Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

tobias.hehl

Mitglied

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. November 2008, 19:31

1.6 Multijet


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute!

Mal eine Frage hier von mir... ich fahre einen Bravo seit 07.2007. Bin auch absolut zufrieden mit dem Wagen. Mich würd interessieren, ob der 1.6 Multijet 120 PS besser oder schlechter eingeschätzt wird, als der "ältere" 1.9 Multijet 8V.

Vielen Dank schon mal jetzt für eure Antworten und Meinungen....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tobias.hehl« (14. November 2008, 20:55)


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. November 2008, 21:38

ob besser oder schlechter kann man so nicht sagen! schlecht ist der 1.9er auf keinen fall, obwohl er ja schon etwas in die jahre gekommen ist!

zum vergleich: 1.6 / 1.9

300NM / 255NM
V/max. 195km/h / 194km/h
0-100 10,5sec / 10,5sec


also fahrtechnisch kein großer unterschied, bis aufs drehmoment!

2 entscheidende vorteile hat der 1.6 m-jet dennoch:

1. günstiger in den steuern
2. euro 5 ready


deswegen wird der 8V wahrscheinlich auch nicht mehr gebaut bzw. verkauft!




gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


DEAM_Ad

Bravo-Profi

  • »DEAM_Ad« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 14. März 2008

Wohnort: Regensburg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. November 2008, 11:22

Hallo,

ich habe ja den 1.6 multijet und bin sehr zufrieden.

Entscheidend ist hier nicht nur das höhere Drehmoment, sondern dass es bereits bei 1500 Umdrehungen/min zur Verfügung steht - und nicht erst bei 2000, wie beim 1.9 Multijet.

Ich habe zwischenzeitlich einen Sedici mit der 1.9 Liter Maschine gefahren. Da wartet man beim Beschleunigen schon sehr lange, wenn der Schub erst bei ca. 1900 Umdrehungen richtig einsetzt. Oder man fährt entschprechend Hochturig :-(

Beim 1.6 Multijet ist ab 1500 Umdrehungen immer ausreichend Kraft vorhanden.

Gruß
Ad'

Infos über meinen Bravo: 1.6 Multijet 16V 120PS Emotion, Techno Grau Metallic: Blue&Me, Interscope, Tempomat, Bi-Xenon, Parksensoren v&h, 17"-Felgen 13 Speichen


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. November 2008, 12:48

Der 1,9er wird auf Kurz oder lang eingestampft, da die Euro 5 Norm nicht mehr erreicht wird.
Für den Bravo wird es dann die bekannten 1,6 MJet mit 105/120 PS geben und den 2,0 MJet mit 165 PS.

Gefahren bin ich bislang folgende:

1,6 16V MJet: Unter 1500 U/min unangenehmes Turboloch, dann genug Schub, jedoch sehr durstig 7,4 l

1,9 8V MJet: Subjektiv geringe Leistung für 120 PS, rauher Leerlauf, Vibrationen deutlich spürbar, ab 3000 U/min sehr träge. Verbrauch mit 6,2 L in Ordnung.

1,9 16V MJet: Ab 1300 U/min geht die Post ab und das ändert sich auch erst zum Ende. Wesentlich leiser als 8V, jedoch ab 3000 U/min seht nagelig im Sound. Verbrauch um 6,8 L.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. November 2008, 15:55

Es ist schwierig mehr Informationen im Internet über den 1.6 Multijet zu finden.

Mich interessiert vor allem ob der Motor Steuerkette (wie der 1.3) bekommen hat, oder ob Fiat beim 1.6er den Zahnriemen wie beim "alten" 1,9er beibehalten hat.
Würde mich zwar wundern, aber naja. Ich würds gern wissen.

Im Prospekt und bei Fiat .de steht nix.

Verdichtung, Bohrung, Hub etc... sind solche Sachen jetzt Betriebsgeheimnis?

Unruhestifter

Bravo-Meister

  • »Unruhestifter« ist männlich

Beiträge: 982

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Gelnhausen Hailer

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. November 2008, 12:32

in der preisliste stehen die info's.


ich schreib mal auf.

1.6 Multijet 16 V 120 PS

Bohrung x Hub 79.5 x 80,5

Verdichtungsverhältnis 16,5 : 1

Max Drehmoment Nm/ min - 1: 300 / 1500

Ventilsteuerung 2 Obenliegende Nockenwellen ( Zahnriemen)

Wenn du noch etwas wissen willst...meld dich

mfg nico
Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten :D
F I A T = Ferrari in Alltags Tarnung

Infos über meinen Bravo: T-Jet 150 Ps Sport Plus+18 " LM Felgen+Blue & Me Freisprech+Getönte Scheiben hinten+Hifi Interscope+2 Zonen Klimaautomatik+Parksensoren hinten+Mittelarmlehne vorne&hinten+12 V Steckdose im Kofferraum.4 Elek. Fensterheb.Sitze Sail Blau. Farbe: Techno


Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. November 2008, 14:28


chrisSs

Bravo-Schrauber

  • »chrisSs« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 30. April 2007

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. November 2008, 14:38

Ich bin den 1,6er leider noch nicht gefahren. Im GP-Forum gibts aber nen Thread zu dem Motor. Scheint bei den Punto-Fahrern aber nicht so beliebt zu sein bisher.

Grande Punto 1,6 Multijet

Hier im Forum hab ich glaube auch schon was zum 1,6er gelesen und da kam er wesentlich besser weg.

Gruß,

Chris

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS Sport, Bi-Xenon, Interscope, Blue&Me, 2-Zonen Klimaautomatik,...


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. November 2008, 16:58

Hi Leutz,

ich bin mir bei meinem 1,6 ltr. Diesel noch nicht so wirklich sicher! :-? Verbrauchen tut er mir eindeutig zuviel! Mag wohl daran liegen, daß ich ihn derzeit unter der Woche vor lauter Arbeit fast nur im Stdtverkehr zur Arbeit und zurück (7km pro Tour) oder am WE schnell mal über die Autobahn nach Hamburg oder so scheuche...! Also ständig Stadtverkehr mit kaltem Motor oder volle Kanne über die Bahn... Muß das arme Auto eben abkönnen...

Mit meinem Seat TDI (110PS) bin ich zuvor allerdings genau so gefahren und der hat dabei 1 bis 1,5 ltr. weniger verbraucht:

Normverbrauch Seat Toledo: 5,2 ltr./100km
Normverbrauch Fiat Bravo: 4,9 ltr./100km

Also ich hatte zumindest nicht erwartet, dass der ganz neue Fiat Motor mehr verbraucht als mein altes Auto, tut er aber deutlich.

Zumindest hat er jetzt nach 9.300km endlich gelernt, wie schnellfahren geht und schafft auf grader Strecke gute 210 nach Tacho. Anfangs (nach 2.000km recht vorsichtiger Einfahrstrecke) war bei angezeigten 190 absolut Schluß und ich war schon richtig stinkig und sauer, nicht doch die 150 PS Maschine geordert zu haben...

Zumindest wenn der Motor kalt losfährt (und morgens ist er eben immer kalt), hat er ein extremes Anfahrloch unterhalb von ca. 1.700 Umdrehungen, bis der Turbo anspricht. Im 2. Gang ganz langsam an eine Kreuzung heranrollen und dann Gas geben führt dazu, daß es fast nicht weitergeht! Auf diese Weise sich wohlmöglich noch in den fließenden Verkehr reindrängeln geht mit dem Auto einfach gar nicht, wobei es ja auch nicht besonders höflich ist...! Der fährt sowas von langsam los...
Mit warmen Motor wird es etwas besser, doch bei weitem nicht wirklich gut...

Aber wenn der Turbolader erstmal in Wallung kommt, geht regelrecht die Post ab, trotz des kleinen Hubraums! So um die 2.000 Touren herum ist er dann nicht zu bremsen und zieht echt gut durch! 300Nm ist ja auch nominell kein schlechter Wert, doch bei 1.500 Umdrehungen merk' ich zumindest in meinem BravoRosso noch nicht viel davon...

Würde den Motor -schon aufgrund seiner Laufruhe- nicht als schlecht bezeichnen, aber so richtig vom Hocker reißt er mich bis dato dann aber auch nicht...

Werde demnächst mal einen Leistungsprüfstand ausfindig machen und rauskriegen, wie viel PS er eigentlich wirklich hat..??

Gruß Andy! :razz:
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. November 2008, 17:57

Zitat

Also ich hatte zumindest nicht erwartet, dass der ganz neue Fiat Motor mehr verbraucht als mein altes Auto, tut er aber deutlich.


Zitat

Normverbrauch Seat Toledo: 5,2 ltr./100km
Normverbrauch Fiat Bravo: 4,9 ltr./100km


Du meinst wohl eher umgekehrt. Ist halt die Frage welcher Toledo, die alte Limousino, oder de Altea-mit-Buckel dran?
Ist vom CW Wert wenns die Limo ist durchaus ein Unterschied, und die Coladose voll Hubraum weniger ist halt auch dabei. Ganz genauso fahren wird nicht gehen. ;)


Zitat

Im 2. Gang ganz langsam an eine Kreuzung heranrollen und dann Gas geben führt dazu, daß es fast nicht weitergeht!


Du solltest mal den 1.3 fahren. ;) der 90PS ist vom Ansprechverhalten beim Turbo sogar ein bisschen lahmer als der 75PS. Da muss man viel über Kupplung und Gasfuß kommen lassen. Da braucht man ne längere Zeit bis man sich dran gewöhnt hat.

Das mit dem kalten Motor und Stadtverkehr ist allerdings wirklich alles andere als ideale Betriebsbedingungen, grade für nen (turbo)Diesel, die 7km reichen grade mal das auf der Landstraße das Kühlwasser warm wird und den "Momentanverbrauch" in dem Fahrbereich naja naja, und der DPF kommt ja auch noch dazu.
Da würde sich wenn das länger der Fall sein soll ne Standheizung fast lohnen.

Wieviel braucht er denn unter den Bedingungen? 8-10 Liter?


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. November 2008, 18:19

Zitat

Original von Auto-Nomer

Zitat

Also ich hatte zumindest nicht erwartet, dass der ganz neue Fiat Motor mehr verbraucht als mein altes Auto, tut er aber deutlich.


Zitat

Normverbrauch Seat Toledo: 5,2 ltr./100km
Normverbrauch Fiat Bravo: 4,9 ltr./100km


Du meinst wohl eher umgekehrt. Ist halt die Frage welcher Toledo, die alte Limousino, oder de Altea-mit-Buckel dran?
Ist vom CW Wert wenns die Limo ist durchaus ein Unterschied, und die Coladose voll Hubraum weniger ist halt auch dabei. Ganz genauso fahren wird nicht gehen. ;)


Nee, es ist schon so, wie ich es geschrieben habe:

Mein Toledo war die ältere und hübschere Variante, das Buckelteil geht ja gar nicht. Und obwohl im Normverbrauch etwas mehr als beim Bravo angegeben, hat er im Alltag zwischen 5 1/2 und 6 1/2 Litern gebraucht, mehr nicht! Unter 6 Litern bin ich mit dem Bravo bislang überhaupt noch nie gewesen und in der Regel liegt er im Stadtverkehr bei 8 Litern. Wie gesagt, mit dem Toledo bin ich die gleichen Strecken und mit dem selben Fahrstil unterwegs gewesen. Den hatte ich auch schon mal mit 4 1/2 Litern bewegt, beim Fiat nicht dran zu denken, der braucht bei Schleichfahrt auf der Autobahn mindestens 6 Liter....

Ich denke, der VW Konzern ist da einfach nur ehrlicher, was den Norm-Durchschnittsverbrauch betrifft. Fiat untertreibt maßlos....

Greetz.... :-)
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. November 2008, 18:22

1.3 liter fiat idea mit mehrphasencommonrail 70ps, 5,1 liter werksangabe:


4,5 liter im sommer mit klima
4,8 liter im winter


gruss.

Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30. November 2008, 18:47

Zitat

Ich denke, der VW Konzern ist da einfach nur ehrlicher, was den Norm-Durchschnittsverbrauch betrifft. Fiat untertreibt maßlos....


He, ich streite überhaupt nicht ab was du schreibst. Ich glaub dir jedes Wort ;)

Je mehr km die "überleben" desto mehr sinkt da der Verbrauch. Ein Dieselmotor erhöht je länger er läuft allgemein seinen Wirkungsgrad. Hatte schon Autos die waren erst nach 100 000km richtig "eingefahren" wenn man so will. Da glaub ich gerne das der Toledo weniger gebraucht hat, zumal der mit dem mehr an Hubraum auch ganz anders bewegt und geschaltet werden kann im Stadtbereich. Der Lupo mit dem 1,7er SDI Motor war vom block her dersselbe und der ging auch mit 3,4-4,1 Litern wenn man gewolt hat.

Die Normverbrauchswert-Angaben sind beil alten Toledo auch aus ner anderen Zeit. Heute will ja jeder Hersteller einen möglichst niedrigen Flottenverbrauch haben, deswegen gibt das nach den neuen Normen Werte die in der Praxis kaum zu erreichen sind. Ja, man kann durchaus sagen das da massiv untertrieben wird. Angeblich verbraucht ja ein 1er BMW mit 2.0 Diesel auch nur 4,7 Litern laut Werksangabe. fährste dann damit langsam rum brauchste 6,5 gibste ein bisschen gas brauchste 8-10 Liter.
Früher hat man sich versucht gegenseitig mit PS Werten wie beim Autoquartett zu überbieten, das hat aufgehört, jetzt versucht man sich mit CO2 Ausstoß und Normverbrauch zu unterbieten. Die Realität sieht bekanntlich oft anders aus.



Was selber auch genug mit TDI früher unterwegs. ;) Und dein Bravo hat ja sicher auch einen Partikelfilter der den minimalverbrauch gerade im Stadtverkehr zusätzlich erhöht. Dazu kommt schlechtere Aerodynamic als der alte Toledo und die höhere Leistung und Endgeschwindigkeit des Bravo.

Zitat

Unter 6 Litern bin ich mit dem Bravo bislang überhaupt noch nie gewesen

Das geht vermutlich auch nur auf der Landstraße wenn man das Tempo hält, mit 15zoll Rädern und leerem Kofferraum.

1.9 Altea (105ps) hatte ich auch mal. (ist ja von der Form ähnlich wie der Bravo) da ging unter 6 Litern auch nix.
Der 2.0TDI war schlimmer, der hat erst nur 7,1 gebraucht im Schnitt, tja, und dann kamen die VW Krankheiten und es waren dann auch bei schleichfahrt zwischen 10 und 13 Litern. :shock:


@giallarhorn
Bei meinen 1.3er Puntos war es genau umgekehrt.
Hätten auch nen "Normverbrauch" von 4,5 bzw. 4,6 litern auf dem Papier gehabt. - Der eine hat 5.1 gebraucht, bei totaler Schleichfahrt 4.9 zu erreichen, der andere im Schnitt zwischen 5,2-5.4. - OK, nach der Monduhr im bordcomputer. Aber Real dürfte es nicht viel abweichung sein .

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Auto-Nomer« (30. November 2008, 18:58)


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30. November 2008, 19:30

Zitat

Original von Auto-Nomer
Dazu kommt schlechtere Aerodynamic als der alte Toledo und die höhere Leistung und Endgeschwindigkeit des Bravo.


Ich bin gar nicht sicher, ob der cw-Wert des alten Toledo so viel besser war als der des Bravo....vielleicht 0,28 und beim Bravo 0,29 oder so..?? Denke aber durchaus vergleichbar, die Stirnfläche sowieso, obwohl die könnte beim Bravo ggf. ein wenig größer sein... dafür ist der Toledovon Haus aus 90kg schwerer.

110 zu 120 PS und 193 zu 195km/h tun sich ja nun wirklich nicht so allzuviel....

Zitat

Original von Auto-Nomer
Die Normverbrauchswert-Angaben sind beil alten Toledo auch aus ner anderen Zeit. Heute will ja jeder Hersteller einen möglichst niedrigen Flottenverbrauch haben, deswegen gibt das nach den neuen Normen Werte die in der Praxis kaum zu erreichen sind. Ja, man kann durchaus sagen das da massiv untertrieben wird..


Siehste, und genau darauf bin ich reingefallen! Ich geb' dir da völlig recht! Ein Auto, was in echt knapp 200 fahren kann sollte mir durchaus reichen und eigentlich nur wegen der Verbrauchswerte hab' ich mich für den 1600-er Multijet entschieden. Hab' dabei aber nicht daran gedacht, was du so treffend formuliert hast...
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 30. November 2008, 19:35

naja, bei mir ist es anders. wobei noch dazu kommt, dass ja der idea ein wesentlich grösseres auto ist als der punto oder der bravo. also sollten bei denen die verbräuche mit meinem motor noch darunter sein.


aber es ist schon richtig, ganz am anfang bin ich auch kaum unter 5 liter gekommen. meine werte sind normal fahrweise, allerdings schonend. meine extremwerte trau ich mich hereinzuschreiben, weil sie so niedrig sind, dass mir das sowieso niemand glaubt und weil sie ausserdem im urlaub erzielt worden sind.


gruss.

Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. November 2008, 20:09

Zitat

wobei noch dazu kommt, dass ja der idea ein wesentlich grösseres auto ist als der punto oder der bravo


Der ist zwar höher wie der Grande Punto aber - Aber geht hinten enger zusammen -der Punto hat den Lader in anderen Stufen Idea, die 70PS Fassung ist ja die alte aus die Fiat panda. Der Idea hat glaub ich sogar 14 Zoll Räder...

Der Bravo ist sowohl länger und schwerer als das er auch nen größeren Motor hat..

Zitat

meine extremwerte trau ich mich hereinzuschreiben, weil sie so niedrig sind, dass mir das sowieso niemand glaubt


Ich denke dann haben sie was mit deinen Durschnittsgeschwindigkeiten gemeinsam, kann das sein?


Zitat

Ich bin gar nicht sicher, ob der cw-Wert des alten Toledo so viel besser war als der des Bravo....vielleicht 0,28 und beim Bravo 0,29 oder so..?


Der neue Bravo 0,32 (wie bei Alfa 147, Grande Punto, Golf V und Mercedes 124 Cabrio mit offenem Verdeck. :P oder der BMW 7er aus den 80er Jahren (E32 )

Der Toledo hatte glaub ich auch wirklich 0,28, aber ich hab jetzt mal in den Tabellen nachgeschaut weil ich es genau wissen wollte, und nein... der Toledo 99-2004 liegt sogar bei 0,31. - Das ist wirklich kaum Unterschied.
Naja, der höhere CW Wert von 0,01 kann man dann ja mit den 10PS kompensieren. :lol:

Naja halten wir fest. Man kann mit keinem Auto ob Diesel oder Benziner mit 5 litern in der stadt rumgurken und 200 auf der autobahn fahren geht auch nicht mit nur 5 litern. ;)

giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30. November 2008, 20:34

ich schreibe ja deshalb im bravo forum, weil ich ihn in der engeren wahl gehabt habe. warum ich nicht gekauft habe, hat den grund gehabt, dass der idea einfach um eine ganze klasse grösser ist.

räder hat er übrigens 15 zoll. welchen lader er hat weiss ich nicht, jedenfalls hat er 180 nm drehmoment und das ist - zumindest so viel ich weiss - die neueste version. es gibt allerdings mittlerweile auch eine 90 ps version vom 1.3 liter motor.


und ja, extem niedrige verbrauchswerte sind nur dann möglich, wenn man auch entsprechend gemütlich fährt. im urlaub zum beispiel.



gruss.

Auto-Nomer

Mitglied

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 29. November 2008

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 30. November 2008, 20:45

Zitat

dass der idea einfach um eine ganze klasse grösser ist.


Naja, der ist Idea kürzer und er basiert auf dem Punto 188.
Das er höher ist und andere Karosseform hat ist allerdings klar.

"Ne ganze Klasse" überm Bravo sind bei Fiat nur der Croma, und bei den Vans der Ulysse. Und Idea und Ulysse ist schon ein deutlicher Unterschied. (Schöner Wagen eigentlich )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Auto-Nomer« (30. November 2008, 20:47)


giallarhorn

Bravo-Profi

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 7. März 2008

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. November 2008, 21:14

ja, ich würde den idea, zumindest was den innenraum angeht, durchaus in der grössenordnung des cromas sehen. wobei die kopffreiheit allerdings beim idea noch einmal eine nummer darüber ist. nachteil beim idea ist der deutlich kleinere kofferraum, keine frage. das spielt bei uns allerdings keine rolle, die rücksitzbank ist verschiebbar (wir haben sie immer ganz hinten) wir sind nur zwei personen und daher brauchen wir nicht den grossen kofferraum.

der ulysse ist einfach zu gross, der ist etwas für eine grossfamilie.

es ist lustig, ich war heute in der waschstrasse, da steht hinter meinem auto auch ein idea und ich plaudere mit dem besitzer. er sagt genau das gleiche wie ich: welches auto kaufen? wir können es uns nur verschlechtern.

meines wird jetzt 5 jahre alt, 90000 kilometer, und ist technisch und optisch 1a, absolut neuwertig. von zwei kleinigkeiten in der garantie abgesehen läuft das auto absolut problemlos und daher ist es echt schwierig. meine frau und ich haben also beschlossen das auto noch zubehalten, vielleicht kommt nächstes jahr der crossover, dann werden wir einmal überlegen.


gruss.

DEAM_Ad

Bravo-Profi

  • »DEAM_Ad« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 14. März 2008

Wohnort: Regensburg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. Dezember 2008, 15:11

Hallo,

erstmal back to Topic:

Da ich jetzt bereits über 15.500 km auf meinem Bravo habe ein kurzer Bericht zu meinen Erfahrungen mit dem 1.6 Multijet 120PS.

Spritverbrauch: man kann den 1.6 Multijet auch sehr sparsam bewegen, ich schaffe es auf meiner Hausstrecke teilweise unter 4,6 l/100km (ich habe diese im Thread Spritverbrauch der Multijets, 4. Beitrag schon einmal beschrieben). Jedoch nur bei diesen optimalen Bedingungen - die auch am ehesten dem NEFZ (siehe auch Wikipedia, Fahrzyklus vor allem das Fahrprofil) entspricht. Da leider bei der Ermittlung des Normverbrauchs das Auto nicht gefordert wird.
Ist der Motor jedoch kalt und fährt man in der Stadt, säuft er wie ein Ackergaul. Das fällt gerade in letzter Zeit sehr auf, da es hier schon Temperaturen um die -8 °C hatte. Mein 60 PS Punto war da wesentlich unempfindlicher.
Daher ist mein Gesamtverbrauch auch bei 5,8 l/100km. Siehe meinen Spritmonitor-Link.

Warmer Motor: ist der Motor warm, läufter er absolut ruhig (hatte schon Benziner gefahren, die rauher zu Werke gingen).
Die Kraftentfaltung unter 1500 Umdrehungen ist jetzt nicht überwältigend, aber durchaus ausreichend, um in der Ebene normal zu Beschleunigen. Nur den 6. Gang sollte man unter 1500 Umdrehungen (85 km/h) meiden - da geht nichts.
Ab 1500 - 1700 Umdrehungen (je nachdem wie sehr der Turbo schon dreht) setzt ein Schub ein, der den Bravo bis ca. 4000 Umdrehungen sehr gleichmäßig (fast schon unnauffällig) aber nachhaltig beschleunigt.
Ist der Motor warm, macht der 1.6 Multijet richtig Laune :-D

Kalter Motor: tja - in der Warmlaufphase (diese dauert je nach Fahrweise auch mal mehr als 10 Minuten) macht der 1.6 Liter kein Geheimniss daraus, dass er mit Heizöl arbeitet.
Wie bereits Collias schon angesprochen hat, geht mit kaltem Motor unter 1500 Umdrehungen gar nichts. Das wird zwar nach ein paar hundert Metern bereits besser ist aber doch sehr nervig. Bleibt man z.B. an einer Tiefgaragenausfahrt stehen, bedeuted das, dass man mit viel Drehzahl und in kupplung-quälender Weise anfahren muss. :-(
Und wie gesagt die Warmlaufphase kostet deutlich mehr Sprit (glaub der läuft unverbrannt hinten wieder raus).

Zum Turbo: was ich sehr vermisse ist, dass ich vom Turbo keinerlei akustische Rückmeldung bekomme. D.h. es ist nicht das geringste Turbo-Pfeiffen zu vernehmen.
Leider hört man so auch nicht, wie sich die Kraft entfaltet.
Beispiel: mann lässt das Auto im 5. Gang bei 75 km/h dahinrollen (ca. 1600 Umdrehungen) und steigt dann voll aufs Gas, so dauert es eine gewisse Zeit, bis der Turbo - und der Schub - einsetzt. Würde mann hier hören, wie der Turbo hochdreht, wäre die Wartezeit (dauert zwar nicht lange) wesentlich einleuchtender - und kurzweiliger.
An die T-Jet fahrer: denkt euch einfach mal das Geräusch des hochdrehenden Turbos in o.g. Situation weg - Ihr würdet wohl auch meinen, dass es Ewig dauert, bis endlich Leistung ansteht.
@Collias: ist das bei Dir eigentlich auch so?

DPF: seit ca. 5000km legt der DieselPartikelFilter alle 250-350km eine Regenerationsphase ein, was sich natürlich auch negativ auf den Verbrauch auswirkt. Ist eben ein Tribut an die Euro5 Schadstoffklasse. Dafür bekomme ich bei der Versicherung auch einen "Öko-Rabatt".

Fazit: der 1.6 Multijet 16V 120PS ist definitiv kein Kurzstrecken-Stadt-Auto. Aber ich habe mich ja auch wegen der Langstrecken dafür entschieden, und kann auch das angestrebte Ziel von unter 6 l/100km (hatte ich mir Ausgehend vom Normverbrauch von 4,9 l/100km realistischer Weise gesetzt) auch halten. Wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist, macht er richtig Laune. Da mir der 2.0 Multijet zu teuer ist möchte ich nicht tauschen.

Gruß
Ad'

p.s. ist etwas viel Text geworden, aber vielleicht gibt es doch den Einen oder Anderen der genügend Durchhaltevermögen hat, ihn sich ganz durchzulesen. ;-)

Infos über meinen Bravo: 1.6 Multijet 16V 120PS Emotion, Techno Grau Metallic: Blue&Me, Interscope, Tempomat, Bi-Xenon, Parksensoren v&h, 17"-Felgen 13 Speichen


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!