Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Juli 2012, 19:21

Motor springt nicht mehr an, vorher verlor Auto Leistung


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute, heute hat mein Bravo gänzlich den Geist aufgegeben. Auf dem Heimweg von der Arbeit ist mir aufgefallen, dass das Auto nicht mehr zieht. Soll heissen ich drücke das Gaspedal durch und nicht passiert. Motorgeräusche waren aber normal und es wurde kein Fehler angezeigt. Kurz bevor ich zu Hause war, ging dann an einer Ampel der Motor aus und ich habe ihn nicht wieder anbekommen. Habe erst gedacht die Tankanzeige spinnt. Aber auch nach 5l mehr geht rein garnichts. Habt ihr ähnliche Erfahrunge gemacht oder vielleicht nen Vorschlag was das sein kann? Bin echt ratlos :cry:

Der Leistungsverlust ist Gangunabhängig falls das weiterhilft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rödi« (19. Juli 2012, 19:26)

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion


Silverstar

Bravo-Schrauber

  • »Silverstar« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Wohnort: Mülheim

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Juli 2012, 19:39

RE: Motor springt nicht mehr an, vorher verlor Auto Leistung

Hi,

hört sich ja schon mal sche... an. Tut mir Leid. Was mir mal passiert ist, war auf der Autobahn und der Wagen ruckelte auf einmal wenn ich jedesmal Gas gegeben habe. Ende vom Lied war musste im dritten Gang 80 fahren und dann ab zur Werke. Schaden: Linke Antriebswelle war gebrochen. Gut, dass ich Garantie hatte. Aber das der Wagen augegangen ist später hatte ich auch noch nicht.

Würde auf jeden Fall mal zur Werke fahren.

Vielleicht Batterrie. Leuchten denn die Symbole wenne den Schlüssel umdrehst???

Dann musste mal die Kontakte der Batterrie säubern hatte mir mal bei meinem Polo geholfen.

Sind nur Tipps hoffe kannst damit was anfangen. Viel Glück!!
Gruss Silverstar


:thumbsup:

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic T Jet 150 PS, Parkpilot hinten, Kurzstabantenne, getönte Scheiben, ein wenig clean,17 Bicolor Felgen


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Juli 2012, 19:41

RE: Motor springt nicht mehr an, vorher verlor Auto Leistung

Dieselfilter versopft??
Dieselleitung abgerissen??
Tank verstopft??
Dreht der anlasser????
Kompression vorhanden???

Das ist echt schwer und kaum beantwortbar von weitem...

Ist dein Keilriemen vllt endgültig hinüber???
Abgerissen?? Sag mal wies da aussieht ;)

Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Juli 2012, 19:51

Am anlasser liegts nicht und die Symbole leuchten alle wenn die Zündung an ist. Mein Freund betreibt grad Fehlersuche mit seinen Feuerwehrkollegen und sie vermuten dass es am agr ventil liegen kann

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Juli 2012, 19:57

beim AGR würde der Wagen aber wieder anspringen...

Denn das AGR hat nur was mit der Steuerung des Turbos zu tun und nichts mit der Motorsteurung an sich...

Wenn der Anlasser dreht ist es entsprechend auch nicht die Batterie...

Springt der Wagen mit Startspray an???
Ist schwer zu sagen...

Einfach ausgegangen riecht meist so nach Dieselzufuhr....

Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Juli 2012, 20:12

Es ist wohl das AGR Ventil. Es wurde aufgeschraubt und der Motor sprang wieder an... Das hat sich wohl irgendwie festgefahren und muss vllt getauscht werden.... Mal schauen...

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion


Roli22

Bravo-Meister

  • »Roli22« ist männlich

Beiträge: 1 238

Registrierungsdatum: 4. Februar 2008

Wohnort: Oed/Österreich

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Juli 2012, 20:22

Zitat

Original von Rödi
Es ist wohl das AGR Ventil. Es wurde aufgeschraubt und der Motor sprang wieder an... Das hat sich wohl irgendwie festgefahren und muss vllt getauscht werden.... Mal schauen...


Wenigstens läuft die bella wieder! Fährst du oft Kurzstrecken???


;-) Glück auf, vlg Roli
2006-08 / Punto, 6-Speed, Goldgelb, 1100ccm, 55PS
2008-14 / Bravo, Dynamic, Maranello Rot, 1400ccm, 120PS
20014-XX / Alfa 159, Sportiva, Grau-Metallic, 1900ccm, 150PS

Infos über meinen Bravo: ALFA ROMEO 159 Sportwagon


Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Juli 2012, 20:34

Ich habe einen Arbeitsweg von 50km eine strecke. 40 davon BAB. Das AGR Ventil ist total verdreckt. Wir reinigen das jetzt und hoffen das wars erstmal

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:22

Meistens funktioniert das mit dem Reinigen nicht so gut, aber probiers aus. Und schaut auch das ihr es wieder richtig dicht bekommt beim Einbau.
Auch solltet ihr mal den Sättigungsgrad des DPF überprüfen. Wenn der dicht ist. Dann geht da auch nix.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:58

Wir haben es erstmal gereinigt. Mittelfristig wird das ganze Teil ersetzt. Den DPF haben wir gleich mit gemacht... Läuft vorerst wieder rund... 200 ohne Probleme :-)

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion



  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Juli 2012, 22:00

Das AGR ist defenitiv nicht der Grund denn das würde nicht dafür sorgen das der Wagen ausgeht und nicht mehr an geht außerdem schiebt das AGR immer einen Fehler rein.

Das der Wage keine Leistung kann am Notlaufprogramm liegen.. auch dafür gibts ne rote Warnleuchte.

Sollte der DPF allerdings schon zu sein, kann der hier auch der Grund dafür sein warum er aus gegangen ist...

Wenn das AGR schon zu ist braucht man da nichts mehr reinigen.... Neues kaufen mit Lochblech und alles ist wieder gut... Das Reinigen eines solchen Teils ist meist nicht dauerhaft zielführend denn hier geht vorallem die Magnetkupplung kaputt..

Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

12

Freitag, 20. Juli 2012, 06:05

Der Wagen sprang ohne Probleme an, als wir das AGR Ventil auseinandergebaut hatten. Da kamen dann direkt doe Abgase raus. Also muss ja scheinbar daran gelgen haben, denn am DPF waren wir zu dem Zeitpunkt noch garnicht dran. Das AGR sendet Fehler nur wenn es ganz zu oder ganz auf ist. Bei meinem Auto war es aber hängen geblieben, also kein Fehler vorhanden. Notlaufprogramm war auch nicht, wenn dann ohne Warnleuchte.

Das AGR war so zu , dass da garnichts mehr durchging. Ich denke schon dass der Motor aus und nicht mehr angeht wenn er keine Abgase mehr abführen kann.Hat sich halt aufgehangen. Jetzt gehts wieder wird aber trotzdem bald getauscht.

An der Dieselzufuhr lag es auxh nicht, denn Pumpe und co. haben funktioniert.

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion


Marcel_92

Bravo-Fan

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

13

Freitag, 20. Juli 2012, 10:28

Zitat

Original von BravoMaseratie
....
Denn das AGR hat nur was mit der Steuerung des Turbos zu tun und nichts mit der Motorsteurung an sich...



Sorry, aber das ist total falsch :D :D

Infos über meinen Bravo: Ist ein 530i und ein GP T-JET


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

14

Freitag, 20. Juli 2012, 20:05

Zitat

Original von Marcel_92

Zitat

Original von BravoMaseratie
....
Denn das AGR hat nur was mit der Steuerung des Turbos zu tun und nichts mit der Motorsteurung an sich...



Sorry, aber das ist total falsch :D :D


Sorry, aber ohne Berichtigung is dein Post völlig falsch (am Platz)! :D :D

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

15

Freitag, 20. Juli 2012, 20:23

Zitat

Original von Marcel_92

Zitat

Original von BravoMaseratie
....
Denn das AGR hat nur was mit der Steuerung des Turbos zu tun und nichts mit der Motorsteurung an sich...



Sorry, aber das ist total falsch :D :D


Okay okay ich hab mich etwas salob und dabei falsch ausgedrückt...
Nichts desto trotz hat ein hängendes verstopfstes oder gar geschlossen AGR nicht die Folge eines ausgehenden und nicht mehr anspringenden Motors :D

Ein ATL wird nunmal übers AGR betrieben damit ist das für mich dafür zuständig....

ich entschuldige mich für etweilige Verwirrung....

Rödi

Mitglied

  • »Rödi« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Juli 2012, 21:08

Nichts desto trotz hat der Wechsel eben jenes Ventils mein Problem restlos beseitigt... ;-)

Infos über meinen Bravo: 1.9 8V Multijet (120PS) - Farbe: Cool Jazz blau Metallic - Ausstattung: Emotion


Marcel_92

Bravo-Fan

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Freitag, 20. Juli 2012, 23:00

Zitat

Original von BravoMaseratie

Zitat

Original von Marcel_92

Zitat

Original von BravoMaseratie
....
Denn das AGR hat nur was mit der Steuerung des Turbos zu tun und nichts mit der Motorsteurung an sich...



Sorry, aber das ist total falsch :D :D


Okay okay ich hab mich etwas salob und dabei falsch ausgedrückt...
Nichts desto trotz hat ein hängendes verstopfstes oder gar geschlossen AGR nicht die Folge eines ausgehenden und nicht mehr anspringenden Motors :D

Ein ATL wird nunmal übers AGR betrieben damit ist das für mich dafür zuständig....

ich entschuldige mich für etweilige Verwirrung....


Das AGR hat die Aufgabe Abgase kontrolliert dem Motor wieder beizusteuern, um so bessere Abgaswerte zu erreichen, mehr nicht!

Autos ohne Turbolader haben auch ein AGR Ventil.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcel_92« (20. Juli 2012, 23:06)

Infos über meinen Bravo: Ist ein 530i und ein GP T-JET


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!