Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Yasna

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31. Juli 2018

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Juli 2018, 21:25

Motor beim 1.4 90PS spring nicht an


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
Ich habe einen 1.4l Bravo II mit 90PS und einen LPG Umbau, der seit 10 Jahren über ca. 105tkm seine Dienste verrichtet.

Seit kurzem spring er nicht mehr an. Er dreht die ganze Zeit ohne Erfolg. Mit Hilfe von etwas Startpilot/Bremsenreiniger geling die Zündung. Dann aber auch nur instabil. Sobald im Benzinmodus Leistung abverlangt wird, verreckt/erstickt er. Im Gas-Betrieb fährt er normal.

Was wurde getestet:
- Nockenwellensensor neu
- Kurbelwellensensor neu
- Luftdruck/Temperatur Sensor neu
- Spritzufuhr getestet i.O.
- Ventile getestet i.O.
- Funktion Drosselklappe gemäß Gaspedal Stellung
- Zylinderdruck gemessen 4x etwa 15bar
- Zyndkerzen funken
- Benzin und Gas vorhanden
- keine Fehlerspeicher

Bei einem Test haben wir die Luftzufuhr mit der Hand reduziert/verschlossen. Das Ansaugrohr hat sich stark zusammengezogen. Bei einer etwas geringeren Verschließung sprang er auch kurz an.

Mittlereweile geht er auch schonmal im Leerlauf aus, da er hier vermutlich auf Benzin umstellt.

Mein nächster test wären die Verbindungsleitungen der Sensoren zum Motorsteuergerät. Hier fehlt mir aber die Pin-Belegung. Kann mir die einer schicken?

Wenn es noch ingendwo ein Werkstatthandbuch gibt, nehme ich auch dies dankend entgegen.

Auch bin ich für weitere Tips dankbar. Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende :(

Vielen Dank schonmal und schöne Grüße,

Yasser

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yasna« (1. August 2018, 00:19)


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 953

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2018, 12:31

Hm.. Schon mal die Lambdasonde gemessen?
Wie sind die Abgaswerte? (zu fett/zu mager?)
Einspritzdüsen mal getestet?
Wieviel Benzindruck ist vorhanden?

auch wirklich Benzin getankt? (Nur ne Pro forma frage :D )

Die Mühe mit dem Steuergerät würde ich mir erst machen wenn du diese Fragen beantworten kannst!

lg. Basy

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Yasna

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31. Juli 2018

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 20:09

Hallo,

Also genug Benzin E10 ist drin. Auch funktionieren die Einspritzdüsen vollständig (ausgebaut, angeschlossen und in Bertrieb genommen), was auf ausreichenden Benzindruck schließen ließe. Zuletzt zur Lambdasonde, so hatte ich verstanden, dass diese nicht beim Kaltstart aktiv wird, wo ich eines meiner größten Probleme habe.

Zu den Abgaswerte, wie können diese gemessen werden?

Gruß,
Yasser

Yasna

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31. Juli 2018

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. August 2018, 22:27

Guten Abend,

Auch wenn ihr keine Ideen zum Problem habt, könnt ihr mir zumindest die Pinbelegung zum Motorsteuergerätestecker schicken?
Dann kann ich prüfen ob irgendwo ein Kabelbruch vorliegt.

Danke schonmal,
Yasser

Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. August 2018, 22:01

Also Spritzufuhr ist dauerhaft da? Nicht das zwar kurzzeitig Druck da ist, aber er abfällt, wenn er länger als 3 Sekunden fördern muss (Filter zu / Pumpe defekt)

Leider kenne ich mich mit Gasumbau nicht aus. Da er auf Gas läuft wäre Falschluft ja eigentlich auch im Gasbetrieb störend, so dass ja nur die Benzineinspritzung oder Sensoren die der Gasbetrieb nicht nutzt in Frage kommen. Regelt er im Gasbetrieb auf die gleiche Lambdasonde?

Yasna

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31. Juli 2018

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. August 2018, 19:27

Hallo,

Den Hinweis mit der Pumpe gehe ich gerade nach. Die neue soll morgen ankommen. Wo hängt eigentlich der Benzinfilter? Auch finde ich kein Ersatzteil hierfür im Handel.

Hat der Bravo eigentlich ein Benzinrücklaufventil?

Schöne Grüße,
Yasser

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 953

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. August 2018, 13:21

Es gibt keinen Benzinfilter!

Der Benziner hat ein Tankentlüftungsventil was mit dem leerlaufsteller gekoppelt ist. wenn dieses Vetil nicht mehr zugeht hat man am stand und im leerlauf Probleme!

Vielleicht liegt es ja an dem! Bin mir aber nicht sicher ob das die "normalen" Benziner das teil auch mit dem leerlaufmotor gekoppelt haben!

Vielleicht liegts überhaupt am leerlaufstellmotor.. das der im leerlauf zu wenig luft bekommt?

lg.

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Yasna

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31. Juli 2018

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. August 2018, 17:48

Hallo,
Ich habe jetzt die Pumpe gewechselt. Leider hat es nix gebracht. Läuft die Pumpe bei euch dauerhaft? Von wo aus wir sie gesteuert? Ich höre sie auch nach dem Wechsel nur sporadisch.

Eine Nachfrage: welches ist das Relais für die Benzinpumpe?

Gruß,
Yasser

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yasna« (11. August 2018, 12:50)


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 953

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. August 2018, 10:28

Die Pumpe läuft nur solange bis sie den richtigen Druck aufgebaut hat!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Yasna

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31. Juli 2018

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. August 2018, 22:37

Problem gelöst!

Nachdem ich kurz vor der Verzweifelung stand, haben wir die Lösung gefunde. Es war der im Pumpenmodul integrierte Benzinfilter. Wer dieses Konzept erfunden hat, gehört erschlagen. Statt einen im Schlauch zwischengeklemmten Finter für 10€ zu wechseln, muss das ganze bekloppte Modul für 100€ getauscht werden! Und das bei einer Laufleistung von 100tkm und 95% Betrieb nur mit Gas. Einfach nur eine Frechheit!


Desenberg

Bravo-Fan

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. August 2018, 23:17

Danke für die Rückmeldung!

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!