Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. Juni 2012, 12:51


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von RalleRollo
ein 1996 mit nur 45.000 km...... und denn solche Mängel??



und dann nur solche mängel! :roll:

das auto hat sich einfach kaputt gestanden!

bei dem alter und der laufleistung und dem beschriebenen mangel, sind mit sicherheit die einspritzdüsen verklebt!

was ist es denn überhaupt für ein motor? 1.4 1.6 1.8 2.0? (sry wenn ichs überlesen hab)

lass den ZR wechseln, das ist unumgänglich!



gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 657

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

22

Samstag, 23. Juni 2012, 12:59

Zitat

Original von Red229

was ist es denn überhaupt für ein motor? 1.4 1.6 1.8 2.0? (sry wenn ichs überlesen hab)

lass den ZR wechseln, das ist unumgänglich!

gruß steve


@Steve, es ist ein 1.6 16V. Stand ganz oben im ersten Beitrag. ;-)

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

23

Samstag, 23. Juni 2012, 13:01

NEIN!!!!!!!


ES IST EIN 1,4er...
Denn Dagmar hatte eine neue Frage im vorhanden Thread gestellt!!!!!!

Ihr wagen ist von 1996....

Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 657

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

24

Samstag, 23. Juni 2012, 13:05

Zitat

Original von BravoMaseratie
NEIN!!!!!!!


ES IST EIN 1,4er...
Denn Dagmar hatte eine neue Frage im vorhanden Thread gestellt!!!!!!

Ihr wagen ist von 1996....


Oh stimmt, sorry hatte mich da vertan. :-?

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

25

Samstag, 23. Juni 2012, 16:09

1.4 12V? herzlichen glückwunsch! :eek:

der beschissenste motor den fiat je gebaut hat! ;-)


ventildeckel ab und du wirst zu 90% den verantwortlichen für das ruckeln finden! die eingelaufene nockenwelle!

warum? ganz einfach:

Bj. 96 km: 45000 schlussfolgernde vermutung: es wurde jahrelang mit ein und dem selben motoröl gefahren, weil hat ja noch nicht so viele km, das geht schon! jaja die sparfüchse, wird halt mal wieder am falschen ende gespart.
und das ist der tod für die NW.
durch das alte öl setzt sich die ölleitung die für die schmierung der NW zuständig ist. -> schmierung der NW setzt aus - metal auf metal - materialabrieb - eingelaufene NW

diese ist ja wie bekannt zuständig für den ventiltrieb, wenn aber eingelaufen, werden die ventile nicht mehr ordnugsgemäß auf und zu gemacht wie sie sollen und schon hast du oben beschriebenes fehlerbild!

abhilfe: neue NW + neue ölleitung, evtl. neue kipphebel, da die in mitleidenschaft gezogen werden könnten!

in dem zusammenhang neuer ZR (der muss für die arbeiten eh runter)

ca. 1000€ und die kiste läuft wieder!


gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


cm909

Bravo-Fahrer

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 9. Juni 2010

Wohnort: Taunusstein - Hessen

  • Nachricht senden

26

Samstag, 23. Juni 2012, 17:14

Red229 hat noch einige Probleme angesprochen.
Wenn die KM-Leistung stimmt, dann ist das Auto monatlich
ca. 300 km gefahren worden - oder geschoben worden??
Die Maschine ist wohl nie auf 'Temperatur gekommen.
Folglich könnten Verharzungen des Öls eine Beeinträchtigung
von beweglichen Teilen des Motors hervorrufen -u.a. auch
das Einlaufen der NW, oder verzogener Zylinderkopf oder oder oder

...eine Wundertüte , da greift sinngemäss eher der Spruch:
Die Kriminalpolizei rät, raten sie mit!

Der leidgeprüften Dagmar helfen diese Sprüche natürlich nicht,
aber unsere Ferndiagnosen sind nach all den Überprüfungen auch
nicht mehr hilfreich. Man kann nur mitfühlen, denn ein nicht
funktionierendes Auto versaut einem die Stimmung für den ganzen
Tag.
1,4 T-Jet 16V - maseratiblau

Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 657

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

27

Samstag, 23. Juni 2012, 19:02

Zitat

Original von Red229
1.4 12V? herzlichen glückwunsch! :eek:

der beschissenste motor den fiat je gebaut hat! ;-)


ventildeckel ab und du wirst zu 90% den verantwortlichen für das ruckeln finden! die eingelaufene nockenwelle!

warum? ganz einfach:

Bj. 96 km: 45000 schlussfolgernde vermutung: es wurde jahrelang mit ein und dem selben motoröl gefahren, weil hat ja noch nicht so viele km, das geht schon! jaja die sparfüchse, wird halt mal wieder am falschen ende gespart.
und das ist der tod für die NW.
durch das alte öl setzt sich die ölleitung die für die schmierung der NW zuständig ist. -> schmierung der NW setzt aus - metal auf metal - materialabrieb - eingelaufene NW

diese ist ja wie bekannt zuständig für den ventiltrieb, wenn aber eingelaufen, werden die ventile nicht mehr ordnugsgemäß auf und zu gemacht wie sie sollen und schon hast du oben beschriebenes fehlerbild!

abhilfe: neue NW + neue ölleitung, evtl. neue kipphebel, da die in mitleidenschaft gezogen werden könnten!

in dem zusammenhang neuer ZR (der muss für die arbeiten eh runter)

ca. 1000€ und die kiste läuft wieder!


gruß steve


Wenn die NW eingelaufen ist, kannst du den Motor vergessen. Schon allein die "Generalüberholung"/der Austausch des Motorkopfes würde mit mindestens 1800€ zu Buche schlagen und dann kommt noch der Stundenlohn der Werkstatt hinzu.
Am Ende sind es mindestens 2200-2500€. Das lohnt sich dann definitiv nimmer, den das Fahrzeug selbst hat mit dem Alter höchstens noch einen Wert von 700-900€.

Also dann ist eine gründliche Überlegung schon angebracht. ;-)

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


Red229

Bravo-Legende

  • »Red229« ist männlich

Beiträge: 3 231

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Niederbayern

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

28

Samstag, 23. Juni 2012, 21:15

Zitat

Original von Maranello2011: Wenn die NW eingelaufen ist, kannst du den Motor vergessen. Schon allein die "Generalüberholung"/der Austausch des Motorkopfes würde mit mindestens 1800€ zu Buche schlagen und dann kommt noch der Stundenlohn der Werkstatt hinzu.



Falsch! immer erst mal überlegen, bevor man etwas schreibt!


z.b.: Nockenwelle + Zubehör einzig die ölleitung fehlt. die bekommt man z.b. hier

um diese sachen zu wechseln muß weder der ''motorkopf'' getauscht werden noch irgendein anderer firlefanz.

ZR runter ventildeckel weg, nockenwelle raus. und ein paar nebenarbeiten.


aber bevor wir hier ins detail gehen, sparen wir uns die luft. wir wissen ja noch nichtmal, ob es wirklich daran liegt! :roll:


gruß steve
Die blaue EX-Lady
Vögeln, die auf mein Auto kacken, gehört der Arsch zugenäht!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Red229« (23. Juni 2012, 21:17)

Infos über meinen Bravo: hat jetzt einen neuen besitzer


29

Montag, 25. Juni 2012, 22:25

Hallo alle Zusammen,

also erst mal vielen Dank für die vielen Ratschläge!

War heute bei einer Fiat-Werkstatt und nach Durchsicht der Rechnungen mit den bereits geleisteten Arbeiten sprach der etwas mitleidige Blick des Meisters eigentlich schon für sich!!! Er meinte, das Kind sei quasi schon in den Brunnen gefallen... :-( und, da ich eine längere Strecke bis zur Werkstatt fahren musste ist der Fehler beim Probefahren noch nicht einmal aufgetreten, weil Motor warmgelaufen. Typischer Vorführeffekt, VERDAMMT!!! Werde ihn nächste Woche Montag dort lassen und dann dürfen die mal suchen.

Hatte ich erwähnt, dass der KM-Stand jetzt ca. 100 000 km beträgt. Also 2008 gekauft mit 45000 km und bis 2010 ist er ja brav gefahren. Und ja, es ist ein 1.4. S - !.4 SX. Also bezüglich meiner Werkstatt hier um die Ecke hatten meine Alarmlampen (sprich Intuition) ja schon lange geblinkt nur leider hatte ich nie richtig Zeit mich mal um ein anderes Auto oder andere Werkstatt zu kümmern und hab es halt hingebracht. Der hat Der hätte mich ja mal warnen oder gscheit informieren können was bei einem "so alten" Auto alles passieren kann (früher hatte der mal 'ne Fiat Vertretung). Aber Dauer-Abkassieren ist wohl rentabler, (mit Frauen kann man das wohl machen :twisted:) der hat mich das letzte Mal gesehen!!! Der Störungsbefund ist ja wohl lächerlich, wenn er "fehlerfrei" misst und das Ding immer noch ruckelt :evil: Mein früherer Privat-Mechaniker ist leider weggezogen, der war super!

Danke für die Link zur Nockenwelle und Ölleitung. Dann weiß ich ja was evtl. auf mich zukommt... 8-). Das kann ja heiter werden. ZR ist ja schon bei 400,--. Pff, und wenn er dann immer noch nicht läuft. Was geht den gängigerweise noch alles so kaputt in dem Alter??? Also echt, hätte ich das gewusst... Gibt's wenigstens bei den Neuwägen mehr Nachhaltigkeit und welchen Fiat würdet ihr denn empfehlen bei einer Neuanschaffung (also kein Neuwagen aber vielleicht 3 - 6 Jahre alt, ca. gleiche Größe)? Neulich sagte eine Freundin: FIAT - Fehler In Allen Teilen. So kommt's mir gerade vor.

Danke nochmals und viele Güße
Dagmar

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

30

Montag, 25. Juni 2012, 22:34

Nunja Fehler in allen Teilen kannst du so nicht sagen, das Auto ist nun mittlerweile 16 (!) Jahre Alt....
Da kann das schonmal passieren... Kein Auto ist frei von Fehlern... Außerdem ist der mit 1996 Baujahr einer der ersten mit gewesen!!!!

Was in der größe in Frage kommt??? Bei Fiat wäre das der Punto.... Den bekommst du auch mit stabilen Motor und viel Ausstattung und wenig gelaufen... Bei uns sind die Gebrauchtwagenpreise ja im Keller... Der aktuelle Bravo ist schon einen Klasse größer... von daher wäre der Punto aus einem neuen Baujahr ne gute wahl....

Oder du gehst zu Dacia.... Neuwagen mit 3 Jahren Garantie zu einem guten Kurs....
Auch kann ich Kia mit der 7JahresGarantie nur empfehlen... Auch wenn das Reisschüsseln sind und vom Design nicht mithalten können so bekommt man für sein Geld viel Auto... Je nachdem wo deine Ansprüche liegen....


Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 657

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

31

Montag, 25. Juni 2012, 22:40

Also ich würde da zu dem Bravo 198 raten, den gibts auch als Gebrauchtwagen.
Dann bleibst du auch beim gleichen Typ, nur eben eine neuere Version..... ;-)

Aber eh du dich so entscheidest, solltest du villeicht noch mal versuchen, dein jetztigen zu retten. Solang es nicht zu spät ist, ist noch vieles möglich. ;-)

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


32

Montag, 25. Juni 2012, 22:45

okay danke, ich check mal die Vorschläge und ja, falls die FIAT-Profis grünes Licht geben, behalte ich ihn noch eine Weile.

Aber ich muss schon sagen: ich kenne Leute, die haben auch Autos, die zw. 10 und sogar 18 Jahre alt sind. Die haben aber VWs oder BMWs. Ist wohl was dran an der deutschen Qualität, oder? Oder ist es einfach Zufall!

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

33

Montag, 25. Juni 2012, 22:48

Nunja die Qualität von Fiat damals kann man nicht mit der von heute Vergleichen die war deutlich schlechter.... Und hat sich wirklich gebessert...
Und es kommt auch immer darauf an wie der Vorbsitzer das Auto gepflegt hat... Sollte es die Nockenwelle sein dann weißt du ja schon das dem Wagen der regelmäßige Ölwechsel fehlt...

Ansonsten hat es sicher auch was mit der Qualität der deutschen Wagen von damals zu tun... Heute sieht das ganz anders aus und die Fahrzeughesteller sind auf ziemlich einer höhe....

34

Dienstag, 10. Juli 2012, 12:32

Hallo,

so, mein Auto ruckelt nicht mehr. Die FIAT Werkstatt hat rausgefunden, dass es der Drehzahlfühler war (der Zeiger im Drehzahlmesser sprang schon immer recht nervös auf und ab beim Beschleunigen) und hat die ganze Einstpritz- und Zündanlage überprüft. Also nochmal, weil das hat ATU auch schon gemacht. Kost halt "wieder", satte 270 EUR. Das mit dem springenden Zeiger beim Drehzahlmesser habe ich meiner hiesigen Werkstatt immer wieder gesagt. Der hat mein Auto aber lieber kommentarlos an den Störungsmesser drangehängt und der hat ständig Anderes gefunden. Wer weiss, ob die anderen Sachen auch defekt waren aber nach gesundem Menschenverstand klingt das nicht. :cry: Ich will ja nicht behaupten, ich hätte es gewusst, bin ja schliesslich Laie und habe keine Ahnung!!! Könnte jetzt auch was über weibliche Intuition erzählen, aber das lass ich lieber. :evil:

Seit 2008, da hab ich das Auto gekauft, habe ich ohne Reifenkauf 2000,00 EUR reingesteckt. Insgesamt hat mich der Wagen also 4000,00 EUR bis jetzt gekostet. Mit Garantie hätte ich ihn genau zu diesem Preis bekommen, ohne Garantie für 2000,00 EUR. Dann ist das vielleicht doch nicht so schlecht.

Neu gemacht werden müssen der Zanriemen und dann haben sie noch poröse, defekte Bremsleitungen gefunden und einen angeschlagenen linken Spurstangenkopf. Selbigen habe ich letztes Jahr neu einbauen lassen (zusammen mit neuen Stoßdämpfern, Bremsbacken usw.) und muss jetzt nochmal zu der Werkstatt, die das damals gemacht hat zur Reklamation. :evil: Verstehe gar nicht, warum der schon wieder kaputt ist. Also noch ca. 1000,00 EUR dazu. TÜV ist im August.

Ich glaube, mein Auto ist jetzt ein fahrendes Ersatzteillager. Wäre schön, wenn ich ihn wenigstens zum Ersatzteil-Preis verkaufen könnte, also sagen wir mal 1500,00 EUR, habe aber schon geguckt bei den Gebrauchten: dieses Modell gibt's für 200,00 EUR. Puh, was soll ich da noch sagen... also wenn ihn jemand haben will, ich bin offen für Angebote! Oder könnte ich ihn so im Gebrauchtwagenmarkt einstellen, mit Erwähnung der Reparaturen und Kosten? Oder ist das utopisch?

Ich liebäugel gerade mit deinem FIAT Doplo. Ist natürlich ein ganz anderes Modell aber hat viel Platz. Kennt den jemand von Euch und hat Erfahrungen damit?

Danke für Euer Feedback, hat mir sehr geholfen in dieser Auto-Ärger-Zeit!!!

Grüsse
Dagmar

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!