Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Methos

Bravo-Meister

  • »Methos« ist männlich

Beiträge: 1 441

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Mai 2014, 18:57

Probleme mit den Zündspulen - 1.4 T-Jet 120PS


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Bravo-Fahrer,

neben meinem Problem, dass ich einen neuen Auspuff benötige,
gibt es bei meinem Bravo leider auch immer wieder ein anderes Thema:

Seit ca. 60.000 km sterben in meinem Bravo regelmäßig einzelne Zündspulen.
Es wurden bisher einzelne getauscht, alle 4 getauscht und auch schon statt den üblichen Bosch-Zündspulen
NGK-Zündspulen verbaut.
Bisher leider alles ohne Erfolg.

Die letzten haben nun grade mal 9.000 km ausgehalten.

Hat einer von euch schon solche Probleme gehabt und eine Lösung zu dem Rätsel gefunden
wie man diesen Spulen zu einem längerem Leben verhelfen kann?
Gruß

Chris

Mein grauer Panther

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17"


2

Sonntag, 18. Mai 2014, 08:52

Mit den Zünspulen kann ich dir nicht helfen.

Aber einen 3000 km gelaufenen ESD bietet jemand im Marktplatz an. Oder bei Ebay Neu für 70 EUR(Nachbau).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Methos (19.05.2014)

-Jens-

Bravo-Fahrer

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 15. März 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Mai 2014, 09:44

Im Panda 169 Foren kursiert, das man Zündkerzen eher zu früh als zu spät wechseln sollte und dort Zündkerzen mit mehreren Polen verwenden sollte.

Methos

Bravo-Meister

  • »Methos« ist männlich

Beiträge: 1 441

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Mai 2014, 15:13

Hab den Herrn im Marktplatz direkt mal angeschrieben, danke.


Zum Thema Zündspulen eher zu früh als zu spät wechseln:
Meine halten ja nie lange, also von zu spät wechseln kann man da nicht reden.
Ein Kollege von mir hat nach 180.000 in seinem Wagen mal eine defekte gehabt,
meiner hat nichtmal 130.000 un dich habe schon 4 mal getauscht!
2 mal alle 4 und zweimal nur die betroffenen.

Langsam wird das ein teurer Spaß...
Gruß

Chris

Mein grauer Panther

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17"


Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Mai 2014, 15:23

Was sagt den deine Lichtmaschine? Nicht, dass der LiMa Regler im Eimer ist und zu hohe Spannung anliegt (>15 V).

Zündkerzen mit falschem Elektrodenabstand führen auch mal zu einem Spulentod. Wurden die immer mitgewechselt?

Anschlusskabel, vielleicht Wackler / Korrosion?
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Bravo_1230

Bravo-Fahrer

  • »Bravo_1230« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Wien

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Mai 2014, 15:17

Gehören die Kerzen nicht alle 30 tkm getauscht?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Dieselmotoren sind für's Feld gebaut

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 120 Formula


7

Dienstag, 20. Mai 2014, 20:39

nein, alle 60 000 KM beim T-jet zumindest.

Bravo_1230

Bravo-Fahrer

  • »Bravo_1230« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Wien

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Mai 2014, 22:09

Ich mag nicht klugscheißen aber lt. Betriebsanleitung tauscht man sie alle 30.000 km.

Lg aus Wien


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Dieselmotoren sind für's Feld gebaut

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 120 Formula


Bravo_1230

Bravo-Fahrer

  • »Bravo_1230« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Wien

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Mai 2014, 22:09




Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Dieselmotoren sind für's Feld gebaut

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 120 Formula


Lumi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. September 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Mai 2014, 12:19

Alle 30.000km ist korrekt! (siehe auch den Beitrag von Bravo_1230)

Lumi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (150PS) Dynamic, Crossover Schwarz



Methos

Bravo-Meister

  • »Methos« ist männlich

Beiträge: 1 441

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Mai 2014, 18:42

Was sagt den deine Lichtmaschine? Nicht, dass der LiMa Regler im Eimer ist und zu hohe Spannung anliegt (>15 V).

Zündkerzen mit falschem Elektrodenabstand führen auch mal zu einem Spulentod. Wurden die immer mitgewechselt?

Anschlusskabel, vielleicht Wackler / Korrosion?
Also die Idee mit der LiMa ist vielleicht nicht schlecht, aber wie bekomme ich das nun raus?
Kommt man da ran und kann die ein einfacher Elektriker oder Mechatroniker mal messen?


Ansonsten denk ich, dass ich die Kabel ausschließen kann da sie ja sonst schon einige male schlecht wieder angeschlossen worden wären.
Die Kerzen wurden abgesehen von einem mal immer mit getauscht.

Und auch bei den Regulären Inspektionen sind sie gemacht worden.
Gruß

Chris

Mein grauer Panther

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17"


Marek

Bravo-Schrauber

  • »Marek« ist männlich

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 15. Juni 2013

Wohnort: Berg

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. Mai 2014, 08:57

Es kann die LiMa sein oder der Regler.

Prüfen kann man das ganz einfach grob mit Hausmitteln.
Nimm einfach ein Multimeter und klemm das direkt an die Batterie + und -. Alles aus, dann hast du erstmal die Spannung von der Batterie. 12,irgendwas. Motor an, im Leerlauf sollten dann sofort um die 13,5 - 8 Volt drauf sein. Spätestens jetzt wird spannend, Drehzahl sukzessive erhöhen. Muss dann knapp über 14 gehn. Ist das bei 15 oder gar mehr kann das durchaus die Spulen zerschießen. In jedem Fall aber in der Werkstatt richtig prüfen lassen / tauschen.

--> ganz vergessen. Mach alles aus! Licht, Lüftung, Radio und was weiß ich.

Übrigens niedrigere Werte sind auch nicht gut und die LiMa / Regel im ... . Die Spulen verabschieden sich i.d.R. aber bei zu hohen Spannungen.

Edit: Alles hat ein Ende, nur die Wurscht hat zwei. Ach ne, die Kabel auch. Der Stecker wurde an der Spule gelöst. Zwei Fragen a) haben die den angeschaut, sowie den Kabelstrang dazu und b) am anderen Ende müssen die ja auch irgendwo gesteckt sein. Nur so ein Gedanke, kann ja sein.
Fiat Bravo 2.0 Diesel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marek« (23. Mai 2014, 09:13)


Methos

Bravo-Meister

  • »Methos« ist männlich

Beiträge: 1 441

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Januar 2015, 10:16

Soooo... es geht mal wieder los mit meinen Zündspulen, wobei nun ganz klar ist das die wohl nicht das Problem sein können,
denn an sich ist eine Zündspule entweder defekt oder nicht, aber mein Wagen stottert in einem Moment und im nächsten läuft er wieder.

Gestern morgen auf dem Weg zur Arbeit lief er mal wieder nur auf 2 oder 3 Töpfen,
in der Mittagspause nochmal hin, lief immernoch so bescheiden.
Also die Abholung organisiert -> Beim verladen lief er immernoch schlecht,
aber beim Abladen lief er auf einmal wieder ganz normal.

Seit dem läuft nun die Fehlersuche - Bisher jedoch vergeblich.
Also wenn jemand noch eine Idee hat wäre ich sehr dankbar über Tipps.

PS: Die LiMa ist im übrigen Okay
Gruß

Chris

Mein grauer Panther

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17"


14

Donnerstag, 22. Januar 2015, 17:06

klingt irgendwie änlich wie bei mir. Und es es immer ein Problem bei Kälte, oder tritt es im Sommer auch auf? Bei mir war es auch immer nur wenn ich nicht in der werke war. Bei den 2 werken wo ich ihn über Nacht ließ, damit er richtig kalt war, trat der Fehler nie auf. Stottern im Kaltstart. Schlechte Gasannahme. Ende Kalststartphase und über 2000 U/min Problem weg. eintrag Fehlerspeicher Fehlanzeige.
Nach meiner meinung ist irgendein Teil was das gemisch steuert oder irgendwas im Abgastrackt das problem. kerzenwechsel hat bei mir nichts gebracht. Ein angeblich verölter Sensor im Ansaugtrakt auch nichts. Was mir nur auffällt, wenn ich es richtig deute, wenn er in der Garage steht ist es nicht so extrem, nur im Freien richtig beschissen. Vieleicht hat es auch was mit der Luftfeuchtigkeit zu tun oder das die Garage nicht ganz so kalt ist.

Ich mache dir wenig Hoffnung, denn das haben einige hier gehabt. Aber eine Lösung nicht wirklich.

Sollte eine werke bei dir das Rätsel lösen sag Bescheid.

Methos

Bravo-Meister

  • »Methos« ist männlich

Beiträge: 1 441

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

15

Freitag, 23. Januar 2015, 17:18

Hallo, nein bei mir ist es egal ob Sommer oder Winter,
das Problem tritt immer einfach so auf.

Aber es scheint als wenn das Problem nun gefunden ist,
denn es wurde der Kurbelwellensensor gereinigt und nun läuft alles wie es soll.

Auf sowas wäre ich im Leben nicht gekommen.

@ Braini:
Sowas wie du es beschreibst, habe ich ich mal in einem motorradforum gelesen,
da hat es was mit der Luftansaugung zu tun gehabt.
Gruß

Chris

Mein grauer Panther

Infos über meinen Bravo: Bravo Dynamic 1,4 t-jet 120, techno grau, Blue&Me Navi, PDC, 2 Zonen Klima, 17"


16

Samstag, 24. Januar 2015, 15:56

Danke für die Infos. Coll das deine Bella wieder rund läuft. werde mit Mal Kurbelwellensensor und Luftansaugung, wobei das ein breites Feld sein kann, vormerken.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!