Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Juli 2008, 19:45

Gangreichweiten 1,4 T-Jet 120 PS


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

Ich möchte gern auch von euren geballten Erfahrungen profitieren.
Mein schicker neuer Italiener steht schon auf dem Hof des Autohauses. Nächste Woche werde ich ihn holen.

Folgende Frage, die ich noch nicht beantwortet gefunden habe. (möglicherweise übersehen, sorry)

Ich bin in den letzten 7 Jahren eine PD-Diesel gefahren. Obendrein ein 5-Gang-Getriebe. Da war das Drehzahlband ja stets limitiert. Okay, dafür lag ja immer ausreichend Kraft an, selbst im 5. Gang.

Wie sieht es beim 1,4 T-Jet 120 PS Benziner aus? Wie weit lassen sich die einzelnen der 6 Gänge drehen? D.h. bis zu welcher Geschwindigkeit, bis ich schalten muss?

Danke im voraus!

M.H.

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Juli 2008, 21:31

ersteinmal herzlich willkommen im namen des gesamten

zu deiner frage! stell dich schonmal auf eine umgewöhnungsphase vom diesel auf einen turbo-benziner ein!

so ganz pauschalisieren kann man das nicht, bis wohin man die gänge drehen kann!
kommt ganz darau an, ob du sportlich oder wirtschaftlich fahren willst!

kraft hat der kleine turbo aber eigentlich in jeder lebenslage (man kann ihn auch schön schaltfaul fahren) du kannst schon bei 2000 U/min schalten und er zieht sauber hoch, du kannst ihn aber auch bis 6000 U/min drehen, was sich dann aber ganz schnell negativ auf die tankanzeige auswirkt!

ich hoffe ich konnte dir ein wenig deine frage beantworten, denn ich glaube nicht, daß schon irgendjemand hier seine bella bis in den begrenzer gejagt hat! :lol:

ich wünsche dir weiterhin viel spaß hier im board!
über bilder von deiner bella würden wir uns alle freuen!


gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Juli 2008, 22:03

Hallo Steve,

Zitat

Original von Red229
ersteinmal herzlich willkommen im namen des gesamten


DANKE!


Zitat

ich hoffe ich konnte dir ein wenig deine frage beantworten, denn ich glaube nicht, daß schon irgendjemand hier seine bella bis in den begrenzer gejagt hat! :lol:


Na, wie geschrieben, interessieren mich hauptsächlich die möglichen Geschwindigkeiten pro Gang.

Zitat

ich wünsche dir weiterhin viel spaß hier im board!


Ja, dass hoffe ich doch sehr... :-)

Zitat

..über bilder von deiner bella würden wir uns alle freuen!


Mache ich, wobei "mein kleiner Italiener" sicher unspektakulär ist, weil Digitalgrau.
(Maranellorot war mein Favorit, doch Frau mag es eher konservativ. Naja, man kann ja umspritzen... :lol: )


HG M.H.

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


fiatfan100

unregistriert

4

Montag, 14. Juli 2008, 06:45

Hallo Bravo08,

in dem Wahn immer neue Farbbezeichnungen zu finden hat sich hier FIAT wohl etwas vergriffen. Ich habe auch einen Bravo in "Digitalgrau". Für mich ist er "Silbergrau" oder "Silber". Das hat den Vorteil, daß sich (im Gegensatz zum Rot) die markanten Rücklichter besser absetzen. Außerdem ist eine helle Farbe thermisch besser. Von der Aufnahme der Wärme durch Sonneneinstrahlung ist die Farbe rot mit schwarz gleichzusetzen. Ergo braucht Deine Klimaanlage nicht so zu schindern :-).

Gruß fiatfan100

Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Juli 2008, 08:16

Guten Moregen fiatfan100,

aus rein zweckmäßigen bzw. rationalen Gründen hast Du sicher recht. Ich bin in den letzten Jahren überwiegend mit silbergrauen Fahrzeugen unterwegs gewesen.
Vor allem im Herbst bzw. bei diesigem Regenwetter ist diese Farbe sehr gut zu sehen. Klar, ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsaspekt.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass dies für die Maranelloroten oder Blauen kein entscheidendes Argument ist. Sie schalten in solchen Situationen einfach das Licht ein. (Das mache ich aber außerdem)

Ja, das mit der Klimaanlage bzw. Fahrzeugaufheizung ist natürlich auch nicht ohne.
Doch ich bin mir nicht sicher, ob das heute noch so ist, wie es früher ganz sicher war. Ich habe mal irgendwo gelesen, das moderne Lacke (Metallic) Partikel beigemischt bekommen, die das Sonnenlicht stärker reflektieren bzw. absorbieren.

Entscheidend sind ja vor allem die Fensterflächen. Die Größe und die Tönung. Moderne UV/Wärme-Schutzfolien besitzen eine zusätzlich eingearbeitete Metallschicht, welche die Infrarot-Reflektion (Wärmestrahlung) verstärken.

Und steht das Auto eine zeitlang in der prallen Sonne, dann sollte man so oder so erst einmal ausgiebig lüften. Optimalerweise mithilfe des (Panorama)- Glasschiebedachs. Das habe ich aber auch nicht.


Na ich lasse mich überraschen, wie digitalgrau letztlich wirkt.

HG M.H.

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Juli 2008, 08:20

Hallo,

oder weiß jemand einen Testbericht (Autozeitschrift), wo ich die Gangreichweiten nachlesen kann?

Bis vor 2 Jahren gab es die "mot" oder kurze Zeit "motors", leider eingestellt. Da waren Testberichte stets sehr ausführlich, einschließlich Messung der tatsächlichen Leistung auf dem Rollenprüfstand und der Angabe der Gangreichweiten.

HG M.H.

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


Ben Jamin

unregistriert

7

Montag, 14. Juli 2008, 09:47

Früher standen die Endeschwindigkeiten (ab Werk) der jeweiligen Gänge immer in der Betriebsanleitung. Müssten die, die den Bravo schon haben, mal nachsehen ob das noch so ist.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Juli 2008, 10:03

Hi,
mir ist zwar nicht ganz klar was Du damit willst, aber sei's drum.
Das Autochen hat einen Drehzahlmesser und irgendwo ist auch ein Drehzahlbegrenzer ...

Also für den 150 PS T-Jet kann ich mit Info dienen. Ist zwar in Englisch, aber immerhin alles in metrischen Maßen ;-)
Die Gangreichweite ist aber für die Drehzahl der max. Leistung angegeben!

Also viel Spaß damit und erläutere mir mal bitte was Du damit willst. Nur so aus Neugierde .....

mfg
Smokey
»smokey55« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bravo_Specs.gif

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Juli 2008, 13:40

Danke Smokey55 !! :-D (Smokie mit Chris Normen war mal eine meiner Lieblingsbands..)

Ja, ich oute mich, ich bin ein Zahlen-Fetischist. :oops:

Na ganz so schlimm ist es nicht. Es geht mir einerseits um den optimalen Kraftschluss beim Schalten, zum anderen, mangels Erfahrung, ob ich schon nach einem kurzen Gaspedaltritt schon wieder schalten muss. Sind ja immerhin 6 Gänge. Aber wie ich sehe, sind sie ausreichend gespreizt und ähneln den Gangreichweiten meines bisherigen Diesels. (Ich gehe einmal davon aus, dass das Getriebe beim 150 PS-er identisch ist mit dem vom 120-er und die Getriebeuntersetzungen sich nicht groß unterscheiden.)

Wie geschrieben fahre ich im Moment noch einen Diesel mit 5 Gängen, bei dem der 4. Gang derjenige war, der ab 60 Km/h bis 160 Km/h einen optimalen Vortrieb gewährleistete.

Wenn ich das anhand Deiner Grafik vergleiche, macht das beim Bravo im 4. Gang erst ab mindestens 80 km/h (ca. 3000,00 U/min) Sinn. So richtig die Post ab geht im 4. dann ab knapp 100 Km/h (4000 U/min), ohne das man für den vergleichbaren Vortrieb den 3. Gang bis 113 Km/h quälen muss. Obendrein verläuft die Drehmomentenkurve ja schön flach.
Okay, das ist die Theorie. Das Fahren ist sicher wieder etwas anderes. Und die Schaltpause (Drehzahlverlust) muss man ja auch berücksichtigen.

Trotzdem Danke.

HG M.H.

P.S. Für den 120-er hast Du sowas nicht? :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bravo08« (14. Juli 2008, 13:41)

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Juli 2008, 14:15

Hi Bravo,
ne, 120PS habe ich nicht. Wenn überhaupt wird sich nur die Achsuntesetzung beim Getriebe unterscheiden. Warum sollte man an den einzelnen Gängen was ändern? Aber vermutlich sind die Getriebe identisch, denn der 120 PS hat die schon bei 5000 statt 5500/min.

Das mit dem optimalen Drehmoment beim Beschleunigen ist ja im Prinzip okay. Aber willst Du daran denken beim Fahren?
Wenn ichs eilig habe: Blick auf Drehzahlmesser. Über 3000 nie runterschalten. Aber die habe ich fast nie (außer im 6.Gang)

BTW: Spritsparen tut man durch seltenes Beschleunigen und wenig Drehzahl.
Beide T-Jets laufen ohne Beschleunigung in der Ebene problemlos mit 1200/min! Das geht locker bis zur nächsten Ampel. Und dann werden die Karten neu gemischt. Etwas Feuer im 2.Gang und dann hat man die Meute schon hinter sich ;-)

mfg
Smokey

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)



chrisSs

Bravo-Schrauber

  • »chrisSs« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 30. April 2007

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. Juli 2008, 14:46

Zitat

Original von Bravo08
...
Wenn ich das anhand Deiner Grafik vergleiche, macht das beim Bravo im 4. Gang erst ab mindestens 80 km/h (ca. 3000,00 U/min) Sinn. So richtig die Post ab geht im 4. dann ab knapp 100 Km/h (4000 U/min), ohne das man für den vergleichbaren Vortrieb den 3. Gang bis 113 Km/h quälen muss. Obendrein verläuft die Drehmomentenkurve ja schön flach.
...


Hi,

Bei 3000 Umdrehungen liegt das max. Drehmoment an, allerdings sind bei 2000 auch schon 200Nm da. Die reichen auch schon aus, um problemlos und zügig zu beschleunigen. So kann ich mit meinem locker im 4. Gang aus der Ortschaft rausbeschleunigen, wobei das oft gar nicht geht, weil ich sonst dem Vordermann in den Kofferraum fahren würde :lol:.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS Sport, Bi-Xenon, Interscope, Blue&Me, 2-Zonen Klimaautomatik,...


fiatfan100

unregistriert

12

Montag, 14. Juli 2008, 15:07

Hallo chrisSs,

ich habe zwar momentan keine Betriebsanleitung vorliegen, aber ich meine der 120 PS T-Jet hat bereits bei 1750u/min ein Drehmoment von 203 Newtonmeter, also fast Dieselmotor-Werte. Den 4. Gang brauche ich fasst gar nicht.

Gruß fiatfan100

hermih

Bravo-Fahrer

  • »hermih« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 31. Januar 2008

Wohnort: Jena

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Juli 2008, 00:34

RE: Gangreichweiten 1,4 T-Jet 120 PS

warum ist das so wichtig ? der motor macht eh dicht wenn du zu hoch drehst ;-)

aber mal im ernst ich kann die Frage nicht ganz verstehen ! Die Autos werden unterschiedlich gefahren der eine fährt im unteren der andere im oberen Drehzahlbereich deshalb kann man wohl nie sagen was optimal ist. Die Kennlinien die hier gezeigt wurden sind auf Grundlage der Motordaten errechnet, würden diese im direkten Betrieb des Motors gemacht werden hätte man tausend unterschiedliche Werte weil jeder Testingenieur genauso unterschiedlich fahren würde wie wir das tun.

Ich habe auf der Arbeit auch so einen langweiligen Ingenieur sitzen der die Netzlast des Stromnetzes am Rechner berechnet. In der Realität sieht das ganze ganz anders aus. Die Abweichungen zu den Daten auf meinem Rechner sind sehr groß weil ich die realen Meßwerte zur Verfügung habe und genauso ist es bei den Motorkennzahlen.


Das optimalste ist wohl für jeden ein geringer Verbauch bei optimalster Ausnutzung der Leistung ;-)

Infos über meinen Bravo: Bravo 1.4 T-JET Emotion | 120 PS | Crossover Schwarz |Mittelarmlehne | Bi - Xenon usw.


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Juli 2008, 11:29

RE: Gangreichweiten 1,4 T-Jet 120 PS

Zitat

Original von hermih
........
aber mal im ernst ich kann die Frage nicht ganz verstehen ! Die Autos werden unterschiedlich gefahren der eine fährt im unteren der andere im oberen Drehzahlbereich deshalb kann man wohl nie sagen was optimal ist. Die Kennlinien die hier gezeigt wurden sind auf Grundlage der Motordaten errechnet, würden diese im direkten Betrieb des Motors gemacht werden hätte man tausend unterschiedliche Werte weil jeder Testingenieur genauso unterschiedlich fahren würde wie wir das tun.

Nee! Die Kennlinie eines Motors wird gemessen und das bei Vollgas. Das hat mit Testingenieuren und fahren nix zu tun.
Was Du meinst ist das Teillastverhalten, also der "normale" Betriebszustand. Auch das ist als Kennlinienfeld vorhanden (im Steuergerät in Form von Daten für Zündzeitpunkt und Einspritzung). Aber das wird nicht veröffentlicht, weil ein Laie daraus nichts ersehen kann.
Für jede Drehzahl und jede Gaspedalstellung (auch Veränderung der Stellung) gibt es Werte, mit denen der Motor angesteuert wird. DA macht sich das individuelle Fahren bemerkbar.


Zitat

Original von hermih
Das optimalste ist wohl für jeden ein geringer Verbauch bei optimalster Ausnutzung der Leistung ;-)


*zustimm*

mfg
Smokey

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Juli 2008, 13:02

RE: Gangreichweiten 1,4 T-Jet 120 PS

Zitat

Original von hermih
Das optimalste ist wohl für jeden ein geringer Verbauch bei optimalster Ausnutzung der Leistung ;-)


Ja und genau darum geht es mir. (Deswegen kann ich eure Nachfragen zwecks Sinn und Unsinn meiner Fragestellung nur bedingt nachvollziehen...Ich bin doch hoffentlich im richtigen Forum? Oder geht es hier um Kochrezepte oder Häkelmuster? ;-) )


Anders gesagt, die Ausnutzung von Drehmoment und Leistung, in Verbindung mit optimaler Kraftstoffausbeute.



HG M.H.


P.S. Okay, in hoffentlich zwei Tagen bin ich Testfahrer.........

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Juli 2008, 13:07

Übrigens Smokey, auch ganz interessant in deiner Grafik ist unter "Test Results" die angegebene Tachoabweichung.

HG M.H.

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


Bravo21

Bravo-Fahrer

  • »Bravo21« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2007

Wohnort: Aargau / Schweiz

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Juli 2008, 13:17

Zitat

Original von Red229
denn ich glaube nicht, daß schon irgendjemand hier seine bella bis in den begrenzer gejagt hat! :lol:


Ich schon! :-D Wenn auch unfreiwillig. Habe mich beim Überholen etwas verschätzt (meine bella hat sich verschluckt (vermutlich Drehmoment verpasst)) und musste meiner Bella die Sporren geben damit wir beide noch vor dem Gegenverkehr wieder auf unsere Spur kamen :-D

Gruss

Marco

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150PS Sport Maserati blau


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. Juli 2008, 12:55

Eine Idee: Warum machst du keine Probefahrt und testest das aus? Natürlich erst den Wagen warmfahren ;)
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Bravo08

Mitglied

  • »Bravo08« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Juli 2008, 08:14

Hallo dokkyde,

Zitat


Eine Idee: Warum machst du keine Probefahrt und testest das aus? Natürlich erst den Wagen warmfahren ;)


Auf die Idee muss man erst mal kommen... :lol:

Naja, nun hat das Warten ja eine Ende. Nach einigem Hickhack kann ich meinen Brenner am Nachmitag abholen. Dann teste ich. (Natürlich erst wenn er warm ist)

HG M.H.

Infos über meinen Bravo: Bravo 1,4 T-Jet 120 PS (inzwischen ein paar bhp-Pferde mehr) Emotion mit Tempomat,Winterpaket,Parksensoren v+h


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!