Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Fiatist

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 12. September 2015

Wohnort: TieferSüden

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Oktober 2015, 11:42

Einige Fragen...


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen!

Ich habe seit kurzer Zeit einen Fiat Bravo mit 1.6 16V Multijet Motor (Bj. 2008, 105 PS).
Leider musste ich feststellen, dass der Wagen einen erheblichen Wartungsstau hat und
so wollte ich nun erst mal die Sachen selbst machen, die ich selbst machen kann.
Luft- und Pollenfilter sahen schlimm aus und am Ölwechsel bin ich dann gescheitert:

Die Ölablassschraube ist seitlich rechts an der Ölwanne mit 13er Schlüsselweite Sechskant.
Die Schraube war derart festgefressen, dass ich sie leider trotz bestem 13er Ringschlüssel
ruiniert habe. Da ich keine Lust habe die gesamte Ölwanne zu entfernen, habe ich nun
überlegt das Öl erst mal absaugen zu lassen. Früher gab es ja diese Absauganlagen an jeder Tankstelle,
inzwischen ist das aber glaube ich nicht mehr so einfach...?
Außerdem habe ich bisher den Ölfilter noch nicht gefunden.
Offen sichtbar ist dieser offenbar nicht, oder? (habe die Sufu genutzt, aber
zu meinem Motor nix erhellendes gefunden).
Kann mir also hier wer sagen wo der sitzt?

Und vielleicht hat ja jemand zu meinem Ölablass-Problem noch einen Geistesblitz?

Dank&Gruß
Jo

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Oktober 2015, 12:08

Ich kann dir nur mit dem Absaugen helfen.

Das sollte eigentlich immer noch gehen, aber ob du da alles raus bringst ist fraglich. In meinem war zu viel Öl drin und ich hab das mit so einer kleinen Ölpumpe aus dem Rohr vom Ölmessstab rausgeholt. Der dünne Saugschlauch von der Pumpe passt da prima rein.

Schau mal, ob der Ölfilter direkt über der rechten Antriebswelle sitzt. Da ist zumindest meiner.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fiatist (05.10.2015)

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Oktober 2015, 12:09

Hallo, also ich kennen deinen Motor nicht, aber bei meinem war der Ölfilter auch super versteckt.
Also bei dem 1.4 T-Jet ist der unter einer Aluabdeckung (Hitzeschutzblech) vorne im Motorraum.
Falls du sowas bei dir auch siehst, schraubs einfach mal ab und schaue drunter. Ansonsten mach doch mal ein Bild von deinem Motorraum, vielleicht hilft das bei der gemeinsamen Suche ;)

Zu der Ölablassschraube:
Also selbst wenn du das Öl absaugen kannst...die Schraube willst du ja trotzdem entfernen, oder??
Zuerst solltest du sie mal mit Rostlöser oder WD40 oder so einsprühen.
Dann kannst du versuchen einen Schlitz in den Schraubenkopf zu schlagen oder zu sägen und sie dann mit einem Schrauebendreher lösen. Alternativ mit einem kleinen Meissel schräg Seitlich in den Kopf schlagen und sie damit versuchen zu lösen...
Ansonsten kann es auch noch helfen leicht (!) mit einem kleinen Hammer oder so dagegen zu klopfen. Wobei das bei der Ölablassschraube denke ich nicht unbedingt hilft, weil es sich da um zähe, nicht um spröde Ablagerungen handelt.
Ja, falls das alles nicht geht hilft noch ein Loch reinbohren (könnte ne schöne Sauerei werden) und dann ein Linksgewinde reinschneiden und dann mit einer linksdrehenden Schraube die festgefressene Ölablassschraube rausdrehen.
Ja, das ist mir jetzt so auf die schnelle eingefallen an innovativen "Bastel"-Lösungen...lasse mich auch gerne korrigieren, falls das keine sinnvollen Ansätze sind. Bei festgefressenen Schrauben (speziell früher am Roller) haben mir diese kleinen Tricks immer viel geholfen :)

Gruß Michi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fiatist (05.10.2015)

Fiatist

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 12. September 2015

Wohnort: TieferSüden

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Oktober 2015, 12:38

@Marek

Nee, neben der Antriebswelle habe ich nichts gesehen.
Wegen Absaugen frage ich jetzt mal in einer kleinen werkstatt in
der nachbarschaft nach. Ich möchte mir nicht extra eine Pumpe kaufen für den Zweck.

@Michi

Du meinst die Aluabdeckung hinter der der Krümmer liegt?
Das "einfach mal Abschrauben" ist bei dem Auto immer so ne Sache... :D
Ich versuch's!

Ja, ich bin auch schon öfters bei irgendwelchen Oldtimern auf
feste Schrauben gestoßen, aber die bringt mich an meine Grenzen.
Bohren ist leider nicht: Kein Platz!
Und auch mit Schraubenzieher komme ich da nicht wirklich gut ran.
Also nur von der Seite.
Ein Freund von mir schwört auf Gripzangen in diesem Fall.
Hat mich aber da auch noch nicht weiter gebracht...

Danke jedenfalls schon mal!
»Fiatist« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSF9467.jpg

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Oktober 2015, 13:04

Hallo Fiatist,
bei meinem 1.9 er Diesel war der Ölfilter in Fahrtrichtung rechts unten am Motorblock hinter einer halbrunten Abdeckung versteckt. Von oben sieht man den nicht, weil die Lima und die Einspritzpumpe die Sicht versperren.
Du mußt von unten am besten mit ner Lampe suchen
Gruß
Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fiatist (05.10.2015)

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Oktober 2015, 13:06

Ja genau die Abdeckung hab ich gemeint...da sitzt er bestimmt drunter :)

Ja..achso..andere Lösung, was noch gehen KÖNNTE, aber eventuell mit großem Aufwand verbunden ist: etwas an die Schraube anschweiße/löten ... ach ist ne Messingschraube nehme ich an...ok..also da weiß ich nicht, wie das geht.

Hmmm...ja, Gripzangen wäre auch ne Möglichkeit...puhh...echt lästig sowas...also ich würde mal wirklich gucken, dass du sie erstmal einsprühst mit einem Schrauben/Rost-lösenden Mittel und das ne Zeit lang einwirken lässt. Das kannst du ruhig mehrmals wiederholen und dann nochmal an die Sache ran gehen...also die Ölablassschraube sollte eigentlich nicht unlösbar zugehen. Aber gut...das ist die Theorie :)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fiatist (05.10.2015)

Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Oktober 2015, 14:03

Nach fest kommt nun mal ab.


Ich hab gute Erfahrungen mit einer Lötlampe, also so ne Art Bunsenbrenner. Um die Schraube rum ordentlich heiß und das Gewinde dehnt sich mehr, als die Schraube und das Verbackene im Gewinde müsste sich auch lösen. Wie einschrumpfen von Lagern, nur andersrum.

Die Schraube selbst sollte kein Messing sein, sondern der Dichtring. Insofern ist das mit dem Aufschweißen schon möglich. Ein festes Stück Blech und dann wie eine Flügelmutter verwenden. Aber irgendwann ist jede Bastelei durch...

Wenn deine Werkstatt das Öl net absaugen mag, dann kann ich dir gegen Einwurf von Münzen meine vorbeischicken.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fiatist (05.10.2015)

Fiatist

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 12. September 2015

Wohnort: TieferSüden

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Oktober 2015, 15:17

Hi!

Habe mittlerweile beim Fiathändler mal ne neue Ablassschraube bestellt
und diesen nach Rat gefragt:

Die Schraube hat ja so eine integrierte Scheibe unter dem Sechskant.
Er empfahl mir da mit nem Meissel anzusetzen und die Schraube zu lösen.
Und: Das ist keine Metalldichtung, sondern eine Kunststoff- oder Gummidichtung
und diese verklebt wohl gerne.
So werde ich's dann mal versuchen, sobald die neue Schraube eingetroffen ist (war nicht auf Lager).

Dann muss ich nur noch den Ölfilter finden...

Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Oktober 2015, 15:26

Ah okay...das mit dem Kunststoff erklärt natürlich dieses Verhalten...
Okay, na dann viel Erfolg mit dem Meisel, pass auf, dass du nicht abrutschst ;)

Aber berichte mal bitte, wie du sie letztendlich abbekommen hast (davon gehe ich aus).

Gruß Michi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Oktober 2015, 08:04

Da hilft nur Schraube anheizen und mit einer Feststellzange versuchen halt zu finden...Keinenfalls mitn Meißl dran..da machst meistens mehr Kaputt...

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]



Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Oktober 2015, 08:12

Hallo Fiatist,
hast jetzt die Ablassschraube aufbekommen? Wenn ja, wie?
Hast den Ölfilter gefunden? Wo ist er jetzt bei Deinem Motor?

Gruß
Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Fiatist

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 12. September 2015

Wohnort: TieferSüden

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. Oktober 2015, 12:44

Hi!

Bin erst heute morgen dazu gekommen.
Und habe nun kapituliert.

Die Schraube ist wie verschweißt mit Dichtung und Wanne.
Wenn sich da selbst beim Einsatz mit Meißel auf die Scheibe nix rührt,
brauche ich mit Gripzange da gar nicht noch mal versuchen.

Ich werde nun den Fiathändler, der mir den Tip mit dem Meißel gab,
bitten die Sache in die Hand zu nehmen.
Ich hatte bereits erwähnt, dass es mir eher peinlich wäre Öl
und Filter mitzubringen, aber er sagte solange dies nicht zur Gewohnheit würde,
wäre das schon ok.

Und was lernen wir daraus:
Ölablassschraube niemals anknallen was geht,
sondern mit Gefühl anziehen.
Ich kenne jedenfalls niemanden, der eine verloren hätte,
weil sie zu locker war...

Besten Dank für die Hilfe und falls noch irgendwas spannendes passiert,
werde ich berichten...ich hoffe jedoch nicht drauf!

schönes Wochenende!
Joh

Fiatist

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 12. September 2015

Wohnort: TieferSüden

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. Oktober 2015, 17:28

Update:

Bin also zum Fiat-Mechaniker gefahren um einen Termin auszumachen
und habe diesem gebeichtet, dass ich's nicht auf die Reihe kriege.
Der hat kurzerhand meinen Fiat auf die Bühne gefahren, hat aus seinem
Werkzeugschrank einen Meißel genommen, den ich eher für Mauerdurchbrüche
gewählt hätte und nach 3 bis 4 Hammerschlägen meinte er nur: "Ich dreh
sie jetzt nur ganz locker wieder rein, damit Du sie dann wieder raus bringst."
Tja! :schock:

Naja, jedenfalls lief der Rest ziemlich glatt. Der Ölfilter befindet sich übrigens
rechts hinten (in Fahrtrichtung), unter der Lima.
Ist aber tatsächlich nicht leicht zu finden.
Erstaunlicherweise hat der dann gar keine Zicken gemacht.

Ende gut, alles gut.

Gruß
Joh
»Fiatist« hat folgendes Bild angehängt:
  • oelablschr.jpg

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. Oktober 2015, 18:00

Ja manche ballern das Ding aber auch an. Ich habe höchst selbst mal bei Pitstop beobachtet wie einer mit nen ungelogen 1 Meter langen Schlüssel meine Schraube am Stilo damals angeknallt hat. Mir sind fasst die Augen rausgefallen.
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


Mischel

Bravo-Fahrer

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Oktober 2015, 09:56

Haha, sehr gut. Glückwunsch zum erfolgreichen Ölwechsel :D
Die Schraube sieht ja top aus :) Aber so wie das aussieht hat sie ja noch genug "Futter" für weitere Meisel-Attacken...also kannst du sie getrost noch paar mal wieder verwenden...haha Spaß.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet, 150 PS, LPG


Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Oktober 2015, 12:29

Was mir grad so auffällt.

Sicher, dass dein Werkzeug noch in Ordnung ist? Auf dem Bild sieht es so aus, als hätte die Nuss oder der Schlüssel nicht mal annähernd die ganze Mutter erwischt und ist daher nur an den Spitzen abgerutscht.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. Oktober 2015, 12:38

Was mir grad so auffällt.

Sicher, dass dein Werkzeug noch in Ordnung ist? Auf dem Bild sieht es so aus, als hätte die Nuss oder der Schlüssel nicht mal annähernd die ganze Mutter erwischt und ist daher nur an den Spitzen abgerutscht.


Das kommt meiner Meinung nach von den blöden Ringschlüsseln (12kt) oder von ner billigen Nuß (auch 12kt). Ich kauf mir nur mehr Nüsse mit 6kt.
Wenn neSchraube o. Mutter normal angezogen ist, funktioniert alles, aber wehe, wenn´s mal einer übertrieben hat o. etwas festgerostet ist, dann
ist man mit ner 6kt-Nuss besser dran.

Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Fiatist

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 12. September 2015

Wohnort: TieferSüden

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. Oktober 2015, 14:46

Was mir grad so auffällt.

Sicher, dass dein Werkzeug noch in Ordnung ist? Auf dem Bild sieht es so aus, als hätte die Nuss oder der Schlüssel nicht mal annähernd die ganze Mutter erwischt und ist daher nur an den Spitzen abgerutscht.


Das kommt meiner Meinung nach von den blöden Ringschlüsseln (12kt) oder von ner billigen Nuß (auch 12kt). Ich kauf mir nur mehr Nüsse mit 6kt.
Wenn neSchraube o. Mutter normal angezogen ist, funktioniert alles, aber wehe, wenn´s mal einer übertrieben hat o. etwas festgerostet ist, dann
ist man mit ner 6kt-Nuss besser dran.

Thomas

Wie war, wie war!
Ja, ich werde mir jetzt auch mal wieder die gängigsten Größen genau ansehen
und gegebenenfalls ersetzen.
Allerdings glaube ich, dass ich mich in diesem Fall auch mit gutem Werkzeug
schwer getan hätte...

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 13. Oktober 2015, 06:10

Allerdings glaube ich, dass ich mich in diesem Fall auch mit gutem Werkzeug
schwer getan hätte...[/quote]

Ja, ist klar, daß es bei dieser Konstellation Gweindegröße zu Schlüsselweite Probleme gibt, wenn sich etwas zwickt ;)
Ist meiner Meinung nach ne Fehlkonstruktion, wenn ne normale M 8er Schraube ne 12er o. 13er Schlüsselweite ha, passt hier
das 6kt nicht zum Gewinde um die Kräfte zu übertragen.

Gruß
Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Oktober 2015, 10:32

Schön das dui eine Lösung gefunden hast...

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!