Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Marsupilami

Mitglied

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 8. August 2016

Wohnort: Hof

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Februar 2017, 12:50

Autogasumrüstung


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,

wie finde ich denn heraus, wo eine Autogasumrüstung am günstigsten ist? Habe das schon länger vor aber bin ehrlich gesagt ein wenig abgeschreckt von den meisten Preisen, die ich hier sehe...was habt ihr so bezahlt?

Grüße

ichebem

Bravo-Fan

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 26. Juni 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Februar 2017, 19:33

Soweit ich weiß läuft der Steuervorteil 2018 aus... 5 Jahre früher als geplant... und dann macht das eigtl wenig Sinn, falls es um den finanziellen Aspekt geht, müsste man aber mal googlen, hab das nur mal so mit nem halben Ohr aufgeschnappt.

Fr3ddY

Mitglied

  • »Fr3ddY« ist männlich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 8. August 2016

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Februar 2017, 13:33

Soweit ich weiß zahlst du für eine Umrüstung auf Flüssiggas ca. 2000 - 3500 Euro, wenn es um Erdgas geht nochmal so 1000 Euro mehr. Aber du weißt ja wahrscheinlich selber, dass sich das auf Dauer wohl für dich trotzdem preislich lohnt...
Ich habe vor 2 Jahren glaube ich etwa 3000 bezahlt, habe aber auch nicht lange verglichen und bin zum erstbesten Betrieb hier in meiner Stadt gefahren. Wenn du dich ein bisschen informierst, kannst du da sicherlich noch was sparen!
Noch ein kleiner Geheimtipp: ich habe gehört dass du in Polen noch mehr sparen kannst. Ich weiß, das klingt dubios, aber wenn du mal rüber fährst und da einen guten Betrieb findest, lohnt sich das wohl noch mehr für dich...aber aufpassen, dass du da nicht an irgendwelche Amateure gerätst. Schau mal hier: http://www.sportwagen-infos.de/autogasumruestung-polen/
Aber nicht die Kosten für Anfahrt und eine mögliche Übernachtung vergessen :)

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 17. März 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. März 2017, 15:41

Ich habe zwei LPG-Pandas gefahren,beide mit Prins-Anlage. Einer fährt immer noch mit 210 Tkm. Finger weg von Billiganbietern. Lieber eine vernünftige Anlage von einem renomierten Händler in der Nähe, der mal eben die Gasanlage nachjustieren kann.

Bin selber aber auf Diesel umgestiegen, weils praktischer ist und ich ländlich wohne und hoffentlich noch lange von EURO 6 ++-Zonen verschont bleibe. Außerdem macht der 150 PS-Bravo schon Spaß.

LatinLova

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. August 2016

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juli 2017, 11:01

Ob auf Diesel umsteigen gerade so zu empfehlen ist... :schock:

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 17. März 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. September 2017, 13:10

Da ich aufgrund eines Totalschadens kurzfristig ein Auto benötigte, aber kein Geld für ein neues hatte, kam mir ein 9 Jahre alter Bravo Diesel gelegen. Ich sehe es als ein Übergangsauto an, dass ich vermutlich 4 Jahre als Zweitwagen fahren werde. Da wir auf dem Lande wohnen und mein Arbeitgeber auch außerhalb einer möglichen Fahrverbotszone liegt, passt das für diesen Zeitraum. Was dann kommt, weiß ich eh nicht.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!