Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. März 2016, 10:06

Welches Auto als nächstes?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,

Wie ihr wahrscheinlich schon gelesen habt plane ich meinen Bravo bis spätestens ca. August/September 2017 noch zu fahren (noch 1,5 Jahre). Da ich mich jetzt schon "umschaue" welche neuen Modelle so am Markt erscheinen möchte ich euch einpaar Sachen fragen. Mein nächstes Auto soll eine Limousine werden in der Größe von einem 5er Bmw (nicht zu lang auch nicht zu kurz) mit ca. 200PS haben.

- Mein Budget liegt bei 15.000-20.000€

Meine Voraussetzungen sind (komplett Marken unabhängig!) ein komplett neues Modell welches erst kurz am Markt ist und eine gute Ausstattung.

Welche Modelle würdet ihr mir empfehlen? Mein Gedanke schwimmt zur Zeit am neuen "Renault Talisman" - natürlich gebraucht.

Ich war eigentlich mit dem Gedanken beim Alfa Giulia aber dieser schaut ohne Sportausstattung nicht wirklich gut aus... und mit Sport Ausstattung wird man den nicht um 15-20k bekommen vermute ich... Der neue Fiat Tipo hätte es auch werden können aber nicht mit maximal 120PS und so einem schirchen Heck!

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. März 2016, 11:47

Ich würde die Finger von einem Renault lassen... hatte mal einen und ...naja..da war wirklich ständig was kaputt...

Ich weiß zwar jetzt nicht was die neue A-Klasse von Mercedes kostet..bilde mir aber ein das die schon um das Geld zu bekommen ist...
Aber vielleicht irre ich mich jetzt Gewaltig.. Aber der Wagen ist echt schön!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. März 2016, 11:50

Hallo Baseman,

Danke für die Warnung, mit Renault habe ich wirklich gar keine Erfahrung. Ich habe mich jetzt mal vom Design überzeugen lassen:)

Also A-Klasse ist mir zu "klein" es sollte eine Limousine werden, da würde C oder E-Klasse in frage kommen, sind aber viel zu teuer leider! da liege ich in Richtung 25.000-45.000

Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. März 2016, 12:25

Also wenn du ein Modell, dass erst kurz am Markt ist, die Grösse von nem 5er BMW hat und mindestens 200PS haben soll suchst, wirst du mit der Kohle nicht hinkommen. Beim 5er und 20000€ bist du im Schnitt bei nem Fahrzeugalter von fünf Jahren.

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. März 2016, 12:59

Ist das Dein ernst?
Ich glaub du hast in deiner Auflistung noch die Massagesitze mit Nackenwärmer und Humidor im Fond vergessen.

Wie viel Kilometer dürfen es den maximal sein? 20000 oder vielleicht doch schon 30000?
Fiat Bravo 2.0 Diesel

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 789

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. März 2016, 13:40

Hallo Baseman,

Danke für die Warnung, mit Renault habe ich wirklich gar keine Erfahrung. Ich habe mich jetzt mal vom Design überzeugen lassen:)

Wie so oft gibt es auch gegenteilige Erfahrungen: R19 16V, sieben Jahre ca 120tkm keine Probleme außer pfeifender Benzinpumpe.

Genauso muss man Pannenstatistiken lesen können. Manche Menschen machen nur das was notwendig ist, fahren unvorbereitet zum TÜV ... das ist eine andere Welt wie Firmenfahrzeuge wo jeder Scheiss in der Werkstatt gemacht wird.
Natürlich gibt es Unterschiede in der Qualität. Ein billligeres Auto ist konstruktiv anders ausgelegt. Wenn man aber was teueres kauft und Chiptuning macht hält die Büchse auch nicht so lange.
Man muss es mal so sehen, fast die gesamte Elektronik basiert auf denselben Chips der Haltleiterhersteller. Macht der Designer keinen Mist und der PKW Herstller will nicht um jeden Cent feilschen, ist die Qualität vergleichbar. Mechanik ist Auslegungssache. Klar kann man die "Qualität" eindesignen, was dann bedeutet oversized und mehr Kosten.
Ein Auto ist ein Kompromiss, wo man den Schwerpunkt setzt muss man selbst entscheiden ... und die Werkstatt ist wichtig!
Wir haben in der Familie jetzt mit Bravo den 4. Fiat. Würde ich auf meine Umgebnung hören wäre der erste schon unter mir weggerostet ...

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. März 2016, 13:51


Ist das Dein ernst?
Ich glaub du hast in deiner Auflistung noch die Massagesitze mit Nackenwärmer und Humidor im Fond vergessen.

Wie viel Kilometer dürfen es den maximal sein? 20000 oder vielleicht doch schon 30000?
Hallo Marek,

Ja es ist mein ernst und wo liegt das Problem? Wie ich schon geschrieben habe ist die Marke für mich nicht wichtig - muss also kein Audi oder Mercedes sein. Die 20k€ sollten ausreichen um etwas vernünftiges zu bekommen! Und ein 5er BMW welches ca.4-5 Jahre alt ist würde natürlich auch in Frage kommen und die sind sicher Preislich im Budget (Die Preise sind auf ca. August 2017 bezogen). Kilometerstand sollte ca. bei 100.000 liegen , desto weniger desto besser natürlich!

Beispielsweise ein 4er Gran Coupe mit 184 Diesel welcher jetzt ca. 38.000 kostet (25.000km) - könnte ich vielleicht in 1,5 Jahren bei 100.000 um 20k€ kriegen? - wer weiß... trotzdem will ich mir jetzt schon gedanken darüber machen...

Also bitte überlege dir deine Aussagen gut und versuche zu verstehen auf was ich hinaus will bevor du so antwortest. Danke!

lg Samet

abarth124

unregistriert

8

Montag, 28. März 2016, 22:08

Wie wäre es mit einem Mazda 6?
Preislich würde der wohl optimal passen.

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. März 2016, 10:03

Wie wäre es mit einem Mazda 6?
Preislich würde der wohl optimal passen.



nope..ab 26.000 Euro

Aber nen Mazda 3 Limousine schaut echt fett aus..ist nicht allzu klein... ab 20.000 Aber die PS anzahl wird da nicht zutreffen... Sind allerdings Neuwagenpreise!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!