Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

ksvdirk

Mitglied

  • »ksvdirk« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 11. November 2009

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. November 2009, 07:46

Motordiagnoseleuchte, kein Turbo


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo erstmal, schön bei euch zu sein!

Nach 15 Jahren Franzosen versuche ich es mal mit einem Fiat. Leider gleich der erste Abend total der Reinfall, aber von Vorne.

Ich habe mir übers Netz einen Ex-Mietwagen mit 2.0 Multijet und Dynamic Ausstattung von 08.2007 mit 28 Tsd. Kilometern rausgesucht und mit nicht wenig Vorfreude abgeholt.

Das Teil stand in Braunschweig. Naja, auf der Heinfahrt nach Kassel habe ich bereits auf den ersten Kilometern gemerkt das er sehr unwillig am Gas hing, jedenfalls von einem Turbo nix zu spüren.
Nun wollte ich dem ja auch nicht gleich die Sporen geben, nachdem der wohl lange gestanden hat. Also 50 Kilometer nett mit 100 über die Piste. Dabei stellte ich weiter fest das er bei Steigerungen im 6. Gang sogar an Tempo verlor, sodass ich in den 5. oder 4. Gang schalten mußte.
Bei einem dieser Versuche im 4. Gang schleppte er sich dann bis 130 Km/h, dann ein kurzes Ruckeln und aufleuchten des EOBD, lt. Boardbuch was mit der Einspritzung.

Im Buch steht drin, man kann damit unter Vermeidung von Höchstleistung weiter fahren. Hab ich gemacht und bin auch im 3. Gang noch über die kasseler Berge gekommen.

Klar mache ich mich heute zum Händler, nur irgendwie traue ich dem in Braunschweig nicht mehr. Schließlich Tüv, AU, Inspektion alles vor der Übergabe neu und jetzt so ein Theater. Auch die Übergabe des Fahrzeugs war doch sehr dürftig, da viele arbeiten die vereinbart waren erst bei Abholung gemacht wurden.

Was meint ihr? Wie soll ich vorgehen.

Im vorraus, Danke für die Hilfe!

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet Dynamic 2007


Ben Jamin

unregistriert

2

Mittwoch, 11. November 2009, 07:58

Erstmal prüfen was du da gekauft hast.
Den 2.0 MJet gab's 2007 noch gar nicht. Der ist glaub ich erst ca. ein Jahr auf dem Markt.

Dann: Werkstatt, prüfen lassen was kaputt ist, machen lassen. Wenn er keine Leistung hat kann das viele Ursachen haben. Hat er hochgedreht und keinen Bums gehabt oder kam er auch nich auf Drehzahlen? Nur am Berg oder generell? Lief er im Leerlauf sauber?
Haste 'ne Gebrauchtwagengarantie?

Was ist denn bei Abholung alles gemacht worden?

Der Wagen hat recht wenig Kilometer für 2 Jahre und 'nen Mietwagen. Hat er in den 2 Jahren irgendeinen Service bekommen?

ksvdirk

Mitglied

  • »ksvdirk« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 11. November 2009

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. November 2009, 08:14

Oh, sorry ist natürlich der 1.9 Multijet mit 150 PS.

Der ist bei Sixt gefahren worden, diese Modelle findest du haufenweise unter Autoscout 24. Optisch in nem guten Zustand, Kilometerzahl liegt wohl daran, dass die Dinger nur knapp 1 Jahr gefahren werden und den Rest der Zeit stehen.

Ich muß dazu sagen, das es mein erster Diesel ist, aber ich versuch mal weiter zu erklären.
Da die 30 Tsd. Inspektion jetzt eh fällig gewesen wäre, habe ich die gleich mit vereinbart. Der Händler hat bei der Übergabe gesagt, außer Öl und Ölfilter wäre da ja nichts zu machen, da es sich ja praktisch noch um ein Neufahrzeug handelt.

Im Leerlauf ist er ruhig gewesen auch die Drehzahl war kontinuierlich auf dem selben Level. Aber bei 2000 Umdrehungen, egal im welchen Gang ist nix passiert, da müsste er ja eigentlich vor Kraft strotzen. Auch auf grader Strecke hat es im 5. Gang ne halbe Ewigkeit gedauert, bis er von 100 - 110 gekommen ist.

Klar hab ich ne Gebrauchtwagengarantie vereinbart, nur der möchte das ich zu ihm komme, ich traue dem aber nicht mehr.

Vor der Inspektion wurde nichts an dem Fahrzeug gemacht und ob die Inspektion wirklich ordnungsgemäß gemacht wurde, wer weiß das schon.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet Dynamic 2007


Ben Jamin

unregistriert

4

Mittwoch, 11. November 2009, 08:27

Das Auto stand 1 Jahr nur rum? Muss man bei längerer Außerbetriebsetzung nicht diverse Vorkehrungen treffen? Kenn mich da net aus...

Hat er den 30.000 km Service schon gemacht gehabt? Da wird beim Diesel Ölwechsel mit Ölfilter und Pollenfilter (!) gemacht. Das wurde erst bei Übergabe gemacht wenn ich das richtig verstanden habe?
Wenn der solange steht empfiehlt es sich aber auch andere Sachen wie Klima und das AGR-Ventil (macht bei den MJets häufiger Probleme) mal zu prüfen.

Bin den 150PS Diesel auch mal gefahren, der geht gut, da merkste deutlich wie er drückt (Wenn du nicht gerade das brachiale Beschleunigungsverhalten eines M5 o.ä. gewohnt bist).

Wie weit ist es denn bis zu dem Händler und gilt die Garantie nur für dort?

Würde mit einem Auto im Notprogramm nicht unnötig herumfahren. Hinterher heißt es sonst noch darum isser jetzt kaputt und du warsts und er hat dir dann nie gesagt dass du damit noch fahren sollst.... Hast du'n Schutzbrief oder sowas bei der Garantie, dass die das Fahrzeug im Zweifel abholen können?

ksvdirk

Mitglied

  • »ksvdirk« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 11. November 2009

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. November 2009, 08:49

Also, die Inspektion wurde am Tag der Abholung gemacht (wenn sie gemacht wurde).
Es waren andere Absprachen die erst noch erfüllt werden mußten als ich das Fahrzeug abholen wollte, eher Kleinigkeiten. Tüv und Au hat er auch gestern gemacht.

Ich hab ne ganz normale Gebrauchtwagengarantie, in der aber steht ich brauche die Genehmigung des Händlers bevor ich in eine andere Werkstatt kann. Jetzt kam auch der Rückruf, ich soll zurück nach Braunschweig kommen, der Meister meint wohl es könnte dieses Ventil sein, welches du beschreibst.

Melde mich dann wieder von da, hab ja schließlich mobiles Internet.
Hoffen wir das ich nicht bald wieder einen Franzosen fahre, den sonst war es ein Hammerangebot, 150 Diesel PS mit Dynamicausstattung, Navi usw. für 10 Lappen.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet Dynamic 2007


Ben Jamin

unregistriert

6

Mittwoch, 11. November 2009, 14:29

Na dann hoffen wir mal dass es echt nur das AGR-Ventil ist. Da müssten aber andere hier mehr zu sagen können, ob die "Symptome" passen.

Frag nochmal genau nach dem Service, der muss ja auch eingetragen werden. Was zu tun ist steht auch alles im Handbuch/Serviceheft.

Viel Erfolg!

ksvdirk

Mitglied

  • »ksvdirk« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 11. November 2009

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. November 2009, 22:25

So, der zweite Versuch hats gebracht, soweit ich das verstanden habe war tatsächlich ein Ventil durch die fast 1 jährige Standzeit verrostet. Jetzt geht er ab wie die Luzie.
Wenn es so bleibt ein tolles Auto.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet Dynamic 2007


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!