Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Nardo

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Juni 2011, 17:07

Benziner 90 vs 120 PS


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Leute,

mein nächster Wagen soll ein gebrauchter Bravo sein. Jetzt stellt sich die Frage, welche Motorisierung es seinn soll. Der 120PS Motor is ca. 1500EUR teurer. Was könnt ihr mir dazu sagen?

Lohnt es sich? Wie sehen die Unterschiede im Verbrauch sein? Ich meine gelesen zu haben, das die 90PS Maschine etwas untermotorisiert sein soll.

Was meint ihr?

VG
Christoph

Meik

Bravo-Fahrer

  • »Meik« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: Dormagen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juni 2011, 17:27

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum!

das mit 90 und 120 Ps ist immer so die sache, ich Persönlich habe mir geschworen kein Auto mehr unter 100 Ps ZU kaufen und zu Fahren, da alles drunter meiner meinung nach zu untermotorisiert ist, zumindest bei den Heutigen Technischen Standarts. Damit meine ich z.b Die klimaanlage wenn die an ist merke ich das auch schon bei meinem 120 Ps T-Jet nicht immer aber man merkt es halt finde ich.

Verbrauch ist die sache wie du fährst wenn du mehr der Bleifuss bist dann wirste bei beiden Autos auf 10 oder 11 Liter kommen :)

Im grunde ist es deine eigene entscheidung da kann man dir nur nen tipp oder ne Empfehlung geben und ich sage dir nimm nen 120 PSler :)

Lg
Meik

Infos über meinen Bravo: Racing


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 795

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juni 2011, 17:47

Hi,
laut Spritmonitor ist der Verbrauchsunterschied zu vernachlässigen: knapp über 8 Liter bei beiden.
Der 90PS ist halt ein typischer Italiener: drehen damit was kommt.
Der 120PS fährt sich schon fast wie ein Diesel, viel Drehmoment unten rum. Dreht aber trotzdem bis 6000/min.
Für schaltfaules fahren den 120er nehmen. Wenn einem das Hochdrehen entgegenkommt und man aufs Geld schauen muß: der 90er.

mfg
Smokey

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


carrozzina

Mitglied

  • »carrozzina« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 30. September 2009

Wohnort: oberer linker Niederrhein

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Juni 2011, 19:33

Hallo Christoph,

wir fahren den 120er und kann dir nur zu diesem Motor raten.
Zum 90er kann ich nicht viel sagen ausser: nach einer Probefahrt war für uns klar, es muss der "größere" sein.
Der 90er wird aber wohl nicht nur im Kauf günstiger sein, sondern vielleicht auch in der Versicherung.

Gruß vom oberen linken Niederrhein

Ralf

PS: wegen Verbrauch, siehe meine Verbrauchsanzeige 8,3 finde ich ok.
Klick mal drauf, dann siehst du allerdings auch, das zwischen min und max locker 2,5 Liter liegen können.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »carrozzina« (5. Juni 2011, 19:37)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 06/09, 120 PS, Dynamik, rosso orgoglioso, Tempomat, aut. Klima, Regensensor, Lichtsensor, Sitzheizung, aktive Kopfstützen, Parksensoren hinten, dunkle Scheiben hinten


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Juni 2011, 19:42

Zitat

Original von smokey55
und man aufs Geld schauen muß: der 90er.


Ich vesteh die Kaufempfehlungen/Entscheidungen von Leuten oft nicht!!!!!!!

WIE kann man sich für nen 8 Liter saufenden (total untermotorisierten) Benziner entscheiden, wenn man nen 150/165PS "fun-Diesel" kaufen kann, dem 3 Liter weniger ausreichen! :?: :?: :?:

Aber mal ehrlich:
WO ist denn überhaupt der Sinn des 90PS Benziners?????????
Mein Onkel hat auch so ne Krücke gekauft, da geht garnix!! Wenn ich mit der Karre so fahr, dass mich nicht der Bauer mit dem Trecker von der Straße schiebt, dann braucht der 9 Liter!! Und da würde ich mit meinem Diesel im Standgas und mit 5Liter hinterherfahren!
Den 120PS lass ich mir gerade noch gefallen!!!
Der wird beim Gasgeben ja auch wenigstens "langsam" schneller und nicht "nur" lauter! ;-)


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliGT« (5. Juni 2011, 19:43)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Juni 2011, 19:47

Zitat

Original von OliGT

Zitat

Original von smokey55
und man aufs Geld schauen muß: der 90er.


Ich vesteh die Kaufempfehlungen/Entscheidungen von Leuten oft nicht!!!!!!!

WIE kann man sich für nen 8 Liter saufenden (total untermotorisierten) Benziner entscheiden, wenn man nen 150/165PS "fun-Diesel" kaufen kann, dem 3 Liter weniger ausreichen! :?: :?: :?:

Aber mal ehrlich:
WO ist denn überhaupt der Sinn des 90PS Benziners?????????
Mein Onkel hat auch so ne Krücke gekauft, da geht garnix!! Wenn ich mit der Karre so fahr, dass mich nicht der Bauer mit dem Trecker von der Straße schiebt, dann braucht der 9 Liter!! Und da würde ich mit meinem Diesel im Standgas und mit 5Liter hinterherfahren!
Den 120PS lass ich mir gerade noch gefallen!!!
Der wird beim Gasgeben ja auch wenigstens "langsam" schneller und nicht "nur" lauter! ;-)


Mfg Oli


Ist das dein einziger Grund? Ist aber auch keine tolle Kaufempfehlung wenn es dir nur darauf ankommt das man zügig überholen kann...

Jeder setzt doch andere Prioritäten beim Kauf.

Ausserdem kostet der Diesel, egal ob neu oder gebraucht auch mal eben einiges mehr als die beiden genannten Benziner.

Und je nachdem wie viele Kilometer man fährt, muss der Diesel das mit der Spritersparnis auch erst wieder rausfahren ;-)
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Juni 2011, 20:05

Zitat

Original von poldiausw
Ist das dein einziger Grund? Ist aber auch keine tolle Kaufempfehlung wenn es dir nur darauf ankommt das man zügig überholen kann..

Ausserdem kostet der Diesel, egal ob neu oder gebraucht auch mal eben einiges mehr als die beiden genannten Benziner.

Und je nachdem wie viele Kilometer man fährt, muss der Diesel das mit der Spritersparnis auch erst wieder rausfahren ;-)


Es kommt MIR überhauptnicht darauf an, "zügig zu überholen"!!! Ich bin eigentlich auch garkein Raser, sondern eher "cruiser"!!

Aber nenn mir mal einen Grund, WARUM man sich ein lahmes Auto mit hohem Spritverbrauch kaufen soll! :arrow: :idea:

Und soviel teurer ist der Diesel gebraucht auch nicht.....alternativ würde ich dann auch lieber nen Diesel nehmen, der 1 Jahr älter und vilelleicht 10tkm mehr hat; und schon ist das "sparsamere und schnellere" Auto NICHT mehr teurer! :idea:

Und desweiteren kann man "sparen" nicht nur auf den Autokauf beziehen :!: :!: :!:

Bei den laufenden Kosten lassen sich meist weitaus mehr sparen, als bei der Anschaffung! :idea:
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliGT« (5. Juni 2011, 20:06)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Juni 2011, 20:09

Kurz zum Verbrauch vom 120 PS Benziner ---> 6,4 Liter wenn ich "anständig" fahre.

Nehm den 120PS. Mit dem kannste zügig fahren wenn du willst aber eben auch Spritsparend.... wenn du willst :twisted:

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


bravonr

Bravo-Profi

  • »bravonr« ist männlich

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 9. Februar 2010

Wohnort: Heimbach Weis

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Juni 2011, 21:00

moin moin,


also ich sage mal so, in prinzip kommt es immer drauf an was du mit dem auto am meistes fährst...
wenn du eher autobahn bzw. bundesstraße fährst, würde ich eher zu dem 120ps motor raten. fährst du aber mehr stadtverkehr, kannst du auch den 90ps motor. ich selber habe noch die 90ps version die ich verkaufe, da ich mir nun eine andere maschine zulegen will.



liebe grüße :-)
Ich hab Punkte in Schulaufgaben gesammelt...du in Flensburg, ne ganz kleine gewisse Ähnlichkeit gibt es zwischen uns...

Infos über meinen Bravo: Opel Zafira 2.0 16V OPC


Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Juni 2011, 22:17

Also wenn du wirklich öfters Autobahn fährst, nimm dir nen Diesel!!!
Jedesmal wenn ich 130km/h auf der Bahn schleiche ärgert es mich keinen Diesel genommen zu haben!!!
So sieht es aus!

;-) vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grigio-Stromboli, 1910ccm, 150PS
2016-XX / Alfa 75, Super, Bianco-Argento, 1962ccm, 145PS
2020-XX / Peugeot 106, Klima, Ceylan Grün, 1124ccm, 55PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon



Floi

Bravo-Fahrer

  • »Floi« ist männlich

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 10. Januar 2011

Wohnort: Meissen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Juni 2011, 22:44

also ich hab die 90ps bella da ich eh nur stadt und bissl landstraße fahre! aber wenn ich wirklich mal auf der bahn bin dann is es eindeutig zu wenig!!
musst also gucken wo du immer so langfährst!

grüße floi

Infos über meinen Bravo: ist noch standart Dynamic 1,4 16V...


hermih

Bravo-Fahrer

  • »hermih« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 31. Januar 2008

Wohnort: Jena

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Juni 2011, 00:35

wir hatten vor dem 120 PSer den 90 Pser Bravo und ich bin froh den 120 PSer zu haben. Der 90 PSer ist etwas für die Stadt ohne Frage aber da fehlt es echt an Kraft. Ich hätte auch nie gedacht das der T-Jet mit 120 PS so einen Unterschied ausmacht.

Kauf dir den mit 120 PS sonst hast du keine Freude am Fahren.
Der 90 PSer hat auch ein 6 Gang Getriebe wobei der 6te Gang fast sinnlos ist, weil du überhaupt keinen Dunst mehr hast. Im 90 PSer bekommst du anstatt eines Tennisarms einen Schaltarm weil du nur am schalten bist um auf Touren zu kommen.
Also wenn es dein Geldbeutel zuläßt dann 120 PS ;-)
Und ob es nun ein Diesel oder Benziner ist macht keinen Unterschied mehr, bei den Dieselpreisen und der höhren Steuer ...

@swordfish1986, wie schaffst du 6,4 Liter :?: :?: :?: :?: :arrow: :?:

das habe ich noch nie geschafft, fährst du nur Bergab :?: :?: :-D :razz:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hermih« (6. Juni 2011, 00:45)

Infos über meinen Bravo: Bravo 1.4 T-JET Emotion | 120 PS | Crossover Schwarz |Mittelarmlehne | Bi - Xenon usw.


DrRenz

Bravo-Fan

  • »DrRenz« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. April 2008

Wohnort: GeWanDu

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Juni 2011, 08:22

Zitat

Original von OliGT

...
Aber nenn mir mal einen Grund, WARUM man sich ein lahmes Auto mit hohem Spritverbrauch kaufen soll! :arrow: :idea:

Und soviel teurer ist der Diesel gebraucht auch nicht...


Weil ein "lahmes" Auto auch in den Nebenkosten geringer ist und der Spritverbrauch sich so relativiert. Ich habe mit meiner Golf-Gurke (90PS FSI, teilweise lahmer als ein 60PS-Corsa) eine Gesamtkostenbilanz von genau 20 Cent/km erreicht (über 80 Tkm, inkl. Versicherung, Steuern, Wertverlust, Verschleißteile, Solisto-MP3-Player und GRA-Nachrüstung, ohne Reinigungskosten für Waschanlage).

Zeig mir das mal mit 'nem Diesel.

PS: der Bravo liegt derzeit bei 170 Cent/km (jawohl, 1,70 Euro pro km), bei 3 Tkm

Infos über meinen Bravo: Dynamic T-JET 120 PS, crossover schwarz, MAL, Sitzheizung, Parksensoren, get. Scheiben


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Juni 2011, 08:34

Zitat

Original von DrRenz

Zitat

Original von OliGT

...
Aber nenn mir mal einen Grund, WARUM man sich ein lahmes Auto mit hohem Spritverbrauch kaufen soll! :arrow: :idea:

Und soviel teurer ist der Diesel gebraucht auch nicht...


Weil ein "lahmes" Auto auch in den Nebenkosten geringer ist und der Spritverbrauch sich so relativiert. Ich habe mit meiner Golf-Gurke (90PS FSI, teilweise lahmer als ein 60PS-Corsa) eine Gesamtkostenbilanz von genau 20 Cent/km erreicht (über 80 Tkm, inkl. Versicherung, Steuern, Wertverlust, Verschleißteile, Solisto-MP3-Player und GRA-Nachrüstung, ohne Reinigungskosten für Waschanlage).

Zeig mir das mal mit 'nem Diesel.

PS: der Bravo liegt derzeit bei 170 Cent/km (jawohl, 1,70 Euro pro km), bei 3 Tkm


Da hast du dir die Antwort ja schon selbst gegeben ;)
wie kannst du 3Tkm mit 80Tkm vergleich???

Ich hab auch nen Diesel obwohl ich im Jahr vllt 15000-20000 kilometer fahr, aber nur Langstrecke. Und da braucht der Beziner bei 160 auf der Bahn einfach mal 3 liter mehr auf die 100km... Bei einer Strecke von 500km und bei 1,55 für den Liter sind das allein schon 23,25€ ohne das ich jetzt noch den Unterschied vom Preis Bezin/Diesel reingerechnet hat. Das heißt ich spar diese Kohle schon auf eine Strecke.

Wer also viel Autobahn fährt sollte den Diesel nehmen!!!

Bravo444

Bravo-Fahrer

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 1. März 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Juni 2011, 09:52

Grüß euch,


also ich hab mir erst vor 2 Monaten den 120 Ps Bravo gekauft und ich muss sagen ich würde ihn nicht mehr eintauschen :) zumindest nicht mit weniger Ps^^
Der Turbomotor ist echt genial, hatte vorher eine Probefahrt mit einem 105 Ps starken Punto aber das kann man überhaupt nicht vergleichen.
Wie viele schon geschrieben haben zieht er brav von unten weg und ist aber auch Drehfreudig. Man merkt das schon im Tank, keine frage, aber es zwingt dich ja keiner dazu immer voll rein zusteigen und daher er von unten auch Kraft hat kann man auch Sprit sparend fahren.
Nicht so sparend wie nen Diesel keine Frage, aber daher ich vielleicht gerade mal 10.000 km im Jahr zusammenbringe, muss ich das Auto schon lange fahren das ich den höheren Kaufpreis mit der Sprit Ersparnis herinnen habe.
Aja, das was für mich die Entscheidung gebracht hat war das die niedrigen Ps nur dazu führen das man höher drehen muss das man Spaß hat und daher bald auf den selben Verbrauch kommt als mit mehr Ps.

Gruß

Infos über meinen Bravo: weiß, T-Jet 120 PS, getönte Scheiben, K&N Sportluftfilter, Fox ESD


DrRenz

Bravo-Fan

  • »DrRenz« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. April 2008

Wohnort: GeWanDu

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Juni 2011, 10:19

Zitat

Original von BravoMaseratie

Zitat

Original von DrRenz

Zitat

Original von OliGT

...
Aber nenn mir mal einen Grund, WARUM man sich ein lahmes Auto mit hohem Spritverbrauch kaufen soll! :arrow: :idea:

Und soviel teurer ist der Diesel gebraucht auch nicht...


Weil ein "lahmes" Auto auch in den Nebenkosten geringer ist und der Spritverbrauch sich so relativiert. Ich habe mit meiner Golf-Gurke (90PS FSI, teilweise lahmer als ein 60PS-Corsa) eine Gesamtkostenbilanz von genau 20 Cent/km erreicht (über 80 Tkm, inkl. Versicherung, Steuern, Wertverlust, Verschleißteile, Solisto-MP3-Player und GRA-Nachrüstung, ohne Reinigungskosten für Waschanlage).

Zeig mir das mal mit 'nem Diesel.

PS: der Bravo liegt derzeit bei 170 Cent/km (jawohl, 1,70 Euro pro km), bei 3 Tkm


Da hast du dir die Antwort ja schon selbst gegeben ;)
wie kannst du 3Tkm mit 80Tkm vergleich???

Ich hab auch nen Diesel obwohl ich im Jahr vllt 15000-20000 kilometer fahr, aber nur Langstrecke. Und da braucht der Beziner bei 160 auf der Bahn einfach mal 3 liter mehr auf die 100km... Bei einer Strecke von 500km und bei 1,55 für den Liter sind das allein schon 23,25€ ohne das ich jetzt noch den Unterschied vom Preis Bezin/Diesel reingerechnet hat. Das heißt ich spar diese Kohle schon auf eine Strecke.

Wer also viel und schnell *added by DrRenz* Autobahn fährt sollte den Diesel nehmen!!!


Berechtigter Hinweis, mein PS hätte ich mit einem Augenwzinkern versehen müssen; es sollte keinen Vergelich darstellen, da dieser auf Grund der geringeren Laufleistung natürlich hinkt und lediglich ein humoristisches Beispiel sein sollte, was den Schwierigkeitsgrad der Beantwortung der Frage aufzeigen sollte.

Aber um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Dein Rechenbeispiel mit Tempo 160 auf der Bahn ist m.E. auch ein Grund, warum man sich ein lahmes Auto kaufen sollte, was viel sprit verbraucht; mit dem lahmen Auto macht es keinen Spass so schnell zufahren und man fährt langsamer auf der Bahn, ergo: spritsparend, und die Differenz von 3 Liter ist weg, bleibt nur noch der Zeitfaktor.

Ist also auch eine Frage des Fahrprofils, warum man sich ein "lahmes, spritfressendes" Auto kauft.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrRenz« (6. Juni 2011, 10:22)

Infos über meinen Bravo: Dynamic T-JET 120 PS, crossover schwarz, MAL, Sitzheizung, Parksensoren, get. Scheiben


swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

17

Montag, 6. Juni 2011, 10:37

Zitat

Original von hermih

@swordfish1986, wie schaffst du 6,4 Liter :?: :?: :?: :?: :arrow: :?:

das habe ich noch nie geschafft, fährst du nur Bergab :?: :?: :-D :razz:


-Früh schalten -> nicht über 2500u/min
-Nicht beschleunign wie ein "bekloppter"
-Vorrausschauend fahren
-Auf der Autobahn bei 120 kmh bleiben
-Nicht in die Stadt fahren :-D

Geht bei mir ganz gut, hab keine Großstädte um mich rum in die ich reinfahren müsste. Ständiges beschleunigen etc. treibt den Wert natürlich in die höhe. Aber ein 120 PS Auto (Benziner) so sparsam zu fahren geht halt nur mit nem Turbo. Wenn die Leistung über Hubraum erzielt wird kannste das knicken.


Hab aber auch schon 13 Liter/100km gebraucht auf der Autobahn. Da hatte ich es aber etwas eilig. :oops:

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

18

Montag, 6. Juni 2011, 10:39

Naja sagen wir mal wir vergleichen hier 120 auf der Autobahn.
Was braucht der T-Jet da... sagen wir mal knapp 8 liter der 1,6 Mjet braucht da locker unter 6 wenn nicht vllt sogar an die 5.

Da sind wir immernoch bei 2 liter auf 100km.

Das ist ja auch nur eine Milchmädchenrechnung, aber ich meine ja das es durchaus sinn macht sich einen Diesel zu kaufen wenn man häufig Autobahn fährt ;) dabei muss man nicht mal schnell fahren oder man rüstet sein T-Jet halt auf gas um das macht die Sache nochmal anders. Da kann man auch mal mehr Kurzstrecken fahren ;)

Ist halt schwer zu sagen wenn man das so sieht. Ich fahr wie gesagt mit dem Wagen nur Langstrecke sonst steht er die ganze Woche rum, weil ich ihn nicht brauche... Und genau das war der Grund warum ich trotzdem einen Diesel genommen hab und nicht den Beziner ;)

Und es steht außer Frage das es am Fahrerprofil hängt was man will ;) das ist ja logisch..

19

Montag, 6. Juni 2011, 15:37

Geht mal wieder richtig zur Sache im Forum, schön:

Ich habe mir den Diesel nicht unbedingt aus Kostengründen gekauft, denn bei heutigen Kraftstoffpreisen muss man schon sehr zurückhaltend fahren um den Mehrpreis wieder rein zu holen. Von Steuern und Versicherung mal ganz abgesehen.

Ich fahre meine 165 Pferde gerne mal aus, dann gluckern auch mehr als 8 Liter Diesel durch die Tankröhrchen.

Aber o.k. auf langen Strecken würde ich stets einen Diesel bevorzugen. In Sachen Kostenbilanz schneidet dabei der 1.6er Mjet deutlich besser ab, als der Große. Der Große dominiert halt mit Kraft bei hohen Autobahngeschwindigkeiten. Er macht richtig Laune, aber er kostet halt...

Ist man mehr in Stadt und Land unterwegs oder betreibt mehr Kurzstrecke, so würde ich eher einen Benziner bevorzugen.

Der 150 Tjet schlürft schon ordentlich aus dem Tank bei gutem Spaßfaktor. Ist man kostenbewußter, wäre der 120 PSer die deutlich bessere Wahl. Nun zum Eingangsthema: 90 PS oder 120 PS? Da der 90 PSer gefühlt deutlich schlapper zu Werke geht, ist es mehr eine Motorwahl für zurückhaltende Wenigfahrer mit dem Hang zum Sparen. Wer auch mal gerne mit Mann und Maus auf Tour geht sollte wohl eher den 120 PSer nehmen. Das deutliche Plus an Leistung merkt man schnell bei moderaten Mehrverbrauch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (6. Juni 2011, 15:41)


Ben Jamin

unregistriert

20

Montag, 6. Juni 2011, 15:41

Das Argument von "BravoMaserati" kann ich nicht bestätigen. Ich fahre in letzter Zeit fast nur Autobahn und brauch da ca. 7 Liter im Schnitt auf 100km. Mehr als 120 km/h geht eh nur selten und bei einer Strecke von 100km je Tour (mein Fahrprofil) machen 180 Spitzengeschwindigkeit oder 130 Spitzengeschwindigkeit im Endeffekt 5-10 Minuten und ein paar Nervenzellen aus. Da mach ich doch lieber nen Ruhigen.
Dafür braucht man keinen Diesel um da spritsparend zu "cruisen".

Würde auch den 120PSer empfehlen. Er hat Leistung falls man mal welche braucht und lässt sich bei Bedarf auch sachte und sparsam bewegen. Kannst ja auch mal schauen ob du den 150PSer günstig bekommst. Meine mich zu erinnern dass der z.B. in der Typklasse Versicherung billiger war als der 120PSer und nen höheren Verbrauch hat der auch nicht wirklich.
90PS und 120Nm (oder so?) sind meiner Meinung nach bei einem Auto mit 1,4 Tonnen aber auf jeden Fall einfach etwas zu mau. Davon würde ich abraten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben Jamin« (6. Juni 2011, 15:42)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!