Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Aramis

Mitglied

  • »Aramis« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 19:34

1,9 TDI /130000km / 120 PS - Leistung nach paar Minuten auf gefühlte 40PS...


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,
sorry für den Einstand mit nem leidigen Thema...!

Meine Bella macht seit kurzem nach einigen Minuten dicht und hat gefühlte 40PS. Motorkontrollleuchte ist natürlich an!
War dann beim Schwager in ner VW Werkstatt und habe das mal auslesen lassen. Da kam nur "Glühstromkreis Fehler"...mehr nicht. Nachdem ich mich dann hier mal in den diversen Threads zu diesem Thema durchgelesen habe, hat mit jedoch immer ein wenig Information zur Beschreibung des Fehlers oder gar deren Lösungsansätze gefehlt.

Interessanterweise verhält sich das Auto so; man fährt los in kaltem Zustand und die Leistung verschwindet nach 2 Minuten(kein Ruckeln oder so, einfach weg). Wenn man das Auto ausmacht, Schlüssel abzieht und sofort wieder reinsteckt, anschmeißt und losfährt ist die Leistung wieder für 2 Minuten da. Es macht auch keinen Unterschied ob Motor kalt oder auf Betriebstemperatur.

Nachdem ich dann schlauer war, haben wir den Turboschlauch gecheckt und dieser war dann auch ein wenig rissig wie die Polarkappen bei Grönland im Sommer. Schlauch getauscht...Fehler immer noch da 8)

Ok, dann weiter...auf zum Fiat FH und mal beim "Hersteller" auslesen lassen. Der kam dann auf den Trichter, dass es das AGR ist und sie mal ein Lochblech dranschweißen werden....Fehler immer noch da 8)


Ok, dann weiter suchen lassen und dann kam das Thema Kompression auf. Es wurde eine Einspritzdüse ausgebaut und gecheckt. Laut Test und Rücksprache mit FIAT ITALIA(Wahnsinn, ich muss ja echt wichtig sein, wenn das ans Nudelhauptquartier geht) ist ein Zylinder gut dabei, 2 so lala und der 4. ist total im Keller. Die Folge dieser "Annahme"(ich sage nicht Feststellung, da sich niemand 100% sicher war, was es denn wirklich ist) war ein Kostenvoranschlag für den Ausbau der Kolben, planschleifen und so weiter für knapp 4000€. Freundlicherweise wurde mich auch ein AT Motor für bissl über 5000€ mit angeboten :thumbsup: :wacko: 8| .


Als ich das Auto abgeholt habe, wurden mir jeglich 240€ abgenommen, da sie ja nichts finden konnten und somit nur die Zeit erwirtschafteten.....tja, nur was mach ich jetzt, wenn der Hersteller schon nicht weiter weiß???


Na gut, wieder zum Schwager und seinem Bruder(beide VW Mechatroniker) und alle Schläuche auf Schäden prüfen lassen...nix!
LMM besorgt, eingebaut,...nix.....ABER, jetzt wird es interessant. Mit abgezogenem Stecker des LMM läuft die Kiste...verbraucht zwar wie´n 6,4 Liter Dodge Charger, aber es läuft.


Was ich noch vergessen hatte zu erzählen, der FH sagte mir es könnte auch der DPF sein....ich fahre jeden Tag 120 km Autobahn...nicht gerade langsam(weil ich´s kann :D)...sollte also eigentlich nicht der Fall sein. Beim auslesen sagt der Computer, dass der Partikelfilter normal verschmutzt sei. Bricht jedoch immer bei 85% ab, wenn das Reinigungsprogramm durchgeführt wurde.


Meine letzte Chance was herauszufinden ist ein Fiat Meister, der Jahrzehnte lang an dieser Marke gearbeitet hat und jetzt im Bosch Kundendienst schafft(haben ja genug Kram von Bosch in unseren Kisten drin).


Ich hoffe immer noch auf ein defektes Steuermodul oder so...wenn der auch nix finden kann, lass ich mal trotzdem den DPF reinigen...400€ sind besser wie 4000€.


Natürlich bin ich über jegliche Hinweise, Tipps und Vorschläge dankbar!


Gruß


Tommy

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 21:51

hast du ein original Bosch LMM als Ersatz verbaut? Das komplette "Rohr" und nicht nur der Sensor? Die billigteile aus ebay taugen noch viel weniger als ein kaputtes originales....

Ansonsten klingt das für mich wie ein hängendes AGR... ?( Mal den Stecker vom AGR abgesteckt und probiert?
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aramis (06.01.2014)

Aramis

Mitglied

  • »Aramis« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Dezember 2013, 12:09

Hoi,

ja es war ein Original Bosch ET....das mit dem abgezogenen AGR Stecker testen wir mal....

Danke

Poli 196

Bravo-Fan

  • »Poli 196« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Straelen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Dezember 2013, 08:14

Das kann der Filter sein,habe fast das selber bei bekannten gehabt BMW ?(

Infos über meinen Bravo: 120PS 8V Bj 07 Diesel


Aramis

Mitglied

  • »Aramis« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Januar 2014, 18:33

Welcher Filter?

Poli 196

Bravo-Fan

  • »Poli 196« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Straelen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Januar 2014, 07:28

Rußpartikelfilter :!:

Infos über meinen Bravo: 120PS 8V Bj 07 Diesel


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aramis (06.01.2014)

7

Samstag, 4. Januar 2014, 11:01

ich habe da mal was im TV gesehen. Ging aber um eine A-klasse. Da war das selbe. Die Spurensuche war aufwendig, aber am Ende haben die Profis es hinbekommen. Aber für einen Laien nicht machbar, denn die hatten bestimmte Technik die keiner von uns zu Hause hat.

Wenn ich es noch richtig weiß war es das Teil was die Werte des Abgases misst zur berechnung des Gemisches bzw. Abgasrückführung. An dem Teil, komme jetzt nicht auf den Namen, sind zwei Sensoren. Einer für den Eingang und einer für den Ausgang des Abgases. Der Sensor für den Eingangswert hatte die richtigen Werte angezeigt, der für den Ausgang nicht. War defekt. So kam es zu falschen Werten für das Steuerteil und somit zur Problematik.

weiß jetzt nicht ob das der Rußpartikelfilter war, aber wahrscheinlich. Jedenfalls haben die soetwas ausgebaut und auf verschmutzung geprüft. War jedenfalls sauber. ich glaube der Sensor nach dem Rußpartikelfilter oder AGR war defekt.

Hoffe konnte eine Richtung geben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aramis (06.01.2014)

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Januar 2014, 21:45

Meinst du die lambdasonden?

Sent from my Windows Phone 8X by HTC using Tapatalk
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


9

Mittwoch, 8. Januar 2014, 11:13

Kann auch sein. Jedenfalls kann es einer der beiden Sensoren sein die das Abgas messen und die Daten ans Steuergerät senden damit dieses das Gemisch einstellt.

DA bin ich leider zu wenig bewandert, um zu sagen ob das die Sensoren an der Lambda, AGR oder Rußpartikelfilter sind. Aber eine Werke sollte mit den Hinweisen was anfangen können.

Aramis

Mitglied

  • »Aramis« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Februar 2014, 14:45

Hej Leute,

mein Schwager hat mim Meister mal 3 Stunden lang das Auto am Turbo gecheckt etc....

Es ist die Druckdose/Wastegate zu 99,999999999999999999%.

Hat wer das Ding wo rumfliegen?

Will keinen ganzen Turbo kaufen müssen...

Gruß
tommy


Aramis

Mitglied

  • »Aramis« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Dezember 2014, 14:24

...es war die Ladedruckdose.....38€ bei ebay von nem Alfa 165/Stilo(die passt auch).

THREAD KANN GESCHLOSSEN WERDEN.

Gruß Tommy

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Dezember 2014, 20:38

Nur 10 Monate gedauert ..lol. Danke für die Rückmeldung.
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


replayed

Mitglied

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. März 2014

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 19:40

1,9 JTD 130.000km eventueller Turboschaden

Gott zum Gruße,

schon wieder habe ich ein elendiges Problem mit der Karre.

Vor ca. einer Woche bemerkte ich, kurz nachdem ich losgefahren bin, dass der Wagen sehr verringerte Leistung hatte.
Erst kam es mir wie ein Hirngespennst vor, jedoch auf der Autobahn sowie auf meiner Route zur Arbeit konnte ich es nur all zu gut spüren - die Karre hat kaum noch Leistung.

Dann habe ich einen Termin in der Werkstatt gemacht. Der heutige Besuch brachte nun folgendes hervor:

1. Fehler auslesen = Fehler:Drosselklappe
-> Schlauch an der Drosselklappe abgemacht, dort war alles sehr schmierig, viel Öl.
Dann nach vielen Untersuchungen der Mechaniker, durfte der Azubi mal richtig Gas mit der Karre geben, wobei man erkennen konnte,
dass sich die Ladeluftschläuche zusammenzogen!

Der Chef aus dem Laden beauftragte erst eine Reinigung mit irgend nem Spray was hinter die Drosselklappe gesprüht wurde und angeblich alles reinigen sollte. Anders als vorausgesagt qualmte es kein bisschen als der Motor angestellt wurde.

Danach haben sie alle Luftschläuche abgebaut und versucht durch den Kreislauf zu pusten. da kein Luftdurchlass möglich war, haben sie stück für stück mit dem Durchpusten versucht.
Alle Schläuche waren frei, nur wenn das ganze System zusammengesteckt war ging keine Luft durch.

Des Meisters Fehlerdiagnose: Turbo ist defekt! mit der Begründung, dass dieser nicht genügend Luft produziert und der Motor mehr benötigt. Deshakb ziehen sich auch die Schläuche zusammen.


Nun die Frage, hat jemand schonmal ein selbiges Problem gehabt? Irgendwo meine ich mal gelesen zu haben das es lediglich ein Ventil sein könnte.

Und sind 1500€ für eine Reparatur angemessen? Gibt es keine Möglichkeit den Turbo zu reparieren?

Ich hoffe es kann jemand weiterhelfen.

LG

Aramis

Mitglied

  • »Aramis« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:38

1500€ sind ok und angemessen.
Jedoch hatte mir mein Fiat Händler nen Austausch Turbo für 800€ angeboten.
Ich würde DIr erstmal zum Tausch der UNterdruckdose raten(Wastegate).
Kannste bei E-bay finden...sollte das Wastegate vom Stilo bzw. ALfa 156 sein(die haben den gleich Turbo verbaut laut meines Werkstattmeisters)
Gruß

replayed

Mitglied

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. März 2014

  • Nachricht senden

15

Freitag, 26. Dezember 2014, 21:28

Des Rätsels Lösung:

In einer anderen Werkstatt konnte man innerhalb von 10 Minuten herausfinden, dass es sich um einen Marderschaden handelt. Das Biest hat den Unterdruckschlauch der Druckdose zerfressen.
Ein Zwischenstück von 20cm wurde ausgetauscht und alles funktioniert wieder.

Ein Glück, denn in der anderen Werkstatt hätten sie mir einen neuen Turbo eingebaut..

16

Samstag, 27. Dezember 2014, 10:37

da kann man ja nur sagen "Schwein gehabt" 8o

Mittlerweile ist es wie bei Ärzten. Kann nicht schaden eine zweite Meinnung einzuholen bevor man unters Messer kommt. :023:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

AGR, Bravo 198, dpf, Leistungsverlust, LMM

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!