Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. September 2018, 17:53

Bravo gebraucht gekauft - Turbolader defekt - wirtschaftlicher Totalschaden


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Wochen einen Fiat Bravo 2.0 von Privat gekauft und habe den Wagen heute bei Fiat checken lassen, da das Auto ein paar Probleme zu haben schien.

Ich hab ihn in die Werkstatt gegeben, weil der Bravo nur sehr langsam beschleunigt (vor allem im 4.- 6. Gang spürbar), bevor der Turbo dann etwa bei 2600 Umdrehungen einsetzt, und weil der Wagen zu viel Sprit verbraucht. Vorhin wurde ich dann von Fiat angerufen, die mir mitteilten, dass der Querlenker ausgeschlagen ist und ihm das Auto deswegen schon auf der Landstraße ausbrach. Er würde deshalb nicht empfehlen damit noch auf der Autobahn zu fahren, weil das seiner Meinung nach lebensgefährlich werden könnte.
Außerdem ist das Auspuffrohr beschädigt und sollte getauscht werden.

Das Schlimmste ist aber wohl, dass der Luftmassenmesser total verölt ist. Er sagte, das wäre bereits ein Anfangsschaden vom Turbo und es wäre nur noch eine Frage der Zeit, bis der Turbo seinen Dienst komplett versagt.

Vor 1,5 Wochen gab ich den Wagen bereits zu Pitstop, die ein paar andere Mängel feststellten, weshalb ich mit der Verkäuferin des Bravos in Kontakt trat, um sie zu bitten, sich an den Reparaturkosten zu beteiligen oder mir irgendeinen anderen Kompromiss vorzuschlagen - da sie mir die Mängel verheimlichte, aber vermutlich von diesen wusste. Sie stritt alles ab, war zu keinem Kompromiss bereit, blockierte mich bei WhatsApp und ließ mir postalisch die Nachricht zukommen, dass sie diesbezüglich keinen Kontakt mehr wünscht...

Ich bin mit meinen Nerven etwas runter, um ehrlich zu sein. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als die Frau zu verklagen. Oder gibt es vielleicht irgendwie die Möglichkeit, die genannten Schäden einigermaßen kostengünstig zu reparieren oder so?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Gruß
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »alexsun« (21. September 2018, 18:27)


Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. September 2018, 22:33

Kennst du niemanden im Bekanntenkreis der etwas selber schraubt? So ein Querlenker / Auspuff ist fix getauscht und nicht so teuer.
Das mit dem Turbo kann ich nicht beurteilen. Da mein Turbo im 4-6. Gang auch erst ab 2000u/min merklich für Leistung sorgt, finde ich das nicht so ungewöhnlich.
Im Zweifel Mal einen baugleichen suchen und probefahren?

alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. September 2018, 22:52

Leider nicht. :/

Das Auto hat 165 PS und braucht etwa 17 Sekunden, um im 5. Gang von Tempo 80 auf 120 zu kommen, bei durchgetretenem Gas. Jemand anderes aus diesem Forum, den ich privat angeschrieben hatte und der den gleichen Motor hat, war so nett und hat mir ein Video davon gemacht, wie er im 5. Gang von 80-120 beschleunigt. Bei ihm waren es höchstens 9 Sekunden... Hab das mit Stoppuhr gemessen. Meiner braucht also fast doppelt so lang.

Und meiner sorgt leider erst ab ca. 2600 -2700 dann für merklich Leistung. Halt dann, wenn der Turbo einsetzt.

Edit: Doch, ich kenn jemanden, der ein bisschen selber schraubt und meint, sich mit Autos aus zu kennen. Den hatte ich zu der Besichtigung und Probefahrt des Autos mit...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »alexsun« (21. September 2018, 23:13)


Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. September 2018, 08:35

Dann guckt euch zusammen Mal den im anderen Forenbeitrag erwähnten Schlauch an, ob der tatsächlich nicht beschädigt ist.
Und ggf. Ob man sehen kann, welche Bereiche im Ansaugtrakt ölig sind. So kann ein LUftmassenmesser auch durch eine Defekte Kurbelwellenentlüftung verschmutzen.
Ein LMM der weniger Luft misst, sorgt auch für eine suboptimale Verbrennung Und kann Leistungsverlust bedeuten.
Es kann natürlich am Turbo liegen, wenn die Werkstatt es vermutet, aber zunächst würde ich schauen, ob man andere Ursachen ausschließen kann, wenn man selber etwas schraubt.

Es gibt bei eBay Kleinanzeigen auch Unfallfahrzeuge, wo der Motor gut sein sollte, aber die Karosserie so verzogen, dass sie die Autos in Einzelteilen abgeben. Evtl. Kannst du so günstig an einen Ersatz Turbolader kommen.
Weiß nicht, wie verbaut der bei deinem Motor ist. Teilweise kann man auch einen Turbo sehr schnell wechseln, wenn man keine 2 linken Hände hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desenberg« (22. September 2018, 09:03)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (24.09.2018)

alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. September 2018, 19:26

Hey Ho,

der Kollege, der ein wenig Ahnung von Autos hat, ist nicht unbedingt der begabteste Schrauber. Ich weiß nicht, ob ich ihm so viel Schrauberei zutraue. Abgesehen davon, ist er jetzt leider erstmal ein paar Wochen in der Reha.

Die Fiat Werkstatt meinte, sie hätte folgendes geprüft: Alle relevanten Schläuche, AGR-Ventil nachgeschaut, Luftmassenmesser und irgendeine Welle, die damit in Verbindung stehen könnte. Kurbelwelle, Nockenwelle? Sei alles ok, abgesehen vom Luftmassenmesser.

Wenn ich die Technik von einem Turbo richtig verstanden habe, wird der doch auch mit Öl beliefert?! Ist es dann nicht eventuell normal, dass der Luftmassenmesser bei einem Auto, dass 173.000 km runter hat, total verölt ist? Wenn man den Lmm reinigen würde und der nach ein paar Tagen nicht wieder voller Öl ist, sollte das heißen, dass der Turbo doch in Ordnung ist?
Wie kann man sicher prüfen, ob ein Turbo voll funktionstüchtig ist?


Ich werde am Montag bei einem Anwalt anrufen und mich erkundigen, wie die Chancen stehen, wenn ich die Frau verklage und wie lang der Prozess voraussichtlich dauern würde. Stehen die Chancen schlecht, werd ich mein Herzblut in die Reparatur des Autos stecken.

Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

6

Samstag, 22. September 2018, 21:51

Hätte da nicht so viel Hoffnung. Wenn es dir bei der Probefahrt nicht auffiel, kann man ihr nicht unbedingt unterstellen, dass sie von den Fehlern wusste. Insbesondere weil sich sowas schleichend verschlimmert und dadurch weniger auffällt. Drücke dir aber die Daumen, dass der Anwalt anders denkt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (24.09.2018)

alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. September 2018, 14:03

Sag doch nicht sowas böses. :D Aber danke für's Daumendrücken.

Hab mal bei Ebay geschaut. Dort würde ich einen generalüberholten Turbolader für 288 Euro bekommen + 200 Euro Pfand, die ich zurück bekommen würde, sobald die meinen alten Turbolader erhalten.
Dann bräuchte ich nur noch jemanden, der die Turbolader günstig auswechselt.

Aber es wäre ja etwas bescheuert, den Turbolader mehr oder weniger nur auf Verdacht auswechseln zu lassen. Wie find ich denn nun vorher heraus, ob das Auswechseln überhaupt notwendig ist?

Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. September 2018, 18:27

Wenn er pfeift wäre es das einfachste, was auf einen Schaden hindeutet.
Sonst ausbauen und gucken ob die Turbinenräder heile sind, sich leicht drehen lassen und gucken ob die Welle spielfrei sitzt und keinen "Schlag" hat.
Also nicht ganz so einfach.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (24.09.2018)

KingKong

Mitglied

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. September 2018, 08:00

Querlenker kostet mit neuen Schrauben ca 100€ exkl. Einbau.

Wenn du einen von TRW kaufst, musst die Spur wahrscheinlich nicht einstellen, da dieser zumindest bei mir original verbaut war.
Ich verbaue immer Auspuffanlagen von Ebay. Meistens von Bandel... dies passen gut und halten ihre 4 Jahre für round about 100€ exkl Einbau.
Bosch Luftmassenmesser kostet ca 120€ exkl.
Dann noch 300€ exkl der Turbo... der ist aber nur eventuell defekt? Dann würde ich den als letztes tauschen

Teilekosten 600€
Arbeitslohn schätze ich auf 600-800€ in einer guten freien Werkstatt.

Ohne Turbo bist dann ca 300€ Teile+ 300€ Einbau ca.

Allerdings gibt es in Ebay die Reparaturanleitung des Bravos zu kaufen (15€ rum).

Wenn jemand schrauben kann, sind die Arbeiten kein Problem... man muss sich aber sicher sein, wen man auf sein Auto loslässt :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (24.09.2018)

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. September 2018, 14:15

doppelpost...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baseman« (24. September 2018, 15:04)

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]



Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. September 2018, 15:03

Vor 1,5 Wochen gab ich den Wagen bereits zu Pitstop, die ein paar andere Mängel feststellten, weshalb ich mit der Verkäuferin des Bravos in Kontakt trat, um sie zu bitten, sich an den Reparaturkosten zu beteiligen oder mir irgendeinen anderen Kompromiss vorzuschlagen - da sie mir die Mängel verheimlichte, aber vermutlich von diesen wusste. Sie stritt alles ab, war zu keinem Kompromiss bereit, blockierte mich bei WhatsApp und ließ mir postalisch die Nachricht zukommen, dass sie diesbezüglich keinen Kontakt mehr wünscht...


Sorry... sowas schaut man sich an bevor man ein Auto kauft an. Die Verkäuferin nach dem kauf um sowas zu bitten ist rein eine Frechheit von dir! Sorry ist meine Meinung

Klar tut es mir leid für dich das das Auto einige defekte hat! Und warum sollte der Turbo defekt sein wenn der eh ab 2500 zieht..das geht auch nicht in meine Birne!
Und der hohe Spritverbrauch kommt auch nicht von einem defekten Turbo!(wenn dann eher gering)

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. September 2018, 15:32

[...]

Wenn jemand schrauben kann, sind die Arbeiten kein Problem... man muss sich aber sicher sein, wen man auf sein Auto loslässt :D
Lust dir einen Kasten Bier zu verdienen? :D


doppelpost...
Sorry, ich dachte irgendwie, dass das besser in einen neuen Thread passen würde, aber irgendwie hätte es wohl doch noch gut zum alten gepasst.


Sorry... sowas schaut man sich an bevor man ein Auto kauft an. Die Verkäuferin nach dem kauf um sowas zu bitten ist rein eine Frechheit von dir! Sorry ist meine Meinung

Klar tut es mir leid für dich das das Auto einige defekte hat! Und warum sollte der Turbo defekt sein wenn der eh ab 2500 zieht..das geht auch nicht in meine Birne!
Und der hohe Spritverbrauch kommt auch nicht von einem defekten Turbo!(wenn dann eher gering)
1. Ich hatte jemanden mit von dem ich dachte, dass er solche Mängel erkennen kann. Offensichtlich ist das aber nicht der Fall.
2. Wenn ich nicht davon ausgehen würde, dass der Verkäuferin die Mängel bekannt waren, hätte ich, wenn überhaupt, höchstens 1 Mal nachgefragt, ob sie sich eventuell vorstellen könnte, sich an den Reparaturkosten zu beteiligen und die Sache ansonsten auf sich beruhen lassen. Aus diversen Gründen glaube ich jedoch, dass die Verkäuferin mich betrogen hat!
3. Der Turbo sollte defekt sein, weil Fiat mir das gesagt hat. Ich kann selber nicht beurteilen woran das genau liegt. Ich weiß nur, dass das Fahrzeug zu wenig Leistung hat und zu viel verbraucht.


Ich hab eben nochmal mit der Fiatwerkstatt telefoniert, nachdem ich mich mit eurer und der Hilfe des Internets zumindest ansatzweise in die Materie "Turbolader" eingearbeitet habe, und den Mitarbeiter mit Fragen zu dem Thema gelöchert.

Er ist der festen Überzeugung, dass das viele Öl im Luftmassenmesser vom Turbo kommt und hält es für rausgeschmissenes Geld, noch weiter auf Fehlersuche zu gehen. Die hatten den Lmm gereinigt (hatte ich wohl überhört) und das Fahrzeug läuft trotzdem kaum besser. Das Auto kommt erst bei 2600-2700 Umdrehungen richtig. Er meinte, der Turbo müsste früher kommen. Die Beschleunigung ist einfach bescheiden, bevor der Turbo einsetzt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alexsun« (24. September 2018, 15:45)


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. September 2018, 09:57

1. Ich hatte jemanden mit von dem ich dachte, dass er solche Mängel erkennen kann. Offensichtlich ist das aber nicht der Fall.
2. Wenn ich nicht davon ausgehen würde, dass der Verkäuferin die Mängel bekannt waren, hätte ich, wenn überhaupt, höchstens 1 Mal nachgefragt, ob sie sich eventuell vorstellen könnte, sich an den Reparaturkosten zu beteiligen und die Sache ansonsten auf sich beruhen lassen. Aus diversen Gründen glaube ich jedoch, dass die Verkäuferin mich betrogen hat!
3. Der Turbo sollte defekt sein, weil Fiat mir das gesagt hat. Ich kann selber nicht beurteilen woran das genau liegt. Ich weiß nur, dass das Fahrzeug zu wenig Leistung hat und zu viel verbraucht.


Ich hab eben nochmal mit der Fiatwerkstatt telefoniert, nachdem ich mich mit eurer und der Hilfe des Internets zumindest ansatzweise in die Materie "Turbolader" eingearbeitet habe, und den Mitarbeiter mit Fragen zu dem Thema gelöchert.

Er ist der festen Überzeugung, dass das viele Öl im Luftmassenmesser vom Turbo kommt und hält es für rausgeschmissenes Geld, noch weiter auf Fehlersuche zu gehen. Die hatten den Lmm gereinigt (hatte ich wohl überhört) und das Fahrzeug läuft trotzdem kaum besser. Das Auto kommt erst bei 2600-2700 Umdrehungen richtig. Er meinte, der Turbo müsste früher kommen. Die Beschleunigung ist einfach bescheiden, bevor der Turbo einsetzt.


Für die Zukunft weist du das. Mach einen ADAC/ÖAMTC Ankaufstest. Die sind genau bei solchen Sachen!
Für den defekten Turbo kann aber keiner was...denke nicht das die Dame das merkt wenn er bisserl weniger gut geht! Selbst wenn sie die Mängel kannte, sie muss dir nur den letzten Prüfbericht(tüv) zeigen..wenn überhaupt. Klar... es ist nicht in Ordnung sowas zu verschweigen...aber in der KFZbranche ist das leider gang und gebe... Ich würde mein Auto niemals in eine Werkstätte geben..ich vertraue denen nicht um die Burg...
(War selber Kfz-Techniker und hab gesehen wie das in manchen Werkstätten gehandhabt wird...da wird einem schon mal was leicht defektes als absolut defekt untergejubelt..)
Auch ich hab den Fehler schon mal begangen..(Auto war komplett durchgerostet hinten am Kofferaum..)(nicht gleich sehbar)

Aufpassen was das Öl angeht.. wenn der Ölabscheider verstopft ist kann es dazu führen das Öl vor dem Turbo mit eingesaugt wird.. vorher mal den Überprüfen ob eben das Kurbelgehäuse gut "durchlüftet" ist

lass dir nicht gleich einen Turbo einreden ...der ist sehr teuer!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (25.09.2018)

alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. September 2018, 17:44

Schön, wenn das Navi einen ständig im Kreis fahren lässt, weil alle Autobahnen um einen herum neu gebaut wurden. Hab jetzt für eine 25 minütige Strecke knapp 1,5 Stunden gebraucht. :D

Auto vorhin aus der Werkstatt abgeholt, wie gesagt 1,5 Std. fast nur auf der Autobahn gewesen und der Bordcomputer hat tatsächlich einen Verbrauch von durchschnittlich nur 5,8 l angezeigt. Dass ich das noch erleben durfte. 8o
Außerdem beschleunigt das Auto nun auch wesentlich besser. Bin zwar wohl noch nicht ganz an den knapp 9 Sekunden von 80 - 120 km/h im 5. Gang dran, wie sie die freundliche Person mit dem gleichen Motor aus diesem Forum braucht, aber zumindest sehr in der Nähe.
Der Turbo kommt nun auch bereits ab 2100-2200 Umdrehungen, hab ich das Gefühl.
Das Reinigen des Luftmassenmessers scheint also ganz schön was gebracht zu haben.


Fiat hat folgende Mängel festgestellt:


- Keine Fehler im Speicher
Luftmassenmesser A+E gereinigt
voll Oel (Turbolader undicht)
Softwarestände in Ordnung
Wasserkreislauf abgedrückt ok (Was soll das denn bedeuten?)


Vo. Bremszangen vorne rechts A+E
Bremsschlauch war verdreht


Schwingarm/Querlenker vorne links stark ausgeschlagen
Achskörper eingedrückt


Fahrsicherheit beeinträchtigt



[...]
Ich würde mein Auto niemals in eine Werkstätte geben..ich vertraue denen nicht um die Burg...
(War selber Kfz-Techniker und hab gesehen wie das in manchen Werkstätten gehandhabt wird...da wird einem schon mal was leicht defektes als absolut defekt untergejubelt..)

[...]
Aufpassen was das Öl angeht.. wenn der Ölabscheider verstopft ist kann es dazu führen das Öl vor dem Turbo mit eingesaugt wird.. vorher mal den Überprüfen ob eben das Kurbelgehäuse gut "durchlüftet" ist

lass dir nicht gleich einen Turbo einreden ...der ist sehr teuer!
Kann ich verstehen. Umso mehr ich Kontakt mit KFZ - Werkstätten habe, um so misstrauischer werde ich langsam.

Habe nun nächsten Dienstag einen Termin in der 3. Werkstatt, die mir von einem Freund empfohlen wurde. Hab mit dem Meister telefoniert und ihm die Situation geschildert, ihm erzählt, dass ich bereits in 2 Werkstätten war usw. Er meinte, dass sich meine Schilderung nach einem Turbolader defekt anhört, aber es könnte auch sein, dass der Turbolader z. B. nur Spiel hat ect. Er will nochmal ganz genau unter die Lupe nehmen, ob der wirklich ausgetauscht werden muss. Sollte er ebenfalls der Meinung sein, kauf ich mir einen überholten Turbolader und lass den von einer 4. Werkstatt einbauen. Bei der darf man die Teile selbst mitbringen und die Werkstatt soll sehr günstig sein, aber halt etwas länger brauchen, bis das Auto fertig ist.
Die 4. Werkstatt wurde mir von einem anderen Bekannten empfohlen.


Wo und wie ich dann den Querlenker machen lasse, muss ich mir noch überlegen.

Ach ja, hab noch ne wichtige Frage. Falls der Turbolader wirklich kaputt sein sollte, kann ich denn mit dem Auto jetzt überhaupt fahren? Oder riskiere ich dadurch größere Schäden und sollte es lieber stehenlassen, bis es dann nächste Woche in die Werkstatt kommt?

Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. September 2018, 19:23

Ließ am besten Mal hier:
https://www.mpulse.mahle.com/de/do-and-get/why-does-a-turbocharger-lose-oil.jsp



Und entscheide selbst, wie wahrscheinlich es für dich ist, dass die Lager des Turbos defekt sind oder ob du nicht erstmal abwartest.
Ich würde erstmal fahren bis ich wieder Leistungseinbußen spüre. Außer es kommen Pfeifgeräusche, dann würde ich genauer gucken.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (26.09.2018)

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. September 2018, 10:13

Lass dir gesagt sein... Dein Turbo wird nicht defekt sein.. die Dame wird den einfach nicht ordentlich gefahren haben.. tritt den Wagen ein paar mal auf der Autobahn..du wirst sehn das er dann wieder ganz normal läuft..

ganz normal für einen Diesel der nicht gescheit gefahren wurde!

Spar dir das Geld für den Turbo.. lass dir den Blödsinn nicht einreden.. und etwas Öl ist immer im ansaugtrakt...auch normal wenn der Wagen nicht gescheit gefahren wurde!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alexsun (26.09.2018)

alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. September 2018, 12:11

Moin,

danke nochmal für euren fachlichen und psychischen Beistand. :023:


Werd ihn dann, bis er Dienstag in die Werkstatt kommt, noch fahren. Sollte bis dahin aber wieder Leistungsverlust auftreten, lass ich ihn stehen. Dann läge der Leistungsverlust wohl daran, dass nach kurzer Zeit der Lmm wieder verölt ist.


Ich hoffe, dass die Werkstatt mir bestätigt, dass mit dem Turbo alles ok ist. Ich würde auch gerne langsam mal eine vertrauenswürdige Werkstatt finden, da an dem Auto ja eh noch ein paar Sachen gemacht werden müssen, wie z. B. der Querlenker und/oder Stoßdämpfer.




Noch was anderes: Die Schaltung vom Bravo ist aber wirklich ganz schön hakelig?! Wenn ich bedenke, dass ich bisher bei allen Autos, die ich gefahren bin, die Gänge mit 2 Fingern einlegen konnte, aber beim Bravo ein leichter Kraftaufwand notwendig ist, um den Gang zu wechseln. Vor allem der 2. Gang kommt mir vor, als wäre der am schwersten einzulegen - aber auch erst, nachdem ich ein paar Minuten gefahren bin.


Außerdem lässt sich nach ein paar Minuten Autobahn die Kupplung schwerer treten. Wenn ich die Kupplung dann ein paar Mal getreten hab, um zu schalten, ist sie wieder leichtgängig.


Ist das normal?

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. September 2018, 12:34

Ich kenn das.. wenn man ein neues Auto hat hört man auf alles und fühlt sich alles komisch an..
Du hast halt keinen Mercedes^^ Das 6 Gang Getriebe ist meiner Meinung auch viel zu laut...aber fahre seit 100000 Kilometer ohne Veränderung!

Wegen dem Öl..NOCHMAL Das muss nicht der Turbo sein.. sondern ein verdreckter Ölabscheider (zwar selten aber kommt schon mal vor)

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


alexsun

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. September 2018, 13:09

Ok. :D

Hab ich im Hinterkopf. Wenn er meint, der Turbo wäre ok, soll er halt gucken wo das Öl sonst herkam. Das mit dem Ölabscheider und Kubelgehäuse werd ich auf jeden Fall ansprechen.

Und das mit der nicht funktionierenden Scheibenwaschanlage nervt langsam. Nach jeder 2. Fahrt Fenster putzen ist echt ätzend! Wollt das eigentlich auf die lange Bank schieben, aber es nervt.

Kann man mit dem Auto eigentlich auch langsam fahren? Ich hab mir gestern auf der Autobahn schon wieder ein "Rennen" mit nem Mercedes SUV geliefert. Später sah ich dann einen Golf GTI hinter mir und verspürte schon wieder so ein Jucken in meinem Bein. Ich bin 34 Jahre alt und hab zuvor nie so einen Schwachsinn gemacht! :D

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. September 2018, 15:24

Naja die starken Bravos machen schon Spaß überhaupt die Multiair Benziner.. die gehen schon ab 2000 turen ab..^^ Und haben von Haus aus 160PS und nicht wie beschrieben 140PS..

(meiner ist nicht gechipt und laut Prüfstand hat der 160PS und 289NM)

Einfach schön wie der abgeht.. selbst mein 150PS Vectra ist schlechter gegangen...

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!