Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

kokosbussi

Mitglied

  • »kokosbussi« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 17. Juli 2008

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. März 2010, 16:45

Blinkerleuchte hinten defekt - Heckleuchte ausbauen


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
bei meinem Bravo ist seit kurzem die Blinkerlampe hinten rechts defekt und ja der BC zeigt mir rechte Blinkleuchten kontrollieren.

Wollte die Lampe auf die Schnelle tauschen, doch mit den zwei Schrauben alleine ist die Leuchte nicht ausgebaut, oder - will keine Gewalt anwenden...

Habt Ihr Erfahrungen mit dem Lampenwechsel - ich dachte gemäß EU sollte dieser mit dem Bordwerkzeug möglich sein.

Bitte um Infos.

Sonnige Grüße aus NÖ
kokosbussi :-)

Infos über meinen Bravo: Multijet 120 DPF, Emotion, maranello-rot,


visitorsam

Moderator

  • »visitorsam« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Scherfede

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. März 2010, 17:21

Ist ja auch mit Boardwerkzeug, dafür liegt der Schraubendreher bei (Sind doch Kreuz oder)

Schau mal in deiner Anleitung auf Seite 173, da zeigen Pfeile deutlich in welche Richtung, ebenso siehst du auf Abb.29 das dort auch kleine Pinne sind die Ihn hinten festhalten...
»visitorsam« hat folgendes Bild angehängt:
  • rückleuchte.jpg
Gruß
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »visitorsam« (3. März 2010, 17:23)

Infos über meinen Bravo: Ist ein Freemont :ex DIVINA: 1,9 JTD 8v 120PS Dynamic EPIC Gray - PDC Hinten, Blue&Me, Eibach 50/30, nachträglich getönte Scheiben + Keil in der Frontscheibe, VisitorScope Sound System (RMS: 4x55 Watt + 1x 200 Watt Sub), orangene Bremssättel + Motorverkleidung


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. März 2010, 17:30

Oje,

Heckleuchte ausbauen ist beim Bravo so 'ne Sache. Ich habe mir beide Heckleuchten auf Garantie gegen neue Teile in der Werke austauschen lassen!

Hinterher mußte die Werkstatt mir den Heckstoßfänger teilweise neu lackieren, weil die doofe Druse (war 'ne Gesellin oder sowas) die Heckleuchten mit 'nem Schraubenzieher rausgehebelt hatte. Dabei hat sie den lack zerstört...

Vorsicht ist also geboten!!

Gruß Andy! :cry:
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


Gassei

Mitglied

  • »Gassei« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 9. September 2008

Wohnort: Lippstadt

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. März 2010, 18:05

RE: Blinkerleuchte hinten defekt - Heckleuchte ausbauen

Beide schrauben lösen und mit beiden Händen nach hinten ziehen.Nicht verkannten sonst brechen die zwei Pinne ab.Birne tauschen und einbauen.

Infos über meinen Bravo: 1.4 Dynamik


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. März 2010, 20:25

oder mit der flachen hand auf die heckleuchte drücken und sie nach hinten rausschieben!

pass aber auf, daß du die beiden unterlegscheiben, die hinter den schraubenlöchern sind nicht verlierst.




gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Januar 2013, 16:43

Servus zusammen,

sorry wenn ich den Trhead wieder hoch hole, aber hat vielleicht jemand einen Tipp zum Ausbau der Leuchtgruppe?
Wollte "mal eben schnell" die Bremsleuchten tauschen, da eine kaputt ist. Aber mit "mal eben schnell" war es wohl nix. Habe in die Anleitung geschaut, Schrauben rausgedreht und jetzt gehts nicht weiter.
Die Leuchtgruppe muss ich doch "einfach" nur gerade nach hinten ziehen oder sehe ich das falsch? Bei mir tut sich da garnix...
Das Dumme is halt, das man auch echt schlecht ziehen kann an der Leuchtgruppe wie ich finde...
Für Tipps wäre ich dankbar. Will eigentlich nicht wegen so ner Lapalie in die Werkstatt :-(

Gruß
Patrick
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Freitag, 18. Januar 2013, 16:46

Hey,
das stimmt schon. Gerade nach hinten rausziehen.
Geht am Anfang schwer, vorallem bei den Temperaturen.

Darfst nur nicht so arg verkanten sonst brechen dir die Kunststoffnippel ab.

Weiß jetzt auch nicht mehr wie ich genau angefasst habe, aber nach ein wenig probieren ging es.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. Januar 2013, 22:21

Das geht wirklich total besch****. Und es sind nur die zwei Schrauben. Aber das Rücklicht hängt eben noch an so Nippeln an der Karosse. Nur nich noch oben wegbiegen, sondern zu dir hin ziehen. Das geht wirklich schwer, vor allem weil man nirgends richtig anfassen kann. Vielleicht geht das mit so nem Saugpömpel? :lol:
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


9

Freitag, 18. Januar 2013, 22:36

Zitat

Original von Bravoneuling
Servus zusammen,

sorry wenn ich den Trhead wieder hoch hole, aber hat vielleicht jemand einen Tipp zum Ausbau der Leuchtgruppe?
Wollte "mal eben schnell" die Bremsleuchten tauschen, da eine kaputt ist. Aber mit "mal eben schnell" war es wohl nix. Habe in die Anleitung geschaut, Schrauben rausgedreht und jetzt gehts nicht weiter.
Die Leuchtgruppe muss ich doch "einfach" nur gerade nach hinten ziehen oder sehe ich das falsch? Bei mir tut sich da garnix...
Das Dumme is halt, das man auch echt schlecht ziehen kann an der Leuchtgruppe wie ich finde...
Für Tipps wäre ich dankbar. Will eigentlich nicht wegen so ner Lapalie in die Werkstatt :-(

Gruß
Patrick


Leider hilft hier nur Gewalt. Nachdem du die beiden Schrauben gelöst hast muss die Rückleuchte nach hinten ab.

2 Möglichkeiten: entweder du drückst vorsichtig mit einem Schraubendreher, oder wenn möglich mit einem änlichen Teil aus Kunststoff, den Spalt zwischen Karosse und Leuchte auseinander bis sie aus der Verankerung geht.

oder du schlägst mit der flachen Hand die Rückleuchte nach hinten ab, also wie mit kraft nach hinten abstreifen, aber eben als Schlag. Geht auch aber mühsam und auf die Knochen.

Ich emphehle methode 1. Also einen weicheren Gegenstand als Metall verwenden, damit du keine Schäden machst.

Und beim Einbau die Knubbel die du dann siehst gut einfetten fürs nächste Mal.

Es gibt auch noch einen Thread zum Thema defekter Blinker, hier Rückleuchte ausbauen vieleicht hilft dir das weiter

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. Januar 2013, 01:52

Nimm bloss keinen Schraubendreher. Bei dem weichen Lack. Dann eher noch so nen Keil.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M



Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. Januar 2013, 11:22

Hallo zusammen,

ich habe es hinbekommen. Mein Dad hatte so ganz dünne Hndschuhe mit so Noppen drauf. Dadurch hatte ich nen guten "Grip" und konnte die Heckleuchte rausziehen. Da braucht man aber schon ordentlich Kraft zu. Hätte ja echt nicht gedacht, das Birnchen wechseln so aufwändig sein kann :-)

Gruß
Patrick
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

12

Samstag, 19. Januar 2013, 17:24

Ja, obwohl es mal ne EU-Richtlinie gab, nach der es die Autohersteller den Endkunden ermöglichen sollen ihre Glühbirnen selbst wechseln zu können. Draus geworden ist leider nix.
Aber guter Tipp mit den Mechanikerhandschuhen.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


am987

Bravo-Profi

  • »am987« ist männlich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: Stuttgart (Königreich Württemberg)

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Februar 2013, 09:24

Also ich wollte das Drecksding am Freitag kurz rausziehen um das Bremslicht zu tauschen, habs dann auch mit gewalt probiert, aber man kann diese dummen Dinger einfach nicht richtig anfassen, bei mir hats dann angefangen bedrohlich zu knacken, habs dann gelassen. Muss jetzt die Woche zum Freundlichen, hab Feuchtgkeit in den Rücklichtern und hätte gern auf Garantie neue :D dann müssen sie die Dinger eh ausbauen :D
gruß max

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-Jet 120 PS, Crossover Schwarz, Speed


Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Februar 2013, 17:54

Zitat

Original von am987
Also ich wollte das Drecksding am Freitag kurz rausziehen um das Bremslicht zu tauschen, habs dann auch mit gewalt probiert, aber man kann diese dummen Dinger einfach nicht richtig anfassen, bei mir hats dann angefangen bedrohlich zu knacken, habs dann gelassen. Muss jetzt die Woche zum Freundlichen, hab Feuchtgkeit in den Rücklichtern und hätte gern auf Garantie neue :D dann müssen sie die Dinger eh ausbauen :D


Wenn du Feuchtigkeit drinnen hast, dann liegt es sicher nur an der Dichtung, welche mit der Lampenhalterung in dem Gehäuse des Rücklichts sitzt.

Zum Ausbau, das ist schon nicht einfach, aber wenn man weiß, wo man ansetzten muss, geht es.
Du hast an der unteren Seite des Rücklichts noch einen Platikhaken (Widerhaken), der sorgt dafür dass das Rücklicht nicht so einfach raus-/abgeht.
Einfach da wo die "Kante" auf dem Rücklicht rauskommt, auf das Rücklicht etwas drücken und dann zu dir hinziehen, somit ist dieser Plastikhaken auch aus seiner Halteöse und das Rücklicht geht besser raus. Wenn der Haken weggebrochen ist, ist es auch keine Kathastrophe, da das Rücklicht noch von den zwei Schrauben vorne und den "Knubbeln" auf der hinteren Seite, an der Karosse gehalten wird und auch fest genug sitzt.

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


am987

Bravo-Profi

  • »am987« ist männlich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: Stuttgart (Königreich Württemberg)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Februar 2013, 10:38

Naja war jetzt doch in der Werkstatt, weil mir das ganze zu blöd wurde!
Meister klärte mich aber direkt auf, wenn er die Nippel abbricht, er ist nicht schuld ;)
So als allgemeiner Tipp, man sollte es nicht machen wenns kalt ist, diese Gummis wo die Nippel drinstecken sind doch sehr eng. Lieber auf wärmere Tage warten oder ne beheizte garage suchen!
gruß max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »am987« (20. Februar 2013, 10:41)

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-Jet 120 PS, Crossover Schwarz, Speed


KingKaisa

Bravo-Fan

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. November 2013, 10:57

Ich hatte das Problem mit dem Ausbau der Rückleuchten auch, ist gar nicht mal so leicht :D

Aber ich habe mir mit einem Schnürsenkel/Schnürband vom Schuh beholfen. Einfach zwischen Leuchte und Karosse und dann ziehen ;)

Falls jemand noch weiterhin Probleme damit hat, mir hat es geholfen !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (14.06.2014)

17

Montag, 25. November 2013, 17:05

Die Idee ist nicht schlecht. Probiere ich im Frühjahr mal, wenn ich nach dem TÜV wieder auf Lasierte umrüste.

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 993

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. Juni 2014, 17:04

Ich hatte das Problem mit dem Ausbau der Rückleuchten auch, ist gar nicht mal so leicht :D

Aber ich habe mir mit einem Schnürsenkel/Schnürband vom Schuh beholfen. Einfach zwischen Leuchte und Karosse und dann ziehen ;)

Falls jemand noch weiterhin Probleme damit hat, mir hat es geholfen !
Funktioniert echt super!
Hatte ohne Schnürsenkel keine Chance. (Ohne was kaputt zu machen!)

Schnürsenkel spannen, von ganz oben reinfahren dass man schön ums erste Eck/bzw Kurve aussen kommt und dann mit zunehmenden Zug ziehen.
Mit dem braucht man garnicht so viel!

Super Tipp, Danke nochmal!

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


-Jens-

Bravo-Fahrer

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

19

Samstag, 14. Juni 2014, 22:18

Guter Tipp, ich habe die Nubsis nach der ersten Kaputten Rückleuchte mit technischer Vaseline eingeschmiert, vllt flutscht es bei nächsten Mal besser ?(

BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

20

Samstag, 14. Juni 2014, 22:32

Ich habe dafür, Plastik Reifenheber (für Fahrradreifen) benutzt...ging auch sehr gut, hatte beide Rückleuchten damit rausgehebelt ohne das was kaputt ging ;)

Gruß, Ralf

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!