni
Es ist schon verwunderlich, mit welcher Begeisterung Pessimisten ihre Fortpflanzung betreiben.

Infos über meinen Bravo: Bravo t-jet Sport in Glory Weiss.


Ben Jamin

unregistriert

13

Mittwoch, 11. Mai 2011, 07:32

Das Start/Stop-System gibt's bisher meines Wissens nach nur beim MultiAir mit 140PS. Oder? Ist zumindest beim Bravo unter "Motoren" nur da aufgeführt.

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Mai 2011, 09:37

Ja nur beim multiair :)

Meik

Bravo-Fahrer

  • »Meik« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: Dormagen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Mai 2011, 22:07

Und meiner meinung nach ist Start Stop der Größte Müll ...
Nen Kumpel von mir Arbeitet bei ner Autovermietung und der sagt auch das die karren einfach viel schneller im Eimer gehen durch das Start Stop.... ausserdem war es mal Bewiesen das ein Auto Beim Starten immer wesentlich merh sprit verbraucht als im Leerlauf

Infos über meinen Bravo: Racing


Freakazoid

unregistriert

16

Montag, 16. Mai 2011, 07:45

Zitat

Original von Meik
Und meiner meinung nach ist Start Stop der Größte Müll ...
Nen Kumpel von mir Arbeitet bei ner Autovermietung und der sagt auch das die karren einfach viel schneller im Eimer gehen durch das Start Stop.... ausserdem war es mal Bewiesen das ein Auto Beim Starten immer wesentlich merh sprit verbraucht als im Leerlauf

Nicht, wenn der Motor warm ist...das ist ein Trugschluss!

Ben Jamin

unregistriert

17

Montag, 16. Mai 2011, 15:34

Das ist zwar OT aber na ja....

Ich hab dieses Start-Stop-System schon mehrmals in Autos gehabt, mich nervt es ehrlichgesagt. Zum Glück kann man es abschalten.

Die alte Regel war, dass es ab "X"-Sekunden (10? 20? Was weiß ich...) Stillstand sinnvoller ist den Motor auszuschalten als ihn laufen zu lassen da beim Starten mehr Kraftstoff verbraucht wird als beim Leerlauf.
Voraussetzung: das Auto ist warmgelaufen.
Das kann man auch selber machen, wenn man z.B. weiß dass die Ampel länger rot hat, im Stau, usw.... dann macht das Sinn und das praktiziere ich auch.
Wenig Sinn macht's wenn ich an die Ampel ran fahre, das Auto geht automatisch aus und die Ampel wird kurz danach grün und das Auto muss wieder anspringen. Kostet gerade bei Ampelphasen auch Zeit, vielen treten erst dann auf die Kupplung wenn schon längts grün ist, dadurch kommen 2 Autos weniger drüber die dann wieder rumstehen und Sprit in die Luft blasen....und sich ärgern weil der vorne nicht gleich gefahren ist.
Was die Lebensdauer des Anlassers usw. anbelangt, das kann ich nicht beurteilen. Er sollte schon dafür ausgelegt werden ein paar Mal öfter zu drehen als früher.

Der wirklich "Gewinn" den das bringt an geringerem Spritverbrauch ist in meinen Augen allerdings ein Witz im Vergleich zu dem Wirbel der darum gemacht wird. Ein paar km/h weniger vmax auf der Autobahn ist wesentlich nützlicher wenn man Sprit sparen will....oder mal zum Bäcker laufen oder radeln statt an 3 Ampeln zu stehen auf den 500m dorthin.

FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Juli 2011, 16:40

Hab hier mal zwei Angebote die mich interessieren.


Aber das erste kommt mir irgendwie verdächtig billig vor oder was meinst ihr?

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe…de&pageNumber=2


der zweite hat eben wesentlich mehr Ausstattung aber was meint ihr zum Preis?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v41qoecse2dz



Hab heute meinen Stilo verkauft und brauch jetzt unbedingt ein neues Auto.


Danke euch

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. Juli 2011, 18:00

1. preis geht in ordnung, allerdings hat der kein B&M und die elekr. fh hinten fehlen auch!

2. vorteil tempomat und sitzheizung und der hat 4x el. fh. allerdings auch kein B&M

der 2. hat schon die abgeänderten dunklen ziffernblätter im cokpit! ist von privat! d.h. keine gebrauchtwagengarantie! 20000km mehr und gut 2200€ teurer.

sind beide ein schwieriger vergleich. da entscheidet wirklich der eigene geschmack und die vorlieben was man an ausstattung haben will!




gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Juli 2011, 12:36

Ne lt. Beschreibung hat er auch die elektr. Fensterheber hinten.
Aber ihm fehlt eben der Tempomat, woran ich mich jetzt im Stilo
so gewöhnt habe.

Mal sehen wie sie vor Ort aussehen.
Dann werd ich entscheiden.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!