Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

THHAM

Mitglied

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 1. März 2008

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. März 2008, 12:12

neue Lima bei Bravo 1,9 JTD Bj.03-01


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin Leutz,

...mich würde man eure Meinung interessieren...

Ich fahr' 'nen Bravo 1,9 JTD Baujahr 03-01.
Hat mittlerweile 110.000 KM runter. Dachte bis jetzt eigentlich das die
Laufleistung für'n Diesel noch voll "im grünen Bereich" ist. Hatte auch noch nie großen Ärger mit dem Auto, ausser (o.k.) so Kleinigkeiten wie z.B. das die Scheibenreinigungsfunktion des Heckwischers vom ersten Tag an nicht funktionierte. Aber daran gewöhnt man sich. Auch das nach ziemlich kurzer Zeit die Innenraumbeleuchtung den "Geist" aufgegeben hat. Aber ansonsten ist nix auszusetzen an dem Auto. Auch die ausgetauschten- / ersetzten Verschleissteile hielten sich in Grenzen ( Keilriemen bei 80.000 Km / Bremsen kompl. bei 90.000 Km ). Ansonten "läuft" das Auto auch ohne große Pflege.
Allerdings kamen in den letzten 2 Wochen dann doch einige Reparaturen auf einmal.
Zuerst wurde der Anlasser ( Pit-Stop € 445,60 ) ausgewechselt,
dann wurde von 'ner Fiat-WS der Drehzahl-Steuerungssensor und ein
Kontaktgeber ausgetauscht ( € 178,06 ). Danach war dann die Batterie dran
( ADAC € 140,00 ) und jetzt muss die Lichtmaschine ausgetauscht werden.
Lt. Pit-Stop € 750,00 ( Ersatzteil + Arb.-Einheiten + Steuer ). Ach ja, um zum TÜV muss der Wagen dann auch noch ( angeschlagen mit ca. +/- € 200,00 für irgendwelche Kleinigkeiten )...

Ich stelle mir die Frage, ob sich die ganzen Reparaturen- / Instantsetzungen überhaupt noch rentieren. Bei 'nem 7 Jahre alten Diesel ohne RPF, der KFZ-Steuer + Strafsteuer und 'ner gelben Plakette.

Was denkt ihr denn so ?
Würdet ihr die Reparaturen- / Instantsetzungen machen lassen ?
Lohnt sich das denn überhaupt noch ??

Danke für euer Input :-)

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2008, 12:55

750 € für ne LiMa halte ich für zu teuer.

Im Gegenzug kostet der neue Bravo mit Diesel und DFP min. 20000€.
Die Reparatur rechnet sich also.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


cingsgard

Bravo-Fahrer

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 237

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Wohnort: Künzelsau

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2008, 08:39

Es gibt doch auch revidierte Lichtmaschinen.
Also gebrauchte bzw. ehemals defekte, die dann wieder instand gesetzt wurden.
Würde mich da mal umhören.
Gruß, cings

Infos über meinen Bravo: Grande Punto Dynamic • 1,4 8V • 3-Türer • Psychedelic Blau Metallic • Nebelscheinwerfer • BOSI Duplex-Anlage • rc11 7,5*18" Nankang NSII 215/35 • H&R 35mm Federn • EZ: 01/06 • 133 TKm


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!