Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

triban1337

Mitglied

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2012, 20:27

Massives ruckeln bei Gasannahme


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey Leute,
Ich bin so ebend aus der Schweiz wieder gekommen ich hatte dort das Wochenende verbracht und dann ist mir nach ca. 500km auf dem Rückweg aufgefallen das der Wagen so ab ca. 100km/h beim Gas geben massiv anfägt zu ruckelt.. mir hats das TomTom auf der Halterungs vibriert.. Wenn Ich auf dem Gas bleibe und dabei nach rechts lenke wird es noch viel stärker wo hin gegen es beim nach links lenken (und dabei gas geben) eher weniger ist. Zu dem ruckeln bzw vibrieren kommt noch so ein geräusch das sich in etwa (mit viel vorstellungskraft) wie ne harley davidson im leerlauf oder mit niedrieger Drehzahl anhört um so mehr es ruckelt um so lauter und schneller wird das Geräusch.

Was könnte das alles sein? Vielleicht kann man ja ein paar Sachen ausschließen... und bitte nicht schreiben "die Sitze haben Löcher" mir ist es halt schon extrem wichtig das mein Auto rund läuft.


mfg,
triban1337

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2012, 20:31

RE: Massives ruckeln bei Gasannahme

Räder sind fest???

Nur beim Gasgeben?? Dann eventuell Antriebswelle?!

oder ist es der Motor??? Fehlzündungen? Oder was anders! Motorlager?!

Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 662

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2012, 20:41

Es kann aber auch die Kurbelwelle sein.Oder eine der Radaufhängungen ist abgenutzt. :roll:

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. April 2012, 20:50

kurbelwelle?? Da passt aber das mit dem Kurvenfahren überhaupt nicht... Auch glaube ich kaum das der Wagen damit sehr weit fahren würden :D

Stimmt Radaufhängung kann auch sein:
Radlager, Domlager, Stabi, Spurstangenkopf, Querlenker... etc.

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2012, 20:52

Zitat

Original von Maranello2011
Es kann aber auch die Kurbelwelle sein.


:?: :?: :?:

Was interessierts die Kurbelwelle, ob man nach links, oder rechts lenkt. :?:

Wenn die Kurbelwelle so nen Defekt hat, dass das Autovibriert, dann gibt es ca. 0,003 Sekunden später nen heftigen Knall und die Maschine ist aus! :idea:


@triban1337
Hast du nen Tempomat??

Frage ich deshalb, weil der sich sehr gut eignet um Antriebswellendefekt, von QL, bzw Traggelenk zu unterscheiden.

Wenn du sagt, dass das Schlagen Lastabhängig ist, dann könnte es sehr gut an den Antriebswellen liegen. Dazu mit Tempomat 120 fahren. Und dann müsst das Schlagen bei bergauf deutlich stärker werden und genau auf dem Scheitelpunkt eines Hügels ist es weg. :idea:

Was eher gegen die Antriebswellen spricht, ist die Tatsache, dass sich das Schlagen durch Richtungsänderungen ändert.
Das deutet nämlich eher auf Traggelenk hin.

PS:
Du solltest auf jedenfall schnellstmöglich danach schauen lassen. Sollte es am Traggelenk liegen, ist damit nicht zu spaßen.
Ein defekter, bzw ausgeschlagener QL, naja was solls. Dann wird das Fahrverhalten halt "eierig".
Aber bei nem Defekt am Traggelenk, kann das komplette Rad bei nem heftige Schlagloch "wegklappen". :idea:



Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


triban1337

Mitglied

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. April 2012, 23:21

nein ich habe keinen Tempomant und um das ruckeln näher zu beschreiben.. es ist wie wenn man im 6. Gang mit 30km/h fährt und nicht ganz so extrem aber die gleiche bewegung.

Und die Räder sind feste hab direkt angehalten und nachgeschaut

BlackRaven

Bravo-Fahrer

  • »BlackRaven« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 25. März 2012

Wohnort: Dieburg

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2012, 17:30

Tach die Herren,

kann es eventuell das Getriebe sein???? Hatte bei meinem Seat Leon 1M
das gleiche Problem, aber im 2-3 Gang. Waren Getriebezähne gebrochen!

Gefahren ister dann im 4-5 wieder Normal!! Durch diesen Kapitalen Schaden,
bin ich bei meiner Bella gelandet!!

Was sagen die Pros dazu?????
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :lol:
ansonsten nur soviel: :twisted: burn rubber baby, not your soul :twisted:

:PDT_duel:

PS.: Ich bin ein lustiger Mensch, trotz des anstrengenden Leben
das wir führen!

:PDT_leb:

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Racing


SuzukiAlex

Mitglied

  • »SuzukiAlex« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Mai 2012, 21:47

RE: Massives ruckeln bei Gasannahme

Es muss die Antriebswelle sein... Meine wurde auch zum stolzen Preis von 600€ getauscht... das problem ist dass sie jetzt schon wieder hinüber ist! Ist dein Auto tiefergelegt? Wäre interessant zu wissen, da es meiner ist, vielleicht gibt es ja übereinstimmungen?!
Fakt ist wie alle vor mir gesagt haben wenn du gas gibst und es ruckelt, du vom gas gehst und alles ist normal ist sie hin

Infos über meinen Bravo: 1,4 t-jet, 88kw, LPG


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Mai 2012, 21:55

RE: Massives ruckeln bei Gasannahme

600€ das ist übertrieben!!!

Die Tieferlegung spielt schon mit rein muss aber nicht zwingend der Grund dafür sein ;)

Von welchem Zeitraum des zweiten Defekts sprechen wir denn hier???

SuzukiAlex

Mitglied

  • »SuzukiAlex« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:40

RE: Massives ruckeln bei Gasannahme

Eigentlich ist es ehrlich gesagt noch günstig -.- da die rechte Antriebswelle wie folgt aufgebaut ist:

Die erste Welle von Diferenzial zum Kreuzgelenk, an dieser Welle ist die quasi die Lagerschale des Kreuzgelenks

Die zweite Welle von Kreuzgelenk zum Rad, an dieser Welle sind die "Wälzkörper" des Kreuzgelenks befestigt.

Also wenn die Antriebswelle ruckelt ist Spiel im Kreuzgelenk und so gut wie kein Fett mehr drin. Die Wälzkörper reiben sich ab und hinterlassen in der "Lagerschale" des Kreuzgelenks tiefe spuren.

Man braucht deshalb beide Wellenhälften :(
Das hat Fiat sehr schlecht gelöst da viele Autohersteller auf beiden Seiten des Diferenzials nur eine Welle verbauen.

Die Laufleistung war mit zweiter Welle max. 15000 km

Wenn ihr wollt kann ich morgen Bilder von meiner ersten defekten Welle reinstellen, muss morgen zu einer Firma die sich auf die Reparatur von Antriebswellen spezialisiert hat und da frage ich mal nach was es kostet meine erste defekte Antriebswelle zu reparieren ^^ vielleicht ist es günstiger als nochmal eine neue.

Fakt ist dass meine Belle wieder Abhebt und die Federn fliegen in Müll!

Infos über meinen Bravo: 1,4 t-jet, 88kw, LPG



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!