Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

kingbär

Mitglied

  • »kingbär« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Bad Camberg

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

61

Montag, 18. Mai 2015, 22:11

wieder Fehlermeldung nach Schlauchwechsel


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

So, der Ansaugschlauch wurde jetzt gewechselt. Man der sah auch wirklich übel aus, siehe Bilder., neben dem großen Riss, auch viele kleine Löcher. Wie kann denn bitte so etwas passieren?
Der Kupplungsschalter wurde auch gewechselt.
Danach habe ich mittels Multiecoscan die Regenration des Partikelfilters angestoßen, jedoch ohne Erfolg, mehrfach probiert! Er bricht mit der Fehlermeldung ab:
"FERTIG - Filter verschmutzt" (also keine Änderung, siehe Bild, und die Fehlermeldung kommt immer wieder: "P1206 - Partikelfilter" siehe Bild)

Ich habe dann versucht (vorher Fehler gelöscht) auf der Autobahn hochtourig zu fahren, damit die Regeneration vielleicht doch noch startet,
jedoch ebenfalls ohne Erfolg, da der Partikelfilter-Fehler immer wieder kommt.

Zwischendurch kam übrigens noch ein anderer Fehler dazu:
"0238 - Druck Turbo" siehe Bild
Ist über diesen Fehler eventuell noch ein Hinweis, der mir weiterhelfen kann?

Ich bin inzwischen sehr verzweifelt und kann seit 3 Wochen das Auto nicht fahren.
Während der Durchläufe und Fahrt konnte man auch beobachten, dass die Partikelmasse stetig steigt von vorher 58% auf jetzt über 60%.
»kingbär« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1024_IMG_20150518_213446.JPG
  • K1024_IMG_20150518_213513.JPG
  • K1024_IMG_20150518_213639.JPG
  • K1024_IMG_20150518_213658.JPG

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V 88 kW (120 PS)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (31.07.2015)

kingbär

Mitglied

  • »kingbär« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Bad Camberg

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 21. Mai 2015, 12:00

wieder Fehlermeldung nach Schlauchwechsel

im Anhang noch die Fehlermeldungen!
»kingbär« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1024_IMG_20150518_202645.JPG
  • K1024_IMG_20150518_202309.JPG
  • 2015-05-18_205958.png

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V 88 kW (120 PS)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (04.08.2015)

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

63

Montag, 25. Mai 2015, 09:39

Ich würde mir einmal den Ladedrucksensor vornehmen, der wird bestimmt massig verkokt sein. Hat die Werkstatt in der ECU den DPF Wert zurückgesetzt?
Die ECU schreibt den Filter kaputt nach einer gewissen Zeit.

Bei VW errechnet sich das nach Verbrauch. Aber einer gewissen anzunehmenden Aschemasche, errechnet aus dem verbrauchten Sprit und Anzahl x der Regernationen sagt die ECU Filter platt und raus.
Wenn man jetzt den Filter nur wechselt geht der Wagen immer noch auf Störung, da die Differenzdrücke ja nicht mehr passen.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


kingbär

Mitglied

  • »kingbär« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Bad Camberg

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

64

Montag, 25. Mai 2015, 16:08

Wo sitzt denn dieser Ladedrucksensor genau? und wie kann man den Säubern?

Zum Test wurde die Leitung zum Partikelfilter mal geöffnet, sodass das Abgas dierekt vor dem Partikelfilter ausströhmen konnte. Habe dann selbst eine kurze Probefahrt gamacht. Es kamen keinerlei Fehlermeldungen und der Bravo lief wieder super. Kann es dann an irgendwelchen Sensoren vor dem Partikelfilter überhaupt liegen?
Meiner Meinung nach kann doch nur entweder der neue Partikelfilter aus dem Zubehör an sich von Haus aus bereits defekt sein oder der neue Sensor am Partikelfilter (original FIAT) arbeitet falsch.
Das Einsprühen eines Partikelfilterreinigers von Würth direkt in dem Partikelfilter hatte übrigens auch nichts gebracht.

Nach den Angaben des ECU sollte die Werkstatt angegeben haben, dass der Partikelfilter gewechselt wurde:
Der "Kilometerstand seit letztem Austausch DPF" ist jedenfalls korrekt!
Das meintest du doch? mit: "Hat die Werkstatt in der ECU den DPF Wert zurückgesetzt?"
»kingbär« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2015-05-22_174639.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kingbär« (25. Mai 2015, 16:17)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V 88 kW (120 PS)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (04.08.2015), John Connor (19.10.2015)

pantai

Mitglied

  • »pantai« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 25. August 2010

Wohnort: Tegernsee

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 28. Mai 2015, 16:36

Gruss an Alle


Da muss ich nun auch von meiner Odyssee durch Werkstätten berichten.


Am 1 Januar ging bei mir auf der Autobahn beim Beschleunigen
die Motorleuchte an.Notprogramm.


Nach Neustarten konnte ich wenigstens einigermaßen normal weiterfahren.


Ab in die Werkstatt,Dieselpartikelfilter wäre voll
:Notausbrennen.


Bin dann 3Wochen gefahren,Motorleuchte geht bei ca 50km/h an.


Wieder in Werkstatt ,wieder Dieselpartikelfilter voll ,Notausbrennen.


4Wochen später ,Moteorleuchte an bei wieder ca 50Km/h..


In die Werkstatt...Dieselpartikelfilter voll....habe mir
dann die Frage erlaubt warum der so
schnell zu macht..kam die ganzePalette


-Zu kurze Fahrstrecke-fahre
seit 4 Jahren immer die gleiche Strecke wahr noch nie was.


-falsche Motoröl???


-muss ab und zu Dieselzusatz mit beim Tanken.


Ok Dieselfilter wieder ausgebrannt.


Im April stellte ich dann fest das meine Bella hinten rußt ...Schwarz..


Anfangs nur beim Anfahren dann immer mehr..


Bin dann zu einer freien Werkstatt...ARG,Luftmengenmesser
und Motorfilter neu eingebaut


Soweit ok ,russte aber immer noch ein bisserl.....Anruf bei
Werkstatt ..Antwort ist ein Diesel muss rußen....


Nun Ende April auf der Autobahn...Motorleuchte an.....angehalten.neu
gestartet....ging aber nur rückelnd zu meine Fiat Werkstatt....


Habe mit Nachdruck darauf gedrängt den ganzen Motor durch
zusehen.


-Zwei Turboschläche beschädigt der eine geplatzt der andere
undicht unter Druck (Maderbisse?)


Jetzt läuft meine Bella wieder einwandfrei....





Es hat mich auf jeden Fall sehr erschreckt,das eigentlich
keine Werkstatt bereit wahr sich die Zeit zu nehmen nach der Ursache zu
suchen.....Schnell mal neu teile rein Fertig.


Habe das ausgetauschte ARG Ventil und den LMM überprüfen lassen ..beide
OK.

Infos über meinen Bravo: 11.2007;Diesel 88kW


KRolling

Bravo-Profi

  • »KRolling« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 16. April 2013

Wohnort: Friesland/Göttingen

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 28. Mai 2015, 17:49

Moin

Das ist heutzutage oft ein Proble, Werkstätten mutieren zu Teiletauschern, genau wie Tuner, eine sehr unschöne Entwicklung die die Wegwerfgesellschaft symbolisiert, weil es eventuell "wirtschaftlicher ist". Aber uach nur für die Werkstatt nicht für dich :(

Gut das dein Bravo wieder läuft und das sie das letztendlich doch gut nachgeschaut haben.

Viele Grüße

KRolling

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 120PS Racing Ausstattung, Schwarz, Goldtimer Abgasanlage, Motor von mir an diversen Schlüsselpunkten umgebaut, Tempomat nachgerüstet, CSR Heckspoiler, 40mm H&R DRA V+H Eingetragen in Kombination mit Bilstein B14, Tarox/Brembo/EBC Bremsen, Bremssättel grün, Innenraum leicht geändert, Abnehmbare Anhängerkupplung von der Vorgängerin montiert (Wer lässt denn eine Bella Anhänger ziehen?) und ein paar Kleinigkeiten mehr :-)


kingbär

Mitglied

  • »kingbär« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Bad Camberg

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 16. Juni 2015, 20:07

DPF Problem gelöst

Also hier jetzt mein abschließendes Resümee:

Auto war nochmal wirklich nur kurz in der freien Werke, in der der DPF getauscht wurde.
Diese haben den Drucksensor getauscht. Dieser hätte flasche Werte geliefert. Ein Rätsel bleibt mit jedoch, woher sie diese Diagnose herbekommen haben. Der Werkstattmeister war leider schon weg.
(auf dem ersten Foto ist auch zu sehen, wo sich der Drucksensor befindet)
Nach dem Austausch wurde der DPF wieder von selbst auf einer Autobahnfahrt regeneriert und der Bravo fährt wie wie am ersten Tag.
Endlich hat der Spuk ein Ende.


Ich bin der festen Meinung, dass der Austausch des defekten Luftschlauches und des Drucksensors allein ausgereicht hätten. So habe ich leider sehr viel Geld für nichts ausgegeben und hatte über viele Woche kein fahrtüchtiges Auto :thumbdown:

Vieleicht kann ich mit meiner Erfahrung, was einen Fehler in Verbindung mit dem Diesel Partikelfilter, dem einen oder anderen etwas weiterhelfen!


Danach habe ich erst einmal im Motorraum Kabel und Schläuche mardersicher aufgerüstet (hat mir viel Zeit und Nerven gekostet ;().
Dafür hoffe ich, dass mir diese Bister jetzt fernbleiben bzw. keinen Schaden mehr anrichten können!
(im Bild von unten ist nochmal gelb ummantelt der kaputte Turbo-Luftschlauch zu sehen)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V 88 kW (120 PS)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (31.07.2015)

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

68

Freitag, 31. Juli 2015, 00:32

@kingbär: Vielen vielen Dank, mir ist genau dasselbe passiert. Auf der Rückfahrt von Italien auf der Autobahn mit 140, den chef der Fiat werke angerufen, hat gemeint ich könne über die Grenze fahren halt nur im Notprogramm, das war echt funny, weil die autobahn teils ziemlich steil wird und ich mit 80 raufzuckerte und ein paarmal arg ausgebremst wurde, war echt Herzklopfen dabei und viel Gehupe, haha.

Wollt erst morgen zur Werke fahren und hab mich erstmal hier erkundigt, nachdem ich schon ein paar Sachen geprüft hatte, hab ich jetzt das mit dem Schlauch gelesen, runter zum Auto unten reingegriffen und siehe da, genau an derselben Stelle des selben Schlauchen ein Riss!

Ich denk mal das muss es sein!

Kann ich einfach nur den Schlauch wechslen und gut is?
Könnt ich das evtl kurz überprüfen indem ich einfach isolierband um den schlauch mache und ein paar runden drehe? Wenn die Leistung wieder besser ist, sollte es das ja sein oder?

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

69

Freitag, 31. Juli 2015, 01:38

Logisch anständiges Tape drum und ab ne Runde gedreht. Sollte sofort wieder besser fahren...
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

70

Montag, 3. August 2015, 21:32

So,
heute ist der Schlauch gekommen, am nachmittag Termin ausgemacht und zum Tauschen hingefahren.
War in der Vermutung ich könnte nach ner halben Stunde wieder heimfahren. Dann hiess es der DPF wär komplett zu und sie müssten ihn probieren freizubrennen, aber ist nicht gewiss ob sie das noch schaffen was auch immer. Nebenbei wars kurz vor 4 und die Mechaniker gehen um 4 raus.

Nützt eh nichts, Auto dagelassen. Sie würden sich morgen melden wie es ausschaut. Wenn er nicht zu retten ist (was auch immer das heisst) dann müsste er getauscht werden... Gute 1000€ wären das dann inkl. Einbau...
Das mit dem notausbrennen hatte ich ja schon einge Male gelesen, aber dass man ihn tauschen muss wegen sowas, bis dato noch nicht.

War bis jetzt der meinung, Schlauch austauschen, dann müsste das System wieder intakt sein und dann würde sich dieser bestimmt von ellein freibrennen oder etwa nicht?
Bitte klärt mich auf!

Will nicht verarscht werden und umsonst einen haufen Geld liegen lassen.

Vielen Dank im Voraus,
Chris

PS.: Wenns echt zum austausch kommen würde, wie siehts mit Materialkosten und Selbsttausch aus?

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.



Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 4. August 2015, 07:09

Hallo Chris,
das ist ja bescheiden. Das mit dem Freibrennen funktioniert (glaub ich ) nur bis zu einem gewissen Sättigungsgrad. Wenn der DPF so voll ist, dass das Zwangsfreibrennen über´s Diagnoseprogramm nicht mehr gestartet werden kann, hast Du ein Problem. Ich kann mir vorstellen, daß Du auf der Brennerautobahn im Notprogramm bergauf kräftig Ruß in den DPF geblasen hast. Im Netz gibt´es verschiedene Anbieter, die eine Reinigung zwischen 400 u. 800Euronen anbieten.
Mußt mal diverse Suchmaschinen bemühen.
Ich hoffe, Du kommst mit einem blauen Auge davon
Gruß
Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (04.08.2015)

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 4. August 2015, 08:41

Hab hier noch nen interessanten Beitrag gefunden

http://www.zawm.be/kfz/03_Praxis/Verstop…tikelfilter.pdf

Das bestätigt meine Entscheidung Pro Benziner
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ochriso (04.08.2015)

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 4. August 2015, 21:27

Hallo Chris,
das ist ja bescheiden. Das mit dem Freibrennen funktioniert (glaub ich ) nur bis zu einem gewissen Sättigungsgrad. Wenn der DPF so voll ist, dass das Zwangsfreibrennen über´s Diagnoseprogramm nicht mehr gestartet werden kann, hast Du ein Problem. Ich kann mir vorstellen, daß Du auf der Brennerautobahn im Notprogramm bergauf kräftig Ruß in den DPF geblasen hast. Im Netz gibt´es verschiedene Anbieter, die eine Reinigung zwischen 400 u. 800Euronen anbieten.
Mußt mal diverse Suchmaschinen bemühen.
Ich hoffe, Du kommst mit einem blauen Auge davon
Gruß
Thomas

Hab hier noch nen interessanten Beitrag gefunden

http://www.zawm.be/kfz/03_Praxis/Verstop…tikelfilter.pdf

Das bestätigt meine Entscheidung Pro Benziner
Vielen Dank für die Infos Thomas! :)
Nebenbei schon lange nichts mehr gehört ;) Hoffe es geht gut bei dir?! (lass mal wieder ne Mail rüber)

Ja, ich kam mit nem blauen Auge davon, juhuu.

Haben den DPF ausbauen und reinigen müssen, aber hat alles geklappt und ich denk der Preis von 358€ für...
[b]neuer Turboschlauch inkl Einbau,[/b]
[b]DPF reinigen,
Ölwechsel,
neue Dichtung für Ölablassschraube,
und neue Schrauben für Unterbodenschutz[/b]
kann sich echt sehen lassen.

Bin zufrieden und hab endlich meine Bella wieder :)
Vielen Dank euch für die Hilfe!!!

Mfg aus Tirol,
Chris

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 5. August 2015, 06:03

Hi Chris,
da kann man nicht meckern. wenn man im Netz so sucht, wird nur für die Reunigung vom DPF (ohne Montage) schon so viel verlangt.
Ist ja super, wenn die Belle wieder läuft, da kann man gleich wieder besser schlafen ;) .
Gruß
Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Dragonfalk

Mitglied

  • »Dragonfalk« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2015

Wohnort: Kandel

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 19:03

Guten abend zusammen

Ich habe mir gestern endlich meinen Fiat Bravo abgeholt.
Ich bin heute eine Zeit lang damit gefahren. Nach etwa 1 Stunde fahrt bemerkte ich starke Rauchentwicklung aus dem Auspuff.
Hat mich ein wenig beunruhigt. Nach etwa 5 Minuten beobachten war dieser starke Qualm auch schon komplett verschwunden.
Nach einer weiteren halben Stunde kam die Meldung im Display: Motor: Kontrollieren lassen
Das hat mich jetzt schon mehr beunruhigt. Das Problem mit dem Leistungsverlust wie meine Vorgänger hatte ich jedoch nicht.
Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Hier mal ein paar Daten vom Auto:

FIAT Bravo 1.9 Multijet
Laufleistung: 180 000 km
Leistung: 150 PS
Erstzulassung: 08/2007
Kraftstoff: Diesel

Danke euch

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1.9 Multijet 16V 150 ps bj. 2007 Diesel


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 11:19

Guten abend zusammen

Ich habe mir gestern endlich meinen Fiat Bravo abgeholt.
Ich bin heute eine Zeit lang damit gefahren. Nach etwa 1 Stunde fahrt bemerkte ich starke Rauchentwicklung aus dem Auspuff.
Hat mich ein wenig beunruhigt. Nach etwa 5 Minuten beobachten war dieser starke Qualm auch schon komplett verschwunden.
Nach einer weiteren halben Stunde kam die Meldung im Display: Motor: Kontrollieren lassen
Das hat mich jetzt schon mehr beunruhigt. Das Problem mit dem Leistungsverlust wie meine Vorgänger hatte ich jedoch nicht.
Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Hier mal ein paar Daten vom Auto:

FIAT Bravo 1.9 Multijet
Laufleistung: 180 000 km
Leistung: 150 PS
Erstzulassung: 08/2007
Kraftstoff: Diesel

Danke euch


Nicht das beste Zeichen..

Welche Farbe hatte denn der Rauch...Kontrolliere mal dein ÖL und den Kühlwasserstand...
Und wegen der Motorleuchte mal zum FH fahren und den Fehlercode auslesen lassen...dann weißt du mehr!

lg. Basy

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Dragonfalk

Mitglied

  • »Dragonfalk« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2015

Wohnort: Kandel

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 16:14

Der Rauch war weiß.
Mit FH wirds in nächster zeit leider nichts. Durch den Autokauf bin ich vorerst blank :(
Am Freitag wird das Auto zum TÜV gebracht (Wird vom Händler bezahlt)
Hoffentlich wird das nicht ein TÜV unter der Hand.
Woran erkenne ich ob der TÜV unter Hand gemacht wurde oder nicht?
Denn Seriös war der Händler nicht unbedingt :/

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1.9 Multijet 16V 150 ps bj. 2007 Diesel


Dragonfalk

Mitglied

  • »Dragonfalk« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2015

Wohnort: Kandel

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 17:53

Öl ist ein wenig flüssiger wie es sein sollte. Kühlwasser ist i.O

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1.9 Multijet 16V 150 ps bj. 2007 Diesel


samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

79

Freitag, 18. Dezember 2015, 08:12

Hallo Dragonfalk,

Zu dem starken weißen Rauch kann ich sagen das ich den auch zweimal hatte! Ich glaube das passiert wenn eine DPF-Regeneration stattfindet, man merkt das am besten wenn man mit dem ersten gang langsam bis normal losfährt und die Momentanverbrauchsanzeige sofort 25L/100km anzeigt.

Dazu hätte ich fragen an dich:
1.) Ist die Motorleuchte angegangen während du runter oder rauf geschalten hast und dann gleich vollgas gegeben hast?
2.) Könnte es sein, dass dein Auto dringend ein ÖL Wechsel braucht (durch die DPF Regenerationen), die Warnmeldung aber vom Händler vielleicht gelöscht/zurückgesetzt wurde?
3.) UNBEDINGT Fehlercode auslesen lassen!
4.) Wie sieht es mit deiner Leistung den nun aus? Spürst du beim beschleunigen den Turbolader?

Das einzige wo ich mir sicher bin ist wenn du gerade eine DPF-Regeneration hast (der weiße Rauche deutet darauf hin) und du überlastest den Bravo mit runter/raufschalten und zur selben sekunde noch Vollgas, dann kann da schon mal die Motorleuchte angehen. SOLLTE aber nach dem 5-6 Mal abschalten und starten vom Auto wieder erlöschen.

Ist es so das dein Bravo gerade in einer DPF-Regenerationsschleife hängt und er das permanent durchführt (hatte ich schon mal). Dann kann die Fiat-Werkstatt eine Zwangs-DPF-Regeneration starten. Bei mir hat es 2 Stunden gedauert + bisschen Sprit aber das Problem war den "gelöst" bis auf die normalen Regenerationszyklen die alle 2 Monate mal auftreten.

lg Samet

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

80

Freitag, 18. Dezember 2015, 09:34

Der Rauch war weiß.
Mit FH wirds in nächster zeit leider nichts. Durch den Autokauf bin ich vorerst blank :(
Am Freitag wird das Auto zum TÜV gebracht (Wird vom Händler bezahlt)
Hoffentlich wird das nicht ein TÜV unter der Hand.
Woran erkenne ich ob der TÜV unter Hand gemacht wurde oder nicht?
Denn Seriös war der Händler nicht unbedingt :/


Naja der FH bei uns verrechnet nix beim Fehlerauslesen...
Beim Autokauf würde ich grundsätzlich einen Ankaufstest beim ADAC, ÖAMTC oder ARBÖ machen lassen.Überhaupt wenn ein Auto schon so viele Kilometer runter hat...Was hast du dafür bezahlt wenn ich fragren darfß

Woran man erkennt das der TÜV unter der HAnd gemacht wurde?...Wenn man keine Ahnung hat von der MAterie..gar nicht...
Ich steh beim TÜV meist daneben und guck denen auf die Hand... Da ich früher selbst TÜV gemacht habe kontrolliere ich meinen Wagen immer bevor ich da hin fahre...
Bei sowas immer zu einer Werkstatt fahren zu der du Vertrauen hast...
Kennst du niemanden in deiner Umgebung der sich etwas mit Autos auskennt? Der soll sich den Wagen vorher mal angucken...

Und wegen dem ÖL.... Wenn der MOtor heiß war wie du es kontrolliert hast ist das normal wenn es flüssiger als sonst ist!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baseman« (18. Dezember 2015, 09:40)

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!