Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

1

Sonntag, 2. Oktober 2011, 11:56

Gefahren des Chiptunings? Kritik und Erfahrungen?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ausgangspunkt:

Auch ich trage bzw. trug mich mit dem Gedanken meinem Motor auf die Sprünge zu helfen. Zahlreiche Threads hier im Forum und zig Fragestellungen später bin ich keinen Schritt weiter.
Allenthalben wird von positiven Erfahrungen geschrieben, kaum aber etwas über Risiken und/oder Kritik. Das Fehlen von Kritik bzw. die wenigen kritischen Fragen macht mich insoweit stutzig.

Ich habe schon des Öfteren hier im Forum gefragt, wie es sich mit Motorbelastungen etc. verhält, welche Garantie wird gegeben?

Meine Grundsatzfrage lautete immer wieder: Warum bedienen sich die Hersteller nicht einfach über Chiptuning für Leistungssteigerungen? Mein Beispiel: der allseits beliebte 1.9er Diesel. Warum wird für eine Leistungssteigerung von 120 PS auf 150 PS ein anderer 16 Ventilkopf, veränderten Turbo und Ladeluftkühlung etc. Seitens des Herstellers bemüht, wenn es doch so einfach über Softwaretuning funktioniert? Antworten dazu waren eher dürftig. Oft konnte ich dann lesen, Chiptuner nutzen allenfalls die 20 % an mechanischer und thermischer Sicherheitsreserve des Motors und passen die Elektronik an. O.K. Kann ich nachvollziehen, aber was ist mit Garantien, nicht nur auf das Tuning selbst, sondern auch auf Motor, Getriebe etc., gibt es eine ABE oder Teilegutachten?

Da die wenigsten die Leistungssteigerung auch beim TÜV eintragen lassen, gehe ich davon aus, dass dies die wenigsten interessiert? Auch versicherungstechnische Fragen blieben unbeantwortet.

Um Antworten zu erhalten Suche ich ständig im Internet.

Im Netz habe ich zwei recht gute Links dazu gefunden, auf einer ist ein Youtube Video von DMax zum Thema dabei, was recht aufschlussreich ist.

Hier die Links:

http://www.chiptuning-world.de/chiptunin…lig-chiptuning/

Und

http://www.chiptuning-dieseltuning.eu/index.php?id=3513

Nun meine Fragen an Euch:


Welche Garantien im welchen Umfang, Teilegutachten etc. habt
Ihr für Euren Chiptuning/Boxtuning vom Hersteller erhalten und was hat es gekostet?

Wer von Euch hat sein Tuning beim TüV eintragen lassen, gab es Probleme?

Hat jemand Erfahrungen mit dem KFZ Versicherer, welche Mehrkosten sind zu erwarten?

Gibt es unter Euch jemanden, der negative Erfahrungen mit Chip- oder Boxtuning machen musste? Wenn ja welche?

Gab es Probleme bei der Abgasuntersuchung beim TüV?

Wäre für Eure Antworten dankbar. Und bitte nicht wieder den Kopf abreißen, ich will nicht als Rumnörgler gelten, es interessiert mich. Ganz nach dem Motto: Hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen - Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Ich bin einfach ein alter Schisser und möchte bei etwaigen Tuning sicher gehen. Hab keine Lust meinen 2.0er zu zerschießen . Hab auch keine Lust bei einem Unfall wegen nichteingetragenen Tuning meinen Versicherungsschutz zu verlieren, daher meine Fragen.

Dank Euch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »turino« (2. Oktober 2011, 12:08)


2

Sonntag, 2. Oktober 2011, 18:49

meldung bei der versicherung pflicht - sonst verlust des schutzes

eintragunbg pflicht - sonst fahren ohne gültige ABE

garantie gibt es , aber kostet viel und man muss aufpassen was die bedingungen sind für eine solche.

risiken sind ganz einfach -motorschäden , defkete DPF , erhöhter verschleiß an kupplung , ölwechsel zt nach 15tkm , bei benzinern oktan 98 pflicht.


es gibt viele zufriedene aber es gibt auch genung bei denen es schief ging , und aus falschem stolz werde diese kaum sich zu wort melden.



also wenn dann namenhaften tuner aussuchen mit garantie und tüv eintragung in deiner nähe.

3

Montag, 3. Oktober 2011, 01:54

Zitat

Original von mike
meldung bei der versicherung pflicht - sonst verlust des schutzes

eintragunbg pflicht - sonst fahren ohne gültige ABE

garantie gibt es , aber kostet viel und man muss aufpassen was die bedingungen sind für eine solche.

risiken sind ganz einfach -motorschäden , defkete DPF , erhöhter verschleiß an kupplung , ölwechsel zt nach 15tkm , bei benzinern oktan 98 pflicht.

es gibt viele zufriedene aber es gibt auch genung bei denen es schief ging , und aus falschem stolz werde diese kaum sich zu wort melden.

also wenn dann namenhaften tuner aussuchen mit garantie und tüv eintragung in deiner nähe.



Schon mal lieben Dank für Deine Antwort. Doch es bleibt Vieles noch unklar. Das z.B. Eintragung Pflicht ist logisch. Aber um Eintragen zu können, brauch ich doch Papiere vom Tuner, oder ist das nicht nötig? In diesem Zusammenhang, gab es schon mal Ärger mit dem TÜV? Was kostet es € mehr bei der Versicherung? Was sagen die Tuningpartner hier im Forum zu Garantien? usw.

Wenn man hier im Forum etwas zum Thema liest, dann mehr in der Art: wie geil und toll, alles nach dem Softwaretuning sei. Die anderen Fragen bleiben leider ungeklärt oder unbeantwortet.

Und wenn jemand dabei ist, bei dem etwas nicht so lief, warum meldet er sich dann nicht mal mit einem Erfahrungsbericht? Sonst haben wir doch auch einige User die über die Bellas schimpfen und sich in der Folge keinen mehr kaufen wollen. Dazu zähle ich mich aber nicht, bin soweit zufrieden.

Mir geht es nicht um die Nadel im Heuhaufen, doch wo Licht gibt es doch auch immer Schatten. Z.B. Konnte mir auch noch keiner schlüssig erklären, woher die Spritersparnis bei gut 20% Mehrleistung herkommt, wovon viele User berichten?


Fragen über Fragen?

StiloTino83

Bravo-Fahrer

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Februar 2011

Wohnort: SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2011, 10:15

Hallo,
also ich habe vor ein paar Wochen meinen 1.8er Stilo bei TT-Chiptuning optmieren lassen.
Es sind zwar (Saugermotorbedingt) nur 12 PS und 20 NM, aber merkt es doch schon.

Und ich lasse es NICHT eintragen, warum auch ??? Stellt die Polizei oder der TÜV oder die Versicherung das Fahrzeug auf einen Leistungsprüfstand ??? NEIN !!!

Es wurde doch jediglich das Motorsteuergerät optimiert, das heißt die Kennfelder wurden überarbeitet. Also er spritzt jetzt z.B. den Sprit effektiver ein.
Daher resultiert auch die Verbrauchsreduzierung.

EDIT: Deswegen wirst du beim nächsten TÜV sogar bessere Abgaswerte haben.
Und wenn du dein Auto nach einer Optimierirung nicht regelmäßig Vollgas trittst, wirst du auch keine Defekte am Motor oder Kupplung usw. zu befürchten haben. Ganz klar.
mfG TINO

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »StiloTino83« (3. Oktober 2011, 10:25)

Infos über meinen Bravo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | HELLA LEDayline TFL | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | ALFA-CC | schw. getönte Scheiben | org. Stilo Alu-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY 17"


5

Montag, 3. Oktober 2011, 12:26

Hi, erst mal Danke für die Antwort.

Bliebe nur noch die
Frage, warum optimieren die Hersteller nicht gleich selbst? Naja, wie auch immer. Wird schon so sein, wie Ihr schreibt. Chiptuning interessiert nur, wer mehr Leistung will. Kontrolle findet nicht statt. Also was sollte mich noch abhalten?

In diesem Sinne
Grüße und nochmal Danke

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Oktober 2011, 13:13

Zitat

Original von turino
Was kostet es € mehr bei der Versicherung?


Also mein Versicherungsheini hat mir geflüstert 10-maximal 20€ mehr im Monat bei mir, aber kommt natürlich auch auf deine Versicherung an, Einfach anrufen und nachfragen.

Zitat

Original von StiloTino83
Und ich lasse es NICHT eintragen, warum auch ??? Stellt die Polizei oder der TÜV oder die Versicherung das Fahrzeug auf einen Leistungsprüfstand ??? NEIN !!!


Hat mein Versicherungsheini auch gesagt, hat selbst gechipt und nicht eintragen lassen. NOCH hab ich es auch nicht getan, bin aber irgendwie beim hadern mit mir selbst, ob es nicht doch sicherer wäre. mal sehen.

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


RIPzone

Moderator

  • »RIPzone« ist männlich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. Oktober 2011, 13:54

Na ja, wenn man ganz pingelig sein will ( oder muss.... ), dann muss man bedenken, dass da natürlich irgendwann evtl, warum auch immer, der TÜV oder sonst wer das Ding mal aufn Prüfstand bestellen könnte, z.Bsp. nach nem Unfall. Dann kann die Versicherung, obwohl du ja mehr dafür bezahlst, dass das Auto gechippt ist und du es ja folglich auch bei ihr gemeldet hast, einfach sagen, dass du es nicht hast eintragen lassen und dann geht dir folglich der gesamte Versicherungsschutz flöten und die Versicherung ist aus'm Schneider...

Aber na ja, wann passiert sowas schon mal... ich muss mir drüber Gedanken machen, da ich noch ne menschliche Instanz über mir habe, die das absegnen muss.......

Infos über meinen Bravo: 2.0 Mjet Sport - 18" Felgen, Orig. Fiat-Flaps, Heckansatz+Kleinteile außen in Wagenfarbe lackiert, Facelift-Scheinwerfer, Raggazon Sport-ESD, Zimmermann COAT Z gelocht+Zimmermann Bremsbeläge, Alpine W530-BT, Full Audio System-Soundsystem, Domstrebe im Motorraum, KW Sportfahrwerk 30|30, Distanzscheiben 15 VA|20 HA, Schaltwegsverkürzung


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. Oktober 2011, 15:23

Hmmm,

ich finde die Fragen, die Turino hier stellt sind absolut nachvollziehbar und total berechtigt. Wenn wir unserem Haus- und Hof-TT-Tuner in diesem Forum schon die Möglichkeit zum lukrativen Umsetzen seiner Offerten bieten und sie durchweg auch recht gerne in Anspruch nehmen, sollte von Seiten des Tuners auf jeden Fall auch einmal eindeutig Position zu den übergeordneten Themen bezogen werden. Nicht nur technisch, sondern auch rechtlich....

Korrigiert mich, aber bislang hat es dazu im Forum noch nicht allzuviele Stellungnahmen gegeben. Vielleicht wird's hier ja was? Nur weil man sein Fahrzeug schneller machen läßt, muß man ja nicht gleich halbkriminell sein, oder?

"Wahrscheinlich wird der TÜV nix merken" wäre mir als Aussage jedenfalls auch eindeutig zu dünn...!

Gruß Collias!
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


StiloTino83

Bravo-Fahrer

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Februar 2011

Wohnort: SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Oktober 2011, 16:23

Jaaahaaaaaa Leute, reden wir jetzt von einem CHIP, also ein Modul was irgendwo dazwischen gebastelt wird, oder wie ich vom optimieren der Kennfelder des Motorsteuergerätes :idea: :!: :?:

Wenn du jetzt z.B. TT diese Kennfeldoptimierung machst brauchst du dir überhaupt keinen Kopf machen :!: :!: :!:

Und sorry, aber wer und wo bitte wird ein Auto nach einem Unfall noch auf einen Prüfstand gestellt :roll: :!: :?: Also kommt, ich bitte euch :!:
mfG TINO

Infos über meinen Bravo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | HELLA LEDayline TFL | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | ALFA-CC | schw. getönte Scheiben | org. Stilo Alu-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY 17"


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Oktober 2011, 16:36

Ganz so einfach wie Tino seh ich das nicht.

Ich kenne nur einen Fall eines bekannten der seinen 5er Golf hat optimieren lassen.
Und en paar Monate danach hat er nen Unfall verursacht weil er wegen überhöhter Geschwindigkeit in ner Kurve in Gegenverkehr ist.

Bei der Untersuchung seines Fahrzeugs wurde festgestellt dass er Änderungen am Steuergerät vorgenommen hat. Es war nichts abgenommen oder eingetragen.

Der Typ zahlt jetzt noch Geld an die unfallbeteiligten weil die Versicherung nicht zahlt, trotz Klage seinerseits.

Das ist jetzt so knapp 5 Jahre her.
Kann natürlich auch sein dass sich in der Zeit rechtlich was verändert hat.


PS: er hatte aber auch der Versicherung nichts gemeldet von der Optimierung.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines



BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Oktober 2011, 16:38

Zitat

Original von StiloTino83

Und sorry, aber wer und wo bitte wird ein Auto nach einem Unfall noch auf einen Prüfstand gestellt :roll: :!: :?: Also kommt, ich bitte euch :!:


Das nicht ! Aber man kann das Steuergerät noch auslesen lassen ;-)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


StiloTino83

Bravo-Fahrer

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Februar 2011

Wohnort: SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Oktober 2011, 16:53

Zitat

Original von BRAVO-RALF
Das nicht ! Aber man kann das Steuergerät noch auslesen lassen ;-)


Genau, und da drin steht dann die neue PS-Zahl :roll: ?
mfG TINO

Infos über meinen Bravo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | HELLA LEDayline TFL | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | ALFA-CC | schw. getönte Scheiben | org. Stilo Alu-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY 17"


ron89

Bravo-Profi

  • »ron89« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Pfaffenhofen

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Oktober 2011, 17:04

Zitat

Original von StiloTino83

Zitat

Original von BRAVO-RALF
Das nicht ! Aber man kann das Steuergerät noch auslesen lassen ;-)


Genau, und da drin steht dann die neue PS-Zahl :roll: ?



nein aber man kann die kennfelder abgleichen....
lg

Infos über meinen Bravo: M-Jet 1.9 120 PS Dynamik (Leistungssteigerung auf ca. 150 PS ) Xenon nachgerüstet, Parksensoren hinten, Tempomat (nachgerüstet) 225x45 R17 Felgen :-D Eibach Federn 50/30 Distanzscheiben 15 mm VA/HA


RIPzone

Moderator

  • »RIPzone« ist männlich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Oktober 2011, 17:58

Also ich stimme Collias zu, ich mein klar, nen Teilegutachten kostet einen Tuner zwar auch Geld, aber schlechten Umsatz kann TT nicht verzeichnen und für die VW & Co ist meiner Meinung nach sogar ein Teilegutachten verfügbar...

Ich würde mein Auto sehr gerne zu Timo geben, aber da nun mal keine Eintragung bei ihm bzw kein Teilegutachten bei ihm erhältlich ist, fällt er als mögicher Tuner leider weg.

Klar ist es unwahrscheinlich, dass nach einer Kennfeldoptimierung nach einem Vorkommnis, welcher Art auch immer, geschaut wird, jedoch ist es nicht auszuschließen. Und wenn es überprüft wird hast du nen Batzen Geld am Arsch, den man selbst blechen darf.

Infos über meinen Bravo: 2.0 Mjet Sport - 18" Felgen, Orig. Fiat-Flaps, Heckansatz+Kleinteile außen in Wagenfarbe lackiert, Facelift-Scheinwerfer, Raggazon Sport-ESD, Zimmermann COAT Z gelocht+Zimmermann Bremsbeläge, Alpine W530-BT, Full Audio System-Soundsystem, Domstrebe im Motorraum, KW Sportfahrwerk 30|30, Distanzscheiben 15 VA|20 HA, Schaltwegsverkürzung


StiloTino83

Bravo-Fahrer

  • »StiloTino83« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Februar 2011

Wohnort: SACHSEN...lebe aber in Heidelberg

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Oktober 2011, 18:34

Natürlich bekommt man beim Timo ein Teilegutachten...ich hätte auch eins für 250 Euro bekommen können. Aber ich meine hey...für die 12 PS...ich bitte euch.

Gut, keine Ahnung wie es sich bei den Bravo Turbomotoren verhält :!: :?:
mfG TINO

Infos über meinen Bravo: 1.8->145 PS by TT-Chiptuning | 3t | DYNAMIC | Bj 05/06(Facelift) | New Orlenas Blau Met. | Xenon | HELLA LEDayline TFL | PDC | 2/3 Winterpaket | org. MP3-Radio | ALFA-CC | schw. getönte Scheiben | org. Stilo Alu-Interieur | Eibach 30/30 | OZ ENVY 17"


16

Montag, 3. Oktober 2011, 18:58

Hey Jungs,

Habt Ihr Euch mal den Video-Link D-Max "Chiptuning" (siehe oben) angeschaut?

Ich bin der Meinung, egal ob 12, 20 oder 40 PS, jede Veränderung des Serienzustandes muss angezeigt werden. Oder? Es kommt doch nicht darauf an wieviel verändert wurde, sondern das verändert wurde? Was sagt Ihr?

Das die Kennfeldoptimierung mehr Leistung bei weniger Verbrauch bringen soll? Bin mir nicht sicher. Was ich über Chip- bzw. Boxtuning lesen konnte, war es oft anders herum. Es wird fast immer die Einspritzmenge erhöht. Auch dazu kann man bei den oben angefügten Links und Video etwas erfahren.

Warum machen die Hersteller nicht von Haus aus eine optimale Einstellung?

Wenn, wie auch hier diskutiert, angeblich das Abgasverhalten und Schadstoffaustoss sich verbessern soll, wer hat mal zum Thema Vergleichsprotokolle vom TÜV, die das belegen?

Was sagen unsere Ingenieure (unsere Forummitglieder, ich bin leider selbst kein Techniker) dazu?

Auf deutsch, die bisherigen Antworten, haben bei mir mehr Fragen aufgeworfen.

Jedenfalls schaut Euch mal das Video an.

Grüße

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. Oktober 2011, 19:13

Zitat

Original von turino
Warum machen die Hersteller nicht von Haus aus eine optimale Einstellung?


Denk das hat mit der Streung zu tun. Da sind ja oft bis zu keine ahnung hausnummer 10ps unterschied bei den motoren. jeden einzeln einzustellen wäre einfach zu viel des guten denk ich mir, überall die gleiche einstellung drauf und gut ist.

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


RIPzone

Moderator

  • »RIPzone« ist männlich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. Oktober 2011, 19:31

Zitat

Original von StiloTino83
Natürlich bekommt man beim Timo ein Teilegutachten...


Na ja, dann wohl nur für ein paar Motoren. Für die etwas "selteneren" Motoren definitiv nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RIPzone« (3. Oktober 2011, 19:33)

Infos über meinen Bravo: 2.0 Mjet Sport - 18" Felgen, Orig. Fiat-Flaps, Heckansatz+Kleinteile außen in Wagenfarbe lackiert, Facelift-Scheinwerfer, Raggazon Sport-ESD, Zimmermann COAT Z gelocht+Zimmermann Bremsbeläge, Alpine W530-BT, Full Audio System-Soundsystem, Domstrebe im Motorraum, KW Sportfahrwerk 30|30, Distanzscheiben 15 VA|20 HA, Schaltwegsverkürzung


fruchtmix

Bravo-Profi

  • »fruchtmix« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2009

Wohnort: Leonberg

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

19

Montag, 3. Oktober 2011, 19:32

Meines Wissens wird nicht die Menge des eingespritzten Sprit erhöht sondern der Druck.Daher wird der Kraftstoff effizienter verbrannt und es braucht weniger.

Infos über meinen Bravo: Mr.Blue-19" Schmidt 225VA/245HA,Enco Duplex Sonderanfertigung in Cadamuro Heck eingelassen,Lowtec GewindeH9.3R,Croma (ohne h!-danke MaseratiBlau^^) Scheinwerfer,Vollausstattung.Reisst Wellen in den Asphalt > 150ps MJ


godbor

Bravo-Profi

  • »godbor« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 19. Juli 2010

Wohnort: Borken (Westfalen)

  • Nachricht senden

20

Montag, 3. Oktober 2011, 20:37

Hi,

also es wird sehr viel verändert, unter anderem der Einspritzdruck, Einspritzmenge, Ladedruck usw. warum der Wagen bei GLEICHER Fahrweise weniger verbraucht weiss ich nicht, aber es ist wirklich so. Natürlich ist man bei mehr Leistung auch schneller mal dabei Vollgas zu geben und dann hat man natürlich mehr Verbrauch, da auch mehr Leistung abgerufen wird. Ist ja logisch. Die Firmen machen diese "Optimierung" nicht rein, weil dadurch der Motor schneller hinüber sein "kann" kommt ganz auf den Fahrstil an und dieses Risiko gehen sie natürlich nicht ein. Mehr Leistung=Mehr Verschleiss. Wenn man die Leistung allerdings nur selten mal abruft und lange Vollgasfahrten vermeidet und immer schön warm fährt, dann hält der Motor auch sehr lange.

PS: Lies dir mal meinen Thread zu dem Thema durch, da kannst du auch genau lesen welche Probleme ich mit dem Chiptuning hatte klick

Gruss

Christoph
BMW E91 330xd
Lancia Y Typ 840 Bj. 1996 1.4 12V 75PS

Infos über meinen Bravo: ist jetzt ein BMW E91


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!