Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 22. Januar 2012

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Oktober 2017, 11:51

Dichtung Ölfitlergehäuse defekt


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Liebes Forum,

seit längerem habe ich das Problem mit hohem Ölverlust meines Bravos. Bei meinem letzten Besuch bei Fiat, habe ich dieses Problem angesprochen, doch nach Durchsicht wurde nichts festgestellt und ein Verbrauch von 1L pro 1000km wäre noch im grünen Bereich.

Nun hat eine andere Werkstatt festgestellt, dass die Dichtung vom Ölfiltergehäuse defekt ist und es dadurch zum Ölverlust kommt.
Diese Dichtung wird bei Fiat nicht einzeln verkauft und mit dem Gehäuse zusammen werden ca. 330 Euro ohne Einbau verlangt!!

Hat jemand vielleicht einen Tipp, wo ich diese Dichtung kaufen kann? Habe im Internet nichts gefunden.

Vielen Dank schon mal....
»Drunken-Master« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1156.JPG

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Oktober 2017, 12:13

Also wenn du die Dichtung nirgends finden kannst. Dann würde ich eine Klebedichtmasse verwenden. Wir nennhen die immer Essigsaure. Ist so ein schwarzer Kleber der nachh Essig riecht.
Der ist auch geeignet um Öl abzudichten. Darfst halt nicht zuviel nehmen das dir da was in den Ölkreislauf reinzieht.

hab dir hier einen Link rausgesucht. Die verwende ich immer und bin sehr zufrieden damit:

https://www.edelschmiede.com/shop/opel-d…schwarz-1503295

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drunken-Master (23.10.2017)

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 22. Januar 2012

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Oktober 2017, 14:01

Der Mechaniker hat auch was von einer Dichtmasse gesagt. Er sah das aber selbst nur als absolute Notlösung.

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 07:34

Klar sind die originalen O-Ringe besser... Aber bevor du massig Geld ausgeben musst wäre das eine Möglichkeit!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drunken-Master (02.11.2017)

BRAVO2017

Bravo-Fahrer

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 26. Juni 2017

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. April 2021, 22:03

Dichtung zwischen Ölkühler und Ölfilter-Gehäuse undicht

Hi !

Ich reaktiviere mal diese Beitrags-Serie,
da inzwischen auch bei meinem Bravo T-Jet 120PS, BJ 2010, die Dichtung zwischen Ölkühler und Ölfilter-Gehäuse undicht ist und Öl (nicht aber Kühlwasser!) ausläuft.

Aufgetreten ist dies direkt nach einem Öl- und Filter-Wechsel.

Ich denke, der Ölkühler hat sich über die Jahre und eine Laufleistung von rund 140Tkm zugesetzt und das frische Öl hat mit erhöhtem Druck die Dichtung zwischen Ölkühler und Ölfilter-Gehäuse gesprengt ! (Die Ölkühler-Rückseite mit den Dichtungen ist auf dem Bild von Drunken-Master gut zu sehen)


Glücklicherweise kann man inzwischen nur den Ölkühler samt Dichtungen separat für relativ wenig Geld online nachkaufen und muss nicht bei FIAT für den Ölkühler samt Ölfilter-Gehäuse über 300 Euros bezahlen, da es dort den Ölkühler nicht separat gibt !!

Hier ein Link zum passenden Artikel bei einem Online-Händler :

https://profiteile.de/autoteile/motor/sc…e/?ktypnr=23225

https://profiteile.de/nissens-oelkuehler…el-90969-794802



Meine Fragen an Euch :
1. Hat jemand von Euch in letzter Zeit auch schon mal mit diesem Problem zutun gehabt und wie habt Ihr das gelöst ?

2. Wenn man den Ölkühler (Wärmetauscher) abschraubt, dann öffnet man damit sowohl den Ölkreislauf wie den Kühlwasserkreislauf, oder ?
(Dumme Fragen sind manchmal die besten Fragen...)


Ich bin Euch dankbar, wenn Ihr von Euren Erfahrungen mit undichten Ölkühlern beim T-Jet (120PS oder 150PS), aber auch beim MultiAir (140PS) berichten könntet.

Gruss, Martin
»BRAVO2017« hat folgendes Bild angehängt:
  • ÖLkühler separat T-Jet+MultiAir.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »BRAVO2017« (6. April 2021, 22:29)

Infos über meinen Bravo: BRAVO T-JET RACING DUALOGIC XENON


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!