Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

zw500

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Februar 2017, 10:02

Fiat Bravo 1.6 Multijet 120PS hat kaum Leistung


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

brauche von der Profigemeinde Fiat etwas Hilfe oder gute Tipp´s.



Bin über 5000 Km mit Chiptunning unterwegs gewesen und hatte danach massive Probleme.

Schnelle und lange Autobahnfahrt nahm mit der Barvo sehr übel und ging in den Notlauf.

Dieses war vor fast einem Jahr, seitdem findet der freundliche Fiat (mittlerweile über Anwalt) noch der Chiptuner den Fehler.

Habe den Bravo 1.6 Multijet 16 V mit 120 PS Motorcode 198A2000

LMM (Luftmenge) der Wert ist zu gering und es setzt kein Turbo ein.

Habe danach den Turbo vom 2.0 (165PS) eingebaut und nun ist die Luftmenge nur geringfügig zu wenig. Trotzdem spricht der Turbo erst ab 2500 U/min an, wenigstens geht die Motorkontrollleuchte nicht mehr an.

Habe gefühlt nur ca. 80 PS.



Hat jemand eine Ahnung warum am Motorraum Abgasgeruch feststellbar ist und wie kann es sein dass Ruß (kein Öl) sich im Kühlwasser sammelt?

Der alte Ladedrucksensor war komplett weggeschmolzen! Kann hier die Ansaugbrücke oder Kunststoffteile verschmort sein, und daher die Auspuffgase aus dem Motorraum?





Der AGR Ventil wird wassergekühlt, kann hier der Austausch zwischen Kühlwasser und Ansaugluft stattfinden?





Der Bereich Ausaugkrümmer / AGR Ventil ist kaum einsehbar weil kaum Platz vorhanden.





Gruß

Viktor

Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 652

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Februar 2017, 11:25

Hallo Viktor,

erstmal zu dem Chiptuning, hast du das zurück setzen lassen, also in den Originalzustand? So kannst du zumindest testen, ob durch die veränderten Werte die Steuergeräte beeindrächtigt wurden.

Der Leistungsverlust und die hohen werte, eh der Turbo anspringt, kann durch einen langsamen verfall der Zündspuhlen oder ein Problem in der Motoreinspritzanlage kommen.
Auch wenn es da keine direkte Meldung gibt, gehen die Anzeichen doch schon in die Richtung, das da etwas mit der Motorsteuereinheit nicht stimmt.

Ich hab einen Bravo 1.4, 16V, 150PS mit Turbo, ist zwar nicht wie deiner, aber hatte letzten Montag auch ein Problem. (Kein Chiptuning, alles original)
Bei mir ging auf der Autobahn die Motorkontrolleuchte an, Leistungsverlust und das folgende Fehlerbild war eine defekte Zündspuhle und auch ein wahrnehmbarer Abgasgeruch aus dem Motorraum.


Wenn ich bei dir lese, das der Ladedrucksensor weggeschmolzen war, dann scheint das von übermäßig hohen Temperaturen zu kommen, was durch das überhitzen des Motors kommen kann.
Durch die zu hohen Temperaturen können sich dann Kunststoffschläuche und andere Verbindungen lösen, womit durchaus in den Kühlwasserkreislauf Dreck und anderes gelangen kann.

Also ich würde mal alle Steuergeräte auf den Originalzustand bringen, wenn du es nicht schon machen lassen hast. Danach kannst du dann auch besser bestimmen, wo der Fehler liegt.

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zw500 (21.02.2017)

-Jens-

Bravo-Fahrer

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Februar 2017, 07:57

Wie viel PS hat denn der Chip gebracht? Ist das nur ein Chip oder eine richtige Programmierung?
Eigentlich ist es doch selber Schuld, der 1.6er ist schon am Ende und dann gibt man ihm noch ne ordentliche Portion mehr PS drauf :thumbsup:

Mit dem Motor wirst du sowieso kein Spaß mehr haben befürchte ich, der wird wohl komplett durch sein.
Als erstes würde ich erstmal Kompression prüfen und wenn die noch stimmt, würde ich alles zurück bauen.
Das der Turbolader nicht auf Touren kommt ist ja klar, es fehlt ihm der nötige Durchsatz der zwei Liter Hubraum, wenn er kein anderes Antriebsrad kriegt.

Bestimmt ist irgendwo etwas durch thermische Belastung gerissen, aber das kann der Zylinderkopf sein, Zylinderkopfdichtung, AGR...
Kannst ja dir das AGR angucken und tauschen, wenn es dann nicht besser ist, den ganzen Motor bei einem vernünftigen Betrieb auseinander bauen lassen.

zw500

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Februar 2017, 11:30

Druckverlust Turbo

Hallo Maranello2011,

ich habe einen Commonrail Diesel der hat keine Zündspulen, danke trotzdem für die Hilfe.

Steuergeräte sind alle wieder auf dem Original Fiat Softwarestand. Nur mit dem Maxchip läuft die Bella einigermaßen in Ordnung, ist aber eine Vergewaltigung. Auf Dauer geht es nicht, daher habe ich die Bella abgemeldet und gehe nun auf die genaue Fehlersuche.

Fiat Werkstätten kannste knicken, die Taugen nichts. Außer dumm labern und 4 Wochen Reparaturzeit und einer extrem Hohen Rechnung können die Typen nichts. War in drei Vertragsstätten, alle gleich !!

Die Bella wurde auf jeden fall zu heiß, daher die Probleme. Beim Chiptuning wird der Sprit länger eingespritzt. Ich Frage mich woher der Ruß im Kühlwasser kommt? Die Verbindungen zu Ladeluft (aus Abgasen) und Wasserkühlung des AGR Ventils wird nur über den Motorblock hergestellt, oder ? Die Ansaugbrücke ist nicht wie bei Ford, das Kühlwasser da durchströmt. Wen ein Riss wäre, dann müsste ich ja Kühlwasser verlieren oder der Kühlwasserdruck wäre zu Hoch. Das alles habe ich nicht an meiner Bella.

Schläuche, AGR, Ansteuerung Turbo (Magnetventil), Sensoren, Turbo, DPF usw...wurde getauscht.



Gruß

samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 266

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Februar 2017, 14:53

Hallo,

Ich habe auch den 1.6V Diesel mit 120PS. Die Frage stellt sich nun, warum du den Turbo-Lader vom 165PS eingebaut hast? Die Software in deinem Auto ist für den 120PS Turbo geeignet und nicht für den 120PS da müsste eventuell mehr eingespritzt werden - somit ist eine Anpassung der Software nötig - der 1.6V Motor kann den 165PS Turbo nur schwer füllen?

UND was versteht du unter ZU WENIG LEISTUNG? Nimm dir eine Kamera und versuche einen Sprint von 0 auf 100 aufzuzeichnen - Wenn du hier bei ungefähr 10-11 Sekunden liegst dann stimmt deine Leistung den der 120PS Diesel ohne Chip schafft nicht mehr!

Im Thema Leistung sind die Hauptpunkte: Turbo, DPF, LMM und AGR - da du aber diese getauscht hast sollte es passen - solltest du den LMM noch nicht getauscht haben würde ich das machen UND baue den normalen Turbo wieder ein!

zw500

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:30

Hallo Samet,

den größeren Turbo habe ich eingebaut weil er einen 65 Querschnitt (120Ps hat einen 55 Querschnitt) für die Ansaugluft hat und demnach mehr Luft zieht. Bei der Auslesung des Kennfeldes zeigt der LMM einen zu geringen Luftstrom an. Mit dem größeren Turbo bringt zwar keine Mehrleistung, aber die Luftmenge stimmt nun mit dem Steuergerätwert fast überein und er spuckt mir keinen Fehler mehr aus. Und die Motorkontrollleuchte bleibt aus.

Zu wenig Leistung: Fahrt auf einen Berg im 1 ten Gang bei 4000 Touren und gerade mal 50 km/h schnell - gefüllte 20 PS - das meine ich unter keiner Leistung. Auf der Ebene kann man mit dem Verkehr mitfließen.

Aktuell habe ich den LMM von Pierburg drin. Diese funktioniert besser als das Boschteil. Habe insgesamt 4 Stück eingebaut und probiert gehabt, auch die Leitungen sind geprüft und i.O. Bei Stecker ziehen, läuft er tatsächlich besser, bringt aber die Fehler P101 und P103.

Gruß

kariimii_Bravo

Bravo-Fahrer

  • »kariimii_Bravo« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Februar 2017, 17:12

Zitat

Zu wenig Leistung: Fahrt auf einen Berg im 1 ten Gang bei 4000 Touren
und gerade mal 50 km/h schnell - gefüllte 20 PS - das meine ich unter
keiner Leistung. Auf der Ebene kann man mit dem Verkehr mitfließen.
Also wenn du mir sagst, dass du im ersten Gang bei 4000rpm 50 km/h fährst und dazu noch sagst er ist kaputt, dann ist mein Auto ia ein Totalschaden. Ich erreiche im 1. Gang bei 4000rpm gerade mal 30 oder 35 km/h nur wenn ich an den Begrenzer gehe erreiche ich die 50km/h.

Infos über meinen Bravo: 1.4 Multiair Sport. Brock RC18 18" Felgen(schwarz lackiert), H&R Tieferlegung 40/55, Rote Bremssättel, K&N Tauschfilter, Chiptuning in Arbeit, PowerTech Distanzscheiben 25mm pro Rad, gedippte orginalfelgen schwarz matt, getönte Scheiben, InoxCar ESD, CSR Spoilerlippe, JVC Touchscreen Radio, Vibe Subwoofer


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Februar 2017, 15:44

... du hast nen stärkeren Turbo drin und die originale Software? und du wunderst dich warum das teil keine Leistung hat...lol... da sag ich nix mehr dazu....^^lol


ne ich sag doch was... Ich würde dir empfehlen das du alles wieder in Originalzusatnd zurück baust.. weil offensichtlich arbeitet der andere LMM nicht besser..Bosch ist da schon meiner Meinung nach das beste was es gibt...(Hatte da auch mal was anderes Verbaut.. und dann ging mein Wagen auch nicht mehr...)

NATÜRLICH könnte auch ein nicht ordnungsgemäß verbauter Turbo der Grund sein das du nen Leistungsverlust hast.. (reicht schon eine undichte Auspuffdichtung)

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


zw500

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. März 2017, 12:10

... du hast nen stärkeren Turbo drin und die originale Software? und du wunderst dich warum das teil keine Leistung hat...lol... da sag ich nix mehr dazu....^^lol


ne ich sag doch was... Ich würde dir empfehlen das du alles wieder in Originalzusatnd zurück baust.. weil offensichtlich arbeitet der andere LMM nicht besser..Bosch ist da schon meiner Meinung nach das beste was es gibt...(Hatte da auch mal was anderes Verbaut.. und dann ging mein Wagen auch nicht mehr...)

NATÜRLICH könnte auch ein nicht ordnungsgemäß verbauter Turbo der Grund sein das du nen Leistungsverlust hast.. (reicht schon eine undichte Auspuffdichtung)

Zwei Fiat Händler haben über 4 Wochen am möglichen Fehler gesucht und nichts gefunden. Alles im Originalzustand und 1 bar zu wenig Ladedruck und der LMM zu wenig Luftdurchsatz. Was ja logisch ist - dem Turbo fehlt der Druck und daher auch zu wenig Luft. Da Fiat auch nicht mehr weiter wusste, daher habe ich den größeren Turbo eingebaut. Die Luftmasse stimmt nun und es wird kein Fehler abgelegt und/oder ins Notlauf geschaltet. Beim ziehen des Steckers des LMM läuft er zwar besser, aber einmal Rußt er stark, weil er die gespeicherte Standartwerte nimmt und einmal bringt er im Fehlerspeicher den P101F. Zuviel Ruß ist nicht wirklich gut für den PDF.

Das er irgendwo nicht Dicht sein muss, hatte ich in meinem allerersten Bericht geschrieben und gehofft, dass einer einen Tipp hätte. Leider tummeln sich nur Leute die allesamt in die Werkstätten gehen und sehr viel Geld für schlechte Leistung bezahlen, ohne selber wirklich eine Ahnung zu haben. :thumbsup: :thumbsup: Dumm labbern kann jeder! :thumbsup: :thumbsup:



Gruß

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. März 2017, 13:46

Leider tummeln sich nur Leute die allesamt in die Werkstätten gehen und sehr viel Geld für schlechte Leistung bezahlen, ohne selber wirklich eine Ahnung zu haben. Dumm labbern kann jeder!


sagt der der bastelt und bei zwei Händlern war..mach doch was du willst... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]



Desenberg

Mitglied

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. Dezember 2017, 17:59

Ist zwar schon ein alter Post aber ggf Hilft es ja noch jemanden.
Insbesondere beim 1.6 Multijet muss das AGR sauber am Motorblock anliegen, da es die Dichtung verpresst die verhindert das Kühlwasser ins AGR fließen kann.
Wenn diese beschichtete Metalldichtung defekt oder ein neues AGR mit alter Dichtung verbaut wurde, besteht durchaus die Möglichkeit dass Kühlwasser und Abgas zusammen kommen.
Wie man diese auch kann habe ich im Thread AGR Ventil ausbauen / wechseln / reinigen bereits beschrieben.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!