Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Dennis_234

Mitglied

  • »Dennis_234« ist männlich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. September 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:30

1.4 T-Jet 120 PS nimmt Gas nicht an


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Gemeinde,
vielleicht kann mir hier jemand von euch weiterhelfen.
Bei meinem Bravo leuchtet seit neuem die Motorkontrollleuchte auf und der Motor nimmt das Gas fast nicht mehr an.
Egal wie weit ich das Gaspedal durchtrete, die Leistung des Motors bleibt konstant oder ist minimal steigend.
Das Problem ist nur sporadisch. Ich bin schon 50 km gefahren und es war garnichts.

Beim auslesen des Fehlerspeichers kahm raus 1. und 4. Zylinder Zündaussetzer.
Ein Problem in der Zündung würde ich aber ausschließen, weil wenn ich die Zündung ausschalte oder den Motor neu starte, ist das Problem weg oder zumindest deutlich besser.
Das kahm bei zwei verschiedenen Fehlerspeicherauslesegerären raus. Einmal hab ich den Fehlerspeicher direkt bei Fiat auslesen lassen.
Meine Vermutung liegt aktuell auf dem Motorsteuergerät.
Das Problem ist, dass ich mir nicht einfach mal teshalber ein neues Motorsteuergerät einbauen kann. Bei Fiat bekomme ich kein neues. Aussage von Fiat war ist nichtmehr lieferbar.
Ein passendes gebrauchtes mit identischer Artikelnummer hab ich bei Ebay noch nicht gefunden. Und selbst wenn ich ein identisches finde, bräuchte ich noch ein Unternehmen, dass mir das gebrauchte Steuergerär resetet um es später auf meinen Bravo anlernen zu können.

Meine Idee aktuell ist, mir ein OBD-Diagnosegerät mit Echtzeitdatenaufzeichnung zu besorgen und die Daten im Nachhinein mal auszuwerten. Vielleicht kann ich den Fehler so eingerenzen.
Für Ideen von euch bin ich dankbar.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 819

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Februar 2020, 18:57

Hi,
OBD macht Sinn, weiß zwar nicht was man da alles auslesen kann, aber sowas ist ja nicht teuer.

Bravo hat eine Zündspule je Zylinder. Ev. mal tauschen und sehen ob der Fehler zu den anderen Zylindern wandert. Ev. sind auch die Kabel marode. Dann sieht man im Dunkeln die Zündfunken anderswo herumgeistern
Zündkerzen gechecked?

Ich tippe mehr auf einen Sensor/Ventil der Kraftstoffanlage .. ein weites Feld ...
Auch mal checken, den Turboschlauch, also Hochdruck zwischen Turbo und Ansaugtrakt. Der schmeckt Mardern immer sehr gut. Aber wenn das sporadisch ist könnte es auch nur ein Riss sein .. das ist aber eher unwahrscheinlich, kost' aber nichts.

Wo wohnst Du? Hab die eLEARN CD

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 819

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Februar 2020, 19:00

eLEARN text
»smokey55« hat folgende Datei angehängt:
  • eLearn.pdf (38,19 kB - 148 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Mai 2022, 12:20)

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Dennis_234

Mitglied

  • »Dennis_234« ist männlich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. September 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Februar 2020, 11:28

Der Fehler ist nur sporadisch und nach einem Motorneustart meistens wieder komplett weg oder zumindest deutlich besser.

Das spricht finde ich gegen defekte Zündkeren, Zünspulen, Ladeluftschläuche oder ähnliches.
Und spricht eher wie Du schon schreibst für einen Sensor der falsche Werte liefert und das Steuergerät damit nicht viel anfangen kann.
Meine Vermutung nach dem Neustart des Motors/Steuergerätes werden die Werte erstmal wieder gelöscht und der Motor läuft bis sich zu viele dieser Fehler anhäufen gut.
Nach dem Löschen des Fehlerspeichers lief der Motor circa 50 km ohne Probleme. Jetzt will ich aber nicht alle 50 km den Fehlerspeicher löschen müssen, sondern die Fehlerursache abstellen.
Kenn jemand ein Unternehmen, dass Bosch Steuergeräte resetten kann?
Mein Wohnort ist 86899 Landsberg am Lech.

Dennis_234

Mitglied

  • »Dennis_234« ist männlich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. September 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Januar 2021, 17:54

Ich möchte das Thema hier noch abschließen.
Die Ursache war ein defkter Zündspulenstecker. Sprich es lag am schlechten Kontakt. Daher auch die Temperaturabhängigkeit.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BRAVO2017 (16.01.2021)

BRAVO2017

Bravo-Fahrer

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 26. Juni 2017

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Januar 2021, 18:24

Hi !

Danke für deine Fehlerbeschreibung und für den Hinweis auf die Ursache !

Dieses Problem könnte mit zunehmendem Fahrzeugalter und Laufleistung auch bei anderen Benzinern und nicht nur bei T-Jets auftreten...

Viel Freude noch an deinem Bravo.

Gruss, Martin

Infos über meinen Bravo: BRAVO T-JET RACING DUALOGIC XENON


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!