Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

friedel

Mitglied

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 1. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. März 2010, 09:37

falsche Federn verbaut


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hab mir wie berichtet
Lenso SC-01 in 17" an meinem Bravo
zu meinen neuen Felgen auch gleich neue Eibach-Federn von der Werkstatt montieren
lassen. Jetz mußte ich doch mit Schrecken feststellen, dass mir statt der bestellten 30/30- die 50/30-Federn montiert wurden. Ich hatte mich schon gewundert warum der Wagen (1,9 16V Diesel) dermaßen hart und Tief auf der Straße liegt, dass mir schon ein Teil der Unterbodenverkleidung dabei zu Bruch gegangen ist.
Der Verkäufer meint, Eibach hätte angeblich die falschen Federn geliefert.
Anscheinend kontrollieren sie die gelieferte Ware nicht, sonst hätten sie den Fehler
ja schon vor der Montage erkannt.
In den kommenden Tagen wollen sie die Federn dann gegen die 30/30 tauschen.
Was für ein Ärger.
Also mir sind die Sportline-Federn schon zu hart und unkompfortabel.
So könnte ich mit dem Auto in kein Parkhaus mehr fahren, und müßte bei jedem kleinen
Hügel aufpassen das ich mir nicht den Unterboden zerfetze!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »friedel« (24. März 2010, 09:37)

Infos über meinen Bravo: 1,9 JTD 16V


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. März 2010, 10:30

RE: falsche Federn verbaut

Das sind ja echt mal Trollos in der Werke :-D Naja immerhin tauschen sie prompt aus, und das auch kostenlos geh ich mal von aus. Frag doch mal ob sie dir nicht auch ne neue Unterbodenverkleidung geben, die ja nunmal dadurch zu Bruch gegangen ist.

Zu den 50/30-Federn:

die haben schon einige hier im Forum, u. a. Visitorsam und Methos. Also knüppelhart und zu tief das man nirgendwo mehr reinkommt sind die nicht. Aber das empfindet jeder anders. Als Beispiel: Methos hat den 120 PS T-Jet mit den 50/30 und Visitorsam den 120 PS Multijet. Ich find die Federn bei Visitorsam härter als bei Methos. Ebenso find ich Visitorsams Federn härter als meine 40/45-Federn von FK. Er empfindet das genau andersrum. So ist das eben...
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


friedel

Mitglied

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 1. Juli 2009

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. März 2010, 12:01

Naja, vielleicht kommt es mir so extrem vor, weil ich den 150 PS Multijet habe,
aber vielleicht ist es einfach nur eine subjektive Einschätzung.
Gibt es bei den Federn zwischen den 120 PS- und den 150 PS-Multijets eigentlich
noch Unterschiede, oder sind es die gleichen Eibachs?

Infos über meinen Bravo: 1,9 JTD 16V


fabri*fibra

Bravo-Profi

  • »fabri*fibra« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Wohnort: Italien

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. März 2010, 17:50

ich hab auch die 50/30-Federn
sind schon bissal härter aber finds sportlicher
und find die perfect sind nicht zu tief.
komm bei meinereinfahrt knapp noch hoch und da muss ich erst so nen hugel hochfahren

ka ob des am motor liegt hab ja den 90 ps
Meine Bella
Früher litten wir unter Verbrechen, heute unter Gesetzen

Infos über meinen Bravo: ich liebe es


visitorsam

Moderator

  • »visitorsam« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Scherfede

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. März 2010, 11:01

Zitat

Original von friedel
Naja, vielleicht kommt es mir so extrem vor, weil ich den 150 PS Multijet habe,
aber vielleicht ist es einfach nur eine subjektive Einschätzung.
Gibt es bei den Federn zwischen den 120 PS- und den 150 PS-Multijets eigentlich
noch Unterschiede, oder sind es die gleichen Eibachs?


Ne dort gibt es soweit ich weiß keien Unterscheide. Auch sind in dem Set nur die Vorderen federn anders. Soweit ich weiß sind die hinteren Baugleich (30/30 und 50/30) wenn ich mich recht erinnere sind sogar die Hinteren beim Diesel und Benziner identisch. Kurz: Unterscheiden tun sich jeweils nur die Vorderen.
Gruß
Frank

Infos über meinen Bravo: Ist ein Freemont :ex DIVINA: 1,9 JTD 8v 120PS Dynamic EPIC Gray - PDC Hinten, Blue&Me, Eibach 50/30, nachträglich getönte Scheiben + Keil in der Frontscheibe, VisitorScope Sound System (RMS: 4x55 Watt + 1x 200 Watt Sub), orangene Bremssättel + Motorverkleidung


Fiat Sportiva

Bravo-Schrauber

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 20. März 2007

Wohnort: 23730 Sierksdorf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. März 2010, 08:35

Zitat

Original von visitorsam

Ne dort gibt es soweit ich weiß keien Unterscheide. Auch sind in dem Set nur die Vorderen federn anders. Soweit ich weiß sind die hinteren Baugleich (30/30 und 50/30) wenn ich mich recht erinnere sind sogar die Hinteren beim Diesel und Benziner identisch. Kurz: Unterscheiden tun sich jeweils nur die Vorderen.


Nöööö. Ok, fast richtig :-)

Sportline und ProKit haben zwar an der Hinterachse die gleiche Tieferlegung, aber andere Federn. Die ProKit sind linear gewickelt, während die Sportline progressiv gewickelt sind.

Für die verschiedenen Motoren wiederum ist die Hinterachse innerhalb der Kits gleich, hier unterscheiden sich nur die Vorderachsfedern aufgrund der Achslasten bei Benzinern und Dieseln.
Telefon: +49 4561 52531-0 Telefax: +49 4561 52531-11
Mail-Kontaktformular
Bitte keine PN senden, Danke :)

Mr.Bean78

Bravo-Fan

  • »Mr.Bean78« ist männlich

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Wohnort: Dranske

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. März 2010, 09:00

Sportline und ProKit haben zwar an der Hinterachse die gleiche Tieferlegung, aber andere Federn. Die ProKit sind linear gewickelt, während die Sportline progressiv gewickelt sind.


Also klingt ja toll aber Ahnung habe ich nicht davon. Kann mir vielleicht jemand erklären was es mit diesen Winkeln auf sich hat?
Bravo1.4T-Jet(150 PS),Rund herum Abarth-Zeichen und Design.Eibach Sportline Federnsatz50/30mm,Brock B21 in perl-withe17",Ragazzon Mittelrohr Gruppe N Edelstahl, Novitec Esd 1x 70x140mm flachoval li+re Edelstahl

Fiat Sportiva

Bravo-Schrauber

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 20. März 2007

Wohnort: 23730 Sierksdorf

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. März 2010, 10:14

Die Wickelung ist für das Ansprechverhalten der Federn verantwortlich.

Linear bedeutet, daß die einzelnen Wickelungen (oder Umdrehungen der Feder) den gleichen Abstand zueinander haben, Dies führt beim Einfedern zu einem gleichmäßigen Ansprechverhalten.

Progressiv bedeutet, daß die Wickelungen enger werden. Das führt dazu, daß das Fahrwerk straffer wird je weiter es einfedert.

Zur Verdeutlichung ein Foto der beiden Hinterachsfedern für den Bravo. Links ProKit (linear), rechts Sportline (progressiv):

Telefon: +49 4561 52531-0 Telefax: +49 4561 52531-11
Mail-Kontaktformular
Bitte keine PN senden, Danke :)

Mr.Bean78

Bravo-Fan

  • »Mr.Bean78« ist männlich

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Wohnort: Dranske

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. März 2010, 10:43

Ahhh, vielen Dank. Dann bin ich ja ganz froh das ich mich instinktiv für die Sportline entschieden hab.
Bravo1.4T-Jet(150 PS),Rund herum Abarth-Zeichen und Design.Eibach Sportline Federnsatz50/30mm,Brock B21 in perl-withe17",Ragazzon Mittelrohr Gruppe N Edelstahl, Novitec Esd 1x 70x140mm flachoval li+re Edelstahl

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!